Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 185

Realname: Ewald Lünse

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 291

Samstag, 21. November 2015, 22:11

Hallo Alle miteinander,

das Ding heißt ganz einfach " Höhenanreißer ". :ok:

Ja ganz einfach selber bauen od. in einem guten Werkzeugladen kaufen. :thumbsup:
Gruß aus der Pudding-Stadt BI

Ewald, Senior-Bastler :ahoi: Achsnagel

Beiträge: 442

Realname: Reinhart

Wohnort: Niederlande

  • Nachricht senden

4 292

Sonntag, 22. November 2015, 09:10

Ewald,

Hallo Alle miteinander,

das Ding heißt ganz einfach " Höhenanreißer ". :ok:

Ja ganz einfach selber bauen od. in einem guten Werkzeugladen kaufen. :thumbsup:


Vielen Dank.
Ihr Deutsch ist sehr gut, Ich wusste nicht, diesen richtige Namen.
Viele können sich unter diesem Namen bei eBay gefunden werden.
Gruße aus die Niederlande, Reinhart; :kaffee:

---------------------------------------------
Im Bau: HMS Hood 1:200
Im Bau: DKM Bismarck 1:200
DKM Prinz Eugen 1:200 (Ausgaben 1-83, noch verpackt)
Ein Traum, selbst bau von Zeichnung: HMS Suffolk und HMS Cossack

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 293

Sonntag, 22. November 2015, 10:16

@Peter

meinst du die Dinger die du auf Seite 110 #3293 beschrieben hast... zum festhalten der Latten...

Genau die meinte ich, die Foldbeck-Klammern. Du hast wohl alle Tröööts im Kopf :lol:
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 294

Sonntag, 22. November 2015, 10:51

Hallo Ewald, ....

... stimmt, aber den so genannten Höhenanreißer gibt es zwischen 50 und 1000 € und wiegt bis zu 6 Kg

Der Wasserlinienmarker kostet bei der HobbyZone aber nur 8,90 € und heißt auch so
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


4 295

Sonntag, 22. November 2015, 11:06

@ Rolf
Du hast wohl alle Tröööts im Kopf
Nicht alle, aber die guten Tips sollte man sich wohl behalten, man weiss ja nie........ :ok:

Der von Ewald ( Seniorbastler ) angesprochene Höhenreisser kommt im Metallbau zum Einsatz und hat einen Metallanreisser für Werkstücke, wärend unser angesprochenes Model mit Bleistift ausgerüstet ist und wie du schon angesprochen hast wesentlich billiger ist.... :D
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 296

Sonntag, 22. November 2015, 12:42

Ich ...

... habe mir einmal die Bauanleitung der Hood runtergeladen und studiert. Ich muss schon sagen, die Amati-Hood ist doch schon etwas Anderes wie die PE von OcCre. Und das kein Heft dabei ist, ist auch zu verschmerzen. Ich bin am überlegen, ob ich sie mir bestelle. Ich habe eh nur ein Abo an der Backe.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

4 297

Sonntag, 22. November 2015, 13:35

Gott,ich überleg auch schon. :grins:
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

4 298

Sonntag, 22. November 2015, 14:22

Genau Rolf,
Ich muss schon sagen, die Amati-Hood ist doch schon etwas Anderes wie die PE von OcCre.
Das habe ich schon bei der Amati Bismarck gesehen, es ist eine andere Qualität........ :thumbsup: :thumbsup:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 442

Realname: Reinhart

Wohnort: Niederlande

  • Nachricht senden

4 299

Sonntag, 22. November 2015, 15:39

Zukünftige Hood Bauherren

Ja, die Qualität des HMS Hood ist besser als die der DKM Prinz Eugen, da stimme ich zu.
Aber der Prinz war glücklicher.
Gruße aus die Niederlande, Reinhart; :kaffee:

---------------------------------------------
Im Bau: HMS Hood 1:200
Im Bau: DKM Bismarck 1:200
DKM Prinz Eugen 1:200 (Ausgaben 1-83, noch verpackt)
Ein Traum, selbst bau von Zeichnung: HMS Suffolk und HMS Cossack

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 300

Sonntag, 22. November 2015, 16:01

Na ja, ...

Aber der Prinz war glücklicher.

... aber so glücklich ist der Prinz aber auch nicht. Heute liegt er strahlenverseucht auf dem Rücken im Bikini-Atoll.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


4 301

Sonntag, 22. November 2015, 16:07

Aber...
Aber der Prinz war glücklicher.
alle teilten das gleiche Schicksal.... ;(

@ Rolf

habe gerade das Plastik Heckteil verklebt, wie war denn bei dir die Passgenauigkeit.... :wink:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 302

Sonntag, 22. November 2015, 16:35

Ich ...

... habe das Heckteil passend eingeklebt. Musste nur die Beplankung ans Heckteil anpassen, da die Zweitbeplankung bei mir 1,2 mm dick war. Es gab aber keine Schwierigkeiten.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


Beiträge: 442

Realname: Reinhart

Wohnort: Niederlande

  • Nachricht senden

4 303

Sonntag, 22. November 2015, 17:33

anpassen

Ja, jedes Mal wieder ein Problem, dass es nicht passt.
Bei jeder Bau, auch mit der Bismarck und der Hood.
Deshalb montiere ich erst die Kunststoffteile für die zweite Beplankung.
Gruße aus die Niederlande, Reinhart; :kaffee:

---------------------------------------------
Im Bau: HMS Hood 1:200
Im Bau: DKM Bismarck 1:200
DKM Prinz Eugen 1:200 (Ausgaben 1-83, noch verpackt)
Ein Traum, selbst bau von Zeichnung: HMS Suffolk und HMS Cossack

Beiträge: 185

Realname: Ewald Lünse

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

4 304

Sonntag, 22. November 2015, 22:32

Bismarck und Hood Bausätze.

Ja Freunde,

die Geigen von Amati sind ja auch alt geworden und werden heute noch bespielt. :smilie: :smilie:

Aber die Bausätze sind wohl nach dem gleichen Muster entworfen. Wie ich dass bei meiner BI sehe,
ist das doch sehr gelungen. Da ich ja ein Kartonbauer bin, sagte mir die BI doch zu , habe noch einen
2. Bausatz im Keller liegen, sogar mit Fernsteuerung. Der Bau geht aber nur langsam vorran, nur im Sommer
in meinem Schrebergarten wenn ich da noch Freizeit habe. :lieb: :prost:

Die PE ist nicht mehr verstrahlt, siehe Schiffschraube in Laboe. Das Schiff wird doch auch dauernd betaucht. :)
Gruß aus der Pudding-Stadt BI

Ewald, Senior-Bastler :ahoi: Achsnagel

4 305

Montag, 23. November 2015, 08:24

Morsche Ewald (Seniorbastler)
Die PE ist nicht mehr verstrahlt, siehe Schiffschraube in Laboe. Das Schiff wird doch auch dauernd betaucht.
So ganz stimmt das nicht.......

Zwei Mal innerhalb eines Monats zündete die Navy die Atombombe. Nach der
zweiten Detonation erreichte die Strahlung auf den Schiffen mehr als
8000 Röntgen - den zwanzigfachen Wert einer tödlichen Dosis.
Einem letzten offiziellen Report der amerikanischen Regierung aus dem
Jahr 1989 zufolge wurden besonders auf der "USS Saratoga" kritische
Werte gemessen. Ein Gesetz verbietet jedoch, Proben vom Schiff selbst zu
nehmen. Der Fachmann untersucht aber nicht nur das Gewässer rund um den
Friedhof, sondern auch den Boden auf dem Eiland. Dort wurden bis 1958
einundzwanzig weitere Nuklearwaffen ausprobiert und damit den
Bikinianern die Rückkehr in ihre Heimat völlig unmöglich gemacht.
Nur eine Handvoll Menschen wohnt noch auf dem Bikini-Atoll. Einige
versuchen sich in der Tourismusbranche. Mit lukrativen Angeboten locken
sie Wracktaucher, zur Geisterflotte hinabzutauchen. Ein unvergessliches
Erlebnis, wie die Broschüren versprechen. Die Dokumentation erzählt die
skandalöse Geschichte vom leichtfertigen Umgang mit atomaren Waffen und
den nachhaltigen Folgen für die Umwelt.

hätte mich auch gewundert bei den Halbwertszeiten von den radioaktiven Materialien.........Die Schiffsschraube in Laboe, gut gereinigt ( Dekontamination )?? Ich war noch nicht mit einem Geigerzähler dort... :cracy:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 306

Montag, 23. November 2015, 15:27

Gut ...

Die Schiffsschraube in Laboe, gut gereinigt ( Dekontamination )?? Ich war noch nicht mit einem Geigerzähler dort...

... gereinigt stimmt wohl, da die Strahlung nicht in Stahl oder der Gleichen eindringt. Und darüber hinaus muss man der Strahlung lange ausgesetzt sein um gesundheitliche Schäden davon zu tragen. Und man sitzt bestimmt nicht monatelang auf der Schiffsschraube.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

4 307

Montag, 23. November 2015, 18:57

mail hachette

Habe heuteeine mail von hachette bekommen,mir gings um die lackierung.
Da bei der nächsten Ausgabe die ersten Teile von den Aufbauten geklebt werden. Mir wurde in der mail
mitgeteilt wenn sich wer für den Tarnanstrich entscheidet sollte man unbedingt mit dem festkleben warten,was macht ihr?
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 308

Montag, 23. November 2015, 19:08

Hallo Martin

Ich werde den Rumpf und die Aufbauten einzeln lackieren und erst später auf des Deck kleben. Wie ich lackieren werde weiß ich noch nicht (Tarnanstrich oder einfarbig)
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


4 309

Montag, 23. November 2015, 21:33

Na,
Mir wurde in der mail
mitgeteilt wenn sich wer für den Tarnanstrich entscheidet sollte man unbedingt mit dem festkleben warten,was macht ihr?
die von Hachette sind aber lustisch, man braucht doch zumindestens mal nen Plan um zu wissen wo die Streifen hingehören. Also bei der Amati Bismarck gabs sowas, einen 1:200 Plan der Bisi von allen Seiten mit sämtlichen Farbangaben und deren Position sowie die genaue Position der Baltic Camouflage.Ausserdem waren noch Schablonen für die Tarnung dabei..........
@Martin, ich hätte mal gefragt ob es ein Plan gibt für die Bemalung und wenn ja, wann kommt er. Ich will doch nicht den Bau einstellen nur weil die von Hachette sagen warten bis ich mich für Was entscheide.. :cracy: :cracy: :cracy:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

4 310

Dienstag, 24. November 2015, 08:15

Vielen dank für ihre anfrage zur prinz eugen,in einigen monaten erhalten sie ein poster
auf dem alle wichrigen farben vermerkt sind.
Die herstellung hat uns versichert,dass eine nachträgliche lackierung problemlos möglich sei.Sie können die teile
mit der farbe ral 7001 lackieren,der grauton. Es sei denn,sie haben sich für den tarnansteich entschieden,dann sollten sie unbedingt bis zum erhalt des posters warten.
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

4 311

Dienstag, 24. November 2015, 11:44

Wunderbar........

Genau wie ich es gepostet habe, ohne Plan geht nix.... :pfeif: Den Bismarck Plan (Poster) bekam ich damals auch erst gegen Schluss der Serie....

Danke Martin für deine Information...... :ok: :ok:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

4 312

Dienstag, 24. November 2015, 11:47

Wie sech ich immer: es läuft alles nach Plan, nur der Plan war scheiße :D
Gruß, Olaf

Im Bau Zerstörer Mölders 1:100 scratch
Fertig: Hachette U96 1:48, Academy Graf Spee 1:350, VIIc 1:350

Beiträge: 442

Realname: Reinhart

Wohnort: Niederlande

  • Nachricht senden

4 313

Dienstag, 24. November 2015, 12:21

Ja,

Wunderbar........
Genau wie ich es gepostet habe, ohne Plan geht nix.... :pfeif: Den Bismarck Plan (Poster) bekam ich damals auch erst gegen Schluss der Serie....
Danke Martin für deine Information...... :ok: :ok:


Den Bismarck Plan (Poster) bekam ich auch erst mit das heft 136.

Für den Tarnanstrich usw: http://www.admiral-hipper-class.dk/prinz…hemes_1941.html
Gruße aus die Niederlande, Reinhart; :kaffee:

---------------------------------------------
Im Bau: HMS Hood 1:200
Im Bau: DKM Bismarck 1:200
DKM Prinz Eugen 1:200 (Ausgaben 1-83, noch verpackt)
Ein Traum, selbst bau von Zeichnung: HMS Suffolk und HMS Cossack

4 314

Dienstag, 24. November 2015, 13:58

Genau,
es läuft alles nach Plan, nur der Plan war scheiße
deshalb brauchste nen Plan, damit man sich nicht daran hält.... :abhau: :abhau:
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

4 315

Dienstag, 24. November 2015, 14:00

Wie geht ihr jetzt vor?
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

4 316

Dienstag, 24. November 2015, 14:12

Also,
Wie geht ihr jetzt vor?
kein Problem, ich mache es wie bei der Bismarck, ich baue weiter. Das Baltic Camouflage kommt später drauf. es hat keinen Sinn die Teile einzeln zu lackieren. Allerdings werde ich das Deck in Gruppen aufteilen und erst zum Schluss zusammenbauen. Dadurch kann ich es besser lackieren weil ich besser an die Teile komme.......... Es gibt sicherlich mehrere Vorgehensweisen und ich glaube das der eine oder andere Modellbau Kollege einen guten Tip parat hat.......... wie man es noch besser machen kann....

Ehrlich gesagt, mit der Aussage von Hachette kann ich nicht viel anfangen.... ;(
Grüsse aus RÜSSELSHEIM

Peter


Im Bau : Hachette U 96 1:48
Im Bau : Hachette HMS Hood Baubericht

Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

4 317

Dienstag, 24. November 2015, 14:39

Ok super,werde noch bisschen überlegen
Mein baufortschritt bei der prinz,spachtel trocknen lassen und morgen schleifen.
Habe die von clou genommen,super sache.
Hab mich auch nei hachette über die hood erkundigt,sehr freundlich.
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 318

Dienstag, 24. November 2015, 17:31

Genau das ...

Das Baltic Camouflage kommt später drauf. es hat keinen Sinn die Teile einzeln zu lackieren. Allerdings werde ich das Deck in Gruppen aufteilen und erst zum Schluss zusammenbauen. Dadurch kann ich es besser lackieren weil ich besser an die Teile komme..........

...ist mein Reden. Die Teile einzeln als Gruppen lacken.

Ich hab mir Mal die erste Serie der Hood bestellt. Mal sehen, wie gut die Teile sind.
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


Beiträge: 959

Realname: Martin

Wohnort: Braunau am inn

  • Nachricht senden

4 319

Dienstag, 24. November 2015, 18:43

Gib dann bescheid,wann sollen diese kommen?
Schöne Grüse aus Braunau am Inn

Beiträge: 2 577

Realname: Rolf H.

Wohnort: 47798 Krefeld

  • Nachricht senden

4 320

Dienstag, 24. November 2015, 19:55

Auf ...

... der Webseite steht in 10 - 14 Tagen. Bin Mal gespannt
Grüße aus Krefeld, Rolf :ok:


Im Bau/Baubericht: Hachette "HMS Hood"

Im Bau: Hachette "Prinz Eugen" 1:200


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung