Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

h@mmerhand

unregistriert

1

Sonntag, 2. November 2014, 18:24

Ducati Cafe Racer Sidecar

Hallo Mopped Gemeinde,

da ich neben dem MP4/4-Projekt eine Nebenbeschäftigung gesucht habe, wollte ich eigentlich ein Resteprojekt starten. Ich hatte noch eine unvollständige Duc 916, die ich schon lange für ein Cafe Racer Projekt verwenden wollte. Irgendwie habe ich beim Suchen im Netz dann auch Gespanne dieser Bauart gefunden. So wird es dann ein Sidecar. Allerdings hat die 916 dazu nicht viel zu bieten, so dass ich dann doch noch ne Menge Material besorgen muss. Gestartet habe ich erstmal mit der Grundkonstruktion, irgenwie muss das Beiboot ja dran. Dazu hab ich erst einmal einen Hilfsrahmen an die Duc gebaut und den Radstand nach hinten ein wenig verlängert. Letzteres allerdings vor allem deswegen, weil es so kurze Ketten nicht zum Aufrüsten gibt. Ich werde hier einen Teil des PE-Sets der Duc 1199 verarbeiten. Um aber überhaupt ein Gespann zu bauen braucht man aber den .... Seitenwagen! So habe ich aus Evergreen und ein paar Raumfahrtteilen (Danke ESA!) erstmal einen Entwurf gefertigt. Sieht ein bisschen nach Filzlatsch aus, passt aber zum Design "Cafe Racer" ganz gut. Im Moment bin ich bei der Fahrwerksgeometrie, gar nicht so einfach wie es anfangs aussah.

So sieht das ganze nach 5 Tagen nun aus:






So, das wars fürs erste!

Grüße vom Sachsenring!

HH

2

Sonntag, 2. November 2014, 18:33

Hallo Heiko,
das scheint ja recht interessant zu werden,da bleib ich mal dran.Allerdings bist du im Falschen Unterforum da es sich ja um einen Baubericht handelt.Müsstest Mal nen Moderator fragen ober er das verschiebt.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. November 2014, 13:09

Moin Heiko,

wow, da gebe ich Rudi völlig recht, das sieht mal nach einem spannenden Teilscratch-Projekt aus.

Bin gespannt wie es weitergeht und was die ESA noch so alles spenden muss/darf. Bisher fügt sich das ja schon prima ein. Vielleicht kannst Du ja auch das Seitenwagenrad vom Space Shuttle und der NASA abstauben, die sind ja nun über.... ;)

Basis der 916 ist der Bausatz von Tamiya in 1/12 nehme ich an?!

Dann würde ich mal sagen: "Count down" läuft, "Prepare for Lift off" :D

RaumfahrerGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Beiträge: 257

Realname: Torsten

Wohnort: Lühmannsdorf

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. November 2014, 15:18

Hallo Heiko,

interessantes Projekt.
Wenn es ein Gespann für die hiesigen Lande werden soll, müsste das Beiboot doch auf die andere Seite, oder?
Achsschenkellenkung ist bei Gespannen auch immer gern gesehen. ;-)

Gruß Toddi

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. November 2014, 15:49

Uuuups,

wo Du Recht hast, hast Du Recht, Toddi. :)

Sonst wird´s ein bißchen schwierig beim Überholen und so.... :roll:

BlindflugGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

h@mmerhand

unregistriert

6

Mittwoch, 5. November 2014, 20:50

Hallo ihr beiden Grübler,

Da hat sich der Heiko schon was bei gedacht! Zum einen ist so was wahrscheinlich auch mit guten Beziehungen zum Tüf nicht zulassungsfähig in D. Außerdem ist die Insel Brittanien das Mutterland der Cafe Racer und da passt das dann wieder. Außerdem gibt es noch einen Aspekt: die Schwinge hält das Rad links, somit ist das Rohr für'n Krach dann rechts und mal ehrlich, mit dem Ohr dran auf dem Beiboot gibts 100pro einen Hörsturz. Die Verbindung zwischen Beiboot und 916er ist fast fertig, das war ganz schön tricky, damit auch keine Strebe im Weg ist für die Warmbiertrinker.

Bilder gibts demnächst wieder.

Grüße vom Sachsenring

HH

7

Mittwoch, 5. November 2014, 21:08

Hallo Heiko,

sowas in der Art hatte ich mir schon gedacht. :D


Wenn du den originalen Underseat-Auspuff verwendest, ist es wahrscheinlich auf der linken Seite auch nicht gerade leise. Aber der Mann im Pantoffel wird trotzdem dankbar sein dass er in dieser Konfiguration
nicht auch noch die rasselnde Trockenkupplung am Ohr hat.


Gruß, Bob

h@mmerhand

unregistriert

8

Mittwoch, 5. November 2014, 21:47

Hallo Bob,

ich fürchte das wird ein bissi mehr Krach, die Dämpfer sind nicht mit im Plan. So wird die Duc, wenn sie über die Insel düst, bis nach Panigale zu hören sein.

Grüße vom Sachsenring

HH

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. November 2014, 10:29

Hy Heiko,

ahh alles klar. Ja der liebe TÜV hätte da wohl sowieso seine Problemchen mit, da hast Du natürlich recht... :!!

Dann lass ich mich mal überraschen wie es weitergeht.

"Dasistabernichtoriginoool"Gruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

h@mmerhand

unregistriert

10

Montag, 10. November 2014, 20:03

Guten Abend,

kleines Update, viel hat sich nicht getan aber scratch bauen ist halt viel try and error. Mit der Beibootaufhängung bin ich ganz zufrieden. Ich habe heute mal die Radaufhängung anprobiert, naja, weiter hinter wäre für den wagemutigen Passagier besser, aber dann fährt das Rad zu weit hinterher. Eine Sitzgelegenheit hat sich auch ergeben (wieder mit Raumfahrtunterstützung) und den Tank hab ich von der 888 geborgt (genau so wie die Beibootfelge). Den 888 Bausatz brauch ich auch noch für die offene Ventilsteuerung und die Trockenkupplung. Es gibt noch viel Rohbau zu erledigen, derweil denk ich schon mal über die Detaillierung und das Finish nach (Carbonteile, Schrauben, Fittinge usw.).

So, noch ein paar Fotos, in Eile geschossen:











Grüße vom Sachsenring

HH

11

Montag, 10. November 2014, 20:16

Hallo Heiko
Mega Interessant was Du da (Er) schaffst werde auf jeden Fall weiter dabei bleiben .
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

h@mmerhand

unregistriert

12

Sonntag, 16. November 2014, 19:12

Hallo Jörg,

freut mich, dass Du für dieses Experiment vorbeischaust. Eigentlich sollte das nur so nebenbei laufen, allerdings komm ich im Moment zu nichts anderem mehr. Die verlängerte Einarmschwinge musste ich nochmal anpassen, weil ich die Duc zu früh auf die Räder gestellt habe und die Klebstelle etwas nachgegeben hat. Leider hatte ich die Beibootschwinge schon auf Höhe gebracht, da muss ich nun auch noch mal ran! Dafür ist Tank und Sitzbank jetzt rohbaufertig, auch hierfür musste ich am Rahmenheck nochmal ran. Ich denke die Herausforderung könnte nicht größer sein. Bis ich dort ankomme, wo Du mit Deiner GPZ bist, wird noch viel Zeit vergehen. Dabei freue ich mich schon auf's Finish. 2 Bilder hab ich noch gemacht, leider immer noch aufgebockt...







Grüße vom Sachsenring

HH

13

Sonntag, 16. November 2014, 19:34

hallo Heiko

da geht es ja ganz schön vorwärts bei Dir :ok: willst du den Höcker noch ein minimales Stück steiler stellen so das er der Linie des Tank folgt ( ist nur eine Frage
Werde auf jeden Fall weiter dabei bleiben :hand:
Gruß Jörg

Ps. deine steht wenigstens schon auf den rädern während die Kawa noch weit davon entfernt ist :heul:
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

h@mmerhand

unregistriert

14

Sonntag, 16. November 2014, 19:46

Hallo Jörg,

ich habe Tank und Höcker unten ausgerichtet, steiler wollte ich nicht. Zum einen würde der Schwerpunkt immer höher kommen, was in der realen Welt irgendwann unfahrbar wird. Zum anderen wollte ich den Old School Look des Cafe Racers. Ein steileres Heck sieht zu sehr nach Fighter aus (wenngleich mir so etwas auch sehr zusagt, aber dann solo). Und, naja, 2 Räder stehen wirklich schon auf dem Boden.

Grüße

HH

h@mmerhand

unregistriert

15

Sonntag, 23. November 2014, 20:04

Hallo Mopped Gemeinde,

kleines Update der letzten Woche. Leider wieder nicht viel geworden, dieses Projekt wird sich wohl ewig ziehen. Hauptsächlich habe ich mich mit der Gabel befasst. Wie schon erwähnt stammt die von der 1199 Panigale, passen tut da aber fasst nüscht! Die untere Gabelbrücke hab ich etwas aufgebohrt. Damit die entsprechend auf den Aussparungen der neuen Gabel sitzt, musste ich den Lenkkopf entsprechend anpassen (verlängern). Die obere Gabelbrücke ging gar nicht. die angedeuteten Gabelrohrenden passten vom Durchmesser her nicht und das Aufbohren endete mit Bruch, zwar hab ich versucht das Ding irgendwie zu retten, aber optisch wäre das wahrscheinlich nicht vertretbar gewesen. So hab ich halt was gebastelt und eigentlich unfreiwillig nun doch ein Fighterelement einfließen lassen. Was soll's, die Streetfighter sind ja irgendwann aus den Cafe Racern hervorgegangen. Für die, die jetzt denken das werden vier Rundinstrumente und wieso das, nein außen werden die Gabeleinstellung sitzen und die inneren beiden sind für die Ausgleichsbehälter vorgesehen. Außerdem hab ich eine Airbox mit entsprechenden Ansaugrohren gebaut, wird alles mal ein Carbonfinish bekommen. Das Vorderrad habe ich ebenfalls bearbeitet. Da rechts keine Bremse ist, habe ich die Halterung vom Tauchrohr amputiert und aus einem PE Teil und ein bißchen Evergreen die Radnabe gestaltet. Die Bremsscheibenhalterung der 1199 musste nur geringfügig angepasst werden. Im Tank habe ich aus Evergreen den eigentlichen Spritbehälter eingezogen (ich mach ein Bild wenn alles grundiert ist). Ich hoffe irgendwann mal mit dem Rohbau fertig zu werden, bis dahin noch ein paar Bilder, diesmal solo.















Grüße vom Sachsenring

HH

h@mmerhand

unregistriert

16

Sonntag, 7. Dezember 2014, 20:01

Hallo,

kleines Update:

Konstruktiv ist jetzt erst einmal alles so weit fertig, Kleinigkeiten werden bei der Endmontage entschieden. Der Rahmen ist aller Überflüssigkeiten befreit, entsprechend modifiziert und grundiert, die Schwinge ebenso. Tank und Sitzbank sind ebenfalls grundiert, die zugespachtelte Tanköffnung muss noch nachgearbeitet werden. Der neue Tankverschluss wird nur Mindestgröße haben. Fender und Seitenwagen sind ebenfalls fertig grundiert. Einige Teile sind bereits verchromt, andere bereit schwarz grundiert. Im Moment arbeite ich an der Hinterradbremse. Die neue Bremsscheibe ist 2 mm größer, daher muss die Halterung des Sattels verlängert werden, was sich als nicht so einfach herausgestellt hat. So, noch ein paar Bilder vom aktuellen Stand und das wars auch schon für heute:






Grüße vom Sachsenring

HH

17

Sonntag, 7. Dezember 2014, 20:13

Hallo Heiko
Das schaut doch alles sehr vielversprechend aus :ok: die Fersenschützer sind mal richtig Sexy :ok: :ok:
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

18

Montag, 8. Dezember 2014, 09:22

Moin Heiko,

sauber, für ein "das dauert wohl doch ewig Projekt" hast Du ganz schön Tempo drauf, da freu ich mich dann doch auf einen Abschluss vor/zu Weihnachten... ;)

Sieht sehr geil aus was Du da zaubert, ich bleibe weiter fasziniert. :sabber:

LeckerSchmeckerGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

h@mmerhand

unregistriert

19

Montag, 8. Dezember 2014, 21:26

Hallo Andreas,

ja, es geht voran, aber fertig bis Weihnachten? ... 2015 bestimmt, ich hoffe, Du bleibst solange dran! Na Spaß beiseite, ein wenig wird es schon noch dauern, die meiste Zeit geht für die Details drauf. Also kommt jetzt der längste Abschnitt, und da kein Original als Vorlage existiert muss jeder Schritt erst im Kopf entstehen. Demnächst werden auch die ersten Teile lackiert. Die Wahl für die Farbe ist auf Arancia Argos Mica gefallen. Das ist ein Pearl Metallic Orange, dazu Black Chrome und Carbon sowie verschiedene andere Metalltöne entsprechend der Materialien für die Kleinteile. Ich hoffe, das gibt ein gelungenes Gesamtbild.

@ Jörg: schön, wenn der Fersenschutz gefällt.

Grüße vom Sachsenring

HH

20

Montag, 8. Dezember 2014, 21:30

Hallo Heiko
Ist der selber gemacht bzw wie hast den gemacht da der mal sehr Geil ist
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

h@mmerhand

unregistriert

21

Montag, 8. Dezember 2014, 21:53

Hallo Jörg,


ja, der ist selbstgemacht. Das war eine Übung mit Evergreenprofilen, Rohr in verschiedenen Durchmessern und Halbrundprofil. Das ganze war ca. 1cm lang und wurde in 1mm Scheiben aufgeschnitten und plangeschliffen. Die obere Gabelbrücke ist auch so entstanden. Leider hab ich keinen Zugang zu CNC Frästechnik, aber so kann man sich auch helfen.


Grüße


HH

22

Montag, 8. Dezember 2014, 21:56

Schaut Top aus
Gruß jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

Beiträge: 311

Realname: Rene Kalkhorst

Wohnort: Greifswald

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 9. Dezember 2014, 08:43

Hallo.Das Thema aboniere ich mal.Bin gespannt.Gruß Rene.
www.Streichholzbasteleien.de

h@mmerhand

unregistriert

24

Dienstag, 9. Dezember 2014, 20:02

Hallo Rene, schön das Du dabei bist.

Mini Update: der hintere Bremssattelhalter passt jetzt, den Sensorring hätte ich mir wahrscheinlich sparen können, wenn die Kette noch drauf ist, wird man davon kaum was sehen.




Grüße vom Sachsenring

HH

muellerk

unregistriert

25

Sonntag, 14. Dezember 2014, 13:44

Für Scratch hätte ich keinen Nerv aber schön zuzusehen allemal ,bin gespannt wie es weitergeht !

h@mmerhand

unregistriert

26

Sonntag, 14. Dezember 2014, 19:42

Hallo Karlheinz,

willkommen im Forum. Scratch bauen ist nicht so aufreibend wie Du vielleicht denkst. Ein Bausatzprojekt ist mitunter sogar deutlich anstrengender, ich denke da nur an meine 2 M1. Wie es weitergeht nun hier:

Ich habe weiter verchromt, die Stoßdämpfer von Hinterachse und Seitenwagen fertiggestellt(!) und am Motor gearbeitet. Solange der nicht fertig ist, kann ich nicht mit der Montage beginnen, da die Schwinge dort angebracht ist und nur alles zusammen in den Rahmen gesetzt werden kann. Die Kette muss ich vorher auch noch aus zig Einzelteilen zusammensetzen. So dass wars für heute, hier noch die Bilder zum Update:









Grüße vom Sachsenring

HH

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 14. Dezember 2014, 22:45

Hy Heiko,

boah wie geil kommt das denn? Ich nenne Dich ab sofort "Master of Chrome"... :sabber:

BlingBlingGruß von einem unwürdigen Schüler,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Beiträge: 2 523

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 14. Dezember 2014, 22:57

Sehr geil verchromt, der hammer :ok:
Ist das alles alclad oder auch BMF (das Kupfer?)
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

h@mmerhand

unregistriert

29

Sonntag, 14. Dezember 2014, 23:21

Hallo ihr beiden,

Mit Alclad 2 chromt es sich am Schönsten. Wobei es sich hier um Black Chrome handelt, was auch immer man sich darunter vorstellen kann. Der Effekt kommt aber wesentlich satter rüber als bei Chrome. Keine Ahnung woran das liegt, könnte sein, das weniger Metallpartikel enthalten sind und sich die Schicht dadurch langsamer und gleichmäßiger aufbaut. Ich könnte mir auch vorstellen , dass eine gewisse Transparenz erhalten bleibt, so dass der schwarze Hintergrund immer leicht durchscheint. Die Dämpfer sind bereits mit Aquagloss versiegelt, dadurch geht leider ein wenig Metalleffekt verloren. Allerdings ohne Versiegelung greift sich die Farbe schon mit der Zeit ab, so dass unversiegelt nur für Teile in Frage kommt, die man nie wieder berühren muss, und was wäre das schon? Ich bin mit dem Ergebniss durchaus zufrieden, viel besser geht im Moment nicht. Die Ausgleichsbehälter sind Messingdrehteile mit Alclad transparent yellow beschichtet.

So, genug für heute

ChromeGruß

HH

Beiträge: 311

Realname: Rene Kalkhorst

Wohnort: Greifswald

  • Nachricht senden

30

Montag, 15. Dezember 2014, 22:53

Hallo.Ich lese schon eine ganze Weile mit und ich muss sagen mir gefällt was ich hier sehe.Gruß Rene.
www.Streichholzbasteleien.de

Werbung