Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 13:28

HMS Greyhound 1:100

Hallo zusammen,

nachdem ich hier mein alltes Schiffchen gezeigt habe und die Erfahrungen des Forums zeigten das es besser wäre erst ein mal etwas nach Plan zu bauen, für einen Einsteiger wie mich, habe ich mir das Holzmodel "HMS Greyhound" von Krick besorgt.



Ich bin eigentlich ganz froh das mir das ganze empfohlen wurde und bin von dem ganzen Baukasten so ziemlich beeindruckt. Klar die angekündigten Ruder in der Beschreibung suche ich immer noch, aber ansonsten ist schon ne Menge dabei. Ich werde versuchen so gut ich kann die Bauanleitung zu befolgen, gerade weil das ganze mich doch etwas mehr fordern wird als bereits gedacht.

Insgesamt wie gesagt ein paar schicke Pläne und jede Menge Material:



Was mich etwas verwundert ist nur das dieses doch recht preiswerte Model mit eigentlich einer hübschen Linie hier so wenig, eigentlich gar nicht vertreten ist. Um so mehr frage ich mich wo genau daran der Hacken ist, denn von der Wertigkeit finde ich das ganze eigentlich gar nicht so schlecht. Gut, die Erfahrung zu anderen Holzmodellen fehlt aber so machts auf mich erst mal einen guten, wenn auch schwierigen Eindruck.

Na gut, genug der vielen Worte. Ich hoffe ich baue diesmal bis zum Schluss und lerne eine Menge. Dürfte ich vielleicht fragen woher ich solche schicken Planken in vielleicht anderer Holzfarbe bekomme?

Grüße

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 13:37

Nachdem was Du schon an Deinem vorherigen Modell geleistet hast bin ich sehr gespannt. Ich werde Deinen Baubericht mit Freude verfolgen.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:14

Warum dieser Bausatz so wenig Beachtung findet kann ich Dir nicht sagen. Ich kann nur von mir sprechen...
ich kannte ihn auch noch nicht.
Was Deine vermissten Ruder angeht, so kannst Du sie ja später selbst hinzufügen. Somit macht es Dein Modell, trotz das es ein Baukasten ist, schon wieder zu etwas besonderem.
Mein Holz bestelle ich immer bei
http://shop.strato.de/epages/61220080.mobile?ClassicView=1
Sehr guter Service, sehr gute Qualität.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

4

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:35

Was Deine vermissten Ruder angeht, so kannst Du sie ja später selbst hinzufügen. Somit macht es Dein Modell, trotz das es ein Baukasten ist, schon wieder zu etwas besonderem.
Das sehe ich auch so, man kann aus einem Baukasten 100x mehr rausholen als vorgesehen ist ! Alleine schon Zierleisten und Abschlussleisten kann man als Profilleisten ausführen und schon gewinnt das Modell ungemein an Schönheit....und wenn keine Segel vorgesehen sind kann man trotzdem welche machen :lol: .

LG
Oliver

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 16:20

Holz hat er ja (im Hintergrund)genug rumliegen...da bleibe ich dran von Anfang an.
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

6

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 21:22

Hey zusammen,

nach dem auspacken und dem Aufbau meiner Werft, dem ausprobieren (das spielkind im Manne) des Werkzeugs habe ich mir die Bauanleitung zu Gemüte geführt. Gut, das kann ja heiter werden!
Teile gesichtet und durch meine jahrelange Erfahrung im Modellbau könnte ich gleich das richtige Teil als Kiel identifizieren. :D



Nach ich feststellte das die Spangen so nicht in den Kiel passten, ihr lacht euch wahrscheinlich über meine Naivität kaput, fing ich an die Laschen für die spantenten an den Spanten und am Kiel zu bearbeiten. Irgendwie sah jedoch das Bauteil nie wirklich symetrisch aus. Ich legte es auf die 1:1 Darstellung und das vorherige ausschneiden hätte man sich echt schenken können. Ich dachte echt die passen so, ( ihr lacht euch sicher kaput) aber pustekuchen.



Ich sah dann hier im ein oder anderen Beitrag das die Vorlage ausgeschnitten wurde und aufgeklebt wurde. Das tat ich dann auch und feilte einfach bis es passte. Ich hoffe einfach mal das passt so.



Jetzt heist es alle anpassen und dann den kiel noch mal kontrollieren.

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 23:50

Hm, eigentlich sollten sie schon so passen wie sie geliefert wurden. Vielleicht das sie nicht gerade ineinander fallen, etwas schwergängig schon. Aber trotzdem... :huh:
Aber verkehrt hast Du jetzt mit Deinem Nacharbeiten nichts gemacht. :ok:
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

8

Samstag, 25. Oktober 2014, 12:04

Hallo,

falls Du's nicht schon selbst entdeckt hast, hier gibt es eine interessante Baubeschreibung, auch mit Darstellung der Riemen:

http://modelshipworld.com/index.php/topi…greyhound-1100/

...und hier das fertige Modell in der Gallerie:

http://modelshipworld.com/index.php/gall…dford-complete/

Gruß
Stefan

9

Sonntag, 26. Oktober 2014, 22:00

Hallo Stefan,

Vielen lieben dann. Den kannte ich noch nicht. Sehr schön!

Bei mir gibt es auch etwas neues



ehrlich gesagt ärgere ich mich etwas über die qualität. Ok, das alles so reinflutscht dachte ich mir nicht, aber das ein oder andere Späntchen ist doch schon arg unpassend. Ich habe jetzt übrigens nur die Laschen angepasst das ich die Spanten auf den Kiel schieben konnte. Den rest wollte ich mir erst ansehen.





Nicht das irgendwo schon zu viel Fleisch weg ist.

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 26. Oktober 2014, 22:09

Da hat aber jemand den Sonntag voll ausgenutzt. Aber auf Bild 3 sieht man das Du noch etwas Plan schleifen musst damit das Deck gerade und nicht verzogen aufgesetzt werden kann. Ansonsten... schaut gut aus.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

11

Montag, 27. Oktober 2014, 08:16

Da muss noch einiges gemacht werden bis mir das gefällt. :(

Was mich wurmt ist auch das die spanten 9 und 10 unten rum eine Delle haben werden wenn ich das beplanken so ausführe. Ich glauben da muss etwas hin. Also etwas auffüllen mal sehen wenn es so weit ist.

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Oktober 2014, 11:28

Das klappt schon :ok:
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

13

Montag, 27. Oktober 2014, 12:08

Zitat

9 und 10 unten rum eine Delle haben werden wenn ich das beplanken so ausführe. Ich glauben da muss etwas hin. Also etwas auffüllen mal sehen wenn es so weit ist.

traue niemals den Spanten eines Bausatzes! Ich habe praktische JEDE Spante unterfüttert, bis ich die Cellulite los war! das Nacharbeiten ist zwar
lästig, lohnt sich aber!!!!....ich wünsche dir gutes gelingen!
Grüsse der Roland

14

Montag, 27. Oktober 2014, 12:28

traue niemals den Spanten eines Bausatzes!

Das gilt übrigens auch für Spanten aus Bauplänen.

15

Montag, 27. Oktober 2014, 12:31

..natürlich!!! :abhau:

16

Montag, 27. Oktober 2014, 12:31

Zitat

traue niemals den Spanten eines Bausatzes!

da hat Roland wieder mal Recht. Obwohl bei der TITANIC wirklich alles perfekt gesessen hat.

Die eine Spantennachbesserung habe ich selber verschuldet, da ich sie schluderhaft gesetzt habe.

Auf alle Fälle musst Du nachbessern, es lohnt sich wirklich, weil Du wirst sonst immer hinschauen.

Es sei denn, ein Eisberg hat Dir die Delle reingeknallt. ;)
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

17

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 17:23

So, die beiden Decks habe ich so weit drinnen



Was mich jetzt stört, das Deck ist irgendwie sehr gerade.



Ich werde daher vorn und hinten ein paar mm höher gehen und entsprechend unterfüttern.

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 18:58

Was ist daran verkehrt das es gerade ist? Oder meinst Du jetzt Quer? Also das es in der Mitte eine Wölbung haben sollte. Aber da Du vorn und hinten was unterlegen möchtest meinst Du wohl doch vom Bug zum Heck. Aber genau das verstehe ich nicht so ganz. Kann natürlich sein das ich auch gleich wieder was dazu lerne.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

19

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19:26

Hi,

stimme sweaty zu, ich finde das Deck passt so nur muss es mittig (quer gesehen) gewölbt sein, an Bug und Heck passt das so schon.

LG
Oliver

20

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19:31

..wobei kann sich die wölbung bei den unteren decks durchaus sparen kann. macht jede menge arbeit und sieht hinterher kein schwein mehr!
grüsse der roland

21

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19:45

dös wäre schon das obere Deck

22

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19:49

da ist es natürlich auch sehr aufhübschend!!! ;)

23

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19:52

ich hab mir gerade die Wummen angeschaut.

  1. wer hat mich zum Maßstab 1:100 überredet? Wie soll ich die denn takeln?
  2. Warum sieht das bei euch immer so riesen groß aus :lol:

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19:52

Nee oder, ist doch das Gundeck, da kommt bestimmt noch eins drüber. Die Spanten gehen auch noch höher, da kommt bestimmt noch eins drüber.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 19:53

Schau mal bei Dafi seiner Vic, er hat bewiesen das es möglich ist ;)
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

26

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 21:02

Ja ich kenne den baubericht. Da bin ich aber Seemeilen weit entfernt von so einem detailgrad.

Deck gebogen



Das ist auch das erste mal das ich Holz biege. Bei meinem anderen Schiffchen hatte ich nie ein durchgängiges Deck. Schon gar keins aus Holz.

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 21:28

Nicht nur Du ;)
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 21:30

Was hälst Du davon es erst noch zu beplanken bevor Du es entgültig einbaust? Oder ist es schon verklebt?
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

29

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 22:28

eigentlich war der Plan das ganze erst oben rum zu beplanken

so wie hier quasie

http://modelshipworld.com/index.php/topi…d-1100/?p=55317

dann die zu dicken spanten raus schneiden um dann ordentlich planken zu können.

Beiträge: 2 569

Realname: Michael

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 22:38

Komisch, hatte mich da erst letztens angemeldet und jetzt gehts nicht mehr. Kann momentan mir leider nicht anschauen was Du oder wie Du es meinst.
Aber achte drauf in wie weit man später von oben auf das dieses Deck schauen kann und das Du dann da wenigstens paar Planken legst.
Was hat der arme Horatio verbrochen dass ihr ihn, diesen Hänfling zur See schicken wollt? Suckling 1771

Ähnliche Themen

Werbung