Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

h@mmerhand

unregistriert

1

Sonntag, 12. Oktober 2014, 20:19

Yamaha YZR M1 2009 Monster Yamaha Tech3

So, wie bereits angekündigt kommt jetzt meine zweite M1, die ich parallel zur Estoril-Edition gebaut habe. Einen 2. BB zu diesem Thema hatte ich für wenig sinnvoll erachtet, da der Bau hier noch weiter fortgeschritten war. Gebaut wurde mit dem Tamiya Bausatz ( mit Gabel Kit), einem kleinen Top Studio Zurüstkit (hier fehlen die Details unter der Verkleidung), vielen kleinen Schrauben und Fittinge von T2M und Hobby Design und Decals von Studio 27 und Scale Motorsport. Die Kette ist hier eine starre Ausführung von Hobby Design. Verwendet wurden ferner Farben von Zero Paints, Alclad 2 sowie Revell. Die Heckkamera (die nach hinten filmt) ist scratch gebaut (wie auch bei der Estoril Edition). Die Schrauben an der Verkleidung habe ich diesmal so gelassen, für den Fall, ich muss nochmal was demontieren.

Ich habe heute fotografiert, da das Wetter ganz günstig war. Viel Spaß mit den Bildern. Bei Fragen zum Modell einfach los!














































Grüße vom Sachsenring

HH

2

Sonntag, 12. Oktober 2014, 20:25

Hallo Heiko
Ganz Großes Kino ...meinen Respekt vor deiner Arbeit
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

h@mmerhand

unregistriert

3

Sonntag, 12. Oktober 2014, 22:55

Hallo Jörg,

Danke für's Kompliment! Ich finde Dein BMW-Diorama ebenfalls ganz groß, mit so etwas tu ich mich noch ein bisschen schwer. Vor allem wegen des doch recht großen Platzbedarfs in der Vitrine. Für die Estoril M1 werde ich aber trotzdem mal einen Versuch starten.

Grüße

HH

Beiträge: 257

Realname: Torsten

Wohnort: Lühmannsdorf

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Oktober 2014, 09:29

Hallo Heiko,

wieder ein echtes Meisterstück, das du uns hier präsentierst. Super gebaut ohne Fehl und Tadel, besser kann man es (glaube ich) nicht bauen.
Eine Frage: Welche Carbonfolie hast du für dieses Modell verwendet, die sieht so schön realistisch aus?!

LG Toddi

h@mmerhand

unregistriert

5

Montag, 13. Oktober 2014, 17:48

Hallo Torsten,

danke für's Lob, ich freue mich das es gefällt. Ich finde, dass es immer noch was gibt, was man besser machen könnte. So bleibt für die nächsten Projekte eine kleine Herausforderung.

Für die meisten Carbonteile habe ich Scale Motorsport 1012 verwendet. Das passt zwar vom Maßstab nicht so richtig, aber vielleicht ist das beabsichtigt. Meine Theorie dazu ist ein gewollter Maßstabseffekt. Wenn man das Modell mit bloßem Auge betrachtet kommt der Effekt besser rüber, als bei einer Decalfolie im richtigen Größenverhältnis. Im Übrigen liegen die meisten Decalfolien etwas daneben. Für mich zählt der Gesamteindruck, und der kommt doch ganz gut. Für einige Teile (Cockpitverkleidung Innen, Sitzbankunterseite, ein paar Stellen am Verkleidungskiel und den Auspuffhalter) habe ich ein Decalset von Studio 27 verwendet. Ich hätte auch die restlichen Teile damit gemacht, aber die waren schon fertig, als ich das Set bekam. Die Druckqualität lässt allerdings zu wünschen übrig, durch Versatz gibt es einseitig weiße Ränder, die zu entfernen fast unmöglich ist. Die habe ich mit schwarzem Marker übermalt. Allerdings hat sich das Set trotzdem gelohnt, da ich mir für weitere Verwendung (u.a. für die Estoril M1) Schablonen gefertigt habe. Für die Upgradparts von Topstudio passt das Set aber nicht, das ist für die Baukastenversion konzipiert. Wichtig für einen realistischen Eindruck ist auch die Versiegelung. Eine entsprechende Schichtdicke Klarlack gibt eine gewisse Tiefe, wobei der Glanzgrad nicht zu hoch sein sollte (ist mir nicht immer gelungen). Allerdings ist das im Original auch bei jedem Bauteil ein wenig unterschiedlich.

Grüße

HH

Beiträge: 311

Realname: Rene Kalkhorst

Wohnort: Greifswald

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. Oktober 2014, 17:57

Sehr saubere,feine Arbeit.gefällt mir.Gruß Rene.
www.Streichholzbasteleien.de

7

Montag, 13. Oktober 2014, 18:59

Hallo Heiko,

auch wenn es langweilig zu werden droht - ich kann mich dem Lob meiner Vorredner nur anschließen:

Wirklich tolle Arbeit. Die Kleine sich "echt" echt aus!
Beste Grüße vom Plastinator

Beiträge: 257

Realname: Torsten

Wohnort: Lühmannsdorf

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. Oktober 2014, 20:36

Hallo Heiko,

danke für die Tips. Instinktiv hatte ich den richtigen Hersteller, allerdings habe ich die 1412er Decals (sieht so ein bisschen aus wie ne karierte Hose).
Jetzt muss ich noch einen Händler finden der die 1012 anbietet. Vielleicht hast du da auch noch einen Tip!!! ;-)

LG Torsten

h@mmerhand

unregistriert

9

Montag, 13. Oktober 2014, 21:12

Hallo Torsten,

Da sieht es im Moment bei meinen Händlern (car modell kit, fb models, hiroboy) mau aus. Aber Geduld braucht man eben auch da. Es gibt sicher auch noch mehr Händler, aber mit denen hab ich keine Erfahrung. Mir juckt es auch in den Fingern, wenn ich ein neues Projekt starten will und irgend etwas fehlt noch, aber ich werde zukünftig auch lieber abwarten, bis alles beisammen ist. Bei vielen sonst sehr guten Modellen haben die falschen Decals schon oft das Gesamtbild verhunzt, zumindest sollte die Gewebestruktur und Färbung stimmen, die Skalierung kann wie schon gesagt auch mal ein wenig abweichen. Ich baue gerade am McLaren MP 4/4 in 1/20. Auch dort stellt sich die Beschaffung geeigneter Decals als etwas schwierig dar.

Grüße

HH

Beiträge: 257

Realname: Torsten

Wohnort: Lühmannsdorf

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. Oktober 2014, 21:26

Tja Heiko da haben wir wohl die selben Dealer. Dass die gerade alle nicht das Richtige auf Lager haben ist nicht so dramatisch. Ich habe ja gerade erst begonnen die Teile für eine Lorenzo-M1 zusammen zu tragen. Hab gerade ein original Tamiya Gabelset für 13€ ergattert. ;-)

LG Torsten

Werbung