Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 11:56

Hallo Markus
Für "Mich" das beste was ich hier im 1/8er Bereich gesehen habe , meinen größten Respekt vor deiner Handwerklichen Leistung .
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 12:13

Hallo Jörg! Danke für die Blumen. :hand: LG Markus

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 12:22

PS: Welche Modelle baust du so, Jörg? Vermutlich Motorräder, oder? LG Markus

34

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 12:43

Ganz große Klasse was du uns zeigst!

Wie bearbeitest du deine Messingteile?
Hast du eine Drehbank oder machst du die auf der Fräse?

Sehr schön gemacht.
gruss
Christian


Resin Kits und Kleinteile zu Verkaufen!

www.mezzo-mix-models.jimdo.com

weissnix

unregistriert

35

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 12:55

ich werd versuchen, mich nicht zu wiederholen, superlative nutzen sich bald ab, denn was du hier machst ist perfekt, also ich vergleiche deine arbeit gar nicht mehr mit "irgendeinem" franzosen,
ich nehme an, du kennst gerald wingrove - der einzige unterschied zwischen euch beiden ist für mich, seine modelle sind kleiner - 1:10 - und ich weiß nicht, wie du es machst, aber bei ihm ist es die frau, die die modellpläne zeichnet :D
ach, da ist noch einer, er arbeitet nur auf auftrag und verkauft seine kunst... sammler ist er nach eigenen angaben nicht...

da ich aber ein praktischer mensch bin, hier meine heutige frage: du wirst diese messingpracht dann schon verstecken unter einer - oder mehreren - schichten lack?!

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 13:01

Hallo Christian! Danke erst mal. Beides. Ich hab seit ca. einem Jahr eine kleine Drehbank und eine Fräse und bin am lernen. LG Markus

37

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 13:49

Da kommt man aus dem Staunen kaum raus.
Alles so präzise wie von einem Computer gesteuerten Roboter gefräst.
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 14:39

Hallo Imre! Lob kann man niemals genug bekommen ;) . Den Wingrove kenn ich. Das du mich mit ihm vergleichst, ehrt mich ziemlich. Er hat unter anderem einen sensationellen Alfa gebaut. Wer mich ebenfalls beeindruckt ist Roger Zimmermann. In dieser Liga würde ich gerne spielen. Mal sehen. Die Messingteile werden sicherlich von vielen Lackschichten bedeckt werden. Wie viele genau weiß ich jetzt noch nicht. Vor allem muss ich die Karosserie erst hinkriegen. Vermutlich Perlmuttgraumetallic (orig. 540k Farbe) wenn sie mir jemand mischen kann. LG Markus

39

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 15:13

Wow, da muss glaub ich nichts mehr zu gesagt werden :sabber:

keramh

Moderator

Beiträge: 10 797

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 15:31

moin,

ich würde mich freuen wenn Du uns bei den nächsten Schritten mehr vom Bau zeigst,
soll bedeuten das Du uns nicht nur fertige Bauteile vorstellst sondern an deren Entstehung teilhaben läßt.
Mich interessiert besonders Dein Vorgehen, zeichnest Du Dir die Teile, Wenn ja wie?
Wie bzw. mit Was schneidest Du, wie bzw. mit welchen Werkzeugen arbeitest Du usw usw usw.
Viele viele Fragen denen ich bei den nächsten Baustufen gerne näher auf den Grund gehen würde.

autopeter

unregistriert

41

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 16:09

Markus, du spielst schon längst in der Liga der von weissnix genannten Modellbauern!
Roger Zimmermanns Modelle habe ich mir gerade mal angeschaut :rot: :love:
Wenn man euch so sieht, dann sieht man erstmal wieviel Luft da noch nach oben ist.
Ich glaube jetzt das ich noch etwas mehr brauche als mein Bastelmesser, Kleber und die Nagelfeile meiner Frau ;(

LG
Peter

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 16:10

Hallo Marek! Danke für dein Interesse. Ob ich diesen Wunsch erfüllen kann weiß ich noch nicht. Wenn ich baue bin ich voll konzentriert und vergesse meistens auf das fotografieren aber ich werde es versuchen. Auch wenn du jetzt vielleicht enttäuscht bist, ich zeichne nicht sehr viel. Ich messe mir die Teile meistens ohne Zeichnung aus und mache sie anschließend, sofern es Dreh- oder Frästeile sind. Da ich niemals etwas 2x baue brauche ich keine Zeichnungen zum replizieren. Manchmal bedarf es einer Vorlage aus Karton oder Holz etc. . Werkzeuge: Proxxon Feinbohrschleifer, Uhrmacher-Schraubendreher, Bernardo-Fräse, Optimum-Drehmaschine, Bohrer 0,3 - 10mm in Zehntel aufsteigend oder weniger. Wiha Schraubendreher usw., Lötstation, div. Lötkolben, div. Knipex-Zangen...... Bis demnächst LG Markus

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 16:12

Danke Peter. Was ich von dir gesehen habe gefällt mir gut und Luft nach oben haben ich auch. Das treibt uns doch an, oder? LG Markus

44

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 16:43

Hallo!

Ist ja schon mal ein beeindruckendes Fahrgestell. Da bleibe ich gerne dabei auch wenn es länger dauert.

Gruß Peter

keramh

Moderator

Beiträge: 10 797

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 17:04

Kein Problem, ich hoffe Du findest bei den nächsten Teilen mal etwas Zeit ein oder zweo Fotos zwischendurch zu machen.

Wie machst Du die Nietköpfe, sind die nur aufgelötet? Jedenfalls kann ich nicht erkennen das die Teile durchbort und richtige Niete gesetzt wurden.

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 17:15

Du bist herzlich eingeladen. LG Markus

47

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 18:18

Einfach Fantastisch! !!!
Absolutes spitzen und Weltklasse. Und deine bescheidenheit bei deiner Kunst zeugt von einem echtem Meister seines Faches.
Ich bin restlos begeistert...... :thumbsup:

48

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 20:32

Markus, Farben sind zwar Geschmackssache, dennoch glaub ich nicht das anno der 30er Jahre es die Farbe Perlmuttgraumetallic gab. Wiki besagt die 60er Jahre für das erste erscheinen von Metallic-Lacken. In Melins Büchern ist auch keine Metallicfarbe aufgeführt, sondern nur Buntlacke. Zumal... Zitat von Melin: „... In the Daimler-Benz records, there is no list of all the colour schemes provided, ...“

Allerdings mit dem Satz „... due to the fact that the customer could have his car painted in any colour he wanted ...“ kannst du ja deine Wunschfarbe Perlmuttgraumetallic
benutzen. Falls dann einer sagt ... das is net original ... antwortest du einfach ... mein Auto ist ja auch net 1936 gebaut sondern 2014 :D

Alles weitere entspricht Alfa 159 :thumbsup:

thinkbig

unregistriert

49

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 22:59

Markus, Farben sind zwar Geschmackssache, dennoch glaub ich nicht das anno der 30er Jahre es die Farbe Perlmuttgraumetallic gab. Wiki besagt die 60er Jahre für das erste erscheinen von Metallic-Lacken. In Melins Büchern ist auch keine Metallicfarbe aufgeführt, sondern nur Buntlacke. Zumal... Zitat von Melin: „... In the Daimler-Benz records, there is no list of all the colour schemes provided, ...“

Es gab tatsächlich zu der Zeit Lacke mit Metalleffekt. Lacht jetzt nicht, aber man hat damit auch mit zerkleinerten Fischschuppen gearbeitet. Die Erfolge waren allerdings eher mäßig. Der 540K von Reichsheini Göring war ursprünglich in Blaumetallic lackiert, wurde dann aber wegen Lackmängeln dreimal ins Karosseriewerk Sindelfingen zurückgeschickt. Daimler kapitulierte dann und man hat das Auto in Luftwaffenblau lackiert.

50

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 23:29

@ Thingbig:

Dito!

Hab ich auch gehört. Aber vielleicht hat die Karre auch nur abartigst nach Fisch gestunken, und der Dicke hatte immer Hunger auf Fischstäbchen bekommen wenn er durch kaputt Berlin gedüst ist, und da ihm danach seine Fantasie Uniformen nicht mehr gepasst haben, ging die Kiste danach halt in LW blau übern Tresen... :lol:

Ja,ja. Wer weiß ;)

Der Alfa

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 09:15

Guten Morgen! Da die Farbe Staub aufgewirbelt hat, muss ich natürlich antworten. Ich hab bei Mercedes gefragt und mir wurde diese Farbbezeichnung mitgeteilt. Anbei ein Foto. Ich werde mich bei Mercedes nochmal schlau machen. Entschieden ist ja noch nichts weil ich vom lackieren noch Jahre entfernt bin. Trotzdem danke für die Info. An Marek: Anbei ein Foto der Nieten (Autograph). Sie sind gebohrt und eingelötet. Richtig nieten ist in dieser Größe (meiner Meinung nach) nicht möglich.





LG Markus

weissnix

unregistriert

52

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 10:03

markus, es ist ganz einfach, bei modellautos ist es genau so, wie bei echten fahrzeugen:
wenn man als reicher pinkel so ein (oder irgendein anderes klassisches auto) stück ersteigert, kann man es - wenn man will - in babyrosa mit blauen tupfen lackieren lassen - grenzen setzt nur die eigene vorstellungskraft ;)
deine farbwahl ist sehr schön

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 10:36

Du hast recht, Imre. Wie gesagt, ich hab da noch genug Zeit und ich finde, dass diese Farbe dem Auto excellent steht. Meine zweite Wahl ist schwarz. LG Markus

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

54

Freitag, 3. Oktober 2014, 08:36

Guten Morgen! Möchte noch 3 Bilder nachreichen. Ich habe 6 von 8 Bremstrommel-Teilen fertig gedreht. Die vorderen inneren (sind schwieriger herzustellen) fehlen noch. Mal sehen wenn ich dafür Zeit finde.











LG Markus

55

Freitag, 3. Oktober 2014, 13:45

Hopsala hier entsteht ja etwass grosses.
Sieht alles perfekt gestaltet aus.

Und dan nur mal die beine vom chassis war ja alleine schon eine holle arbeit, zo viele locher zu bohren und dan schleifen bis man selber gold sieht, puuuh.

Mal ne kurze frage Markus, fur welchen beruf hast du den gelernt? oder in was bisste berufstatig?
"das licht am ende des tunnels kan auch einen Muppet mit eine taschenlampe sein' :D

56

Freitag, 3. Oktober 2014, 14:29

:respekt: Ich bin mehr als begeistert von deinem Bau, danke dass du dich für einen Baubericht entschieden hast :ok: Ich bin besonders gespannt wie du die Karo formen wirst ?(

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

57

Freitag, 3. Oktober 2014, 15:22

Hallo! Zuerst mal danke fuer die Anerkennung. Ich hab Buerokaufmann gelernt und arbeite als Einkaeufer fuer die Universitaet Linz. An MartiMart: ehrlich gesagt ich bin auch schon gespannt. Schoenes WE. Markus

58

Freitag, 3. Oktober 2014, 16:02

Wow ... was ein Anfang !
Das weckt Begeisterung ... und Erinnerungen an Wingrove oder Hiscano ...
ich reservier mir auch mal mein Plätzchen
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

  • »markus68« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Realname: Markus

Wohnort: Linz/Oberösterreich

  • Nachricht senden

59

Freitag, 3. Oktober 2014, 16:11

Hallo Markus. Danke. Bist natuerlich herzlich eingeladen. LG Markus

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 5. Oktober 2014, 09:15

Hallo Markus. :wink:

Das ist ja auch mal ein Interessanter Baubericht. :ok:

Dabei werde ich dir auch gerne über die Schulter gucken.

Ich baue meine Modelle meistens auch Scratch, allerdings aus Plastik.

Aber vielleicht entdecke ich ja auch mal den ein oder anderen Kniff, den ich mal gebrauchen kann. :nixweis:

Gruß Micha.

Werbung