Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. September 2014, 16:49

Admiral Hipper/ Weserübung

Keine Lust am Panzer zu zeichnen und keine Lust zum kleben.
Was mach ich da?
Na klar zeichnen an einem anderem Modell.
Wie die Überschrift schon sagt wird es ein Schiff.
Welches?
Das müßt Ihr erraten, zu gewinnen gibt es dann einen Bogen von dem Schiff auf einem Diorama.
Wer schon immer mal ein Kartonmodell bauen will oder wollte der darf mitraten, der Rest nicht HIHIHIHIHI.
Das Modell wird rund 23,5cm lang.
Zuerst zeichne ich natürlich am Deck:


Überigends es langt nicht den Namen heraus zu bekommen, sondern es muß auch das Unternehmen heraus bekommen werden an dem das Schiff teilnahm.
(Ich glaube das bekommt man schnell heraus)
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. September 2014, 17:30

Die Bordwände:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. September 2014, 19:10

Der Kommandant des Schiffes zu dem Zeitpunkt welchen ich zeichnen werde, ein Kapitän zur See:

Auf dem Deck habe ich eingezeichnet wo die untersten Aufbauten hinkommen:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

4

Samstag, 27. September 2014, 19:14

also, ich weiss nicht :idee: ;) könnt es mööööööglicherweise die Bismarck sein? 8| :nixweis: ;)
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

5

Samstag, 27. September 2014, 19:40

Ich tippe auf den schweren Kreuzer Admiral Hipper
Germany's Next Top Modell
_______________________________________________________________________
Gruß von Reinhart :kaffee:

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. September 2014, 19:51

Du hast es Reinhart :five:
Jetzt nur noch das Unternehmen und ich freue mich Dir dann den Bogen zuschicken zu dürfen wenn er fertig ist. :thumbsup:
Bei diesem Unternehmen hatte die Hipper rote Farbe auf den Türmen...............................
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. September 2014, 20:01

Die unteren Aufbauten:

Jetzt setze ich Türen und Bullaugen auf.........................
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. September 2014, 11:26

Das ist meine Vorlage um das Schiff zu verschönern.
Davon nehme ich was ich so brauche:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. September 2014, 12:14

Und fertig:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

10

Sonntag, 28. September 2014, 12:26

Wegen dem Unternehmen der Hipper: ich tippe auf das Unternehmen Regenbogen :nixweis: unter dem Befehl von Vizeadmiral Oskar Kummetz

MfG Jonathan

11

Sonntag, 28. September 2014, 12:58

Ich glaube doch nicht Regenbogen sondern das Unternehmen Weserübung und auch nicht Kummetz sondern Kommandant Hellmuth Heye :nixweis:
MfG Jonathan

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. September 2014, 15:55

Du hast es. GEWONNEN :five:

Jetzt ist die Frage ob Du die Bögen auch willst oder lieber nicht
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 28. September 2014, 16:24

Das nächste Deck:

Darauf werden die Grundrisse für die nächsten Aufbauten gezeichnet:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

14

Sonntag, 28. September 2014, 19:54

Hallo Oliver
Na da habe ich aber glück gehabt :tanz: Ich nehme die Bögen sehr gerne 8o
Wird die Hipper eigentlich auch noch Farbig?

MfG Jonathan

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

15

Montag, 29. September 2014, 10:21

Super dann schicke ich sie Dir wenn alles fertig ist :thumbsup:

Klar bekommen meine Modelle noch Farbe, wird kein Weißmodell :abhau:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

16

Montag, 29. September 2014, 18:24

Hallo Oliver,

Wieder ein lustiges und interessantes Projekt.
Hier werde ich natürlich wieder dabei sein. :)

Grüß Hermann. :wink:

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

17

Montag, 29. September 2014, 19:19

Herzlich Willkommen Hermann :hand:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

18

Dienstag, 30. September 2014, 17:56

Hallo Oliver :wink:

Ganze 23.5 Cm Länge, nun baust Du aber in gewaltigsten Dimensionen. :abhau: Aber Spass beiseite, da bleib ich dran. :ok:

LG
Sergio
In der Werft : Revenge 1577
Fertig : Avalon

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 12:11

Du hast recht, viel zu groß der Pott.
Deswegen habe ich Ihn auf 1:870 geändert :D

( Aber nur weil er sonst nicht auf ein Din A4 Diorama passt ;) )
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 17:35

Das oben gezeigte Teil habe ich verändert, so kommt es dem Original ein bißchen näher:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 17:41

Wieder neue Teile:

Jetzt mache ich mich an den Hangar ran.................
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

22

Freitag, 3. Oktober 2014, 12:25

Der Hangar:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

23

Samstag, 4. Oktober 2014, 12:26

Die Teile für den Schornstein:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

24

Montag, 6. Oktober 2014, 13:16

Moin Oliver.

Meine Güte bist Du produktiv. Da ist man mal ein paar Tage nicht online, überrascht Du einen aufs Neue. Da bin ich mal auf das Ergebnis gespannt.
Schöne Grüße,
Bernd

"Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück."

Meine Projekte

Einführung Kartonmodellbau

25

Freitag, 17. Oktober 2014, 17:40

Hi Oliver,

irgendwie ist dieser Kartonmodellbau auch sehr reizend. Leider fehlt mir hierfür die nötige Geduld und das Fingerspitzengefühl.
Es gibt wirklich tolle Kartonmodelle, gerade im Bereich der WW1 Schiffe.
Da ist der Plastikmodellbau noch meilenweit von entfernt.

Mit was für einem Programm zeichnest du deine Modellbauteile?
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

26

Freitag, 17. Oktober 2014, 20:59

Genau das gleiche sage ich von >Plastikmodellen :D

Ich zeichne mit Corel Paint X13 :thumbsup:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

27

Samstag, 18. Oktober 2014, 10:18

Aber du musst ja ein gewisses Hintergrundwissen haben und gedanklich vorplanen, wo du die Knickkanten setzt und wo du Verstärkungen einsetzt?
Ich hab mir mal ein bisschen Bilder von Modellen des Hamburger Modellbauverlags angesehen, die bauen ja regelrechte Spantenkonstruktionen ein.

Leider war es noch nie meine Stärke auf der Linie zu schneiden und auf der Linie zu knicken, meine Papierflieger waren auch immer so naja! :D
Ansonsten würde ich mir gleich ein paar Kartonmodelle holen.
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

28

Samstag, 18. Oktober 2014, 11:16

Bei mir ist das so, ich sehe ein Schiff z.b. welches ich gerne bauen würde.
Davon besorge ich mir Fotos und zerlege das Schiff dann im Kopf zu Einzelteilen.
Meine Modelle sind ja eher etwas für den Anfänger.
Ich will halt das man ein schönes Modell schnell zusammenbauen kann und nicht 1285 Teile hat wo man nach 3 Monaten daran die Lust verliert weiter zu kleben.
Flieger sind eine ganz ander Liga, die sind schwer zu bauen. Auch für mich :ok:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

29

Samstag, 18. Oktober 2014, 14:42

Moin Oliver.

Bisher sehr schön gezeichnet. Ich werde gespannt auf den Zusammenbau warten.

@Andi: Die Fertigkeiten und die Detaillierung kann man mit jedem Material auf die Spitze treiben, und HMV ist sowieso eine andere Liga, wobei einige polnische Verlage durchaus mithalten können. Olivers hier gezeigten Modelle sind wie er selbst sagt vergleichsweise einfach und daher schnell zu einem schönen Ergebnis zu bringen. Es kommt halt darauf an, was der Anspruch ist. Ich finde auch Modelle die eher einfach sind, bei denen man aber sofort erkennt um was oder wen es sich handelt, haben ihren Wert. Mein Anspruch liegt vielleicht etwas höher. Ansonsten mühe ich mich gerade nebenbei an einem 1/72 Flugzeugmodell ab, dass am Ende bei den Cracks hier im Forum wahrscheinlich eher still belächelt wird. Aber mir gefällts. Ansonsten stapelt unser guter Oliver etwas tief. Die Modelle mögen ja einfacher gestaltet sein und leicht baubar. Aber er konstruiert selbst - und das ist auch bei einfachen Modellen etwas besonderes. :respekt:
Schöne Grüße,
Bernd

"Wenn das Ihre Lösung ist, dann hätte ich gerne mein Problem zurück."

Meine Projekte

Einführung Kartonmodellbau

  • »Predator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 571

Realname: Oliver

Wohnort: Münsterland/ Havixbeck

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 19. Oktober 2014, 12:47

Du machst mich gaaanz verlegen :hand:
"Wenn es blutet, können wir es töten." :!!

Werbung