Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Montag, 10. November 2014, 18:32

Gegen das Fällen hätte ich ja nichts, aber das jahrelange warten und einlagern... :rolleyes:
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

62

Dienstag, 11. November 2014, 17:01

um mal nicht immer nur zu meckern, der Kundenservice überweist mir das Porto zurück...

geht doch ;)

63

Samstag, 15. November 2014, 00:15

Happy Birthday!! :happy: Feier schön und lass krachen! :prost: :five: :hand:

Alles Gute! :ok:

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



64

Samstag, 15. November 2014, 00:19

...na da schließe ich mich doch gleich mal an:
:happy: :prost: :party: :tanz: :happy: :tanz: :party: :prost: :happy:
Hagen
Es rauscht wie Freiheit, es riecht wie Welt.
Naturgewordene Planken
sind Segelschiffe. Ihr Anblick erhellt
und weitet unsere Gedanken!
Joachim Ringelnatz

65

Samstag, 15. November 2014, 07:39

yepp, auch von mir und meiner sovy krassen :happy:

66

Samstag, 15. November 2014, 12:43

Vielen lieben Dank!

:party:

67

Samstag, 15. November 2014, 12:58

:schrei: ...und noch einen Geburtstagsglückwunsch dazu :prost:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

68

Samstag, 15. November 2014, 14:05

Alles Liebe und Gute zum Schlüpftag :)
hab ich mir bei DA jetzt auch bestellt.
mal sehen ob ich das nur halb so souverän hingebastelt kriege wie Du :)
Dieses Modell ist ja einfach unwiderstehlich.
Mein Mann kriegt am Dienstag erstmal seine Albatros, zum üben.
Ein Glück dass ich Tischlerin gelernt habe, also sollten wir das schaffen.
Aber ich bleibe hier dran, es ist schon verdammt hilfreich zu sehen wie Dein Modell voranschreitet.
was mich bei DA nervt: man kann nur das übliche Angebot nutzen, also keine 2 oder 4 Module gleichzeitig kaufen damit man den Krams schneller zuhause hat.
und was mich extrem wundert: seit wann achte ich auf Groß und Kleinschreibung :abhau:
mfg Nadja

69

Samstag, 15. November 2014, 17:23

Auch von mir ein fettes :happy: .

Feier ordentlich und lass es dir gut gehen!

lg Mickey
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

70

Sonntag, 16. November 2014, 12:31

Abschluss Erstbeplankung

Am Anfang nochmals vielen lieben Dank für die vielen Geburtstagsgrüsse!

Auf ein Bildchen mit Sovi und Kerze verzichte ich aus Brandschutzgründen, gerade bei dem berühmten Vorbild weiss man ja, wohin es führte. Auch wenn ich glaube, dass dem Koch der "Unfall" in die schuhe geschoben wurde.

Es war bestimmt der Gärtner!

So, jetzt Bilder:



Das ist jetzt natürlich alles gemogelt, denn die Beplankung ist noch gar nicht fertig



Aber jetzt:



Wie ihr seht, habe ich die Beplankung der Poop ein wenig nach oben gestreckt, ich wollte der Tatsache Rechnung tragen, dass ich für die Decksneigung und die veränderte Ausrichtung der Galerien nach oben noch ein wenig Luft brauche.



So, jetzt noch ein Sample der ausgewählten Leiste für die Zweitbeplankung. Und nein, es ist nicht die Elsbeere ;)



Viele Grüße und einen schönen Sonntag!

71

Sonntag, 16. November 2014, 22:37

...also ich habe meiner kleinen ja ne geburtstagskerze spendiert!!! ;)
Holz: Sovereign of the Seas, deAgostini 1:84

72

Samstag, 22. November 2014, 12:11

ich habe mir das Abo ja jetzt auch angeschafft, die Warterei zerfetzt meine Nerven. 34 Monate, das sind ja fast 3 Jahre.
;(
was mir aufgefallen ist (soweit man das sehen kann weil die Baugruppenanleitungen nur bis 17 (da Baugruppenanleitung 3 zweimal vorhanden ist) respektive 18 sehen kann, was mir das Modell an Arbeit abverlangt, gehe ich davon aus dass die Kanonen auf den unteren Decks von aussen reingeschoben werden. Das bedeutet: ich muss nen haufen Lafetten selbst bauen und darf auf gar keinen Fall das modell zu früh zusammen bappen.
weil wenn schon sollten die anderen Decks ebenfalls detaillierte Lafetten haben und Crew, und Hängematten und was man damals halt alles so an Board hatte incl Hühner, Schweine, Rumfässer, Messer und Gabel, Seesack und selbstgebastelte Modelle die neben dem Wecker auf dem Nachtkasterl standen *grins*.
Da ich schon 47 Jahre alt bin wage ich zu bezweifeln, dass ich das Modell jemals fertig krieg, Oder ich krieg nach Fertigstellung vor Freude direkt nen Herzinfarkt.

Warum zum Teufel hab ich jemals dieses Forum gefunden welches mich quasi anstiftete so einen Unfug zu machen :abhau:
Für psychische Schäden meinerseits, wenn mir Kanonen oder Verzier-Teile am t-shirt kleben, seid Ihr demnach vollumfänglich haftbar, die Strafe wird hart und ungnädig ausfallen.
Ihr MÜSST Euch dann meine Pics of Fail anguggen weil ich sie gnadenlos hochladen werde muahahahahahahaha.
lg Nadja

73

Samstag, 22. November 2014, 20:03

besonders die Hühner sind wichtig. jaja

Schön, dass Du Dich auch an dem Modell versuchst, ich wünsche Dir viel Erfolg!

74

Sonntag, 23. November 2014, 11:15

soweit ich weiß hatte man früher auf großen Schiffen die lang unterwegs waren ne kleine Farm dabei wegen der Verpflegung.
Auf offener See gabs damals im 18ten Jahrhundert noch keine drive-in`s für Großsegler, die mit dem gelben M kamen erst ein wenig später ;)
Und Rumfässer dürfen nicht fehlen.
Erst gings der kleinen Farm an den Kragen auf den langen Reisen, dann dem Salzfisch und dem Zwieback, dann dem Rum gegen den Hunger.
Und als dann noch der Rum fehlte, fehlten auch bald die Zähne (Skorbut).

75

Sonntag, 23. November 2014, 12:02

also die Zähne fehlten nicht wegen des Rums, sondern aufgrund von Vitamin C - Mangels. ;)

Ich zweifele ja nicht die existenz von Hühnern, Ziegen und Schweinen auf nem Schiff an, auch wenn das Fleisch meist gepökelt war, ich finde es nur schwierig, ein Huhn im Maßstab 1:84 darzustellen :lol:

76

Sonntag, 23. November 2014, 13:17

Preiser.
Eisenbahn-Modellbau. vllt 1:87 aber das macht die hühner ja nur um wenige Meter kleiner als das Original.
Ausserdem gehör ich sicher nicht zu denen die ein Wüstendiorama bauen und dafür jedes Sandkorn rund schleifen.
"also die Zähne fehlten nicht wegen des Rums, sondern aufgrund von Vitamin C - Mangels. ;)"

Wer nur Rum säuft und nix mehr frisst, hat sich bald sein Gebiss gedisst -> Rum hatte auch damals schon eher wenig Vitamin C ^^

77

Freitag, 5. Dezember 2014, 18:25

kurzes Update: ich hau immer noch Holzdübel in den Rumpf ;)

Viele Grüße und einen schönen 2. Advent.

78

Sonntag, 7. Dezember 2014, 11:44

holzdübel sind eh super :D


:abhau: :abhau:

79

Sonntag, 7. Dezember 2014, 12:04

[Senfzugebmodus]

Auch Rum kann zu Zahnverlust führen - aktiv wie passiv.

Wiedermal im Suff über eines der Geschütze gestolpert und sich die Fresse am Messetisch aufgeschlagen - zwei Zähne im hohen Bogen ausspuckend (Aktivmodus)?

Und dann den Geschützführer angemault warum der sein Ding da in der Dunkelheit rumstehen hat *Faustaufehschondemoliertefressezisch*? Und noch drei Beißerchen verabschieden sich aufs Deck zu den anderen zwei (Passivmodus).

Ihr seht also, nicht nur Skorbut sondern auch Rum kann zu Zahnausfall führen. Ich hoffe, dass jetzt nicht die Labels der Rumflaschen abschreckende Warnbilder bekommen müssen.

[/Senfzugebmodus]

Toller sauberer Bau, macht Freude beim Zuschauen!

Lieber Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

80

Sonntag, 7. Dezember 2014, 12:10

rum hat einfach keine vitamine ausser das vitamin blau.
damit kann man hunger über-saufen, aber es findet einfach keine vitaminzufuhr statt wenn der keller leergefressen ist aber man noch 300km von der nächsten palmöl-plantage in manaus entferrnt ist.
dann kam dazu: man konnte einfach nicht überall bedenkenlos anlanden weil es dort vllt schon menschen gab, die es nicht so gut fanden daß da eine horde wildgewordener hungriger menschen über die insel herfallen
und sich holen was sie eigentlich selbst dringend bräuchten. rum hat die zahnfäule nur erträglicher gemacht und den schmerz genommen, aber schuld war mangelversorgung.
im übrigen hatten viele der damaligen seefahrer nicht nur skorbut, sondern auch rachitis in folge der mangelernährung (heute osteoporosis). keine proteinaufnahme führt zur entkalkung der knochen etc etc.
in der summe: wenn das lager leer war, war segeln kein zuckerschlecken. da konnte man sich den tag nur mit rum schön-saufen.
"Auch Rum kann zu Zahnverlust führen - aktiv wie passiv. "
stimmt, weil er aus zuckerrohr ist, und zucker PLUS entkalkung PLUS vitaminmangel = zahnverlust.
und zucker begünstigt karies. das zu der mangelerscheinung addiert.... den rest sieht man in den pratenfilmen ;)

81

Sonntag, 7. Dezember 2014, 12:21

Wiedermal im Suff über eines der Geschütze gestolpert und sich die Fresse am Messetisch aufgeschlagen - zwei Zähne im hohen Bogen ausspuckend (Aktivmodus)?
hihihi, jo da derzeit jack sparrow wieder im TV kommt, kann ich mir voll besoffene dreckige kerle vorstellen die sich die zähne an sonstwas raushauen. ich habe selbst mal einen halben zahn verloren als ich das armaturenbrett knutschte bei einem vollkommen unlustigen event -> me and a car

82

Sonntag, 7. Dezember 2014, 12:42

naja, da will ich auch mal meinen weisen dünnschiss dazugeben. Ich hab das nur aus einer schwedischen proviantvorschrift: demnach standen dem einfachen Matrosen jeden Tag ca 6 l Dünnbier zu. Den harten Alk gabs aber nur im sonderfall. Also wahrscheinlich kurz vor Gefecht etc...

Das mit dem Dünnbier hat mich dann ein wenig nachdenklich werden lassen. KLar, war die einzige Methode, einigermaßen keimfreies "Wasser" zu sich zu nehmen, andererseits waren unsere im maritimen Dienstleistungsgewerbe tätigen Altvorderen tatsächlich 24/7 leicht breit....

83

Sonntag, 7. Dezember 2014, 13:02

vllt hätte man damals im 17ten jahrhundert babanen über die boardwand werfen sollen *fiesgrins* nicht böse gemeint.
bier hat jetzt auch ned grad viele vitamine, immerhin spurenelemente die der calcinose vorbeugen.
soweit ich weiß ist das reinheitsgebot auch nur eingeführt worden, weil jeder geldgeile kneipen-horst sein bier verdünnt, gestreckt, gepanscht hat. und keimfrei war damals nix.
bier hat kohlehydrate - aber auch keine vitamine.
aber ich stimme dir zu: die waren alle immer irgendwie zwischen rotzbesoffen und angeheitert.
kollektiver alkoholismus :P

84

Sonntag, 7. Dezember 2014, 13:41

naja, aber ums bier zu brauen wurde das wasser abgekocht ;)

85

Sonntag, 7. Dezember 2014, 17:05

gesicherte historie? woher kommen dann die ganzen festlands-cholera-opfer. schlechtes wasser war überall.
siehe london 1854 http://en.wikipedia.org/wiki/1854_Broad_…holera_outbreak
zitat wiki:
Vorkommen

Cholera tritt häufig in armen Ländern auf, in denen Trinkwasser- und Abwassersysteme
nicht voneinander getrennt sind und daher das Trinkwasser häufig mit
Choleraerregern verunreinigt ist. Diese Erreger finden sich vor allem in
Fäkalien sowie in Fluss- und Meerwasser, in welche Fäkalien eingeleitet werden. Außerdem können Fische und andere Nahrungsmittel aus Flüssen und dem Meer mit Cholera-Erregern verunreinigt sein.
ich glaub da war nix zu trinken irgendwie keimfrei, cola, bluna, bier, alles eine brühe. und nimmt man es auf einen segeltörn um die welt mit, viel spass mit dem trümmerfeld.
da war rum ja schon eher desinfektionsmittel von innen, als von mir angedacht als hunger-stiller.

86

Sonntag, 7. Dezember 2014, 19:18

eh sich jemand angegriffen fühlt, was nicht meine Absicht war, nehm ich den Post mal raus ;)

87

Sonntag, 7. Dezember 2014, 19:20

...ihr dürft gerne bei MIR weitermachen!!! :D

88

Montag, 8. Dezember 2014, 01:15

Zitat

ihr dürft gerne bei MIR weitermachen

...habe ich...
Es rauscht wie Freiheit, es riecht wie Welt.
Naturgewordene Planken
sind Segelschiffe. Ihr Anblick erhellt
und weitet unsere Gedanken!
Joachim Ringelnatz

89

Sonntag, 4. Januar 2015, 15:16

ein paar verspätete Weihnachtsbilder

Die Bilder hab ich zwar schon im alten Jahr gemacht, habs aber irgendwie verschwitzt sie hochzuladen.

Im Hinter- bzw. Vordergrund meine irgendwann in den 90ern angefangene und dann in den 200ern nicht fertiggestellte Couronne von Mantua-Models (1:98)





Auch wenns verspätet kommt, Allen noch ein Gesundes Neues Jahr!

90

Freitag, 30. Januar 2015, 18:09

Nicht, dass Ihr denkt, hier gehts nicht weiter:

Allerdings nur in Minischritten. Die Backbordseite ist fertig gedübelt. Irgendwie hab ich den Zeitaufwand völlig unterschätzt. Was auch damit zu tun haben mag, dass das absolut kein befriedigender Zeitvertreib ist.

Als ich auf Steuerbord anfing, die ersten Dübel zu setzen, dachte ich, ich probier mal was Neues. Vorher hab ich Holzleim aufn Teelicht gegeben, Dübel ( welche ich vorher in mühevoller Kleinarbeit aus gespaltenen Resthälzern hergestellt hab) eingetaucht, angesetzt und Rums auf die Rübe. Allerdings hat mich dann hinterher, nachdem ich die überstehenden Reste abgekniffen habe immer die Leimreste gestört.

Jetzt setz ich die Leimflasche direkt an die Bohrlächer, und geb danach dem Dübel einen gutgemeinten Nackenschlag. Das Resultat: Keinerlei Leimrest ausserhalb des Bohrlochs auf den Planken.

Fazit: Ein Handwerker wär sicher vorher draufgekommen... :lol:

Werbung