Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. Juli 2014, 16:44

Midna (Scratch/Eigenbau)

Hallo miteinander,
ich wollte mal gerne wieder ein Papiermodell bauen, aber dieses Mal eine Technik ausprobieren die mir schon länger vorschwebt. Die einzelnen Teile sollten aus Papier bestehen, aber zusätzlich durch Polystyrol verstärkt sein. Das Ganze sollte dann noch mit Spachtelmasse ausgefüllt werden, sodass alles schön rund geschliffen werden kann.
Also musste erstmal eine Figur her. Midna aus dem Spiel Twilight Princess gefiel mir vom Design schon immer, und diese Pose hat so meines Wissens nach noch niemand gebaut:

Das Modell wurde in Blender vereinfacht/optimiert und anschließend in Pepakura zu einem druckbaren Layout gefimmelt:

Und dann gings los ne!

Bisl am Helm gebaut...

Jetzt überlege ich noch wie ich die Oberfläche am besten mit Filler/Primer bearbeite und richtig glatt hinbekomme.
Das Ganze wird dann irgendwann auch noch bemalt, mal schauen was bis dahin noch so geht! :)

Beiträge: 7 335

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Juli 2014, 17:46

HAAAAMMMERArbeit 8o 8o :sabber: :sabber: :thumbsup: :respekt: :dafür: :hand: würd ich mir weder zutrauen :( noch antun ;)
Bin aber mal gespannt was du da noch draus zaubern wirst :thumbsup:
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

3

Mittwoch, 23. Juli 2014, 19:18

Tolle Idee, da schau ich gerne zu. Sind das gratis Programme die du da hast?

4

Mittwoch, 23. Juli 2014, 20:56

@Looser
Vielen vielen Dank! Man muss sich einfach trauen auch ruhig mal auf die Nase zu fallen :baeh:
Bin selber gespannt ob/wie es wird!

@MartiMart
Thx, freue mich natürlich über jeden Zuschauer! :)
Zu den Programmen: Blender ist open source, also ja kostenlos.
Pepakura kostet ca. 30 Euro. Mm nach lohnt es sich aber.
Im Prinzip könnte man das Template auch direkt in Blender machen.
Pepakura ist im Prinzip lediglich ein aufgeblähter UV-Editor.

5

Donnerstag, 24. Juli 2014, 12:26

Kleines Update...
so langsam sollte ich mir auch mal Gedanken über Statik/Gewichtverteilung usw machen

6

Freitag, 25. Juli 2014, 07:07

Einfach geil!!!!!!!!!!!!!!!
______________________________________

Gruss


Frank

7

Freitag, 25. Juli 2014, 11:50

Sieht echt toll aus. Und endlich mal ne Figur in einer anständigen grösse :love:

8

Samstag, 26. Juli 2014, 22:59

Danke! :)
DIe Figur soll insgesamt 30 cm groß werden, also von Fuß bis oben am "Helm", kleiner wollte ich wegen der Hände nicht gehen!
Habe außerdem mit der Detailierung der "Haube" begonnen:

9

Samstag, 2. August 2014, 15:11

Haloo,
gibt leider nicht allzu viel neues. Hatte einen kleinen Rückschlag wegen falschem benutzten Material, ist aber so weit alles wieder um Grünen.
Hier weitere kleine Arbeiten am Helm:

Die Idee ist hier alle Details, welche im "Original" durch die Textur angedeutet werden, tatsächlich zu bauen. Hier und da musste ich die intendierten Details also interpretieren usw.

10

Samstag, 2. August 2014, 21:21

Das ganze schaut sehr spannend aus und ich verfolge es mit Genuss, Deine weiteren Bilder und Zwischenarbeiten zu sehen.

11

Samstag, 2. August 2014, 22:37

Vielen Dank, @Galactica! Bin selber gespannt, ob das Ganze am Ende auch wirklich wieder zu erkennen ist!
Hier noch mal zwei Aufnahmen, einmal der Helm. Die Verzierungen sind jetzt etwas sauberer und es wurde auch probeweise grundiert:

Und hier einfach mal der Kopf mit Ohren und diesem lustigem Auge!

Der Maßstab ist übrigend ca. 1:4.
Cu

Beiträge: 7 335

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. August 2014, 07:44

also deine Maya-Göttin schaut wirklich toll aus 8o :sabber: :respekt: :dafür: :hand: hast den Helm und dessen Verzierungen jetz auch aus Papier gemacht? 8|
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

13

Sonntag, 3. August 2014, 11:26

Danke, @Looser!
Der Helm sowie dessen Verzierungen wurden mit der gleichen Technik wie alle anderen Teile auch erstellt.
Es handelt sich also um sehr günstiges und dünnes Papier (80 mg), welche auf PS-Sheets unterschiedlichen Stärke aufgeklebt wird.
Je nachdem ob es sich um ein feines Teil handelt oder um eine tragende Struktur (wie die Grundform des Helmes), nehme ich 0.5 oder 1mm PS.
Manchmal klebe ich noch 200g Papier auf die Rückseite um das Ganze zusätzlich zu stabilisieren.
Da alles Papier durch Sekundenkleber gestärkt ist, kann man es mit dem PS ganz gut schleifen.

14

Sonntag, 10. August 2014, 13:52

Hallo,
hier eine kleine Zusammenstellung vom aktuellen Stand. Muss im wesentlichen nur noch einige Details anbringen und etwas mehr schleifen!


EDIT:
Und hier eine kleine Vorschaue wie das Ganze zusammengesteckt aussieht, war doch recht überrascht dass das alles so von alleine hält.

HQ-Version

15

Sonntag, 10. August 2014, 19:46

Super im Detail und Ausarbeitung :thumbsup:

Bin sehr gespannt, wie Du weiter machst. Schöne zu sehen, wie die Figur Schritt für Schritt wächst.

16

Montag, 11. August 2014, 21:18

Da bleibe ich auch gerne drann :love: , hast du schon überlegt wie du die verzierungen bemalst, pinsel oder airbrush?

17

Montag, 11. August 2014, 22:02

Es wird wohl alles mit dem Pinsel bemalt werden, besitzer leider weder eine Airbrush noch könnte ich damit umgehen :/
Ist an sich schade, weil so manch ein Übergang mit dem Pinsel wohl ziemlich schwer werden dürfte.

18

Dienstag, 12. August 2014, 16:11

Mit Ölfarbe aus der Tube kann man auch sehr schöne und zarte Übergänge machen.

19

Dienstag, 12. August 2014, 19:04

Danke für den Hinweis! Werde auf jeden Fall erstmal mit verschiedenen Techniken rumexperimentieren. Möchte das Bemalen aber so weit wie möglich hinauszögern und blpß nichts übereilen.
Solange es noch geht möchte so viele Details reinbringen und die Oberfläche so glatt bekommen wie es nur geht!

20

Mittwoch, 13. August 2014, 09:31

Bin echt begeistert. Die Materialkombination ist ja mal was ganz besonderes. Schlau, schlau!

Gruss. Dani

Beiträge: 122

Realname: Michael

Wohnort: Meerbusch

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 17. August 2014, 18:58

Wahnsinn... sieht echt Hammer aus :ok:
Hätte auch gerne eine. Gibt ja leider, so weit ich weiß, keine kaufbare Figur von Midna alleine

22

Mittwoch, 27. August 2014, 15:58

@Popeye Thx, genau deswegen baue ich mir ja auch eine ;)
Habe die letzte Zeit nicht allzu viel weiter gemacht. War auch kurz vorm aufgeben, da mir der Kopf mitsamt Helm runtergefallen ist und das Kinn beschädigt hat.
Das ist aber auch schon wieder repariert...
Der Körper ist praktisch fertig feingeschliffen:


Jetzt überlege ich aber ob es nicht doch besser wäre etwas zu warten und zumindest den Körper mit Airbrush zu bemalen.
Nach der ganzen Arbeit wärs schon irgendwie schade wenn die Oberfläche Pinselartefakte bekommt... :(
Ich hätte schon alleine ungern Lust da jetzt Citadel Skull White draufzusprühen, habe die Erfahrung gemacht dass da immer eine
leichte Körnchen-artige Textur entsteht.
Cu

23

Freitag, 29. August 2014, 01:26

So, das allerletzte Teil wurde eben gebaut.
Habe mal die einzelnen Schritte dokumentiert, falls jemand auch mal so etwas bauen,
oder einfach nur aus Neugier im Detail wissen möchte wie es gemacht wurde. Bin ja bisher eher sparsam mit den Erläuterungen umgegangen.
Das soll jetzt in keinster Weise die Vorstellung einer ausgereiften oder gar neuartigen Technik sein. Es handelt sich
hierbei lediglich um das Ergebnis meiner Überlegungen, wie ich ein 3d-Mesh am günstigsten und einfachsten in meinen Händen halten könnte.
Hatte mir vor dem Bau auch mal die Preise fürs 3D-drucken angeschaut, aber bei dem Volumen wird's aktuell schon sehr teuer. Meine jetzigen Kosten
belaufen sich lediglich auf ein paar PS-Sheets, Kleber und Moltofill. Das ist sehr überschaubar. Und Nacharbeit hätte es beim 3d-Drucken sowieso
ebenfalls gegeben. Und es macht ja auch Spaß das Basteln ne.

Also los gehts, bei dem Teil handelt es sich um einen dieser Schnörkel den Midna am Kragen hat.
Erstmal beim 3d-Modell also checken was gebaut werden soll:

Aha ok, einfache Form.
Jetzt die Teile auf dem ausgedruckten Layout lokalisieren und auf 0.5mm PS kleben:

Das Sheet selber ist wiederum von der anderen Seite ebenfalls auf PS aufgeklebt.
Hierbei habe ich den günstigsten Sekundenkleber für Schulbedarf verwendet den ich finden konnte.
An dieser Stelle sollte man auch nicht allzu geizig mit dem Kleber umgehen, da sich das mit Kleber
imprägnierte Papier später ebenfalls schleifen lässt und keine Fussel entstehen.
Dann wird das erste Teilstück vorsichtig mit dem Skalpell ausgeschnitten:

Hier muss man halt auf den Winkel beim Schneiden usw. achten.
Dann werden die Markierungen leicht angeritzt und das PS "gebrochen", dadurch dass auf beiden Seiten Papier alles zusammenhält
kann man das Teil wunderbar in die passende Form bringen. Dann noch die Kante welche geklebt werden soll etwas an den Winkel anpassen und kleben:

Jetzt springe ich um Bauverlauf etwas hin und her, das ist schon das nächste Teilstück. Mit einer Zange kann man die Stelle wo das PS bricht besser kontrollieren:

Und auch das Teil in Form bringen:

Da die Teile mit zwei Lagen Papier und dem PS schon relativ dick sind, kann man die Kanten direkt einander kleben:

Noch ein Teil...

Und das letzte drangemacht:

Hier sieht man auch dass ich bei den kleinsten Teilen etwas von der Form abweiche, bedingt durch die
Materialdicke usw.. Das ist aber nicht schlimm, da später sowieso alles verspachtelt wird und alles irgendwie im Rahmen bleibt.
Jetzt wird Moltofill sowohl in die Form gedrückt, als auch außen in die Rillen der Kanten angebracht.

Dann einfach trocknen lassen und anschließend vorsichtig abschleifen um die Rundungen zu erzielen:

Dann ist das Teil im Prinzip fertig. Manchmal mache ich noch etwas Moltofill drauf um die letzten Unebenheiten
rauszukriegen und zu allerletzt etwas Citadel Liquid Green Stuff. Am Ende ist es doch recht viel schleifen, spachteln, schleifen usw...
Anzumerken wäre noch dass ich auf diese Art nur die Hände, Arme, Beine, Ohren und die Schnörkel gemacht habe. Wobei Ohren und Arme
innen zusätzlich durch Drähte verschiedener Dicke verstärkt sind.
Der Kopf, Helm und die "Haare" sind hohl. Das musste wegen des Gewichts einfach sein. Der Rumpf ist auch teilweise hohl, dieser wird
aber noch mit Harz gefüllt, der Kopf bekommt wahrscheinlich eine Hartschaum-Füllung. Hängt halt alle von Stäbilität und Gewicht ab.

So, das wärs dann auch. Die Abfolge der Schritte war doch nicht so zusammenhängend wie ichs mir vorgestellt hatte,
und ein größeres Teil wäre zur Erklärung vielleicht besser gewesen :S
Mit der Vorgehensweise bin ich selber erstmal recht zufrieden und werde bestimmt noch andere Modelle auf die Art bauen! :P
Ich hoffe dass mein kleiner Bericht informativ und lesenswert war. :)

Beiträge: 423

Realname: Heng

Wohnort: Zentrum Europas LUXEMBURG

  • Nachricht senden

24

Freitag, 29. August 2014, 02:41

Zitat

Ich hoffe dass mein kleiner Bericht informativ und lesenswert war.

AUF jedenfall !! Danke dafür.
Super !
:respekt:

25

Freitag, 29. August 2014, 07:51

Finde deinen BB super, ebenso wie Idee und Ausführung! Tolle Figur!
Auch danke für die ausführliche Erklärung, ist alles nachvollziehbar.

Welche Erfahrung hast du mit dem Moltofill gemacht, ist das flexibel genug oder wird das schnell brüchig wenn sich mal was bewegt? Welche Sorte hast du da genau?
Und hat das mit den hohlen Formen gut geklappt oder gibts da irgendwelche Schwierigkeiten mit der Stabilität beim Arbeiten? Ist auch von innen verspachtelt?
Gruß Jochen
Projektübersicht

26

Freitag, 29. August 2014, 13:51

Danke, danke! :)
Ich habe Moltofill Innenspachtel, ist einfach eine Tube.
Das bricht schon sehr schnell wenn sich was bewegt oder man viel Kraft ausübt.
Hatte das jetzt einfach benutzt weil ich es kenne und ein Gefühl für das Material habe.
Beim nächsten Modell würde ich da aber etwas anderes ausprobieren.
Versuchshalber hatte ich mal Gips mit Kleber angemischt, ist so ähnlich in der Konsistenz und wird bombenfest. Vielleicht
sogar so fest, dass mans gar nicht mehr schleifen kann :motz:
Vielleicht mit Spachtel für Karosserien mal probieren?
Die hohlen Formen halten sich ganz gut und sind innen teilweise auch grob ausgespachtelt worden.
Überlege auch bei späteren Harz vllt. zu verwenden, also die Teile innen und außen einfach "einzupinseln".
Wohlmöglich könnte man sich dann sogar das PS sparen und einfach Formen aus dickem Papier so festigen.

27

Dienstag, 2. September 2014, 19:34

Hallo,
gerade alles etwas schleppend...
Habe die Augen gebaut, wobei das rechte komplett unter dem Helm verschwindet.

Fehlen jetzt nur noch Zähne und einige wenige Details am Helm! :)
Zur Basis habe ich mir ebenfalls Gedanken gemacht:

Wobei so eine verzierte Basis wiederum vllt. zu Aufällig ist? Also lieber einfach etwas rundes, schwarzes oder so.

Beiträge: 423

Realname: Heng

Wohnort: Zentrum Europas LUXEMBURG

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 2. September 2014, 20:08

Ich beobachte das hier noch immer voller Bewunderung.
Allerdings WEISS ich auch daß du das nur so leicht aussehen läßt, und wenn ich das selber versuche kläglich scheitern würde.
Gespannt auf Fortgang.

29

Dienstag, 2. September 2014, 21:54

Danke, Comic-Club! :)
Allerdings ist es SO schwer nicht. ;) Würde mich sehr darüber freuen ähnliche BBe zu sehen!

30

Mittwoch, 3. September 2014, 10:44

Hallo David
Schaue Dir ja auch seit dem Start über die Schulter und bin echt begeistert.
Habe richtig Lust, sowas auch mal zu probieren.

Kannst Du etwas genauer erzählen, wie die Figur auf's Papier kommt?
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wurde die 3D-Figur in Blender erstellt (da gibt's sogar eine Mac-Version) und dann zu Pepakura exportiert. Davon gibt's leider keine Mac-Version :-(

Dazu habe ich ein paar Fragen:
Hast Du die Figur selbst entwickelt oder gibt es da Vorlagen im Netz?
Kennst Du zufällig eine Alternative zu Pepakura für Mac?

Vielen Dank für ein Feedback.

Zur Figur selber: absolut spitzenmässig! Bin gespannt auf die Farbgebung.

Grüsse. Dani

Werbung