Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. April 2014, 00:07

Trampdampfer Eigenbau

Hallo,
nachdem ich hier regelmäßig gerne herumstöbere, möchte ich auch mal einen Beitrag zu diesem Forum leisten und meinen Dampfer vorstellen. Ich habe mit wenigen Ausnahmen alle Teile selbst anhand von Bildern entworfen und gebaut. Vorbild war der Trampdampfer Ventue aus der letzten King- Kong Verfilmung. Ich hatte keinerlei Pläne und habe mich frei am Vorbild orientiert. Das Modell ist in 1:32 entstanden und 1,4 Meter lang. Eine kleine Besonderheit ist die horizontale Rumpfteilung oberhalb der Scheuerleiste. Das ermöglicht eine gute Zugänglichkeit zur Technik und ferner einen Transport im Kleinwagen. Gestartet bin ich im August 2008 und habe im Laufe der Zeit etwa 1100 Stunden daran gebaut. Immer nur im Urlaub oder am WE und mit einigen Unterbrechungen. Heute bin ich fertig geworden. Möglicherweise kennt der eine oder andere bereits Bilder aus den Schiffsmodellforen, in denen ich auch unterwegs bin. Neben den Fahrfunktionen gibt es Licht, Dampf und einen in zwei Achsen voll beweglichen Suchscheinwerfer.
Hoffentlich klappt es mit den Bildern.











index.php?page=Attachment&attachmentID=169304


index.php?page=Attachment&attachmentID=169307

2

Sonntag, 20. April 2014, 00:17

Nachtrag

Hallo, und noch ein paar

Gruß Lothar









Hubra

Moderator

Beiträge: 11 353

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. April 2014, 00:19

Hallo Lothar.

So weit hat es mit den Bildern ja geklappt.

Aber Du mußt deinen Beitrag noch mal bearbeiten, da Du die Bilder nur als Dateianhang hier eingestellt hast.
Den Cursor mußt Du immer zu erst an die Stelle setzen wo das Bild hin soll.
Erst dann darfst Du das Bild mit klick auf das Papier Symbol einfügen.
Ansonsten werden die Bilder nur an gehangen, daß erkennt man an dem weißem Rand, der um das Bild zu sehen ist.

Das erste Bild habe ich mal für dich eingefügt, damit Du sehen kannst wie es Aussehen muß.

Alles nähere findest Du im unteren Link beschrieben.

Aber das schaffst Du auch noch. :)

Gruß Micha.


Das richtige einstellen der Bilder in eure Beiträge wird hier gezeigt.

4

Dienstag, 22. April 2014, 18:25

Wow, das nenne ich mal gelungen - alles sieht total lebensecht aus! Gerade bei den Nahaufnahmen vom Deck aus meint man, sich auf einem echten Schiff zu befinden. Noch ein passender Hintergrund, und die Illusion ist perfekt. Was mir auch aufgefallen ist: Raucheffekte haben mir bei kleinen Schiffen (1:350 und kleiner) sowie bei Dampflokomotiven in Spur N oder so noch nie so richtig gefallen, weil man einfach zu sehr die dünnen Rauchfäden wie von einer Zigarette sieht und weniger eine richtige Wolke. Aber hier, in 1:32, sieht das auf einmal richtig, richtig gut aus! Die vergitterte Lampe an der Aufbautenwand hinter der Brücke ist auch famos geworden, überhaupt die Beleuchtung! Danke für diese schönen Bilder von einem tollen Modell. :wink:

5

Dienstag, 22. April 2014, 22:06

Hallo Lothar,

da kann ich Thomas einfach nur beipflichten.
So was von echt, kaum zu glauben...
Vor allem auch Dein Farbauftrag mit dem Pinsel machen die Illusion von einem echten alten Schiff, dass schon mehrfach gestrichen wurde, perfekt.
Airbrush wär hier völlig unpassend.
Herzlichem Glückwunsch zu diesem Modell!
Was hast Du in Arbeit?

Gruß Ray
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

6

Mittwoch, 23. April 2014, 20:28

Hallo Lothar :wink:

Ja, da macht das Spazierengehen mit den Augen richtig Spaß. Ein Fülle von Details die zu sehen sind und ich hatte Zweifel ob nun Modell oder Original. Selbst dieser Kapitän paßt hinein :smilie:. Nur der Suchscheinwerfer erscheint mir etwas zu modern.
Gruß, Torsten die Landratte :pc:

Im Bau: Steampunk: Valortanica und Geheimer Hafen, Krabbenkutter, DUKW 1:35 RC

7

Freitag, 25. April 2014, 18:08

Imposant!!
Schmidt
Restaurierung eines Werftmodells aus dem Jahre 1912 jetzt als Webseite: http://kaiserfranzjoseph.de/
Über das Bemalen mit Humbrol- und Ölfarben: http://www.wettringer-modellbauforum.de/…9193#post739193

8

Freitag, 25. April 2014, 19:04

In irgendeinem Nachbarforum durfte ich schon vor geraumer Zeit den Bau dieses FANTASTISCHEN Modells verfolgen.

Immer wieder schön anzuschauen!!!!

:respekt: :respekt: :respekt:
Grüße: Dietmar
________________________
Ehre sei den Ori

9

Sonntag, 27. April 2014, 22:51

Besten Dank für den Zuspruch,
@Torsten, Der Suchscheinwerfer gefällt mir auch noch nicht so recht. Zu modern und zu groß geraten. Da suche ich noch nach passenden Vorbildfotos.

Gruß Lothar

10

Sonntag, 27. April 2014, 23:34

Sehr schön gelungenes Modell und dann auch noch mit Kapitän Haddock persönlich am Ruder... :ahoi:

11

Mittwoch, 30. April 2014, 08:55

Trampdampfer Eigenbau

Moin Lothar,

aus meiner Sicht ganz großes Kino, toll !!! Mal eine Frage: Wie hast Du den die wunderbare Nietbeplankung des Rumpfes gemacht ? Wie gesagt, wunderbares Schiff, erinnert mich an einen Clyde Puffer.

Gruß



Dietmar

Beiträge: 2 494

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 30. April 2014, 12:25

Hallo Lothar,

ein fantastisches Modell mit einer einzigartigen Liebe zum Detail und traumhafter Bauausführung - klasse!

Da ich als treuer Wettringer-Leser zu faul bin mir andernorts die Infos zu holen, habe ich ein paar Bitten an Dich:
  • Könntest Du noch ein paar Bilder zur Technik einstellen?
  • Für weitere textuelle Angaben rund um Ausführung und Lösungen wäre ich ebenfalls dankbar.
  • Wie hast Du die Dichtung der horizontalen Rumpftrennung und die Befestigung beider Hälften realisiert?

Als Letztes dann einen einzigen Verbesserungsvorschlag, den Du bitte nicht zu ernst nehmen solltest:
Dort von ein Captain Haddock am Werke ist (was mich begeistert), da sollte an Deck auch ein Struppi nicht fehlen.

Viele Grüße,
Johannes

13

Mittwoch, 30. April 2014, 12:54

Ganz großes Kino, ein Baubericht wäre ein Genuß :D

Und noch mal fette Pluspunkte für Käpt'n Haddock im Ruderhäuschen :ok:

14

Mittwoch, 30. April 2014, 22:10

Hallo zusammen,

besten Dank für euer Interesse und das Lob. Ich will mal versuchen die Fragen zu beantworten. Also zunächst mal zu den Nieten.

Der Rumpf selbst ist erst mal wie üblich in Spantbauweise erstellt worden und dann innen und außen mit GFK laminiert worden. Danach hab ich den Verlauf der Plattengänge auf dem Rumpf angezeichnet und aus PS einzelne Platten zugeschnitten.


Die Nieten selbst habe ich mit einem Rädchen aus dem Schneidereizubehör von hinten markiert...


Und dann mit einem Bleistift, später mit einem etwas abgerundeten Körner passend eingedrückt


Die horizontale Rumpfteilung war nicht so schwer. Aber zun Erklären muß ich erst mal die ganzen alten Bilder wieder herauskramen. Eine Dichtung gibt es nicht. Das Oberteil ist wie eine Hutschachtel auf den Rumpf gesteckt und wird innen von ein paar kräftigen Gummibändern gehalten. Ein klein wenig Leckwasser wird der Dampfer wohl verkraften die Teilung ist eine gute Handbreite von der Wasseroberfläche entfernt. Im Schnitt sieht dass dann so aus


Naja, einen kompletten Baubericht gibt es ja an anderer Stelle im Netz. Ich will hier wohl eine Kurzfassung machen, wenn Interesse besteht. Aber zunächst muß ich die alten Bilder wiederfinden.

Ach ja, Tim und Struppi sollen auch noch an Bord.

Gruß Lothar

15

Donnerstag, 1. Mai 2014, 07:01

Hallo Lothar :wink:

Na da hast du aber man mächtig lange an den Platten gewerkelt. Hattest du eine Wette verloren? :D Ich werd mal schauen, vielleicht habe ich noch irgendwo ein Bild oder Zeichnung von einem Suchscheinwerfer um 1930 (?).
@ Johannes: Die Trennung von Deck und Rumpf hat Herr Günther Slansky in seinem Buch: "Schiffsbau nach Modellplan" beschrieben. Bei der Trennung verdeckt die Scheuerleiste den Spalt, abgedichtet wurde mit Moosgummi. Das Deck hat er dann mit dem Rumpf verschraubt.
Gruß, Torsten die Landratte :pc:

Im Bau: Steampunk: Valortanica und Geheimer Hafen, Krabbenkutter, DUKW 1:35 RC

16

Donnerstag, 1. Mai 2014, 07:14

Hallo Lother :wink:

Hat mir keine Ruhe gelassen, Goggle mal unter Dampfschlepper Saturn. Der hat einen einfachen schönen Scheinwerfer auf dem Dach, Schlepper wurde 1908 gebaut und ich hoffe die Lampe ist auch aus dieser Zeit. Sieht jedenfalls etwas älter aus.
Gruß, Torsten die Landratte :pc:

Im Bau: Steampunk: Valortanica und Geheimer Hafen, Krabbenkutter, DUKW 1:35 RC

17

Donnerstag, 19. Juni 2014, 21:54

Hallo,

anstelle eines Bauberichtes hab ich mal die interessantesten Fotos aus der Bauphase zusammengestellt. Aufgrund der Menge hab ich die aber bei Youtube eingestellt.

Schöne Grüße Lothar
Baubericht Venture

18

Donnerstag, 19. Juni 2014, 23:09

top :ok:

hast du eine onboardkamera?

wenn ja bitte mal die technick erläutern ;)
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

19

Donnerstag, 19. Juni 2014, 23:19

Ich hab einfach mein Smartphone mitfahren lassen ;)

20

Donnerstag, 19. Juni 2014, 23:29

ok... die cam iss mir zu teuer zum absaufen 8) :D
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

Werbung