Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »JoJo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 524

Realname: Joachim

Wohnort: Medebach NRW

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. März 2014, 01:02

Eine 2´C1´ Schnellzuglokomotive der BR 01 von Revell

Hallo Freunde der kleinen Bahn, :wink:

jahrelang hat sie in einem recht desolatem Zustand in Gesellschaft von 2 amerikanischen Trucks auf dem Speicher gestanden.

Vor einigen Wochen (oder sind es schon Monate?),egal, auf jeden Fall ist sie in das AW gekommen. Nach einer totalen Zerlegung und einigen Reparaturen am Kessel, an Steuerung und Triebwerk, steht sie wieder auf ihren Rädern. Sie sieht zwar farblich nicht nach frisch aus dem AW aus, sondern eher als wäre die nächste HU bald fällig.

Hier das Ergebnis in einigen Bildern:















Das alte Mädchen sieht doch jetzt wieder ganz schnuckelig aus oder was meint Ihr?

Nun fehlt ihr noch das entsprechende Umfeld, d.h. ein Diorama. Das wird in nächster Zeit in Angriff genommen.

Bis dahin! :wink:

Gruß Joachim :ahoi:
Fertig: die Thermopylae in 1:96

Fertig: die Cutty Sark in 1:96

Fertig: CUTTY SARK, die Zweite in 1:96


"Nicht ich habe die Segelschiffe verlassen. Sie haben mich verlassen."

Robert Miethe, Kapitän des Laeisz- Windjammers "PITLOCHRY"

Beiträge: 436

Realname: Klaus Upmann

Wohnort: Rheine, der größte Vorort von Wettringen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. März 2014, 16:42

Hallo Jojo,
deine BR 01 gefällt mir sehr gut, vor allem die stimmige Alterung. Ich habe zuerst gedacht, dass Du ein Foto einer Original Lokomotive hier eingestellt hattest :) . Dann habe ich allerdings den kleinen Fehler gefunden, der das Modell verrät. Genau wie Ingo mit seiner BR 43 hast Du nämlich einen Fehler in die Heusinger Steuerung eingebaut. Die Gegenkurbel muss auf beiden Seiten um 90° gedreht montiert werden. Schau mal auf diesem Bild:

Ansonsten, ein super gebautes Modell.

Gruß

Klaus
Planung ist die Kunst den Zufall durch einen Irrtum zu ersetzen

  • »JoJo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 524

Realname: Joachim

Wohnort: Medebach NRW

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. März 2014, 22:42

Hallo Klaus, :wink:

dieser Fehler war und ist mir bewusst. Ich konnte dieses aber nicht ändern, weil ich die Stellung des Kreuzkopfes auf der Gleitbahn nicht ändern konnte. Ich nehme mal an, das die Steuerung, also Kreuzkopf mit Gleitbahn, Lenkerhebel, Voreilhebel und Schieberstangenkopf ein Bauteil war. Durch die Stellung des Kreuzkopfes und die Länge der Treibstange war auch die Stellung des Treibzapfens am Treibrad festgelegt. Da die 01 eine Zwillingsmaschine ist, müsste die Treibkurbel der rechten Seite gegenüber der linken Seite um 90° versetzt stehen. Dadurch würde auch die Treibstange anders stehen mitsamt dem Kreuzkopf. Dadurch hätte sich dann auch der Stand der Schieberstange und der Gegenkurbel geändert. Revell hat es aber nicht anders hergestellt und so musste ich es wider besseren Wissens so einbauen. Tut mir leid. :nixweis:

Es freut mich aber trotzdem, daß Dir die Maschine gefällt!

Liebe Grüße

Joachim
Fertig: die Thermopylae in 1:96

Fertig: die Cutty Sark in 1:96

Fertig: CUTTY SARK, die Zweite in 1:96


"Nicht ich habe die Segelschiffe verlassen. Sie haben mich verlassen."

Robert Miethe, Kapitän des Laeisz- Windjammers "PITLOCHRY"

Werbung