Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

h@mmerhand

unregistriert

61

Freitag, 11. Dezember 2015, 16:51

Gute Arbeit, Peter :ok:

Die Seilzugführungen am Gas liegen hier aber eigentlich anders. Der Bremshebel sollte zwischen den beiden Zügen liegen. Wahrscheinlich würden jetzt die Rohre an der Verkleidung hängenbleiben.

Grüße

HH

muellerk

unregistriert

62

Freitag, 11. Dezember 2015, 17:44

Wieder Klasse Arbeit von dir Peter :thumbsup: .
Meine Moppeds stell ich ja ähnlich auf, nur bei mir sind es 2 Stahlvierkant die ich mit Passstiften auf die jeweilige Dicke einstellen kann .
Gruß Karlheinz

63

Freitag, 11. Dezember 2015, 18:22

Hallo allerseits,

vielen, vielen Dank für die netten Kommentare - auch was den vorherigen Beitrag angeht. Das war mir heute morgen -
noch leicht schläfrig - doch glatt dadurchgegangen.

@ Heiko:
Die Seilzugführungen am Gas liegen hier aber eigentlich anders. Der Bremshebel sollte zwischen den beiden Zügen liegen.
Wow, das hast Du gut gesehen. Mir ist es erst aufgefallen, als schon alles montiert war. Tatsächlich bin ich hier Tamiya auf
den Leim gegangen, die bei diesem Bauteil schlichtweg gepfuscht haben - vermutlich aus form-/spritztechnischen Gründen.
Ich habe exakt die Punkte übernommen, die Tamiya vorgegeben hat. Das Gaszuggehäuse ist ja auch - isoliert betrachtet -
sehr gut gelungen: abgeflacht an der Zugseite und ansonsten rund. Aber es ist um 90° verdreht angeordnet. In der Befürchtung,
dass ich bei einer nachträglichen Korrektur einiges kaputtmachen könnte, belasse ich es so - mit kopfschüttelndem Schmunzeln.

Hier ein Bild des Bauteils, das sehr schön veranschaulicht, was Heiko zu Recht beanstandet:


Auf bald - beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

h@mmerhand

unregistriert

64

Freitag, 11. Dezember 2015, 18:31

Ja, Peter, meistens liegen ja die Gaszüge auch so. Tamiya hat da wohl Details von den aktuellen MotoGP Geräten reingemischt. So spät beim Bau hätte ich wohl auch keine Lust noch was kaputt zu machen. Ich werde die Griffe ohnehin zersäbeln, ich hab die Gummigriffe von MFH und die Hebelei lässt sich so auch einfache detaillieren.

Meine Bauständer sind übrigens Legosteine. Passt für die breiten Hinterreifen der Renner und die meisten Superbikes.

Grüße

HH

65

Samstag, 12. Dezember 2015, 15:13

Hallo allerseits,

habe lange überlegt, wie ich den Hauptkraftstofftank gestalten soll. So wie er aus dem Bausatz kommt, ist er völlig "leblos", weil ihm die
typischen Schweißnähte fehlen. Zumindest im Sichtbereich am fertigen Modell sollten sie daher nachgebildet werden. Ich bin dann auf folgende
Lösung gekommen, bei der Bleidraht eine wichtige Rolle spielt.

Nach dem Zusammenbau des Tanks habe ich die Stellen, an den die Schweißnaht entstehen sollte, mit einem Einstich versehen, der dem
Durchmesser des Drahtes (0,5mm) enspricht:





In die umlaufende Nut wird dann der Beidraht eingeklebt:




Zum Abschluss wird der Draht "in Form" gebracht:




Und so sieht das einbaufertige Bauteil nach dem Lackieren und Patinieren aus:




Mein Fazit: Die Lösung ist für mich absolut ok, wobei ich mir sicher bin, dass ich die Oberfläche der Schweißnaht mit etwas mehr Übung
noch verbessern kann (das war ja erste Mal, dass ich das ausprobiert habe). Makroaufnahmen sind hier weniger schmeichelnd als das Gesamtbild
bei der Betrachtung des gebauten Modells.

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

h@mmerhand

unregistriert

66

Samstag, 12. Dezember 2015, 16:14

Hallo Peter, auch eine interessante Methode für die Schweißnähte. Der Bleidraht könnte noch etwas dünner sein (0,3mm), so gibt es ihn von HobbyDesign. Eigentlich ist das Lötzinn aus der Elektronik, aber die Chinesen erfinden so was als Modelldraht eben neu. Ich hab ja das Detail-Up Set, das sind die Schweißnähte als PE-Teile drin. Da ich sowas schon hin und wieder für die Auspuffanlagen verwendet habe, sollte das ganz gut klappen.

Deine Lösung sieht aber auf jeden Fall gut aus :ok:


Ich möchte ja eigentlich auch bald loslegen, aber meine beiden Italienerinnen brauchen mich auch noch eine Weile :grins:


Grüße


HH

67

Samstag, 12. Dezember 2015, 16:44

Hallo heiko,

danke für Dein Feedback. Findest Du die Naht zu stark? Ich habe vorher mit dem gesamten Spektrum von "Lead Wire" (das auch im Anglerbedarf
zur Anfertigung von künstlichen Fliegen verwandt wird) in der Range von 0,2mm - 0,7mm experimentiert und mich dann für die 0,5mm Variante
entschieden - auf Basis dieser Vorlage:



Naja, vielleicht wäre 0,4mm ja ein guter Kompromiss gewesen? Verfügbar war es ja:


Was Deine Italienerinnen angeht, kann selbst ich als "alter Hund" nur staunen. Mich gruselt's schon ein wenig vor dem Tag, an dem Du Deine
NSR500 hier baust ;-)

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

h@mmerhand

unregistriert

68

Samstag, 12. Dezember 2015, 16:54

Nein, nicht wirklich zu dick. Auch das ist aber wieder ein Detail, das je nach Betrachtung mal zu wenig, mal zu viel wirkt. Das ist eben im Modellbau nicht so einfach. Macht man es maßstabsgerecht, kommt es beim Betrachten mit dem bloßen Auge kaum zur Geltung, wenn man dann aber Fotos macht und alles vergrößert betrachtet, erschlagen einem zu groß geratene Einzelheiten. Auf den Originalfotos sind die Nähte gerade noch zu erkennen, am Modell sind sie sichtbar herausgearbeitet, das ist aber völlig in Ordnung.

Grüße

HH

muellerk

unregistriert

69

Samstag, 12. Dezember 2015, 19:12

Peter das war bestimmt eine ziemlich Stupfelei Platz für den Bleidraht zu schaffen, ein Bleidraht in Halbrundform wäre da ein Traum .

Auf jeden Fall sieht das Klasse aus und ist die Arbeit wert !

Mein Schweißnähte habe ich mit Milliput gemacht, in einer Antihaftpfanne gedrillt und mit einem 0,5 Messingröhrchen in Form gebracht, ist aber auch noch nicht das Wahre !
Gruß Karlheinz

70

Sonntag, 13. Dezember 2015, 17:04

Hallo allerseits,

und danke für Kommentare und Support.

@ Karlheinz:
Mein Schweißnähte habe ich mit Milliput gemacht, in einer Antihaftpfanne gedrillt und mit einem 0,5 Messingröhrchen in Form gebracht
Jo, das sind dann die Momente, wo unser Hobby an die Grenzen des Wahnsinns stößt... ;-)

Der Tank ist eingebaut, alle Schläuche sind angeschlossen. Außerdem ist auch die rechte Fußraste montiert. Bei der Gelegenheit habe ich
den klarweißen Bremsschlauch durch einen orangefarbenen ersetzt.

Die Makroaufnahmen des Tanks zeigen, dass die Bearbeitung der Schweißnaht mit der scharf zugeschliffenen Schraubendreherklinge einen
zu "kantigen" Verlauf entstehen lässt. Da würde ich beim nächsten Mal etwas anderes probieren:




In der Gesamtbetrachtung relativiert sich das Bild und vermittelt - wie ich finde - eine akzeptable Optik, die ich dem unbehandelten Tank
jederzeit wieder vorziehen würde:








Das war's für den Augenblick.

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

h@mmerhand

unregistriert

71

Sonntag, 13. Dezember 2015, 17:52

Nahezu perfekt, Peter :ok:

Besonders das erste Bild, von den Kreuzschlitzen mal abgesehen, wirkt sehr realistisch. Was mir etwas zu präsent wirkt, sind die orangen Schläuche. Natürlich gibt es da vom Material nicht so viel Spielraum, MFH hat hier einen braunen Schlauch, der etwas besser passt: http://www.hiroboy.com/112_Brown_Clear_F…duct--3823.html , leider nicht immer erhältlich :nixweis:


Grüße


HH

72

Sonntag, 13. Dezember 2015, 18:16

Danke, Heiko. Ja, die habe ich nicht zur Hand. Meine sind von "Dragon" (Crazy Modeler). Finde sie aber ganz passend:


Naja, besser jedenfalls als die "wasserklaren" aus der Schachtel ;-)

Beste Grüße - Peter
Beste Grüße vom Plastinator

muellerk

unregistriert

73

Sonntag, 13. Dezember 2015, 18:29

Klasse Peter :thumbsup:
Die Schweißnähte gefallen mir verdammt gut, die Option mit Bleidraht werde ich mir auf jeden Fall auch durch den Kopf gehen lassen, muss nur mal schauen wo ich das herbekomme.
Meine Schläuche Färbe ich alle selbst ein ...ne sind ja keine Schläuche .
Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

74

Sonntag, 13. Dezember 2015, 19:16

Die Crazy Modeler Schläuche hab ich auch hier, den Orangen hab ich beim Cafe Racer verwendet. Leider gibt es die bloß in 1mm, das ist schon recht groß. Und logisch, definitiv besser als die klaren Schläuche. Wobei die für Tamiya nach den immer schwarzen Vinylschläuchen auch eine Premiere waren.

Die Bleidrahtnähte werd ich vielleicht auch mal probieren, je öfter ich mir das anschaue, desto mehr gefällt mir der Gedanke.

Grüße

HH

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 13. Dezember 2015, 20:44

:wink: Moin ,Peter !

Sagenhaft ,was Du hier in dieser Winz-Größe hinlegst ! :respekt: :respekt: :respekt:

Auf einigen Bildern läßt sich echt nicht erkennen,daß es sich um ein handfächenkleines Bike handelt...

Staunende Grüße von der Riesenmoped-Front (1:9) ,Burkhard

Beiträge: 2 523

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

76

Montag, 14. Dezember 2015, 13:32

einfach grandios :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

77

Sonntag, 20. Dezember 2015, 16:09

Hallo allerseits,

und einmal mehr Dankeschön für's "Anfeuern" ;-)

Mit dem Anbau der Instrumente biege ich in die Zielgerade ein. Die Honda hat zwar ein schickes Kleid, aber ich bringe es nicht über's Herz,
diese einzigartige Konstruktion zu verstecken.

Die auf der Rückseite becherförmig auslaufenden Instrumentengehäuse habe ich mit Böden aus dünnem Alublech versehen. Am Drehzahlmesser
wurden gemäß Vorbildfoto das Kabel und zwei Schlitzschrauben ergänzt. Am Themometer habe ih den Anschluss für den Temperaturfühler ergänzt
und diesen mit dem Geber am Kühler verbunden. Der Draht verläuft auch beim Original mit erkennbaren Knickspuren:




















Zum Abschluss werde ich die Honda aber - zumindest probehalber - noch mit der transparenten Verkleidung versehen. Danach melde ich mich wieder.

Beste Grüße - Peter
Beste Grüße vom Plastinator

muellerk

unregistriert

78

Sonntag, 20. Dezember 2015, 19:26

Hallo Peter
Deine Ausführung von der Instrumententafel find ich ja super :love: da werde ich abkupfern !
Auch dass du daran gedacht hast das Kabel vom Tempfühler leicht zu knicken :thumbsup: ,dies habe ich bei meiner OW ganz klar unterschlagen .
Auf jeden Fall "Klasse Ausführung deiner 84´ NSR !"
Gruß Karlheinz

79

Sonntag, 20. Dezember 2015, 22:39

Hallo Peter,
ich hab hier immer aufmerksam zugeschaut aber nicht mehr geschrieben.Das lag zu einem daran das ich mit Rennbikes nicht auskenne und deshalb keine unqaulifizierten Beiträge geben wollte und zum anderen daran das ich im letzten halben Jahr einige Sorgen mit mir rumzutragen hatte die jetzt zum Glück ein gutes Ende haben.Ausserdem ist das hier Modellbau in einer Liga in der ich nicht mitspielen kann,was meine Begeisterung für deine Arbeit extrem steigert.Jedenfalls bin auch ich der Meinung das es traurig wäre wenn all die Details unter der Verkleidung verschwinden würden.Ich bin mal gespannt wie es mit der transparenten Verkleidung wirkt,obwohl ich befürchte das auch die zuviel schlucken würde.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

h@mmerhand

unregistriert

80

Sonntag, 20. Dezember 2015, 23:22

Hallo Peter,

Weitere schöne Details, die Du da ergänzt hast. Die NSR ist Dir gelungen :ok:


Es war schön beim Bau zuschauen zu können und ich freue mich schon auf das große Finale. Die Verkleidung kannst Du ja auf einem separaten Ständer daneben stellen, so ist sie auch in Motegi ausgestellt. Die transparente Variante... ich hoffe Du machst da wirklich bloß einen Test, ich finde das zum Fürchten ;( . Ich weiß nicht, warum die Japaner das immer wieder machen :nixweis:
Ich werde jetzt definitiv als nächstes mit der NSR weitermachen. Custom Bikes mach ich erstmal nicht, da warte ich, bis mir einen 3D Drucker gekauft habe. Ich hab auch noch die 83er und 84er NS 500, das wird wohl ein Honda Spezial geben :grins:


Grüße


HH




Beiträge: 34

Realname: Jürgen

Wohnort: Oberösterreich, Bezirk Vöcklabruck

  • Nachricht senden

81

Montag, 21. Dezember 2015, 21:47

Hallo Peter

Muss sagen deine NSR wird echt "mega Geil" :sabber:
Traue mich da meine garnicht zu beginnen :(

Gruß, Jürgen

82

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 13:29

Hallo allerseits,

herzlichen Dank an euch alle für das viele Lob und die guten Tipps. Das alles war mir willkommener Ansporn beim Bauen.

Sehr gefreut hat es mich auch, wieder von Dir, lieber Rudi, zu hören. Schau ruhig mal öfters wieder vorbei ;-)

Und an alle Motorradbauer: Gebt auch hier ordentlich Gas. Von der Abwechslung lebt unsere Rubrik hier im Forum. Da zählt jedes Modell.

Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest. Lasst Euch reich beschenken.

Beste Grüße - Peter
Beste Grüße vom Plastinator

83

Freitag, 25. Dezember 2015, 21:31

Hallo Peter,
danke für die lieben Worte,hat mich sehr gefreut.Da ich gerade mit dem Bau der Doyusha Katana angefangen bin überlege ich einen Baubericht zu machen.Allerdings tu ich mich noch etwas schwer gute Bilder hinzukriegen.Dadurch wären die ersten Schritte nicht so wirklich toll zu erkennen aber ich denke das ich das irgendwie noch hinkriege und es doch noch nen BB geben wird.In diesem Sinne-frohe Restweihnachten und...
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

Beiträge: 427

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

84

Freitag, 25. Dezember 2015, 22:31

:wink: Moin !

KATANA ??? Rudi , :hey: ,her damit !! :dafür: :dafür: ;)

Grüße ,Burkhard

85

Freitag, 25. Dezember 2015, 22:46

Hallo Peter!

Deinen Baubericht zu verfolgen hat mir richtig Spaß gemacht, und ich habe viel gelernt.
Und das Beste:
Du hast ein TOP Bike gezaubert

DANKE DAFÜR!! :ok:
DUCATI FAHRER SIND HÖRBARER

86

Samstag, 26. Dezember 2015, 17:57

Hallo Rudi,
schön, dass Du die Katana baust. Bin schon sehr gespannt! Ich wünsche Dir gutes Gelingen und freue mich auf Fotos.

Hallo Patrick,
vielen Dank für Dein tolles Kompliment (krieg das Grinsen gar nicht mehr au dem Gesicht...).

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

Beiträge: 2 127

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 2. März 2016, 16:59

Hallo Peter,

freut mich das Du die NSR nun doch weiter- ja eigentlich schon fertiggebaut hast.

Wenn man Dir, und anderen, so zuschaut kann einen schon etwas der Mut verlassen... ;(

Auf der anderen Seite gibt es immer einen der "es" besser kann, insoern lasse ich mal nicht entmutigen, sondern betrachte Euch alle als Ansporn und steten Quell abschauberer Idden.... :grins:

Hier hast Du mal wieder eine sehr schöne und detailverliebte Arbeit eines echten Exoten abgeliefert, der mich ausser :sabber: nur noch ehrfurchtsvoll den Hut ziehen lässt.

Exotischer Gruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

Werbung