Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

muellerk

unregistriert

31

Sonntag, 8. November 2015, 20:09

Gefällt mir Peter !

X4 von Tamiya , hätte ich jetzt nicht erwartet ,weil sich die Farbe an den Ecken ein wenig mehr abgelagert hat, deswegen hätte ich auf ein Wash getippt, der Effekt ist aber ganz nach meinem Geschmack !

Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

32

Sonntag, 8. November 2015, 20:36

Hallo Peter,

Der Motor im Rahmen macht eine gute Figur, die Details ebenfalls :ok:


Einzig die Gaszüge wirken etwas zu dick, wobei es wirklich schwierig ist, da genau das Richtige zu finden. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht, ich will die NSR ja auch noch bauen.


Grüße


HH

33

Montag, 9. November 2015, 20:02

Hallo allerseits,

und danke für Eure Kommentare - ganz besonders Dir, Heiko, denn Du hast Recht: Gas- und Kupplungszüge sind entschieden zu dick. Da habe
ich wohl zur falschen Rolle gegriffen (0,85mm statt 0,5mm - die Bausatzschläuche sind übrigens 1,25mm stark, also prima für Zündkabel).
Jetzt lässt sich der Motor noch gut wieder herausnehmen, um alles zu korrigieren. Bilder folgen.

Vorab ein Blick noch auf die Auspuffanlage, die inzwischen einbaufertig ist:


Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

h@mmerhand

unregistriert

34

Montag, 9. November 2015, 20:19

Hallo Peter,

na, dass mit den Schläuchen, Kabeln und Zügen ist halt immer schwierig. meist sieht man das nur in Relation zu anderen Bauteilen. Allerdings waren früher auch andere Dimensionen gebräuchlich als heute, vor allem Bremsschläuche waren deutlich dicker.

Wie ich an den Resonanzrohren sehe, wird es die Motegi Museumsvariante. Das Display dort finde ich auch für die Vitrine interessant. Gute Arbeit :ok:




Grüße

HH

muellerk

unregistriert

35

Dienstag, 10. November 2015, 12:28

Hallo Peter
Deine" burnt" Auspuffbirnen sind ja Famos :thumbup: ,wie hast du die so hinbekommen ?

Gruß Karlheinz

36

Montag, 16. November 2015, 19:41

Hallo allerseits,

und dankeschön, Heiko und Karlheinz.

@ Heiko:
Wie ich an den Resonanzrohren sehe, wird es die Motegi Museumsvariante.
Da bist Du ganz offensichtlich besser informiert als ich. Ich weiß tatsächlich nicht, ob es die Version aus dem Honda Museum ist. Ich habe 3 verschiedene
Bildquellen, die ich heranziehe: die wichtigste das Referenz ist das Fotoblatt von Tamiya mit der Maschine, die offensichtlich auch Modell gestanden hat
für den Bausatz. Daneben nutze ich den "Racers" Band Nr. 8, der sich ausschließlich mit der 84er-Version der NSR500 befasst und natürlich die "Pit Walk
Photo Collection", die alle Honda NS500- und NSR500-Modelle behandelt. Bei den in den japanischen Magazinen gezeigten Motorrädern gibt es einige
Abweichungen zur Tamiya-Version, d.h. unterschiedliche Gabeln (silber- statt schwarzverchromt), Kühler (schwarz statt alu), Rahmen (abweichende Anbringung
der Zündspulen), Auspuff (bünniert oder schwarz lackiert statt unbehandeltes Blech) und Bremsflüssigkeitsbehälter (in transparent und tiefer angebracht). Das
ist alles in allem hochinteressant.

@ Karlheinz:
Deine" burnt" Auspuffbirnen sind ja Famos :thumbup: ,wie hast du die so hinbekommen ?
Grundfarbe ist ein Gemisch aus den Tamiya-Farben X-32 (= Titansilber) und X-33 (= Bronze) im Verhältnis 2:1. Dies ist so in der Bauanleitung
angegeben und trifft es auch sehr gut. Die Feinarbeiten habe ich gemäß Vorbildfotos behutsam mit "trockenem Pinsel" und "feuchtem Zeigefinger"
herausgearbeitet - mit Alufarbe, Clear Orange und Clear Blue, ebenfalls von Tamiya.

Inzwischen sind Bowdenzüge ausgetauscht und die Aufpuffanlage montiert. Das sieht jetzt so aus:








Wie die Bilder zeigen, sind inzwischen auch die Zündspulen verkabelt, so dass die Kabelbinder jetzt Sinn machen (einen muss ich wohl nochmal nachkleben).

Auf bald - beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

Beiträge: 422

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

37

Montag, 16. November 2015, 20:53

:wink: Moin,Peter!

Ich RIIIEECHE RIIIEECHE RIIIEEECHE Zweitaktduft !!! :tanz: :tanz: :tanz:


Sieht klasse aus was Du uns hier zeigst !

Grüße ,Burkhard

muellerk

unregistriert

38

Montag, 16. November 2015, 23:13

Oh man das gefällt mir schon verdammt gut was ich da sehe Peter !

Und danke für die Info über die Maltechnik an den Birnen ,immer wieder interessant wie viele verschiedene Arbeitstechniken es doch gibt und was man für erstaunlich Ergebnisse damit produzieren kann !
Weisst du vielleicht noch eine günstige Quelle wo ich mir ein Pit Walk Collection über die NSR besorgen kann ?

Gruß Karlheinz

Beiträge: 2 520

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 17. November 2015, 09:42

einfach klasse, wenn ichs nicht besser wüsste, würd ich sagen du zeigst uns Fotos aus der Montagewerkstatt :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

h@mmerhand

unregistriert

40

Dienstag, 17. November 2015, 18:10

Sehr schön, Peter :ok:

Gerade entdeckt: http://www.car-model-kit.com/113-detail-…t-hobby-design/

Die Kette wäre interessant, den Rest hab ich leider schon :S


Grüße


HH

41

Samstag, 21. November 2015, 08:21

Guten Morgen allerseits,

und vielen Dank für die netten Kommentare.

@ Heiko: Der Kit ist nicht schlecht und der Preis scheint mir auch ok. Danke für den Link. Den habe ich mir gespeichert.
@ Burkhard: Ich habe die Kollektion schon vor vielen Jahren gekuft, teilweise reduziert. Das wird heute leider schwer. HLJ hat noch eine Ausgabe
auf Lager: https://www.hlj.com/scripts/hljlist?Genr…it+walk&x=0&y=0 . Wie es aussieht, scheint aber für weitere Bände die
eine Nachlieferung nicht ausgeschlossen zu sein.

Und nun zum aktuellen Stand.

Eingebaut sind jetzt der Kühler, die Kraftstoffpumpe und der Bremsflüssigkeitsbehälter für die Hinterradbremse:


Die Kühlerschläuche habe ich mit Drahtschellen versehen.




Fortsetzung folgt.

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

h@mmerhand

unregistriert

42

Samstag, 21. November 2015, 11:40

Schöne Fortschritte :ok:

Ich hab mir das Kit inzwischen bestellt, die Kette ist mir lieber als die TopStudio, die ja außerdem eigentlich für die 89er ist. Der Rest geht dann in ein Custom Projekt :grins:


Ich hab das Fotobuch von Komakai, ca. 90 sehr gute Detailfotos und ohne die klingonischen Schriftzeichen. Einziger Minuspunkt, keine richtigen Nacktfotos, die Tankatrappe ist immer drauf. Zum Glück gibt es da genügend andere Quellen.


Grüße


HH

muellerk

unregistriert

43

Sonntag, 22. November 2015, 09:40

Sehr schön Peter ,legst ja ein ganz schönes Tempo vor :D

Ja bei HLJ habe ich schon geschaut, das gibt es nicht mehr, werde es jetzt über Yahoo.jp probieren, ist so ähnlich wie Ebay, nur das die Preise für den Band da halbwegs vernünftig sind, wenns denn mal einen gibt .

@Heiko

Zitat

Ich hab mir das Kit inzwischen bestellt,

Ich auch :D Danke für den Link !
Das mit den Bilder ist bei manchen Maschinen fast unmöglich, suche immer noch Bilder einer NSR 86 (Gardner)

Gruß Karlheinz

h@mmerhand

unregistriert

44

Sonntag, 22. November 2015, 12:05

Ich hab das Päckchen von CMK gestern noch erhalten, nur 3 Tage nach Bestellung! Der Inhalt sieht ganz brauchbar aus, das ursprüngliche Set wurde erweitert durch Schweißnähte, eine modifizierte hintere Bremsscheibe, zusätzliche Teile für den Kühler, Ziffernblätter für die Rundinstrumente, die Kette und die Drehteile für die Endrohre. Diese sind ganz ordentlich gearbeitet. Die Verbinder liegen als PE Teile ebenfalls bei.

Grüße

HH

Beiträge: 422

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 22. November 2015, 18:14

:wink: Moin,Peter!

Sieht sauber aus ,das Ganze ! Was ist das für ein weißes Teil hinter den Vergasern ?

Grüße,Burkhard

46

Sonntag, 22. November 2015, 19:22

Hallo allerseits,

so nette Feedbacks erhöhen den Spaß beim Bauen ungemein! Vielen Dank dafür.

@ Heiko: Sieh an: das Buch, das Du erwähnst kannte ich bisher nicht, macht aber einen erstklassigen Eindruck und scheint sein Geld auch wert zu sein:
http://t1p.de/ai5b . Falls Du später beim Bau mal eine Ansicht vermissen solltest, freue ich mich über eine PN. Vielleicht kann ich dann ja mit einem
Scan aushelfen. Ach, übrigens: "Klingonische Schriftzeichen" und der Mangel an "richtigen Nacktfotos" trifft die Thematik der ansonsten erstklassig gemachten
Referenzbände aus Japan auf den Punkt (habe beim Lesen gut gelacht!).

@ Karlheinz: Die 86er NSR ist im "Pit Walk" enthalten (13 Seiten). Was mein "Tempo" angeht, befinde ich mich wohl gerade in einer Art "Flow". Der kommt schon
mal vor, allerdings erst dann, wenn der Kompressor seinen Dienst verrichtet hat.

@ Burkhard: Das weiße Teil hinter den Vergasern sorgt dafür, dass von Hinterrad aufgewirbelter Schmutz nicht angesaugt werden kann. Die Form wird vermutlich
darüber hinaus den Strom der Ansauglusft optimieren.

Heute gibt es nur ein kleines Detail, nämlich die vorbereitete Hinterradschwinge:






Fortsetzung folgt.

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

muellerk

unregistriert

47

Sonntag, 22. November 2015, 19:40

Hallo Peter
Wollen mal hoffen das dein Flow anhält, bei mir heißt es immer "Tempo kleine Schnecke" .

Na auf jeden Fall wieder Top Baufortschritte :thumbsup:
Was mich dünkt, kommt das Zentrale Federbein so aus der Schachtel ?

Gruß Karlheinz

Beiträge: 2 520

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

48

Montag, 23. November 2015, 07:15

einfach klasse, dein Bau ist ein echter Genuss :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

h@mmerhand

unregistriert

49

Montag, 23. November 2015, 17:56

Hallo Peter,

es geht ja ganz schön vorwärts :ok:


Danke für den Komakai Link, ich hatte das Buch von Hiroboy, leider etwas teurer :S Leider weiß man eben meistens auch erst hinterher, ob alles drin ist, was man wissen will. Hilfreich sind solche Fotosammlungen aber allemal. Ich hab aber auch schon nur nach Referenzmaterial aus dem Web gebaut (Yamaha M1). Yamaha ist da auf der eigenen Webseite sehr offen mit Bildmaterial.


Grüße


HH




50

Freitag, 27. November 2015, 07:00

Guten Morgen allerseits,

und danke für Eure nette Begleitung des Baufortschrittes.

@ Karlheinz. Das Federbein kommt tatsächlich so aus der Schachtel, hier ist nichts optimiert.

Die Schwinge ist inzwischen komplettiert und eingebaut. Modifiziert habe ich u.a. Reifenventile, Achsmuttern und einige Schraubenköpfe.
Dazu die Befestigung der Bremsleitung an der Haltestrebe. Was die Kette angeht, habe ich mich für das Bausatzteil entschieden. Das ist
gar nicht so schlecht und in meinen Augen besser als die "am-Stück-Kette" aus dem Detailkit. Hier die Bilder:








Euch allen einen charmanten Übergang ins Wochenende.

Beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

Beiträge: 422

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

51

Freitag, 27. November 2015, 22:24

:wink: Moin,Peter !

Du gibst ja ganz schön Rohr mit der NSR ,alle Achtung. Sieht Klasse aus ! Mit meiner Frage bezüglich des weißen Teils hatte ich nicht so sehr die Funktion sondern das Material gemeint ;auf dem Federbein sehe ich auch so ein Teil aus ebendiesem Material. (sorry,habe mich da wohl etwas unklar ausgedrückt.. :nixweis: .) .Ist das sowas wie z.B. PU /Polyurethan-Buchsen ? Ich finde den weißlich-speckigen Glanz interessant ,sowas sticht am Modell immer in`s Auge und reizt mich zum Nachbilden.. :idee:

Grüße vonne Guzzi-Front ,Burkhard

h@mmerhand

unregistriert

52

Freitag, 27. November 2015, 23:27

Die steht ja schon fast auf den Rädern :ok: Na, das mit der Kette ist eine gute Wahl, schon seltsam, was Accustion hier abgeliefert hat.

Ich werd wohl noch etwas brauchen, bis ich starten kann. Bis dahin schau ich hier interessiert zu.

@guzzifuzzi: Die halbtransparenten Teile sind so aus Polystyrol gespritzt, da hat Tamiya mal was richtig gemacht :grins:


Grüße


HH

muellerk

unregistriert

53

Samstag, 28. November 2015, 06:37

Hallo Peter
Wieder sehr schöne Baufortschritte :thumbsup: ,dein Flow hält ja unvermindert an, find ich gut .
Die Kette find ich sehr gut , obwohl ich bei meiner NSR mal eine Pe Kette vesuchen werde .
Bei dem Zentralfederbein scheint Tamiya mal seine Hausaufgaben gemacht zu haben, geht also auch aus der Schachtel, mit einem Ergebnis mit dem man mehr als zufrieden sein kann .
Sind eigentlich die Achsmuttern bei dem Acuset mit dabei .
Gruß Karlheinz

54

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 20:12

Hallo allerseits,

und vielen, vielen Dank.

Ja, Heiko hat Recht. Auch wenn es anders aussieht (Nylon-Optik), ist es das Material, aus dem auch die anderen Teile gespritzt sind, und
es lässt sich daher auch mit dem handelsüblichen Kleber verarbeiten.

@ Karlheinz: Guter Hinweis. Die Achsschrauben stammen ebenso wie die Sicherungen von Top Studio.

Die Gabel aus dem Detail-Set von Tamiya ist ein echter Leckerbissen. Ein technisches Meisterwerk. Aus lauter Begeisterung darüber habe
ich es glatt versäumt, Fotos vom Aufbau zu machen. Dafüer gibt es hier jetzt Bilder von der montierten Gabel:









Auf bald - beste Grüße
Peter
Beste Grüße vom Plastinator

Beiträge: 2 520

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 20:17

super klasse, die Honda passt echt bis ins Detail, bravo :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

h@mmerhand

unregistriert

56

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 20:37

Ja Peter, die Gabel ist wirklich was Großes. Das gilt überhaupt für alle diese Sets von Tamiya. Da kommen die Chinesen nicht ran. Ich hoffe Tamiya wird zukünftig noch mehr auf den Markt bringen.

Schöne Fortschritte und viele schöne Details :ok:


Grüße


HH

muellerk

unregistriert

57

Freitag, 4. Dezember 2015, 20:29

Wow die nimmt ja richtig schnell Gestalt an ,sehr schöne Details Peter !
Bin ja mal gespannt wie die mit "Tank" aussieht !
Gruß Karlheinz

Beiträge: 422

Realname: Burkhard Peters

Wohnort: Schashagen anne Ostseeküste

  • Nachricht senden

58

Freitag, 4. Dezember 2015, 23:04

:wink: Moin,Peter !

Macht richtig Spaß ,Dir bei Deinen Fortschritten im D-Zug-Tempo zuzuschauen ! :ok:

Grüße ,Burkhard

59

Freitag, 11. Dezember 2015, 07:04

Guten Morgen zusammen,

mit dem Einbau des Lenkers ist Ordnung eingekehrt in das Gekröse aus Kabeln und Leitungen:










(oh - die Makroaufnahmen zeigen mir, dass ich hier und da noch einmla nachpinseln muss). Detaillierungen habe ich vorgenommen, indem
ich Kupplungs- und Gasgriffgummis nach den Vorbildfotos mit 2 bzw. 3 Drähten zusätzlich "fixiert" habe. Die transparenten Schläuche stammen
aus dem Zubehör. Außerdem habe ich den Gasgriff mit selbstgefertigten Umlenkrohren versehen.

Kurz zur Technik: Vorne auf dem Rahmen hinter dem Steuerkopf befindet sich der "Speisetank". Hierhinein fördert die Kraftstoffpumpe
das Benzin aus dem unter dem Motor befindlichen Haupttank. Vom Speisetank gelangt das Benzin auf üblichem Wege - durch Schwerkraft -
in die tiefer liegenden Vergaser.

Das letzte Foto soll den Anfängern, die hier mitlesen als Anregung dienen. Auf dem "Arbeitsbrett" lässt sich das Modell, nachdem beide
Räder montiert sind, sicher fixieren und leichter handhaben, wenn es zum Beispiel gedreht werden muss. Die Klötzchen, die das Hinterrad
klemmen, sind mit doppelseitigem Klebeband auf dem Brett befestigt.



Ich wünsche Euch allen einen guten Übergang ins dritte Adventswochenende.

Beste Grüße - Peter
Beste Grüße vom Plastinator

Beiträge: 2 520

Realname: Tom

Wohnort: D... kleines Dorf in der Eifel =)

  • Nachricht senden

60

Freitag, 11. Dezember 2015, 07:29

Heißes Heisen :ok:
Alles was es über mich, meine Vorstellungen, aktuellen Projekte und beendeten Modelle zu wissen gibt!

:sleeping: In der Ruhe liegt die Kraft, also hab ich die meiste Kraft, wenn ich nichts damit anfangen kann.. im Schlaf :sleeping:

Werbung