Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »spaceduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Januar 2014, 20:31

Cutty Sark - Artesania Latina

Moin zusammen,

nachdem die Red Dragon abgeschlossen ist und in unserer Wohnung ein schönes Schmuckstück abgibt (ja, ich muss denselbigen Baubericht nocht beenden) habe ich nun mit der Cutty Sark angefangen. So beim auspacken denke ich mir: Wow ist das ein riesiger Dampfer, über 1m lang! Ich werde mir beim Bau viel Zeit lassen und alles so gut wie nur irgend möglich bauen, denn das Teil soll später in einer Vitrine unser Wohnzimmer schmücken.
So, genug geredet, jetzt fang ich mit den Bildern an... Ich hoffe der Baubericht gefällt.

Also als erstes hab ich mal den falschen Kiel etwas in die Klemme genommen, der war krumm wie ne Banane... Dazu eine gerades Aluprofil angelegt und mit Klemmen fixiert. Wenn man jetzt an der Unterseite entlangsieht ist der schön gerade.


Falscher Kiel ist fixiert, die Spanten 2-13 liegen bereit. Nach dem einkleben derselbigen und der 2 Sperrholzdecks sollte der Kiel dann zumindest so fixiert sein das er von selbst gerade bleibt.


Bald gehts weiter...

Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

2

Donnerstag, 9. Januar 2014, 20:38

Hallo Jan,

ich wünsch dir viel Spaß und Erfolg bei deinem Projekt. :ok: Ich bleib dabei!

LG :wink:
Marcel

Dicker63

unregistriert

3

Donnerstag, 9. Januar 2014, 20:50

Sehr schön, da bleib ich mal dran. Hatte vor einigen Jahren mal die
Cutty von DelPrado gebaut.

4

Donnerstag, 9. Januar 2014, 22:18

Zitat

:ok: Ich bleib dabei!

ich auch!!!! :ok:
sich auf den schicken, schlanken cutty rumpf freuend
der roland

5

Donnerstag, 9. Januar 2014, 22:24

Ui die Cutty Sark, macht mal ein bisschen Platz da vorne. Da ist doch bestimmt noch ein guter Platz in der ersten Reihe frei. :D

Ich freue mich auf Deinen Baubericht. Baust Du Naturholz oder bemalst Du das Modell?
Gruß Christian

in der Werft: HM Sloop Fly, 1776 - Maßstab 1/32, HM Cutter Cheerful, 1806 - Maßstab 1/48
auf dem Zeichenbrett: HM Cutter Alert, 1777 - Maßstab 1/32


"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

6

Donnerstag, 9. Januar 2014, 22:28

FARBE :dafür:

  • »spaceduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Januar 2014, 22:41

Das Modell wird bemalt und gealtert.
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

8

Donnerstag, 9. Januar 2014, 22:47

YES :thumbsup:

9

Freitag, 10. Januar 2014, 00:09

Moin, Jan, ick bün denn ook mool dorbie un sett mi ganz vörn mit hendool un kiek Dir too...
Sag mal, Jan, kannst Du von dem Modell so ganz eventuell mal eine Bausatzvorstellung machen?
:wink:
Es rauscht wie Freiheit, es riecht wie Welt.
Naturgewordene Planken
sind Segelschiffe. Ihr Anblick erhellt
und weitet unsere Gedanken!
Joachim Ringelnatz

10

Freitag, 10. Januar 2014, 11:27

Moin Jan! :ahoi:
Da ich übernächste Woche vor, hinter und auf der echten stehe- benötigst Du irgendwelche speziellen Detailaufnahmen vom Original aufgrund von nicht zu beantwortbaren Fragen deinerseits?? Gelegenheit ist günstig!

Schöne Grüße

Chris :ahoi:
"Go and tell Lord Grenville that the tide is on the turn. It's time to haul the anchor up and leave the land astern. We'll be gone before the dawn returns. Like voices on the wind..." (A. S.)

"Mayflower"

"La Santissima Madre"



Beiträge: 270

Realname: Detlef

Wohnort: Nähe Koblenz

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. Januar 2014, 17:02

oh eins meiner Lieblingsschiffe!!!
zieht mal die Köpfe ein, da in der ersten Reihe! Will auch was sehen.
Gruß McKay

  • »spaceduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. Januar 2014, 14:06

Hallo Chris,

danke für das Angebot. Leider ist jetzt der Bau noch nicht soweit fortgeschritten das Fragen anstehen. Bin gerade am Deck und der Beplankung. Naja, aber ein paar allgemeine Bilder wären auch nicht schlecht wenn's nicht soviel Mühe macht. Danke schon mal...

Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

  • »spaceduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

13

Samstag, 11. Januar 2014, 16:15

Kleiner Zeitsprung in die Gegenwart.
Die 2 Sperrholzdecks und die Beplankung sind nun endlich aufgeklebt. Laut Bauanleitung sollten die Planken in einem Stück verlegt werden und die Plankenstöße alle 70mm per Bleistift angedeutet werden. An meinem Erstprojekt (Red Dragon) habe ich das so gemacht. Bei der Cutty Sark habe mich dann doch dafür entschieden die Planken einzeln zu legen. Das sieht schon etwas realistischer aus.
Dazu habe ich per Kreissäge 70mm lange Planken geschnitten. Diese habe ich dann jeweils auf einer Längsseite und einer Kurzseite mit schwarzem Papier beklebt um die Kalfaterung darzustellen. Die 2 dunklen Außenleisten die die Decksbeplankung begrenzen wurden zuerst aufgeklebt. Danach habe ich von der Mittellinie des Schiffes angefangen die Planken zu kleben. Am Außenbereich musste ich die letzten Planken dann einpassen. Die Fischung im Vorderen Bereich habe ich mit einem Skalpell ausgeschnitten.
Nachdem alles aufgeklebt war und die Durchbrüche im Deck ausgefeilt waren habe ich das komplette Deck abgeschliffen. Durch das schleifen inklusive den Papierstreifen wird das Deck gleichzeitig etwas dunkler weil der Schleifstaub vom Papier in das Holz eingerieben wird. Herausgekommen ist eine sehr schöne Abdunklung des Decks. IMHO gerade richtig, nicht zu hell und nicht zu dunkel - die Alterung ist also mit nebenbei dazu entstanden - mir gefällt der Farbton sehr gut!

Decksplanken kleben... Alles sieht noch sehr grob aus. Vor allem die überstehenden Papierstreifen.












Aber nach dem Schleifen wirds schon besser...










Alles in allen könnte die Kalfaterung noch etwas dünner sein, aber ich konnte kein dünneres Papier auftreiben. Ich bin jedoch für mein Erstlingswerk "Decksbeplankung" sehr zufrieden.
Vor allen die Fischung am Vorderdeck war sehr zeitaufwendig. Nun liegt es an euch zu bewerten onb es gut geworden ist oder nicht...
So, jetzt gehts an die Beplankung des Rumpfes. Das wird sicher ein paar Wochend dauern...

Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

14

Samstag, 11. Januar 2014, 18:46

Zitat

etwas dünner sein, aber ich konnte kein dünneres Papier auftreiben

war auch mein erster gedanke, da ich ja generell eher auf zarte kalfaterung stehe!
ALLERDINGS habe ich schon schon bilder von der victory und der warrior gesehen, da sah das genau so
aus. von daher geht das sicher ok! evtl hätte ich mich beim verlegen der planken für ein 4 butt shift entschieden
http://mediaharmonists.de/bilder/640_triton-0901.jpg aber so ist das auch klasse und vor allem sehr sauber gebaut!
:respekt: und weiter so.....das macht spass!!!!
LG der roland
PS daniel wird in seinem unerschöpflichen fundus sicher die von mir angesprochenen bilder der breiten kalfaterung nachreichen können!
;)

15

Sonntag, 12. Januar 2014, 01:40

Dem Herr sein Begehr ...



... passt doch, so wie 1991 vor dem Brand :-)

XXXDAn
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

16

Sonntag, 12. Januar 2014, 07:59

....bin dir sehr verbunden!!!!!

  • »spaceduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. Mai 2014, 10:01

Hallo zusammen,

Ich bin gerade am Rumpf beplanken... das ist ne eintönige Arbeit... Bin froh wenn das fertig ist.
Mir stellt sich gerade die Frage: Hatte die Cutty Sark im Original Kupferplatten am Unterwasserschiff? Weiß das jemand?

Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

Dicker63

unregistriert

18

Montag, 19. Mai 2014, 10:39

Jepp, als sie zum "Teekutter" umgerüstet wurde, bekam sie auch ne Kupferbeplankung.

Beiträge: 526

Realname: Joachim

Wohnort: Medebach NRW

  • Nachricht senden

19

Samstag, 24. Mai 2014, 13:39

Hallo Jan, :wink:

ja, die Cutty Sark hatte von Anfang an eine Kupferbeplankung am Rumpf, um den Muschelbewuchs zu verhindern. Dieser entstand, wenn das Schiff längere Zeit in warmen Gewässern fuhr.

Hi Dicker63, :wink:

die Cutty Sark wurde nicht zum Teeklipper umgerüstet, sondern sie war für den Transport von Tee gebaut worden. Im Jahr 1880, als es nicht mehr auf Geschwindigkeit im Handel ankam, wurden ihre Untermasten und Unterrahen gekürzt. Die Obermasten und-rahen wurden entsprechend geändert.

Gruß Joachim :ahoi:
Fertig: die Thermopylae in 1:96

Fertig: die Cutty Sark in 1:96

Fertig: CUTTY SARK, die Zweite in 1:96


"Nicht ich habe die Segelschiffe verlassen. Sie haben mich verlassen."

Robert Miethe, Kapitän des Laeisz- Windjammers "PITLOCHRY"

  • »spaceduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 23. Juli 2014, 14:14

Hallo Joachim,

OK, dann werde ich die Cutty natürlich auch verkupfern. Ich kenne momentan nur Platten die von Krick, dachte für das Schiff an die 5x15mm Ausführung. Hat die schon mal jemand verbaut? Gibt es am Markt noch Alternativen?

Danke & Grüße!
Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

21

Mittwoch, 23. Juli 2014, 19:05

der Klassiker! tiffany kupferklebefolie! LG der roland

  • »spaceduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

22

Montag, 8. September 2014, 19:47

So, jetzt gehts hier bei der Cutty mal weiter. 8)

Ich habe jetzt wochenlang den Rumpf beplankt, gespachtelt, geschliffen, gespachtelt, geschliffen... wollte euch aber nicht mit den eintönigen Bildern dazu langweilen.
Als nächstes waren dann die Schanzkleider an den Seiten dran. Dazu steht in der Bauanleitung das man die Teile festnageln soll. Die Schanzkleider haben 2mm Breite und stehen nur hochkant auf dem Deck. Wer das geschafft hat soll sich bitte bei mir melden. :lol:
Also musste der Holzleim ran. Problem: Die Dinger halten eigentlich nur gescheit im Bugbereich, also da wo innen die Verstärkung drangeklebt wird auf welcher dann das vordere kleine Deck aufliegt:





Als ich dann die Fuge zwischen Schanzkleid und Rumpf gespachtelt habe brach das auf der gesamten Länge wieder auf, ein hässlicher Riß war die Folge. Ich habe die Schanzkleider dann leicht nach innen gedrückt und mit den Riß auf beiden Seiten mit Stabilit Express gefüllt. Danach waren die Schanzkleider bombenfest, aber das schaut jetzt natürlich entsprechend aus... :wacko: Also da steht mir jetzt nochmal eine Spachtel -und Schleiforgie bevor - aber ich verspreche euch, nachher wird davon nix mehr zu sehen sein!



Danach habe ich den Bereich zwischen der Decksbeplankung und die Schanzkleider innen mit Elfenbeinfarbe gestrichen und die Abschlüsse (1,5x1,5mm Leisten) in der Ecke zwischen Schanzkleid und Deck angebracht welche zusätzlich auch nochmal Stabiltät verleihen. Die Schanzkleider sind jetzt zumindest ordentlich fest, da passiert nichts mehr.





Bis zum nächsten Mal... Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

Beiträge: 63

Realname: Conny

Wohnort: Stolberg (Rhld)

  • Nachricht senden

23

Montag, 8. September 2014, 19:57

Hi Jan,

saubere Arbeit :ok: Die Decksbeplankung sieht wirklich super edel aus!

Weiter so !!!
Mast- und Schotbruch!

Conny

:wink:

in Bau: Bounty 1:50

Beiträge: 2 350

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

24

Montag, 8. September 2014, 20:01

Hi Jan,

saubere Arbeit :ok: Die Decksbeplankung sieht wirklich super edel aus!

Weiter so !!!


Dem kann ich 100-prozentig beipflichten! :respekt:
Viele Grüße
Johann

Im Bau: Video - La Créole - Französische Korvette 1827

ZUM BAUBERICHT


25

Montag, 8. September 2014, 20:09

Woooow....
Ich dachte zuerst, dass die Decksplanken auf Furnier gelastert sind, so exakt, wie die daliegen.
Sehr, sehr sauber gearbeitet, Chapeau!

Sieht fast schon ZU exakt aus :P

Weiter so!
LG, Mathias

  • »spaceduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

26

Montag, 8. September 2014, 20:14

Danke, Conny, Johann, Mathias!
Ich war auch selbst überrascht das es so gut geworden ist. Das ist nämlich meine erste Decksbeplankung mit Kalfaterung.

Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

  • »spaceduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Realname: Jan

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 9. September 2014, 20:07

Heute habe ich das obere kleine Vorderdeck beplankt, d.h. das bereits oben beschriebene Prozedere mit den Papierstreifen wiederholt. Diesmal hielt sich der Aufwand aber im Rahmen. :)
Das Deck wurde dann geschliffen und zwischen die Schanzkleider eingepasst. So, jetzt noch das allerletzte Tageslicht für 2 Fotos erhascht bevor es zu spät ist.





Jan
Cutty Sark im Bau: Holz: Cutty Sark - Artesania Latina

Beiträge: 2 350

Realname: Johann

Wohnort: nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 9. September 2014, 20:43

Saubere Arbeit!
Viele Grüße
Johann

Im Bau: Video - La Créole - Französische Korvette 1827

ZUM BAUBERICHT


29

Dienstag, 9. September 2014, 21:28

Erneut grandios!

Beiträge: 63

Realname: Conny

Wohnort: Stolberg (Rhld)

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 9. September 2014, 21:49

...das nenne ich Präzision und Liebe zum Detail: Auch die Kanten der Vordeckbeplankung sind sauber abgerundet.

Macht Spaß zuzuschauen!
Mast- und Schotbruch!

Conny

:wink:

in Bau: Bounty 1:50

Ähnliche Themen

Werbung