Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. Dezember 2013, 14:17

1964 Dodge 330

Hallo zusammen,

mein nächstes Werk ist fertig.

In meinem Fundus befanden sich ein böse zusammengebauter Ford Thunderbird Dragster, entstanden aus diesem Bausatz:




Und ein Dodge 330 von Lindberg in der Stock Version



Nach ein paar Überredungskünsten und einiger Arbeit am Chassis (Überrollbügel geändert, Radstand um 5 mm verlängert) und etwas Aufhübschung des Chassis ist dann das dabei raus gekommen:




Danach wurde die Karosserie Serienmäßig aufgebaut, lediglich die Motorhaube erhielt ein Hutze damit der fette Motor drunter passt:







Gruß

Marcus

2

Sonntag, 1. Dezember 2013, 15:35

Hallo Marcus, das ist ja mal ein heisses Gerät! :ok:
Eigentlich sind Pro Streets ja nich so meins, aber der Dodge kommt schon richtig böse rüber so in schwarz!
Ein gelungener Umbau, um Längen cooler als der Thunderbird!

Gruß, Olli
Zur Zeit auf dem Tisch: 1941 Lincoln
Alle meine Modelle gibts hier: Koellefornia Kustoms

Customs are rolling works of art, and their builders are the artists
Alan Mayes

3

Sonntag, 1. Dezember 2013, 15:46

Richtig geiles Teil haste da gezaubert ! Find ich Top !Farbe passt auch . :ok:

4

Sonntag, 1. Dezember 2013, 17:21

Hallo Marcus,

fettes Teil :ok: ,genau nach meinem Geschmack und schwarz und tolle Fotos und und und.........

Gruß Jan

5

Sonntag, 1. Dezember 2013, 19:41

Hi Marcus

Richtig coole und aggressive Optik.
Toller Umbau, coole Idee und sehr sauber ausgeführt.
Fehlt nur noch die Startnummer auf der Seitenscheibe und ab geht die Post...

Gruss. Dani

Beiträge: 1 553

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Dezember 2013, 21:45

Hi Marcus!

Was und wieviel du baust ist jenseits von gut und böse, wie auch das hier! :D
Mir gefällts sehr gut!!! :thumbsup:

ProStreet? Sieht eher wie ein FunnyCar aus. :nixweis:
Man hätte die Hinterachse vielleicht noch ein paar mm nach hinten verlegen können!?
Ansonsten cooles KitBashing.

Fast schade eigentlich das es kein Kombi ist, den habe ich mir soeben als Leichenwagendragster vorgestellt.
Vielleicht wegen dem vielen schwarz und der bösen Optik! :pfeif:
Egal!

Stimmt, die Startnummer fehlt! :)

Gruß Mike

7

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 16:36

Hallo Marcus

Fetter Doge, sauber gebaut uuund richtig böse X(
Cool. Sind die beiden kleinen Rädchen am Heck eine Einparkhilfe? :D

Gruss Peter

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 19:22

Hi Marcus, :wink:

so ein Mix aus Bausätzen fetzt immer. Zudem gefäll mir Dein Farbkonzept - nicht nur wegen dem super lackierten Schwarz! Mit der Stock.Version des Dodge konnte ich mich nie anfreunden, so hat er was :ok: :ok: :ok:

Worauf ich bei so was noch achte ist, das das Chassis komplett in der Karosserie verschwindet. Ist ne doofe Angewohnheit, aber man siehts dann noch weniger. Bei Deinem kuckt der Boden in der Seitenansicht etwas raus. Dann würde er aber richtig Fett auf der Straße liegen. Persönliche Ansichtssache ;)

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 19:29

[...]Cool. Sind die beiden kleinen Rädchen am Heck eine Einparkhilfe? :D [...]

Nennt sich "Traction bars" - verhindert beim Start, das sich die "Kiste" nach hinten überschlägt, da so hochgezüchtete Maschinen mangels Gewicht auf der Vorderachse doch ganz schön aufsteigen ;)

Quelle: carsforsale.com

10

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 15:24

Hi Leute,

danke für euer Feedback.

Zitat

Worauf ich bei so was noch achte ist, das das Chassis komplett in der Karosserie verschwindet.


Hätte ich auch gerne gemacht, ging aber absolut nicht, da das Heck zu flach ist, so viel Material konnte ich nicht weg machen. Bei einem Fastback wäre es wohl eher gegangen. Aus diesem Grund hat das sonst offene Chassis die schwarzen Seitenteile erhalten.

Mit den Traction Bars hast du natürlich recht, wobei Gewichtmangel bei den fetten V8 Motoren relativ ist. Bei Dragracern werden die Fahrwerke so abgestimmt, dass beim Start so viel Gewicht und damit Traktion auf die Hinterachse kommt.
Damit die Fahrzeuge dabei nicht zu hoch kommen gibt es die Traction Bars.

Bei den Bildern sieht man einige Traction Bars bei der Arbeit:

Las Vegas Dragster Bilder

Gruß

Marcus

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 23:18

[...]Hätte ich auch gerne gemacht, ging aber absolut nicht, da das Heck zu flach ist, so viel Material konnte ich nicht weg machen. Bei einem Fastback wäre es wohl eher gegangen. Aus diesem Grund hat das sonst offene Chassis die schwarzen Seitenteile erhalten.

Ah, o.k. - das leuchtet ein ;)

12

Samstag, 7. Dezember 2013, 12:47

Hallo Dragsterfreunde,

muß mal was zu den sog. Traction Bars sagen: Die sind dafür da, damit die Hinterräder beim Beschleunigen oder Durchdrehen, den Bodenkontakt nicht verlieren, nicht anfangen zu "stempeln".
Die "Überschlagsverhinderer" nennen sich Wheelie Bars :) :) (Klugscheissmodus aus).

Und natürlich noch ein Wort zum Dodge: Einsame Spitze !!! :ok: :ok: :ok:
Ihr seid`s ja wahnsinnig !! - Gerhard Polt

www.grandnationalstockcars.de.tl/

Werbung