Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 3 463

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

2 281

Dienstag, 29. September 2015, 17:37

So isses! :ok:

Gruß, Dr. Rock!!

Beiträge: 331

Realname: Harald Biene

Wohnort: In den unendlichen Weiten des Weltraums

  • Nachricht senden

2 282

Dienstag, 29. September 2015, 23:12

Die nun gesuchte deutsche Band entstand 1970 durch Verschmelzung mehrerer Schülerbands.
Namensgebend war eine Kapelle, die sich im ersten Weltkrieg aus Soldaten mit selbstgebastelten
Musikinstrumenten gebildet hatte.


Gruß Harald

Beiträge: 3 463

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

2 283

Freitag, 9. Oktober 2015, 18:29

:nixweis: :nixweis: :nixweis:

Gruß, Dr. Rock!!

Beiträge: 331

Realname: Harald Biene

Wohnort: In den unendlichen Weiten des Weltraums

  • Nachricht senden

2 284

Freitag, 9. Oktober 2015, 22:22

Na dann will ich mal nen Tip geben.
Die Band galt als innovative Gruppe, die sich mit einer Mischung aus Theater, optischen Effekten,Klamauk und langen musikalischen Improvisationen präsentierte. :tanz:
Die Improvisationen konnten über eine Stunde dauern. :D Auch ein Rockmärchen wurde von der Gruppe produziert-


Gruß Harald

Beiträge: 331

Realname: Harald Biene

Wohnort: In den unendlichen Weiten des Weltraums

  • Nachricht senden

2 285

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 17:41

Da immer noch keiner das Rätsel gelöst hat will ich noch einen Tip geben

Die Band wurde in Hagen gegründet und bestand bis 1989. Seit 2006 ist sie in neuer Formation wieder unterwegs.
Die Liedtexte der Band waren zunächst englisch, später kamen deutschsprachige Texte hinzu.
In beiden Fällen äußerte sich die Band zu gesellschaftlich umstrittenen Themen wie der Friedensbewegung,
der Fortschritts- und Technikgläubigkeit oder dem Protest gegen den Ausbau der Atomenergie.


Na, weis es nun jemand?
Gruß Harald

Beiträge: 772

Realname: Uwe

Wohnort: Büdingen / Hessen

  • Nachricht senden

2 286

Sonntag, 25. Oktober 2015, 14:00

Servus, Jungs.

Sorry, war lange nicht hier, möchte aber wieder mitmischen. Lange war er krank, jetzt schreibt er wieder, Gott sei Dank.

Ich denke mal, das müsste GROBSCHNITT gewesen sein? Habe das in meiner Jugend oft gehört. Korrigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte?!

Viele Grüße, Uwe.
per aspera ad astra

Beiträge: 331

Realname: Harald Biene

Wohnort: In den unendlichen Weiten des Weltraums

  • Nachricht senden

2 287

Sonntag, 25. Oktober 2015, 22:27

Hallo Uwe
Erst mal, schön das du wieder gesund bist. Kann ich akut nicht behaupten.
Ein mittelschwerer Morbus Crohn-Schub zehrt an meiner Energie ;(
Aber da gewöhnt man sich dran.


Mit Grobschnitt liegst du genau richtig.


Gruß Harald

Beiträge: 772

Realname: Uwe

Wohnort: Büdingen / Hessen

  • Nachricht senden

2 288

Montag, 26. Oktober 2015, 11:18

Danke, Harald...

Dann mache ich mal weiter.
Bleiben wir mal in Deutschland und in den 70ern.
Gesucht wird eine Band die damals gelegentlich echte Schwierigkeiten mit ihrem Namen hatte.
Die Band kam aus Hamburg und wurde '72 gegründet. Langlebigkeit konnte man ihr nicht nachsagen.
Nach fünf Alben und fünf Jahren war Schluß. Es wurde Funk und Rock gespielt. Hätte ich fast vergessen zu erwähnen.

Viel Spaß beim rätseln.

Viele Grüße, Uwe.
per aspera ad astra

2 289

Montag, 26. Oktober 2015, 16:21

Hallo ,

meinst du etwa die von Inga Rumpf gegründete Band Atlantis ?

Gruß

Philipp :wink:

Beiträge: 772

Realname: Uwe

Wohnort: Büdingen / Hessen

  • Nachricht senden

2 290

Montag, 26. Oktober 2015, 19:12

Servus Philipp...

Nein, Atlantis meine ich nicht. Haben doch keinen Funk/Rock gespielt?

Die Schwierigkeiten mit dem Bandnamen bezieht sich auf eine gewisse Schlüpfrigkeit.

Viele Grüße, Uwe.
per aspera ad astra

Beiträge: 249

Realname: Erik

Wohnort: "Stöppelhaenecity" (Raalte / NL)

  • Nachricht senden

2 291

Dienstag, 27. Oktober 2015, 10:33

Grüß Gott allerseits.

Bin zwa kein Kenner der Deutsche Musikszene, aber so hin und wieder erinnere ich mich Bands die in Holland völlig unbekannt waren aber die durch NDR- oder WDR-sendungen auffielen.

Gesucht wird warscheinlich die Gruppe Randy Pie.

Was erzählt uns darüber Wikipedia:
Randy Pie war eine deutsche Musikgruppe, die eine Mischung aus Rock, Jazz und Funk spielten. Gegründet wurden sie 1972, zunächst alsRandy Pie & Family, von Musikern, die unter anderem vorher bei den Petards (Wippich) und den Rattles (Tarrach) gespielt hatten.
Besetzung
Schlagzeuger war Reinhard „Dicky“ Tarrach, Leadsänger und Gitarrist Bernd Wippich, vorher Petards, Bassist Manfred Thiers, und am Saxophon war Jochen Petersen, der auch Flöte und Gitarre spielte und sang. Werner Becker spielte Keyboard, ein weiterer Keyboarder war der Franzose Jean-Jacques Kravetz, Ex-Frumpy, der auch gelegentlich Saxophon spielte.


Grüße aus den Niederlanden
Euer Viralvirus


Ich mag einfach Omnibusse... und Oti Schmelzer...

Beiträge: 772

Realname: Uwe

Wohnort: Büdingen / Hessen

  • Nachricht senden

2 292

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 06:52

Guten Morgen!

Joh, RANDY PIE ist richtig.

Bekanntheit erlangten sie durch Songs wie "Highway Driver" oder "I Am The Joker".

Schönen Tag noch!

Viele Grüße, Uwe.
per aspera ad astra

Beiträge: 269

Realname: Stephan

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

2 293

Dienstag, 29. Dezember 2015, 13:00

Ich wusste nicht wohin sonst damit ...

Lemmy ( Frontmann von Motörhead ) ist Tod.

;(

Zitat:

"Wir wissen gar nicht, wo wir anfangen sollen, um unseren Schock und
unsere Traurigkeit auszudrücken, uns fehlen die Worte", schrieb die Band
auf Facebook. Sie kündigte an, sich in den kommenden Tagen
ausführlicher zu äußern. "Aber für den Moment: Spielt Motörhead laut,
spielt Hawkwind laut, spielt Lemmys Musik laut. Genehmigt Euch einen
Drink oder mehrere.
"

"Vier Tage nach seinem 70. Geburtstag. "Killed by Death", wie es in einem Motörhead-Song so schön heißt."


Heute Abend ersteinmal einen Drink auf Lemmy !

So long ... in Trauer: Vykos / Stephan
___________________________________________________________________________________
Und der Tod stellte seine Sense in die Ecke und setzte sich auf den Mähdrescher, den es war Krieg!

Werbung