Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:17

Rußland, Herbst'41

Hallo liebe Leutz!

Nun möchte ich Euch mein erstes Dio in 1:35 vorstellen.
Bisher war ich ja nur in 1:87 (Modellbahn) unterwegs und ich merke,das ich noch sehr stark in diesem Maßstab "denke".
1:35 ist da schon ein anderes Kaliber.....
Ich hoffe,es findet aber dennoch Anklang und kann Euren scharfen Blicken standhalten? :heul: :grins:
Mit der eigentlichen Landschaftsgestaltung(Begrünung usw.) konnte ich leider noch nicht beginnen,da mir immer noch
Figuren fehlen,die ich vorher gerne platzieren möchte.
Eigentlich sollte noch ein T34 seinen Platz finden.....,aber dann würde es zu eng(1:87-Denken eben). :verrückt:
Kommt "er" eben auf einem anderen Dio zum Einsatz.

Der Untergrund besteht aus Styropor(5 und 8 cm dicke Platten),die ich teilweise aufschichtete,verleimte, formte und anschließend mit Spachtelmasse/Gips überzog.
Die Befestigung des Schützen-/Laufgrabens entstand mittels Zahnstochern.
Mache ich nieeee wieder,beim nächsten Mal bleibt der unbefestigt,also natur. :roll:
Der "Stacheldraht" entstand aus "Gattins Nähbox". :whistling:
Dafür gibt es bestimmt bessere Lösungen,fiel mir aber nix ein.....

So,nun aber erstmal die Bilder+ne kleine "Geschichte" dazu:

September 41,Ostfront/Mittelabschnitt
Vor einigen Tagen hatten die Deutschen die wichtige Höhe 146 entlang der Rollbahn Richtung Moskau unter hohen Verlusten in Besitz genommen.
Da die rasch wechselnden Witterungsbedingungen einen schnellen Vorstoß Richtung Moskau nicht zuließen,bauten die Deutschen die eroberten Stellungen aus
und bereiteten sich auf einen Gegenstoß seitens der Roten Armee vor.
Dieser erfolgte,an einem kalten und feuchten Morgen,mit ungewissen Ausgang.....



Schlamm und zwei Treffer im Motor besiegeln das Ende dieses deutschen Schützenpanzerwagens.




Auf den KW 1 kommen noch aufgesessene Rotarmisten.




Deutsches MG-34.

Die Tamiya Sandsäcke überzog ich zwar mit Papier und Leimwasser,um eine leichte Faltenbildung darzustellen,den starr wirkenden
Eindruck bekam ich dadurch leider nicht weg.
Beim nächsten Mal baue ich die Dinger selber!


Gegen russische Panzer war das "Heeresanklopfgerät" ziemlich machtlos.


Hier machts gleich: "Plopp"!


Fast 3 Pakete Zahnstocher :D sind dafür draufgegengen....


Oberst Brandt(Regimentskommandeur) und sein 1A, Hauptmann Stanizek.


Fern der Heimat.

2

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:54

Hi Andreas,
gefällt mir, Dein Dio. Du hast recht 1:35 ist ein anderes Kaliber da heist es genauer sein als im kleinen Maßstab.
Trotzdem gefallen mir gerade die Figuren schon ganz gut, auch der Dio Aufbau mit den herabhängenden Kabeln weis zu gefallen.
Weiter so.
Pit

3

Dienstag, 29. Oktober 2013, 11:15

Hallo!
Diese Diorama gefällt mir allgemein.
Aber Boden...100km von Moskau...irgendwo unter Moschaisk...wie brachte Sand auf Baustelle und begann es zu regnen. Und verstehe Ich nicht "НАМИ ЗА" auf KV-1.
Es Grüßt Anatoliy aus Rußland!

Das Orangekreuzfahne (OKF). Trotz Alledem!

4

Dienstag, 29. Oktober 2013, 19:34

@ Pit

Vielen Dank für Deine Rückmeldung.
1:35 ist ein toller Maßstab,allerdings muß man lernen vieles selber zu bauen(zB.Gebäude).
Habe ich bei meiner Modellbahn ganz selten gemacht,meißtens Produkte von der Stange und dann verfeinert.
Da kommen noch einige Herausforderungen auf mich zu.


@Anatoliy
Stimmt,irgendwo im Raum Moschaisk soll sich das Ganze abspielen.
"НАМИ ЗА" müsste eigentlich anders herum stehen,nicht wahr?
Also ЗА НАМИ und bedeutet laut Google Übersetzung "Für uns"?!

Die Naßschiebebilder lagen dem Bausatz so bei,auf der anderen Seite des Turmes stimmt die Schriftzeichenfolge.
Den Rest des Textes,der eigentlich noch mit auf der Seitenwand des Turmes aufgebracht werden sollte,ließ ich einfach weg,
da er wegen der vorhandenen Nieten nicht plan auflag und es somit blöd ausgesehen hätte.


Grüße,Andi

5

Dienstag, 29. Oktober 2013, 20:21

Das fängt für einen H0er :roll: schon mal sehr gut an, da nehm ich ein ABO.
:schrei: Für weiteres auch hier klicken: http://lenzstein.jimdo.com/

6

Dienstag, 29. Oktober 2013, 20:36

So oft geschrieben "Für Heimat" (За Родину), "Für Stalin" oder "Stadt (z.b. Stalingrad oder Kiev) uns" ("За нами Сталинград", "За нами Киев") aber "Für uns" Ich hab`nicht gesehen...obwohl sehr mehr anderen Devisen waren, denn könnte "За Нами".
Es Grüßt Anatoliy aus Rußland!

Das Orangekreuzfahne (OKF). Trotz Alledem!

7

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 09:01

Hallo Andreas,

ein schönes Dio, es gibt einiges zu entdecken! :ok:
Die geplanten aufgesesessene Rotarmisten auf dem Panzer leben risikoreich, stell dir vor da schlägt ne Granate auf den KV1?!
Tust du das Dio noch etwas begrünen oder lässt du es so?
Dein Stacheldraht gefällt mir gut, ebenso auch die Laufgräben.
Wie hast du die Strommasten gebaut?

Eventuell könntest du noch hinter den KV Kettenspuren im Schlamm anbringen. Das Ding wiegt ja immerhin 44 Tonnen.
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

8

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 09:46

Schön gearbeitet! nur 2 Sachen fallen extrem auf. Ich weiß ncht wie groß dein Dio ist, aber die nicht in Aktion tretenden Figuren (Wie der mit der Schirmmütze und der daneben) sind hier fehl am Platz, die hätte der KV schon längst platt gemacht. Schließlich ist es Krieg und kein Schachspiel. Das zweite ist der KV 1 schwebt über dem Gelände. Durch sein enormes Gewicht, müsste er im boden einsinken, so aber sieht es aus als würde er fast auf der Spitze des Berges stehen.

9

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 14:13

@ Angelo
Das freut mich zu lesen,die Sache mit dem ABO meine ich. :)

@ Anatoliy
Ich denke mal,die beste Lösung wäre,wenn ich die Aufschriften mit Pinsel und Farbe nach den von Dir
genannten Beispielen aufmale,die paar kyrillischen Buchstaben :grins: bekomme ich bestimmt hin.

@ Namensvetter Andi ;)
Mit aufgesessener Infantrie sind die Russen aber sehr häufig ins Gefecht gefahren....
Wenn ich das mal so sagen darf,auf Verluste wurde bei der Roten Armee noch weniger als bei der Wehrmacht Rücksicht genommen.
Menschen hatten sie ja zur Genüge,an manchen Tagen wurden binnen weniger Stunden ganze Regimenter verheizt.

Natürlich wird das Dio noch begrünt,hatte ich aber auch erwähnt. :)
Das Braune was man jetzt sieht,ist ja nur der Grundanstrich,damit der weiße Gips/Spachtelmasse hinterher nicht durchscheint,quasi der Mutterboden.
Die Telegrafenmasten sind aus Tamiyas "Road Sign Set 35067 (für ca.9,-€).
Laternen,Hinweisschilder/Wegweiser,Zaunelemente sind ebenfalls enthalten.
Für das Geld..... :tanz:
Der Panzer steht da vorerst nur lose herum,damit ich ihn bei Bedarf noch verschieben kann.
Letzte Tage habe ich ihn erst noch mit Schlamm,dicker russischer Erde versehen. ;)
Wenn die Infantrie auf ihm Platz genommen hat,weitere Rotarmisten neben ihm schutzsuchend nach vorne stürmen,
ja dann werde ich ihn fest einbauen,dann schwebt nix mehr und man wird ihm sein Gewicht ansehen. :D

@ Doom999
Das Diorama ist 100x50cm.
Der Oberst und sein Ajudant stehen im schützenden Graben,der Panzer kommt eine Anhöhe hinauf und erhält MG-Feuer und Beschuß von einer Pak,
wenn auch nur vom Heeresanklopfgerät. :whistling:
Ich glaube,die Panzerbesatzung hat zuerstmal andere Ziele im Visier?!
Aber es stimmt schon,die Größenverhältnisse sind für mich recht gewöhnungsbedürftig.
In 1:87 würde man auf ein Diorama dieser Größe wesentlich mehr " Menschen und Material" verbauen können.
Ursprünglich sollte ja noch ein zweiter russischer Panzer mit drauf :verrückt: ,von dieser Idee mußte ich mich ja recht schnell trennen....
Die Sache mit dem schwebenden KV1 habe ich ja schon ein Stück weiter oben erläutert.

Danke für Euer Interesse und die Kommentare,

Gruß,Andi

10

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 14:37

Ein Beispiel mehr


Devis ist "Победа будет за нами" (Sieg wird unser sein) sehr bekannte auch.

Und können Sie hinzufügen Klumpen von Schmutz auf dem Panzer (die Rollen, die Ketten) wenn Grund ist nass nach Regen.

Ob das Gras auf Diorama?
Es Grüßt Anatoliy aus Rußland!

Das Orangekreuzfahne (OKF). Trotz Alledem!

11

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 14:57

Привет Анатолий!

Спасибо за дополнительную предложение. :grins:

Noch mehr Schmutz?
Wie schon erwähnt,ich hatte ihn letzte Tage schon ziemlich stark mit Schmutz versehen,(einem Spachtel-Sand-Gemisch)
Gras und Grünzeug folgen noch!

12

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 15:27

Pardonne-moi, Ich kann verpassen von Grund in früheren Nachrichten.
Es Grüßt Anatoliy aus Rußland!

Das Orangekreuzfahne (OKF). Trotz Alledem!

13

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 17:27

Hi Andi,

sorry, das mit der Begrünung hab ich schlichtweg überlesen. :pfeif:
Das mit der aufsitzenden Infanterie hat natürlich schon seine Berechtigung, haben ja auch die Deutschen gemacht. Aber ich denke in Reichweite der Feindwaffen sind sie dann doch rechtzeitig runtergesprungen. Schon alleine aus Deckungsgründen.
Ist natürlich nur eine Bemerkung meinerseits. :D
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

14

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 19:47

@ Anatoliy

Kann doch mal passieren! :D ;)

@ Andi
sorry, das mit der Begrünung hab ich schlichtweg überlesen.


Macht doch nix. :trost: :grins:

Die aufgesessene russische Infantrie,auf die ich übrigens sehnsüchtig warte(mußte ich im Modellbauladen meines Vertrauens bestellen:will: ),übrigens ebenfalls von Tamiya....,
naja,auf jeden Fall sind diese "Herren" teilweise gerade dabei ihren fahrbaren Untersatz zu verlassen. ;)
Ich hoffe,ich kann in Kürze neue Ergebnisse präsentieren!


MfG Andi

Beiträge: 3

Realname: Richard

Wohnort: Mitten in Bayern

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 15:48

Servus Andi, Herr über 3Pakete Zahnstocher, 100 Km vor Moskau :baeh:

Sehr schön, dich hier zu finden :ok:
Dass du den etwas größeren Maßstab genauso gut beherrschst wie den der H0- Bahn, ist überdeutlich zu sehen :prost: Gefällt mir ausserordentlich gut, was du hier zeigst!
Da werde ich hier öfter mal reinschauen, ob das hier zu meiner Zufriedenheit so weitergeht... :!!
Beste Grüße von Richard, deinem "Spezl" aus dem Nachbar- Forum :grins:

PS: Echt nette Smileys hier :party: :hunger:
Mehr sog i ned. :)

16

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 17:39

Servus Richie! :wink:

Schön,daß Du auch hier gestrandet bist..... :lol:

Ob ich die großen Maßstäbe wirklich beherrsche,wird sich noch zeigen,abwarten und :kaffee: .
Auf jeden Fall beherrscht mich momentan ne große Freude an meinem Tun,bis auf das Gesichter anmalen..... :pinch:

Freue mich wie immer über jeden Besuch und Kommentar von Dir,großer Meister. :ok:

Beste Grüße,Andi :prost:


P.S.
Demnächst mal wieder :%: glühen lassen?!

Beiträge: 3

Realname: Richard

Wohnort: Mitten in Bayern

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 18:34

Servus Andi,
P.S.
Demnächst mal wieder glühen lassen?!

Die derzeitige Temperatur der :%: - Leitung gibt mir das :thumbup:

Ich geb dir nächste Woche rechtzeitig :schrei: ´

Morgen geht´s erst mal wieder nach Friedrichshafen zur Messe


Bis denne!



Viele Grüße in´n Pott, mein Bester! :trost: :prost:
Mehr sog i ned. :)

18

Freitag, 29. November 2013, 20:56

Hallo!

Für alle Interessierte(?),hier ein kleines Update.
Die "Grundbegrünung" ist fertig,wird nun noch weiter verfeinert, die geplante Figurenmenge hat ebenfalls ihr Limit erreicht.


Feuer!


Die HKL.


Bis das Rohr glüht.


Die Rote Armee tritt zur großangelegten Herbstoffensive an.


Die ersten Opfer des Tages.


"VORWÄRTS,für Genosse Stalin",das mögen die russischen Offiziere ihren Männern zur Anfeuerung zugerufen haben?!


Ein verzweifelter Gegenstoß von Division "Großdeutschland",der Feuerwehr an der deutschen Front.





Ich hoffe es gefällt,auch wenn kein Tiger, Fotoätzteile oder Salz :( :grins: zum Einsatz kamen.....

Gruß,Andi

19

Freitag, 29. November 2013, 21:07

Hi Andi,

sieht richtig gut, jetzt wird das Dio richtig interessant. Dieses Dio wollte ich nicht begrünen, mir reichen meine kleinen Dios schon. :D
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

20

Samstag, 30. November 2013, 11:23

Hallo Andi,

sehr schönes Diorama. Die Platzierung und Haltungen der Figuren sind dir sehr gelungen!

Grüße Jakob


21

Samstag, 30. November 2013, 20:31

@ Andi und Jakob

Vielen Dank für Euer Vorbeischauen und natürlich die dagelassenen Kommentare.
Wenn es dann auch noch gefällt,ist es ja wunderbar. :prost:

@ Andi

Gerade die Landschaftsgestaltung macht mir persönlich besonders viel Freude. :)

Grüße,Andi

22

Samstag, 30. November 2013, 21:50

Hallo Andreas. :thumbsup:
Da merkt man als Betrachter, wenn auch "Laie" auf dem Sektor, dass es Dir richtig Spaß macht. Auch hast Du bei der "Knipserei" richtig zugelegt. Respekt Herr Frontler.
Beste Grüße aus der Etappe zum morgigen 1. Advent. Pierre :prost: :hand:
Die Schwerkraft des Geistes läßt uns nach oben fallen. (La gravitation de l'esprit nous fait tomber vers le haut.)
Simone Weil (1909-43), frz. Philosophin

:idee:

23

Samstag, 30. November 2013, 21:59

Das ist mal "Oberst affen geil" :abhau:

Eine Sache, könntest du mal ein Foto zeigen, von oben, wo man alles auf einmal sieht? :sabber:

24

Samstag, 30. November 2013, 22:52

Hi Andi,

du machst echt einen guten Job mit deiner Landschaftsgestaltung, aber ich kann mir vorstellen dass es ein großer Kraftakt ist, Alles so schön in Grün zu packen. :D
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

25

Sonntag, 1. Dezember 2013, 17:40

@ Pierre

Jepp,das Thema Militärmodellbau macht mir wieder richtig Freude,mehr als es die Moba in letzter Zeit konnte. :nixweis:

Die Aufnahmen entstanden dieses Mal übrigens bei Tageslicht!

Einen schönen Restsonntag wünscht Dir das Frontschwein aus "Geisfeld". :wink:

@ Martin

Jawoll,Aufnahme von oben machen!
Wird erledigt!
Melde gehorsamst:"Aber erst morgen"! :!!

@ Andi

Kraftakt?
Geht eigentlich.
Landschaftsgestaltung geht mir recht leicht von der Hand,so wie andere ihre Fahrzeuge aufpimpen oder Gesichter täuschend echt bemalen.
Begrünung geht ins Geld,wenn man auf gutes,industrielles Material zurückgreift,zumindest war/ist es bei meiner Modellbahn so gewesen.
Auf Naturprodukte wie Kaffeesatz,Petersilie,Mehl und co stehe ich nicht so.
Salz lasse ich allerdings angehen.... :lol:

Gruß an alle,auch die Stummen dieses Forums. :ok:

Andi

26

Montag, 2. Dezember 2013, 07:25

Hallo Andi :wink:

Wirklich gut gelungen, und die Mühe mit den Zahnstochern ... die war es doch wert. Durch die gelungenden Aufnahmen kommte das Diorama verdammt gut rüber. :ok: :ok: :ok:
Gruß, Torsten die Landratte :pc:

Im Bau: Steampunk: Valortanica und Geheimer Hafen, Krabbenkutter, DUKW 1:35 RC

27

Montag, 2. Dezember 2013, 11:59

@ Thorsten

Danke für Deinen Besuch und Kommentar.

Jau,die Sache mit den Zahnstochern.... :roll:
War zuerst gar nicht geplant,ist mir plötzlich in den Sinn gekommen und es gab während
des Baus Phasen,in denen ich es echt bereute.
Nun, im fertigen Zustand ,finde ich es auch ganz ok,ob ich es nochmal machen würde weiß ich nicht. ;)

@ Martin

Hier sind zuerst mal zwei Aufnahmen von Oben:






Jetzt noch ein paar Aufnahmen mit gestern dazugekommenen stärkeren Pflanzenbewuches und durch Granateinschläge aufgerissenen Bodens.












Beiträge: 681

Realname: Fabian

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

28

Montag, 2. Dezember 2013, 12:56

Moin,
da hat sich ja nochmal ordentlich was getan... :ok:

Ein paar "Kleinigkeiten" sind mir dann doch noch aufgefallen:

Der hintere Innenraum vom 251 war in Außenfarbe, nicht in weiß

Was machen die zwei Jungs die da außerhalb vom Schützengraben rumlaufen? Für was gibt´s denn den Graben? :du:

Der Stacheldraht stört das Gesamtbild auch noch etwas... viel zu neu, und außerdem geht das in 1:35 wesentlich besser (http://www.das-bemalforum.de/showthread.php?t=11904)

Ist vll schon etwas spät und sicherlich recht viel Aufwand da noch was zu ändern, aber ich wollte es ja nur mal gesagt haben :baeh:
Gruß Fabian

Impossible only means that you haven't found the solution yet.

29

Dienstag, 3. Dezember 2013, 00:16

@ Fabian

Der hintere Innenraum vom 251 war in Außenfarbe, nicht in weiß

Habe ich mir schon fast gedacht,daß das falsch ist.
Hielt mich da an ein Exemplar,welches überarbeitet in einer Militäraustellung stand.
Aber eigentlich auch logisch,daß es bei einem offenen Fahrzeug,aus Tarnungsgründen wenig Sinn macht,die Innenwände weiß zu streichen. :(

Der Schützengraben ist ehrlich gesagt zu schmal ausgefallen,da ich ihn nachträglich mit Holz(Zahnstochern) "befestigte".
Im Bastelwahn vergaß ich ganz Figuren hineinzustellen um eine korrekte Breite zu ermitteln.
So müssen die beiden Sanis nun eben ungeschützt den angeschossenen MG-Schützen 2 retten.

Danke für den Stacheldraht-Link.
Leider kam dieser Tipp zu spät.
Allerdings wird diese Erkenntnis bestimmt in weiteren Projekten Anwendung finden.

Gruß,Andi

30

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 12:41

Moin!

Der Bau meines ersten Militärdios in 1:35 neigt sich dem Ende entgegen.

Die Bepflanzung ist nun abgeschlossen,ein paar Baumstümpfe werde ich wohl noch setzen,die hatte ich bis jetzt
ganz vergessen.....,naja und noch diverser Kleinkram wie Handgranaten,Panzerfäuste und so ein Zeug eben,werde
ich noch an die Truppe verteilen....
Bilder vom Ist-Zustand möchte ich Euch nicht vorenthalten :D ,damit ist die Quälerei fürs Erste vorbei. :pfeif:


































Die Seitenteile,also die Dioramenumrandung wird natürlich noch sauber gestrichen!
Entweder in einem Braun oder Neutralgrau.

Grüße,Andi

Werbung