Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

271

Mittwoch, 13. März 2013, 12:02

Hallo Andreas,
schau doch mal hier: KLICKMICH
Mit Gruß

272

Mittwoch, 13. März 2013, 14:01

Hallo Andreas Sieh mal hier:

http://www.onlyairbrush.com/xtshop/FineT…stolen:::1.html

Hab selbst die Excalibur II und III mit 0,2 und 0,35 er Düse und bin Sehr zufrieden Leicht zu Reinigen und Hohe Qualität zum Günstigen Preis, ein Tip in Ebay kriegst du sie Günstiger vom selben Anbieter und Ersatzteile, zubehör und Service gibt es auch ,also nie mehr Suchen.
Gruß Peter

Nur weil Ich graue Haare habe bin Ich nicht Weise .

Beiträge: 41

Realname: Andreas.w

Wohnort: nettetal

  • Nachricht senden

273

Mittwoch, 13. März 2013, 15:01

Airbrushpistole

Hallo
Danke für eure raschen antworten.
Mfg
Andreas

274

Mittwoch, 13. März 2013, 20:21

Ich kann nach wie vor die Gabbert Triplex empfehlen. Ich habe mir gerade eine 2. Gebrauchte besorgt. Die hatte etwas Pflege nötig aber ich hab sie wieder hingekriegt. Lässt sich ohne viel Werkzeug komplett zerlegen und mit einer Explosionszeichnung aus dem Internet kriegt man sie auch wieder zusammen. Düsensätze gibts in 0,25mm, 0,35mm und 0,5mm.

275

Mittwoch, 13. März 2013, 22:37

...die Gabbert ist eine echt klasse Pistole, kann ich nur zustimmen !

Beiträge: 41

Realname: Andreas.w

Wohnort: nettetal

  • Nachricht senden

276

Mittwoch, 13. März 2013, 23:07

Airbrush Pistole

Hallo
Danke auch für deinen Tip,
Werd mal im Netz stöbern.
Mfg
Andreas

Beiträge: 41

Realname: Andreas.w

Wohnort: nettetal

  • Nachricht senden

277

Samstag, 16. März 2013, 13:19

Airbrush

Hallo
Wollte mal berichten was ich mir jetzt angeschaft habe.
Da die Firma Wiltec nur 75km von mir entfernt ist habe ich mich dafür endschieden.
Zuerst habe ich dort angerufen und habe auch prompt eine Telefonische aufklärung bekommen sehr guter Service wie ich finde.
Es wurde auch sofort gefragt wofür ich es brauche welche Farbe ich sprühen möchte etc. darauf hin bekam ich verschiedene vorschläge und was ich noch so alles brauchte.
Dann nur noch hinfahren und abholen .
Gekauft habe ich mir jetzt:
Kompessor mit 3l Tank Art.Nr.34208 96,69.-
Pistole Typ 186 Art.Nr 34186 37,59.-
Textilschlauch Art.Nr. 34052 4,59.-
Reinigungsbürsten Art.Nr. 34023 3,79.-
Pistolenhalter Art.Nr. 34033 3,79.-
Macht einen Gesamtpreis von146,45.-
Zu Hause angekommen alles mal ausgepakt und ausprobiert und siehe da ich bin super zufrieden.
Mich würde eure meinung und erfahrung sehr interesieren.
Mfg
Andreas.w

278

Freitag, 29. März 2013, 23:11

Suche gute Gun..

Hallo liebe Forengemeinde :wink: .

Ich bin jetzt schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einer guten, preisgünstigen Airbrushpistole. Seit längerer Zeit benutze ich das Revell Basic Set, war damit auch recht zufrieden. Den Kompressor benutze ich auch heute noch. Nur die beiliegende Pistole ist für meine Zwecke leider nicht mehr ausreichend.

Ich hab auch schon Angebote gefunden, doch leider weiß ich zu Qualität und Verarbeitung garnichts, da nach dem Marktkonzept von Google die ersten gefühlten 160 Seiten nur Shoppingangebote und Preisvergleiche beinhalten :nixweis: . Daher möchte ich mich mal an euch wenden.

Ob Single- oder Doubleaction ist mir egal, da ich aber noch auf Taschengeld angewiesen bin sollte sie auch nicht zuuu teuer sein. Preismaximum wären hier zwei Fuffies.

Hat vielleicht jemand von euch Erfahrungen aus früheren oder jetztigen Zeiten mit einer guten Gun, die preisgünstig, gut und haltbar ist? Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen! :hand:

MfG, Robin
:doof:

279

Freitag, 29. März 2013, 23:36

Hallo Robin,
...da hat ein jeder so seine Vorlieben. Ich möchte Dir die Triplex ans Herz legen, es gibt sie in vielen Varianten. Schau mal hier :

KLICKMICH

Viele Grüße
Günter

280

Freitag, 29. März 2013, 23:44

Da bin ich ganz Günters Meinung, eine tolle Pistole :ok:

281

Samstag, 30. März 2013, 07:05

Hallo Robin,

ich bin noch ganz neu im Airbrushen, habe mir selber gerade erst eine Airbrush gekauft. Nach langem Recherchieren hier im Foto habe ich mich für WilTec-Geräte entschieden. Hier mal zwei Varianten, in den Sets sind drei Düsen (0,2-0,3-0,5), Adapter und Luftschlauch enthalten. Lohnt sich gegenüber der Summe der Einzelteile. Ich bin mit der Gun sehr zufrieden.

Variante 1

Variante 2

Die Lieferung war sehr schnell, habe Sonntags bestellt, am Dienstag war das Paket da. Auch der Kundenservice antwortet super schnell.

Schöne Grüße

Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

Beiträge: 1 408

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

282

Samstag, 30. März 2013, 07:44

Hallo Robin,

Puh... Schwere Frage, da hat wirklich so jeder seine Vorliebe.
Die beiden genannten sind schon ganz gute Geräte.

Ich selbst benutze eine Evolution tow in one mit 0,2 und 0,4 Düsensatz und bin mit dieser sehr zufrieden.
Sie liegt gut in der Hand und lässt sich auch ganz gut reinigen.

Was du noch Bedenken solltest, mit den Farben die du verwenden willst. Bei Lösungsmittel haltige Farben müssen die Dichtungen auch beständig sein.

Ich hoffe ich konnte, dir helfen.

Es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

Beiträge: 3 360

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

283

Samstag, 30. März 2013, 11:04

Hallo Robin.

Irgendwie wird diese Frage hier alle zwei Wochen neu gestellt, wie wäre es mal mit durchlesen von älteren Beiträgen :pfeif: , da stehen die selben Tipps und Ratschläge drinnen, die auch hier wieder kommen werden ;)

Airbrush: Suche Airbrush Pistole

Airbrush: Welche Airbrush


Ist nicht böse gemeint, Fragen geht schließlich schneller als suchen :D

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


284

Samstag, 30. März 2013, 11:20

Danke erstmal für alle eure Antworten! :thumbup:

@alfisti: :pfeif: :pfeif: :pfeif:

Ich habe wirklich viel überlegt, aber kann mich immer noch nicht entscheiden. Könnt ihr mir vllt. zu denen hier was sagen?:

ich denke mal die taugt nicht soo viel, oder : http://www.amazon.de/Airbrush-Pistole-AT…64638472&sr=8-5

Oder diese, als Nobelvariante: http://www.amazon.de/Airbrush-125533-Pis…4638591&sr=8-10

Und mein Favorit: http://www.amazon.de/Airbrush-City-Airbr…4638644&sr=8-21

Noch ne Möglichkeit: http://www.amazon.de/iwata-NEO-Airbrushp…4638677&sr=8-23

Und die gefällt mir auch: http://www.amazon.de/Airbrush-Pistole-Do…4638711&sr=8-32

Über eure Mithilfe freue ich mich!

LG, Robin
:doof:

Beiträge: 810

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

285

Samstag, 30. März 2013, 13:32

Hi Robin :wink:

Auf jeden Fall eine Double Action,
und da würde ich die ´´ Nobelvariante ´´ nehmen. Da ich schon 4 Evolution habe( locker 10 Jahre) und die ´´Ultra ´´ wohl der Nachfolger ist,kann die nur besser sein :) .
Der Preis macht sicher bezahlt. Ist zwar nicht alles gut was teuer ist aber hier würde ich schon sagen.
Bei einer anderen hab ich gelesen das die nur bedingt Lösungsmittel verträglich ist. Nicht gut :( . Meine haben Teflondichtungen drin. Nur an der Kappe vorne ist ein Gummiring montiert.
Hast Du einen Laden bei Dir in der Nähe wo Du mal so eine Gun in der Hand halten kannst ? Gewicht - Handhabung - Schlauch - Reinigung - Farbbehälter oben oder seitlich , sind so Kleinigkeiten wo mann vielleicht nicht glecih drann gedacht hat .

Schmöker doch mal unter den Links vom Daniel ;)

Bin mal gespannt für was du dich entscheidest.
Gruß Fredl

286

Samstag, 30. März 2013, 13:47

Hab mittlerweile den ganzen Tag vor dem Internet verbracht, macht ja nichts, bin eh krank :pc: . Wahrscheinlich wirds die hier , oder eine vom Airbrush-Rolls-Royce Harder und Steenbeck. Jetzt hab da aber noich ne Frage: Gehen wir mal von der Wiltec aus: Auf der Seite wo der Schlauch an den Kompressor dran geht, ist beim Revellkompressor nur so ein.. nun ja.. Plastiknoppel mit einem Loch. Beim Revellschlauch kann ich den da drüber stülpen. Aber jetzt bei dem Set der Schlauch, geht das auch so oder ist auf der Seite auch ein Gewinde? Wenn ja, kann ich das irgendwie mit diesem Noppel verkleben?

Und noch was, ich hab gelesen dass der Kompressor nur so ein einfacher ist, der die ganze Zeit mit dem selben Druck arbeitet (es sei denn man verstellt den Druck mit den Knöpfen.). Wenn ich jetzt da ne Dabbeläkschn anschließe, und kaum Luft lasse, fliegt der mir dann doch wohl nich um die Ohren!?! In einegen anderen Beiträgen stand dass die Pistolen in solchen Fällen den Überschüssigen Druck per Ventil oder so einfach abgeben. Kann die das auch?

Soo viele Fragen auf einmal......

LG, Robin
:doof:

287

Samstag, 30. März 2013, 15:39

Hallo,

der Schlauch hat an beiden Enden Anschlüsse mit Gewinde. Es ist noch ein Adapter für einen kleineren Anschluss dabei. Die Luftschläuche werden wohl immer so aussehen, ob man da was basteln kann, keine Ahnung. Luft lässt die Gun auf jedenfall nicht durch. Wenn zu, dann zu. So wie Du das beschreibst ist so eine Doubleaction wohl nicht kompatibel mit dem Revell-Kompressor.

Schöne Grüße

Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

288

Sonntag, 31. März 2013, 00:03

Hallo,
Leider ist der Kompressor im Revell Basic Set ein sehr einfacher ohne Abschaltautomatik. Das heißt, wenn du eine Airbrush-Pistole anschließt, musst du dafür sorgen, dass der Druck immer entweichen kann und sich nicht staut (man muss die ganze Zeit den Hebel gedrückt halten), ansonsten geht der Kompressor kaputt.
Das konnte ich an meinem Basic Set auch nicht leiden und habe es deswegen verkauft. Mein Tipp: nimm lieber etwas mehr Geld in die Hand und hole dir noch einen ordentlichen Kompressor mit Lufttank und Abschaltautomatik (Druckwächter). Ist zwar blöd, aber so macht das Airbrushen einfach viel mehr Spaß.
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

Beiträge: 41

Realname: Andreas.w

Wohnort: nettetal

  • Nachricht senden

289

Sonntag, 31. März 2013, 13:55

Airbrushpistole

Hallo
Habe auch vor kurzem angefangen zu Airbrushen und habe mir auch die Pistole von Wiltec gekauft was soll ich sagen wer billig kauft ,kauft zweimal.
Kann dir mit bestem gewissen die Iwata Neo empfehlen für 69.-Euro echt hammer.
Oder bei ebay ein gebrauchte Evolution 2in1 von Harder und Steinbeck so um 100.-gebraucht neu 155.-da bleiben dann keine wünsche mehr offen.
Aber auf die dauer würd ich auch auf einen neuen Kompressor sparen der von Wiltec angebotene AS 186 mit 3Liter Tank ist super und schön leise.
Ich hoffe konnte ein wenig helfen.
Mfg
Andreas

Beiträge: 681

Realname: Fabian

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

290

Sonntag, 31. März 2013, 22:12

nabend
wer billig kauft ,kauft zweimal

da hast du recht, ich hatte vorher die plug und spray von Herpa, da ist fast der komplette Teil der mit Farbe in berührung kommt aus Plastik
...nach eimem Jahr waren alle 6 Sprühköpfe hinüber

Habe jetzt die Evolution Silverline two in one (also die normale evo 2in1 mit Farbmengenbrgrenzung), die ist um längen besser, einfacher zu reinigen.
Mit der Farbmengenbegrenzung kann man man den einen oder anderen Lackierfehler verindern, v.a.als (double-action-) Anfänger und mit der 0,2 und 0,4 kann man fast alles anstellen was man will
Die Silverline ist auch kaum teurer als die normale Evo 2in1, schaden tut der Farbbegrenzer also auf keinen Fall.

Statt einem Kompressor hab ich einen Druckbehälter mit Druckminderer aus einer defekten Wasserpumpe (das rote ding hier)
Vorteil: ich brauch keinen airbrush Kompressor :)
Nachteil: Ich muss muss mir meine Luft aus dem Werkstattkompressor im Keller holen :(

in diesem Sinne, viel Glück bei deiner Suche
Gruß Fabian

Impossible only means that you haven't found the solution yet.

291

Dienstag, 2. April 2013, 00:04

Ich bin grundsätzlich auch der Meinung man solle nichts billiges kaufen.
Billig ist aber nicht gleich preiswert (Den Preis wert)
Spätestens dann wenn man aus mangelnder Praxis die Nadel der Gun geschrottet hat
und für eine neue so viel zahlt wie andere für eine ganze Gun bzw. beim Reinigen nicht gründlich
war und die ganze Gun verklebt ist hat man sein Lehrgeld gezahlt.
Ich habe selber eine Evolution und immer Zuckungen wenn ich damit mit Enamelfarbe oder Alcladfiller arbeite.

Jetzt habe ich mir quasi als Arbeitstier eine Gun Typ 180 von Wiltec zugelegt und bin damit sowohl bei den groben als auch bei den feinen Arbeiten zufrieden.
Sie ist kein Ferrari aber ihren Preis wert.
Vor 10 Jahren war die Aztec die Modegun der Modelbauer, ähnlich wie es die Evolution heute zu sein scheint. Egal wie die Dinger heißen. Wichtig ist, dass
du damit zufrieden bist und stressfrei und mit Spass an der Sache damit gerne arbeitest.

292

Dienstag, 2. April 2013, 15:01

Da ich selber mit der Evo 2in1 brushe, würde ich sie dir auch empfehlen. Ist zwar etwas teurer, aber leicht zu reinigen, liegt gut in der Hand, super Spritzbild und einfaches handling. Die Düsen und Nadeln sind schnell gewechselt und man kann verschiedene Farbbecher aufschrauben. Das geht bei der Wiltec nicht. Ist Geschmackssache, aber ich nutze die verschiedenen Farbbecher doch recht oft. Außerdem ist es Made in Germany und nicht kopiert in China.
Nukular, das Wort heißt Nukular.

293

Dienstag, 2. April 2013, 16:22

Hallo Allesamt! :wink:

Erstmal vielen Dank dass ihr soviel Engagement zeigt, das freut mich wirklich sehr. Im Endeffekt ist es die 180er Wiltec geworden, fürs erste. Ungefähr ein Jahr plane ich damit zu arbeiten, neue Erfahrungen zu sammeln und zu üben. Danach hab ich genug Kohle zusammengespart für ne Evolution, die ja scheinbar Modellbauerbrush Nr. 1 zu seinen scheint :D .

Vielen Dank nochmals für eure Hilfe!! :ok:

LG, Robin
:doof:

294

Dienstag, 2. April 2013, 18:08

Hallo Robin,


ich kann dir ruhigen Gewissens nur diese beiden Airbrush-Pistolen empfehlen und für diese auch noch die Hand ins Feuer legen:

0,3mm Double-Action- Gun 134 (22,95 €)



und

0,2mm Double-Action- Gun 180 mit zusätzlicher Luftdruckregulierung vorne (24,95 €)



Oder beide zusammen für sagenhafte 47,90 + 4,90 Versand.

Die sind zwar "Made in China" wie alles heutzutage, dafür aber top im Spritzbild und in der Wartung. Ich habe meine Pistolen bei diesem Händler gekauft, arbeite seit über 17 Monaten damit und keinen einzigen Cent bereut. Alles andere ist nur weggeworfenes Geld, außer du bist geil darauf einen Markennamen auf deiner Airbrush zu tragen. Dann musst du halt richtig blechen.
Modellbau-Wahnsinn kennt keine Grenzen, bis das Portemonnaie leer ist ! 8o

295

Mittwoch, 3. April 2013, 02:57

Die BD 180 habe ich auch und binn super zufrieden damit :thumbsup:
werde mir jetzt noch eine weitere Gun zulegen klick
Ich kann schreiben :) aber meine Tastatur nicht :abhau:



296

Samstag, 6. April 2013, 22:55

Paar Fragen zu Airbrush

Hallo ich bin neu hier und
Anfänger in sachen Airbrush und habe ein paar Fragen dazu.
Ich habe schon viel im internet geguckt dazu, dennoch habe ich einige Fragen.


Ich werde einfach mal die Fragen auflisten:

1. Ist eine Grundierung notwendig oder geht auch ohne?
2. Wenn die Teile von Hause aus schon z.B. weiß sind, ist es empfehlenswert sie nochmal weiß zu übersprühen?(Ich habe irgendwo mal gelesen , dass wenn man nicht Lackiert, dass es vergelbt nach einer Zeit)


Momentan wars das mit den Fragen.
Sollten noch welche aufkommen werde ich sie hier nachfragen :D

Ich bedanke mich schonmal herzlich für eure Antworten! :)

MFG KampfPanda :)
Wer Fehler findet darf sie behalten! :D

297

Sonntag, 7. April 2013, 07:23

Hallo KampPanda,

Du solltest die Teile immer grundieren, und auch immer lackieren. Vor dem Grundieren solttest Du die Teile gründlich reinigen, und ggf. mit sehr feinem Schmirgelpapier (1000er oder feiner) anschleifen. Auch Bauteile, die schon weiß, bzw. farbig gespritzt wurden, würde ich immer lackieren, sieht besser aus.

Und herzlich willkommen hier im Forum! Viel Spaß beim Lesen und Bauen!

Schöne Grüße

Henning

P.S.: Verrätst Du uns noch Deinen Vornamen?
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

298

Sonntag, 7. April 2013, 07:35

Ich grundiere eher selten ,ist nicht unbedingt notwendig ,anschleifen dagegen sollte man immer , ich nehme dazu auch 1000er Schleifpapier ,vergilben wird Weiß eher wenn du es lackierst ,auf Weiß kommt bei mir deshalb immer Klarlack

299

Sonntag, 7. April 2013, 16:26

Wenn möglich verzichte ich auf Grundierungen. Die Füllstoffe verderben nur die feinen Details. Manchmal mag es aber nach einer größeren Spachtelorgie sinnvoll sein. Grundsätzlich kann man Deine Frage also nicht mit Ja oder Nein beantworten. Es kommt immer auf die Umstände an.
Übrigens, weiße Acrylfarbe vergilbt im Gegensatz zur Kunstharzfarbr nicht.
Schöne Grüße
Günter

Beiträge: 82

Realname: Gabor Bathori

Wohnort: Miskolc, Ungarn

  • Nachricht senden

300

Montag, 8. April 2013, 21:51

BD-180 ist richtig gut, es ist aber empfehlenswert die vorderen Krone/Nadelschutz mit einem trichterförmigen Nadelschutz wie zB. auf BD-130 auszutauschen. Kostet wenig, und das Gewinde ist gleich. Im originalen Nadelschutz kann sich Farbe versammeln und dann auf einmal mit einen großen Spucke auf die Fläche landen, besonders mit schnell trocknenden Akrylfarben.

:prost:

Werbung