Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 8. Oktober 2013, 08:10

Porsche 962C Kremer Racing von Tamiya 1/24

Hallo zusammen :wink:

Ich stelle euch hier mal mein erstes Restaurationsprojekt vor. Basis ist der BRUN-Porsche 962C von Tamiya in 1/24.



Das Modell habe ich vor ca. 3-4 Jahren gebaut und war eines meiner ersten Modelle in 1/24. Leider habe ich keinen Klarlack zur Versiegelung verwendet, deshalb haben sich die Decals mit der Zeit verabschiedet :heul:




Neu soll es ein 962er von Kremer Raching werden. Eingesetzt wurde dieser bei der Sportwagenweltmeisterschaft im Jahre 1989.



Decals stammen von Studio27 und Farbe sowie Detail up Parts von Tamiya.



Mit der Zerlegung habe ich bereits begommen und nach 10 min war es da auch schon vollbracht :pfeif:



Heute Abend gibts dann noch ein Bad mit Bremsflüssigkeit :!!

Ich hoffe euer Interesse etwas geweckt zu haben :nixweis:

Updates folgen asap :)

Grüsse :wink:
Carlo

Beiträge: 514

Realname: Marco

Wohnort: Hauptwil TG Schweiz

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Oktober 2013, 08:40

Ach Carlo... du kannst doch die schönen "REPSOL" Decals nicht zerstören und dann soooo ein langweiliges Automobil bauen :du: Asche auf dein Haupt :rolleyes:

Aber so wie ich dich kenne wird wieder ein Spitzenmodell daraus, deshalb bleib ich dran und schau dir zu.

Gruäss, Marco
NO BALLS

NO GAME

3

Dienstag, 8. Oktober 2013, 10:45

Hey Carlo...

ich find die Farbe richtig cool - und nicht mal langweilig weil man sie nicht so oft sieht:) Ich bleibe ebenfalls dran:)

Gruß

Roman
Aktuell: Corvette C6R

4

Dienstag, 8. Oktober 2013, 22:32

Hallo zusammen :wink:
du kannst doch die schönen "REPSOL" Decals nicht zerstören und dann soooo ein langweiliges Automobil bauen :du: Asche auf dein Haupt :rolleyes:
Hab noch 2 Repsol im Keller :bussi:
ich find die Farbe richtig cool - und nicht mal langweilig weil man sie nicht so oft sieht:)

Für die Einen mag es durchaus langweilig erscheinen, aber mir hat das LEYTON HOUSE Design schon als kleiner Junge imponiert. Beim wochenendlichen Formel 1 schauen Ende der 80er oder anfangs der 90er (weis nicht mehr genau), waren die LEYTON HOUSE immer meine lieblings F1-Rennen :love:

Soooooooooo... der Lack wurde runtergefiedelt mit Bremsflüssigkeit. Danach habe ich mal 2 Varianten von Felgen am 962er in Betracht gezogen.
Nun möchte ich noch eure Meinung bezüglich Felgenauswahl wissen :hey:
1. Variante


2. Variante (Felgenstern wird noch weiss)


Was gefällt euch besser :nixweis: :hey: Ich tendiere zu Variante 2 :smilie:

Das Getriebe wurde nicht entlackt und erhielt ein leichtes wash mit meiner Alclad Black-Primer-Brühe ;)



Und der Heckflügel wurde auch schon mal herausgetrennt, da ich im Heckbreich einige modifikationen vornehmen werde. Wie man auf dem Foto des Kremer 962CK-6 erkennen kann :)



Wer den Bausatz kennt, weiss wie misslich der Heckbereich gestalltet ist ;(

Weiter gehts asap.

Grüsse :wink:
Carlo

Beiträge: 514

Realname: Marco

Wohnort: Hauptwil TG Schweiz

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Oktober 2013, 22:37

Ja wenn das so ist Carlo... sei dir verziehen :D

Ich tendiere auf Variante 1 :!: Finde die Scheibenräder vorne voll SEXY :sabber:
NO BALLS

NO GAME

6

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 14:48

Hallo Carlo!
"............ da ich im Heckbreich einige modifikationen vornehmen werde. Wie man auf dem Foto des Kremer 962CK-6 erkennen kann"

Baust Du auf Langheck um die Studio27-Decals zu verwenden?
Gruss Ralf

7

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 16:14

Hallo Ralf

Eigentlich habe ich vor, die Seitenflossen etwas zu vergrössern, den Heckflügel ohne Streben darzustellen und der "Heckbalken" mit den Lichter neu darzustellen. Siehe Foto



Wenn du mir jedoch sagst, dass die Langheck-Motorabdeckung vom Tamiya 956er draufpasst, werde ich mein Vorhaben nochmals überdenken.

Grüsse :wink:
Carlo

8

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 20:48

Hallo Carlo
Werde auf jeden Fall dabei sein und Freue mich schon auf weitere Berichte und Bilder :hand:
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

9

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 08:06

Hallo Carlo!
Ganz so einfach ist die Geschichte mit der Heckabdeckung nicht!
Die LM-Versionen der 962 haben im Normalfall auch noch eine andere Schnauze gehabt.
Und die Langheckhaube des 956 passt wieder nicht zur Grösse der vorhandenen Räder des 962.
Deshalb baust Du vielleicht doch nach Deinem geposteten Bild.
Gruss Ralf :wink:

Beiträge: 3 473

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 08:47

Hi Carlo! :wink:

Ne Restauration ist eine feine Sache, hab ich ja auch gerade erfolgreich absolviert. Ich schau Dir zu. :)
Das schlichte Leyton House-Design ist schon mal genau mein Geschmack! :ok:

Gruß, Heiko.

11

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 10:00

Hallo zusammen :wink:

Werde auf jeden Fall dabei sein und Freue mich schon auf weitere Berichte und Bilder
Gruß Jörg

Freut mich sehr :ok:
Ne Restauration ist eine feine Sache, hab ich ja auch gerade erfolgreich absolviert.

Du bist ja auch nicht ganz unschuldig, dass ich diesen BB hier starte. Dein Volvo hat mich nämlich sehr inspiriert :rolleyes:
Ganz so einfach ist die Geschichte mit der Heckabdeckung nicht!
Die LM-Versionen der 962 haben im Normalfall auch noch eine andere Schnauze gehabt.
Und die Langheckhaube des 956 passt wieder nicht zur Grösse der vorhandenen Räder des 962.
Deshalb baust Du vielleicht doch nach Deinem geposteten Bild.

Nach langem hin und her habe ich mich nochmals intensiv im www umgeschaut und mich entschieden die Le Mans Version zu bauen. Die Besagte Front ist beim 962CK-6, wie ich meine zu sehen, in der kurzen Ausführung gefahren. Siehe Bilder.




Das Heck des 956er habe ich ausgemessen und verglichen mit dem 962er Heck.....Die Masse passten und somit habe ich mich an die Arbeit gemacht.




100% Original werde ich wohl trotzdem nicht bauen können, da die Tamiya Form nicht ganz dem Original entspricht. Und zudem wird das mein Kater nicht merken, wen er in die Vitrine schaut :baeh:
Jetzt kommen natürlich noch Modifikationen im Bereich des Diffusors und evtl. im Bereich der hinteren Radkästen.

Updates folgen.

Grüsse :wink:
Carlo

12

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 17:17

Hey Carlo,

Restauration von dir, da bin ich dabei!
Mir gefällt das schlichte Leyton-House Design auch besser als die Repsol Variante.

Gruß, Daniel :wink:
letztes Projekt: Toyota GT-One

13

Samstag, 12. Oktober 2013, 00:14

Hallo zusammen :wink:

@Daniel
Schön dass du auch reinschaust :ok:

Heute habe ich mich mit dem Thema Diffusor auseinander gesetzt. Da ich mich ja entschieden habe, die Langheckversion zu bauen, muss natürlich mit erheblichen Änderungen gerechnet werden :cracy:

Hier der Unterboden in der Ausgangslage


Zuerst wurde der Kurzheck-Diffusor entfernt...


Danach gings an die Motorhaube, die ja von einem 956er stammt und ebenfalls abgeändert werden muss.


Und hier wurde der mittlere Teil abgetrennt...


So sieht das ganze zusammengesetzt aus...


Jetzt konnte ich mich mit der Fertigung des neuen Diffusors witmen. Zuerst wurde eine Schablone aus Karton angefertigt...


...und anschliessend auf PS-Sheet 0.5mm übertragen und ausgeschnitten. Die Seiten angefertigt und alles zusammengeklebt.


Und zum Schluss noch eine kurze Passprobe......passt :D


Jetzt muss das ganze durchtrocknen und dann gehts weiter mit dem hinteren Teil des Diffusors.

Über Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder auch Einwände freue ich mich natürlich immer :)

Weiter gehts, wie gewohnt, asap.

Grüsse :wink:
Carlo

14

Samstag, 12. Oktober 2013, 07:06

Hallo Carlo,

ein interessantes Projekt und die ersten Schritte schauen schon mal sehr gut aus! Ich wird Dir auch hier zuschauen.

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

modell freak

unregistriert

15

Samstag, 12. Oktober 2013, 19:08

Hallo Carlo,


Für die Einen mag es durchaus langweilig erscheinen, aber mir hat das LEYTON HOUSE Design schon als kleiner Junge imponiert. Beim wochenendlichen Formel 1 schauen Ende der 80er oder anfangs der 90er (weis nicht mehr genau), waren die LEYTON HOUSE immer meine lieblings F1-Rennen :love:

Nun möchte ich noch eure Meinung bezüglich Felgenauswahl wissen :hey:
1. Variante

2. Variante (Felgenstern wird noch weiss)

Was gefällt euch besser :nixweis: :hey: Ich tendiere zu Variante 2 :smilie:

Das mit der Felgenauswahl hat sich wohl Erledigt!


Erklärt sich dann von selbst! Also

Du bist ja auch nicht ganz unschuldig, dass ich diesen BB hier starte. Dein Volvo hat mich nämlich sehr inspiriert :rolleyes:



Nach langem hin und her habe ich mich nochmals intensiv im www umgeschaut und mich entschieden die Le Mans Version zu bauen. Die Besagte Front ist beim 962CK-6, wie ich meine zu sehen, in der kurzen Ausführung gefahren. Siehe Bilder.


Das Heck des 956er habe ich ausgemessen und verglichen mit dem 962er Heck.....Die Masse passten und somit habe ich mich an die Arbeit gemacht.

Ja der Volvo war Inspirierend Super Arbeit diese Restauration! ^^

Deine Le Mans Version gefällt mir! Mein schnellstes Auto ever (Ausgemusteter Bergrenner) hatte das gleiche Blau bin also in jedem Fall dabei! :ok:

Bei Deinem Frankenstein hast Du Dir ne menge Arbeit aufgehalst. :pfeif:

Grüsse Dominik

16

Montag, 14. Oktober 2013, 12:23

Hallo zusammen :wink:

100% Original werde ich wohl trotzdem nicht bauen können, da die Tamiya Form nicht ganz dem Original entspricht.

Diese Aussage wurde mir per PN angekreidet, deshalb lässt es mein Handwerkerstolz nicht zu, dies so zu belassen ;)

Gestern habe ich per Zufall am Kürbismarkt in Lörach DE für 15 Euro einen Kennwood 956er von Tamiya gekauft 8o .

Damit man sehen kann, was ich mit der falschen Form vom 962er meine, habe ich mal beide Karos zusammengestellt und fotografiert. Rechts sieht man beim 962er, dass die Kühleröffnung viel zu klein ist :heul:


Also hab ich kurzerhand die Karos zersägt, und werde dies am 962er ergänzen :baeh:


Bevor jemand auf die Idee kommt, dass ich die Türen im geöffneten Zustand darstellen könnte, DIE WERDEN GESCHLOSSEN DARGESTELLT :!! Sonst hört die Umbauerei nie auf :cracy: :cracy:

Grüsse :wink:
Carlo

17

Montag, 14. Oktober 2013, 12:39

hallo Carlo
Mensch wo Du doch die Türen schon aussen hast könntest doch den schicken Wagen mit offene darstellen :whistling:
Nee nee pack die Keule wieder ein das was ich bis jetzt schon sehe ist ein Garant das Du auch mit dem Modell wieder ein High light in die Galerie stellen wirst :respekt:
Werde auf jeden Fall weiter mit Freude dabei sein :ok:
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

modell freak

unregistriert

18

Montag, 14. Oktober 2013, 19:19

Hallo Carlo,

Bevor jemand auf die Idee kommt, dass ich die Türen im geöffneten Zustand darstellen könnte, DIE WERDEN GESCHLOSSEN DARGESTELLT :!! Sonst hört die Umbauerei nie auf :cracy: :cracy:

Aber sind dann zu Öffnen? :lol: :kaffee:


Carlo das wird sicher ganz grosses Kino, was ich hier noch so kommen wird! :ok: Lass Dich Inspirieren von dem! klick P.s. fast die letzte Reihe ist Dein Porsche in einer besseren Auflösung! ;) Leider Downloadschutz drauf! Bei Flickr weiss ich leider nicht wie man das ... kann!
Kann nur noch mal schreiben "Super Decal und Farbwahl" ^^

Grüsse Dominik

19

Montag, 21. Oktober 2013, 09:17

Hallo zusammen :wink:
wo Du doch die Türen schon aussen hast könntest doch den schicken Wagen mit offene darstellen

was ich hier noch so kommen wird


Ja ja habt mich überredet :S Die Türen werde geöffnet dargestellt. Somit hat mich die Teufelsspirale des Detailfluches :rrr: erreicht und die Schnitzerei gerät ins Endlose :verrückt: :verrückt: :verrückt:

Hier mal meine neusten Fortschritte

Bremsscheiben mit Ätzis


Überrollkäfig :verrückt:


Gesamtansicht mit Diffusor (ist noch nicht ganz fertig)


Und das sieht man noch, wen die Haube drauf ist :verrückt:


Bitte keinen weiteren Ideen mehr, was man noch alles machen könnte :du:

Grüsse :wink:
Carlo

20

Montag, 21. Oktober 2013, 12:53

Hallo Carlo
Jetzt mal ganz ehrlich viel mußten wir ja nicht überreden oder ;) sind die Bremsen schon letzter stand oder gehst da nochmal drann .
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

21

Montag, 21. Oktober 2013, 13:00

Hallo Jörg

Die Bremsen kriegen noch etwas schwarze Brühe und die Schrauben werden noch silber dargestellt :thumbsup: Der Überrollbügel muss ich auch nochmals überarbeiten, da ich die oberen Streben gerade anstatt gebogen dargestellt habe :bang: .

Grüsse :wink:
Carlo

22

Montag, 21. Oktober 2013, 13:23

Hast Du schon eine Idee wie Du die Schaniere der Türen gestalten willst da es mich sehr interessieren würde für meine zukünftigen Bauten .
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

modell freak

unregistriert

23

Montag, 21. Oktober 2013, 18:47

Hallo Carlo/Jörg
Bevor jemand auf die Idee kommt, dass ich die Türen im geöffneten Zustand darstellen könnte, DIE WERDEN GESCHLOSSEN DARGESTELLT :!! Sonst hört die Umbauerei nie auf :cracy: :cracy:

Aber sind dann zu Öffnen? :lol: :kaffee:

Grüsse Dominik

Zitat von Carlo!!!!
Ja ja habt mich überredet :S Die Türen werde geöffnet dargestellt. Somit hat mich die Teufelsspirale des Detailfluches :rrr: erreicht und die Schnitzerei gerät ins Endlose :verrückt: :verrückt: :verrückt:
Hast Du schon eine Idee wie Du die Schaniere der Türen gestalten willst
da es mich sehr interessieren würde für meine zukünftigen Bauten .
Oh je hoffendlich bin ich das nicht schuld mit den Türen zum Öffnen! :rot: Ich habe noch nie in 1/24 Mechaniken gesehen also Schaniere, um solche Türen zu Öffnen! :nixweis:
Aber nicht Original in 1/18 schon! klick ist schwierig genug! Der rest in 1/24 mit Kanülen und Draht wohl fast nicht machbar, obgleich sicher Möglich! 8|

Grüsse Dominik

24

Dienstag, 22. Oktober 2013, 12:58

Hallo Jörg, Hallo Dominik

Die Türen werde geöffnet dargestellt

Ich glaube ihr habt meine Aussage etwas falsch interpretiert :nixweis: Ich habe nicht erwähnt, dass die Türen beweglich dargestellt werden. :du:

Wobei ich es trotzdem versuchen werde. Folgende Idee habe ich nämlich:


Da wo die blauen Pfeile sind wird ein Scharnier plaziert, und da wo die roten Pfeile sind, werde ich das Gelenk mit einem Faden verbinden, somit habe ich ein Gelenk, dass in alle Richtungen drehbar ist :idee:

Mal schauen obs klappt? Andere Vorschläge sind natürlich gerne willkommen :)

Grüsse
Carlo

25

Dienstag, 22. Oktober 2013, 17:31

Mensch das sieht doch richtig gut aus bis jetzt.
Da schaue ich doch natürlich aufmerksam zu.

Was die Details im Cockpit angeht. Klar geht viel verloren bzw fällt aus dem Sichtbereich raus. Durch öffene Türen natürlich weniger als bei komplett geschlossenen.

Was aber mich daran reitzt solche Autos auch mit detailierten Cockpits zu bauen ist die Tatsache das man selber weiß wie es im Inneren aussieht.

Ich mache auch wie beim C9 z. B. immer Fotos wenn die Karosse noch nicht drauf ist. Die kann man sich dann immer wieder anschauen und kann dann zur Vitriene schauen und weiß wie geil es innen drin im Cockpit aussieht. :D

Bezüglicher deiner Idee mit den Scharnieren lade ich morgen früh mal ein foto von kleinen Minibolzen hoch, die vom Hechspoiler des C9 Fotoätzteilesets übrig geblieben sind. Die könnten vieleicht die passende Größe haben. Und könnten dem Scharnier vieleicht mehr Stabilität verleihen. :nixweis:

Gruß
Martin :smilie:

26

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 06:23

Hi Carlo,

hier das angesprochene Bild.



Länge ca 1mm, Durchmesser ca 0,2 - 0,3 mm. Hab aber kein Messschieber, daher ist besonders der Wert für den Durchmesser mit Vorsicht zu betrachten.
An einem Ende haben sie zudem einen flachen Kopf.

Was vieleicht auch noch gehen würde were ein sehr dünner, leicht biegsamer Darht.
Oder auch eine Ader aus einer elektrischen Leitung. Da gibt es ja sehr viele verschiedene Materialien und Durchmesser.

Bei näherem interesse an den Bolzen, einfach eine PN schicken.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Gruß
Martin :smilie:

27

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 12:01

Hallo Carlo
Ich an deiner stelle würde ihn mit starren Türen darstellen erstens da Du dann weniger auf die Funktion als vielmehr die Optik der Schaniere dein Augenmerk richten kannst und letzendlich steht er in einer Vitrine und man schaut ja mit den Augen ;)
Aber so wie ich dich kenne hast Du wärend ich das schreibe schon die Schaniere fertig und fettest sie da sie Dir ein wenig zu schwer gehen :lol:
Bin auf jeden fall gespannt mit was Du uns Überrascht .
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

28

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 07:48

Hallo zusammen :wink:
Aber so wie ich dich kenne hast Du wärend ich das schreibe schon die Schaniere fertig und fettest sie da sie Dir ein wenig zu schwer gehen

Ne ne, soweit bin ich noch nicht! Martin (Der Neue) wird mir freundlicherweise die Bolzen zur Verfügung stellen :hand:

Gestern Abend habe ich endlich den Diffusor fertig gestellt. Jetzt müssen nur noch ein paar Stellen gespachtelt werden :thumbup:

Hier mal das Ergebnis:


Das Armaturenbrett habe ich auch mal soweit bearbeitet, damit der Überrollkäfig seinen Platz findet. Zudem habe ich probehalber den Sitz platziert, um zu sehen ob er den Käfig berührt. Solche Massnahmen sind immer wieder notwendig bei Umbauten.




Glücklicherweise passt alles :tanz:

Weiter gehts asap.

Grüsse :wink:
Carlo

autopeter

unregistriert

29

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 08:58

Hallo Carlo, mal wieder ein spannendes Projekt mit den vielen Umbauten - gefällt mir!
LG
Peter

30

Freitag, 25. Oktober 2013, 12:44

Hallo zusammen :wink:

Danke Peter für dein Interesse.

Da ich die Türen geöffnet darstelle, habe ich nach Detailbilder vom Innenraum umgesehen und festgestellt, dass auf der Beifahrerseite eine Öffnung zu einem der 3 Benzintanks ist und die 4 Gefässe (Keine Ahnung was das für Gefässe sind :nixweis: :pfeif: ) damit verbunden sind. Somit habe ich mich an die Arbeit gemacht und den Ausschnitt im Cockpit vorgenommen und dahinter den Benzintank dargestellt (weiss).



Anschliessend die Gefässe etwas verfeinert und davor gehalten.



hier noch das Refferenzfoto


Weitere Anpassungen folgen :grins:

Grüsse :wink:
Carlo

Werbung