Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hubifreak

Moderator

  • »hubifreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 202

Realname: Florian

Wohnort: Aurich

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. September 2013, 19:42

Gallery Models H-34 US Navy Rescue

Bausatzvorstellung: H-34 US Navy Rescue





Modell: H-34 US Navy Rescue
Hersteller: Gallery Models
Modellnr.: 64102
Masstab: 1/48
Teile: über 320
Spritzlinge: 8 graue, zwei klare
Preis: ca. 30€
Herstellungsjahr: 2013
Verfügbarkeit: im Fachhandel
Besonderheiten: sehr detaillierter Motor, Ätzteile


Spritzling 1:



Details:


sehr schöne feine erhabene und versenkte Gravuren und Niete.

Spritzling 2:


Details:

Hauptgetriebe


Zwischenstück für den einklappbar darzustellenden Heckausleger


Vorgebogene Hauptrotorblätter sieht man gerne.



auch hier sind die feinen Details sehr gut zu erkennen


Ölkühler


Hier die Antennen und Kleinteile, welche in der Übersicht unter der Schutzfolie liegen.

Spritzling 3:


Details:

sehr schön sind die angedeuteten Spanten und Stringers


Hauptrotorkopf


Brandschott


Luteinlass bzw Abdeckung vom Öhlkühler



Cockpitrückwand mit angedeuteter Innenverkleidung

Blick unter die Schutzfolie:




Spritzling 4:

auf diesem Spritzling befinden sich die meisten Teile des Motors!

Details:

hier ist viel zu verkleben


Motorrückwand, bzw hier hängt er dann mal drin




Leider hat man hier geschlafen und die Reifen nicht abgeflacht gespritzt




Cockpitkonsolen, auch hier sind erhabene Details vorhanden




Lüfterrad

Spritzling 5:


Details der diversen Anbauteile:

Die Bewaffnung (unter der Schutzfolie sicher verpackt) sieht sehr gut aus





Rückenlehnen der Sitze für die Passagiere


Die Schwimmer

























Pull Pitch, Life is short!

Beiträge: 1 581

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. September 2013, 20:31

Hi Flo!

Toller Kit!
Nur leider bin ich enttäuscht das es nur wieder eine H-34 ist. ;(
Kein Hersteller bringt mal eine S-58T raus. :!!
Du weißt sicher selbst von welchen Firmen es die H-34 schon in 1:72 und 1:48 gibt.
Trotzdem werde ich mich mal auf die Suche nach diesen Bausatz machen, da er um Welten besser ist als der alte von Revell.

Danke für die BV.! :ok:

MfG Mike

hubifreak

Moderator

  • »hubifreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 202

Realname: Florian

Wohnort: Aurich

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. November 2017, 12:57






















Fazit:
Ein sehr schöner und vorallem auch detailreicher Bausatz mit einer
hohen Anzahl von Teilen, den man für gerade mal um die 30€ bekommt!
Neben ganz kleinen Kritikpunkten, die schon angesprochen wurden, habe
ich soweit nichts an dem Bausatz auszusetzen, ausser das man vielleicht
noch die Hauptrotorblätter im gefalteten Zustand hätte darstellen
können, da ja der Heck auch so darstellbar ist. Die Passgenauigkeit soll
sehr gut sein. Aufgrund der Teilezahl jedoch nicht gerade für den
Anfänger geeignet. Ansonsten absolut empfehlenswert!
Für weitere Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....
Pull Pitch, Life is short!

Ähnliche Themen

Werbung