Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Spawn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Realname: Mike

Wohnort: Waiblingen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. September 2013, 20:53

Phaserstrahl einer Phaserkanone darstellen, aber wie ?????

Hallo Leute,

hat jemand von euch ne Idee wie ich den Phaserstrahl einer Phaserkanone des Borg Kubus darstellen oder bewerkstelligen könnte ? :nixweis:
Ich dachte mit einem schwachen Lasermodul (grün) von einem Pointer sollte das zu machen sein aber den Strahl selber sieht man ja gar nicht. :(
Mit Led's habe ich es auch schon versucht aber mit denen bekommt man keinen sichtbaren Strahl hin.
.... und eine Lichtfaser sieht nicht unbedingt schön aus. :thumbdown:

Was könnte man noch versuchen, bin für jeden Vorschlag offen ...
Danke schon mal. :)
Wenn man als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus. :abhau:


2

Sonntag, 1. September 2013, 21:01

Warum sieht eine klare Lichtfaser nicht schön aus ? Doch evtl. nur, wenn kein Licht an ist, aber sonst kommt es doch gut hin. Den Filmeffekt kriegste eh nicht hin und wer hat das Original je gesehen???
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

3

Sonntag, 1. September 2013, 21:26

Laser Pointer plus Rauchgenerator. Der Rauch müsste mit etwas Druck koaxial zum Laser Pointer rausgeblasen werden. Könnte mir zumindest vorstellen, dass das funzt.
Gruß Lothar

4

Montag, 2. September 2013, 21:05

Hi Mike,
da kann man einen dünnen Plastikstab, wie es den im Bastelbedarf und auch im Blumenladen gibt nehmen.
Das sind die farbigen Stäbe, die so schön im Licht gleißen.
Einige Arten davon lassen sich auch wie PS erwärmen und langziehen.
Man darf sie aber nicht zu dünn machen!
Dann kommt an das eine Ende eine farbige seeehr helle LED.
Die Farbe der LED sollte zur Farbe des Stabes passen.
Das andere Ende kommt auf das getroffene Objekt, wo die Explosion dann gebastelt wird.
Wenn es vor der Explosion sein soll, gerad wenn der Phaser trifft, dann geht man so vor:
Immer wieder mit etwas Gel-Sekundenkleber an der Trefferstelle etwas verdicken,
dann mit dünnerem Sekundenkleber glätten.
NICHT zu viel Feuchtigkeit an die Stelle kommen lassen, sonst wird´s weißlich trüb!
Der Sekundenkleber bewirkt dann den gleißenden Punkt am Ende.

Man kann auch noch mit grobem Schleifpapier ein paar leichte Riefen in den Stab ziehen,
das sollte man vorher ausprobieren.

Die Explosion sollte übrigens komplett getrennt vom Stab aufgebaut werden,
da der Stab dann vorne verspiegelt werden muss, damit nicht das Licht der Explosion hineinstrahlt.


lg
Frank
Modellbau ist Kunst - und manchmal Sport - und darf niemals als Arbeit gesehen werden!

Im Bau: The 24-Gun Frigate Pandora 1:128 - RC
Im Bau: Schlepper Goliath - RC

5

Mittwoch, 4. September 2013, 12:25

Versuch es doch mal mit einem Strohalm bzw. Trinkhalm in Passender Länge und durchmesser einer dafür Passenden LED!
Wo ist der "Gefält mir Button"?

Werbung