Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »silvanermax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Realname: Max von Vacano

Wohnort: Höchberg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. August 2013, 11:06

Tirpitz - Massstab und Hersteller?

Hallo aus Unterfranken,

Ich sammele seit längerer Zeit alles was mit dem Verlauf des 2. Weltkriegs in Norwegen in Zusammenhang steht, speziell tum Thema Marine, Schlachtschiffe.

Nachdem ich vor langer Zeit mal mich auch modellbauerisch betätigt habe, mcöchte ich mich jetzt, nachdem ich auch entsprechend Zeit und Raum dafür habe, an den Bau der Tirpitz machen.

Ich bin mir noch nicht ganz schlüssi, welchen Massstab ich wählen möchte, tendiere aber (sehr) zu 1 : 350.

Da gibt es ja eine ganze Anzahl verschiedener Anbieter von Bausätzen und Zubehör (Ätzteile etc.) Leider haeb ich hier vor Ort niemanden der mir da wirklich zu dem einen oder anderen Hersteller zu- oder abraten kann...

Es wäre schön, wenn hier im Forum jemand mir ein paar Tipps geben könnte ! Vielen Dank !

In froher Erwartung :)

Max

2

Freitag, 2. August 2013, 12:12

Hi Max,

ich habe mein letztes Schiffmodell auch im 1/350er Maßstab gebastelt. Ist meiner Meinung nach ein guter Maßstab um einen Kompromiß zwischen Detailierungsgrad und Größe zu finden. Ich jedenfalls werde ihm treu bleiben. :D

Also Trumpeter wird hier im Forum oft verbaut. Auch ist Academy gut vertreten. Mein letztes Modell war ein Schiff aus dem Ersten Weltkrieg von ICM. Anfangs war ich von der Qualität überzeugt, aber mit fortschreitendem Bau wurde es immer schlimmer.

Guck einfach mal im Forum gerade nach Bausatzvorstellungen der Tirpitz/Scharnhorst, da kannst dir dann ein Bild über die Qualität der einzelnen Anbieter machen.

Falls du auch eine große Auswahl für Modelle suchst, kannst dich an den Modellbau-König oder modellbau-universe wenden. In diesen Webshops findest du wirklich viele und zum Teil auch exotische Bausätze.

Viele Grüße
Andi
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

  • »silvanermax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Realname: Max von Vacano

Wohnort: Höchberg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. August 2013, 12:59

Vielen Dank

  • »silvanermax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Realname: Max von Vacano

Wohnort: Höchberg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. August 2013, 11:26

Entscheidung gefallen :-)

So, nachdem ich hie im Foum viel gelesen habe und gestern bei einem Händler diverse Bausätze anschauen durfte habe ich mich entschieden, es wird die Tirpitz von Academy 1:350 werden, jetzt will ich mich noch um Ätzteile u. ä- kümmern und die "Werft" auf Vordermann bringen, dann kanns los gehen!!!

Ich werde über meine Fortschritte informieren und sicher Hunderte von Fragen haben :)

  • »silvanermax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Realname: Max von Vacano

Wohnort: Höchberg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. September 2013, 21:20

Jetzt doch Revell ... Rohrsatz ?

So, endlich gehts los, oder doch fast... :-)

Nach langem Hin- und Her ist es doch der Revell Bausatz der Tirpitz in 1 : 350 geworden. Bei der Academy hat mich die sehr karge Bauanleitung dann doch abgeschreckt. Jetzt steht der Bausatz halt hier, vielleicht wird er ja später dann doch noch gebaut...

Bei Revell fand ich die Bauanleitung sehr viel überzeugender und für mich "Anfänger" verständlicher, brüte jetzt ein paar Tage schon darüber, markiere die einzelnen zu beachtenden Bauschritte,

Die "Werft" mit Farben, Klebstoffen, Airbrush, Klammern Cuttern, Pinzetten Pinseln etc.. ist fertig eingerichtet/vorbereitet, und gestern kam auch noch als Geschenk der Big Ed Fotoätzsatz dazu.

Jetzt habe ich nur noch eine Frage bezüglich der Rohrsätze für dieses Modell. Was ich bisher gefunden habe war alles ausgewiesen für Academy oder Tamiya, passen die auch bei Revell, oder gibt es da eine bessere Lösung?? Wäre schön, wenn mir jemand Ratschläge geben könnte....

kann es kaum mehr abwarten endlich anzufangen! :-)



Besten dank schon mal im Voraus

max

Beiträge: 691

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. September 2013, 01:01

Hi Max,

Hier findest du alle Rohre die du brauchst. Link

Gruß,
Peter
LG,
Peter


Baustelle: USS Arizona BB-39 1/200

  • »silvanermax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Realname: Max von Vacano

Wohnort: Höchberg

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. September 2013, 12:25

Dank

Vielen Dank für den Link! dann kanns ja losgehen ! :)

8

Mittwoch, 11. September 2013, 12:55

Es kommt darauf an wieviel Wert du auf die Detailierung legst. Ich persönlich habe Modelle von Revell gebaut, wo ich im Nachhinein mir sage, ... furchtbar....
Wenn du länger im "Geschäft" bist, dann kommen Sachen wie Ätzteile, Brushing und Alterung dazu.... Ich bilde mich also im laufenden fort, es ist ein wahrscheinlich unendlicher Weg
Viele Grüße Olaf

Werbung