Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »cad2303« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Realname: Christian Alexander

Wohnort: LDK

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Juli 2013, 17:15

Audi S1, Langzeit Projekt aus Papier

Hallo,

da ich nun seit 1 Woche Ferien habe, ab ich was zum basteln gesucht.
Da ich zurzeit pleite bin musste ich mir was zum basteln suchen. Da ich meine schon zusammen gebauten Fahrzeuge nicht auseinander nehmen wollte, hab ich nach Papier Bausätzen gesucht.
da ich grad die Audi ringe unseres Typ 44 in der Hand hatte, suchte ich nach (Paper Audi) gesagt getan, nach 2 minütigem suchen fand ich etwas.
Den Audi S1 im Maßstab 1:24
hier die Ersten Bilder der Druckvorlage ..... ich habe zwar noch nicht angefangen aber ich habe da ein paar fragen , wie kann ich die Karosse verstärken und wenn ich den wagen nochmals drucke, kann ich diesen dann auf Ps platten übertragen und dann zusammen bauen, oder lohnt es sich ehr den Bausatz davon zu kaufen.










so das war es für Heute
ich werde vermutlich noch heute Abend anfangen

bis dahin

MfG
Chris
MfG Chris
Zukünftiger Manta Fahrer

2

Dienstag, 30. Juli 2013, 17:28

Hallo Chris

Verstärken ? hast du nicht auf Karton gedruckt. Die normalen, käuflich zu erwerbende Kartonmodelle, sind ja auch auf dünnen Karton gedruckt und sind ausreichend stabil da so ein Modell nicht viel wiegt.
Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht den Audi aus PS-Platten zu schnitzen, aber das musst du selber entscheiden.

Grüsse - Bernd

3

Dienstag, 30. Juli 2013, 17:30

Hallo Chris

Ich würde Dir auch empfehlen, das Modell auf 100g Gramm Papier auszudrucken. Alles darüber macht keinen Spass mehr zum falten.

Gruss. Dani

  • »cad2303« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Realname: Christian Alexander

Wohnort: LDK

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Juli 2013, 20:48

Hallo Chris

Verstärken ? hast du nicht auf Karton gedruckt. Die normalen, käuflich zu erwerbende Kartonmodelle, sind ja auch auf dünnen Karton gedruckt und sind ausreichend stabil da so ein Modell nicht viel wiegt.
Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht den Audi aus PS-Platten zu schnitzen, aber das musst du selber entscheiden.

Grüsse - Bernd
ups nee habs auf normalem papier gedruckt, habe aber noch mindestens 20 etwas festere blätter, ob ich den Audi aus Ps platten bastel weiß ich auch noch nicht, aber vielleicht reich es mir wenn ich anfang nächten monats den Urquattro als bausatz kaufe
MfG Chris
Zukünftiger Manta Fahrer

5

Mittwoch, 31. Juli 2013, 04:46

Hallo Chris
anfang nächten monats
Also Morgen schon . Und dann aufs Plastikmodell die ausgedruckten Papiere kleben ? Würde mir nun nicht so gefallen. Dann schon lieber das Papier-Karton-Modell für sich und den Plastk-Audi extra dazu.

Grüsse - Bernd

  • »cad2303« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Realname: Christian Alexander

Wohnort: LDK

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. Juli 2013, 11:29

Hallo Chris
anfang nächten monats
Also Morgen schon . Und dann aufs Plastikmodell die ausgedruckten Papiere kleben ? Würde mir nun nicht so gefallen. Dann schon lieber das Papier-Karton-Modell für sich und den Plastk-Audi extra dazu.

Grüsse - Bernd
ups :D nein so war das nicht gemeint, ich baue den Papier S1 und dann ganz normal den Plastik Bausatz, so das ich nachher 2 Fahrzeuge hab.
MfG Chris
Zukünftiger Manta Fahrer

keramh

Moderator

Beiträge: 10 748

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Juli 2013, 11:48

... und wenn ich den wagen nochmals drucke, kann ich diesen dann auf Ps platten übertragen und dann zusammen bauen, oder lohnt es sich ehr den Bausatz davon zu kaufen.


ob sich der aufwand lohnt kann ich Dir nicht sagen aber aufwendig ist sowas schon.

Bei meinem derzeitigen Projekt, dem Le Zebre habe ich mir das Kartonmodell 300% vergrößert ausgedruckt um den Maßstab 1:5 zu erreichen.
Problem dabei ist das die Materialstärken bei einem Kartonmodell nicht berücksichtigt sind.
Somit dienen diese Schnittvorlagen also nur einer groben Richtung und müssen jeweils angepaßt werden, damit sich die Proportionen das Fahrzeugs nicht verschieben.
Hilfreich hierbei sind natürlich maße und technische Informationen vom Original, damit man alles miteinander abgleichen kann.

Also ich würde kein Modell, welches bereits als Plastikmodell vorhanden ist aus einem Kartonmodell in Kunststoff nachbauen.
Es sei denn, Du gehts auf Maßstab 1:12 oder 1:8, dann hat das alles einen ganz anderen Aspekt.

8

Mittwoch, 31. Juli 2013, 18:10

Hallo Chris

Aha, also zwei Modelle. So zum Vergleich Papier vs.Plastik.
Ich denke mal so'n Bausatz-Audi wird stimmiger sein als der Papier-Audi der ja einfacher gestrickt zu sein scheint.

:hey: , sind die ersten Teile bereits geklebt ? Dann bitte zeigen.

Grüsse - Bernd

  • »cad2303« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Realname: Christian Alexander

Wohnort: LDK

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Juli 2013, 23:59

Hallo,

ich hab auf euren Rat gehört, und habe das Fahrzeug nun auf festere Pappe gedruckt, und muss sagen, das bauen ist jetzt viel angenehmer

@keramh
Nach dem ich deinen Kommentar gelesen habe dachte ich mir auch (nee bin ich zu faul für :P) ich werde mir den Bausatz morgen (wenn ich die zeit habe) bestellen.

so hier hab ich die ersten 3 Bilder, die Grund Karosse, mit dem normalen Drucker Papier und dem mit bereits hinteren Kotflügeln und der stärkeren pappe








so das wars für heute, ich bin im Bett,
gute nacht an alle
MfG Chris
Zukünftiger Manta Fahrer

Werbung