Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. Juli 2013, 20:31

Schlachtschiff BISMARCK - 1/200 v. Trumpeter

Hallo zusammen,

nach einer längeren Bauzeit möchte ich Euch hier nun die fertige Bismarck im Maßstab 1/200 präsentieren. Das Modell selbst stammt von Trumpeter und wurde mit diversen Zubehörsätzen verfeinert. Hierbei kamen zum Einsatz:
  • Trumpeter: Upgrade Set (Verwendet wurden hiervon nur die Anker aus Metall)
  • KA Models / MK1. Design: DX Value Pack - das Komplett-Set (Ätzteile für Schiff, Beiboote, Bewaffnung, Masten, etc, darunter eine Platine farbig bedruckter Ätzteile; gedrehte Messingteile für sämtliche Bordgeschütze, für den kompletten Neubau der Masten; Resinteile für Blastbags, Schlauchtrommeln, Davids; Decals, sowie weiterer gedrehter Messingteile und natürlich einem kompletten gelaserten Echtholzdeck.
  • MZ Modellbau: Ankerkette mit Zwischensteg in 1/200
  • Blue Ridge Models: Decals für die Fliegerkennungen
  • Modellschlachtschiffe.de: Ätzteile für Kühlwasserein- / Auslässe, geätzte Brückennocks, Bug- / Heckspier, Schraubenschutz, geätzte Fensterrahmen für Kommandobrücke, bedruckte Flaggen aus Stoff
  • G-Factor: Schiffschrauben aus Messing
  • CMK: 2 Stk. Beiboote
  • EZ-Line: Takelage


Aufgrund der Größe des Projekts möchte ich Euch einige Fotos mehr präsentieren, verweise aber auch auf meine Homepage, wo es noch einige mehr zu sehen gibt (es würde hier sonst den Rahmen sprengen). Einen detaillierten Baubericht findet Ihr zum einen HIER sowie ebenfalls auf meiner Homepage.

DIE BISMARCK

Die Totale:








































Detailaufnahmen













































































Viele Grüße,

Micha
Viele Grüße,
Michael

http://www.world-in-scale.de

Beiträge: 551

Realname: Kay Osterholz

Wohnort: 21337 Lüneburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Juli 2013, 20:54

Hallo ,
einfach nur Klasse !!

Gruss Kay
" Flucht ist der beste Teil der Tapferkeit --- und nichts in der Truppe ist schneller weg ,als ein Luchs "


In Arbeit : 1/35Dingo 2 GE A3.3 Patsi

3

Montag, 22. Juli 2013, 22:34

Hallo Micha,

ein super Modell!!! :respekt:

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

4

Montag, 22. Juli 2013, 23:04

Hallo Micha,


ist dir wirklich gut gelungen :thumbsup: :thumbsup: :respekt: :respekt:
Germany's Next Top Modell
_______________________________________________________________________
Gruß von Reinhart :kaffee:

Beiträge: 470

Realname: Manfred Bauer

Wohnort: Diessenhofen Schweiz

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Juli 2013, 09:26

Hallo Micha



Auch von mir ein Riesenkompliment zur Bismarck. Das ist wirklich ein super Modell geworden, besser geht`s nicht.

Ich habe die nun ja noch vor mir und wenn ich Deine so anschaue bekomme ich fast ein wenig Frust, denn so wie Du werde ich die Bismarck als Wiedereinsteiger im Schiffsmodellbau ( mein letztes Schiffsmodell ist etwa 25 Jahre her und seither bin ich eher in der Truck- und Baumaschinenecke zuhause ) wohl nicht hinbekommen. Ich überlege mir deshalb vor der 1:200er Bismarck zuerst einen anderen Schiffsbausatz zu bauen, ein paar andere wären ja noch "am Lager"....



Gruss aus der Schweiz



Manfred
Wer bohrt kommt weiter

Beiträge: 1 578

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Juli 2013, 12:30

Hi Micha!

Deine Bismarck ist sowas von krass.
Hab Stielaugen wie ne Schnecke bei den gefühlten 100 Bildern.
Mein allerhöchsten Respekt hast du. So Schiffe (1:350 und 1:72) hab ich bis jetzt noch nie fertig bekommen, darum lass ich es.
Und hier hab ich nur mit dem Kopf geschüttelt, so Hammer ist das.

Ein paar kleinigkeiten sind mir dann doch ins Auge gestochen. :pfeif:
-Die doch etwas starken Roststellen. (Stolz der deutschen Marine)!? :nixweis:
Aber so könnte sie durchaus heute aussehen, wenn sie nicht auf Grund liegen würde! ;(
(Wie lang war die Bismarck nochmal auf See)?
-Die Tragflächen von der Arado war meines wissens nicht so angeklappt.
-Auch die Waterline hat ein paar leichte "Wellen".
(Dazu hätte ich ein Tipp für dich, wie man diese akkurat hinbekommt)!

Das sollte jetzt kein meckern sein und wenn dann auf sehr hohem Niveau.
Wie ja schon gesagt, ich könnte sowas nicht! :S
Meine Hochachtung! :respekt:

MfG Mike

7

Dienstag, 23. Juli 2013, 13:41

Hi Micha!
Auch von mir allerhöchstes Lob. Ich ernenne dich hiermit zum GROßMEISTER der Modellbaugilde! :five: !
Was kommt als nächstes??
Gruß Olaf

8

Dienstag, 23. Juli 2013, 13:54

Hallo Micha,

ein beeindruckendes Modell auf beeindruckendste Weise gebaut :ok: , gealtert :ok: und getakelt :ok: !

Einfach nur Wahnsinn
Viele Grüße
Thorsten

9

Dienstag, 23. Juli 2013, 16:53

Hallo zusammen,
erstmals 1000 Dank :) Freut mich sehr !

@ Mike: Ich bin ja noch immer der Meinung, dass ein Schiff auf See schnell Rost ansammelt - vor allem an den Ankern und am Rumpf überhaupt... bedingt duch Salzwasser... daher gefallen mir "dezent" verrostete Pötte stets besser als neue Spielzeugchen :) Wenn ich mir heutige Bilder anschau vom Wrack, ist das doch net wiklich vergleichbar....
Die Tragflächen der Arados waren meines Wissens nach schon so eingeklappt..... zumindest hab ich keine Alternativen gefunden.....?

@ Olaf: Was als nächstes kommt? Hmm.. .jetzt erstmals der Königstiger 1/16,.... und dann wartet entweder die Hornet oder die Missouri .... 1/200.... je nach dem, wos zuerst schöne Zurüstteile geben wird :) - Und Dankeschön :)

@Thorsten: Dankeschön :)

@ Manfred: Die Bismarck in 1/200 macht sich sehr einfach eigentlich - dadurch, dass alles etwas größer ist... :)

LG
Micha
Viele Grüße,
Michael

http://www.world-in-scale.de

10

Dienstag, 23. Juli 2013, 21:08

Hallo zusammen,

nachdem sich in den bisherigen Bau ein kleiner Fehler eingeschlichen hatte - nämlich waren die seitlichen Treppen alle falsch montiert - die Aufstiege gehen eigentlich vom Heck aufwärts in Richtung Bug - musste dies natürlich noch behoben werden. Problem - die Aufstiege waren bereits von vorn herein sehr labil, was sich auch da schon in der ein oder anderen fehlenden Stufe bemerkbar gemacht hatte. Daher war eine Demontage ohne Schäden der Treppen nicht machbar.... Aus diesem Grund sind nun die Relings durchgehend geschlossen und die Aufstiege erstmals geschlossen. Hier nun einige neuen Bilder:






















Und hier noch die ersten Bilder auf der Grundplatte mit aufgeklebtem Ständer aus Acrylglas, in den die Konturen des Schiffes eingearbeitet wurden. Das Logo wird noch seitlich vom Schiffsbug montiert.









So... das wars fürs erste - es fehlt nun nur noch die Vitrine, Bilder hiervon folgen dann noch.

LG
Micha
Viele Grüße,
Michael

http://www.world-in-scale.de

Beiträge: 1 198

Realname: Wolfgang

Wohnort: Schwarzenborn Hessen

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Juli 2013, 21:15

ein super modell was du da gezaubert hast meinen respekt hast du :ok:
"Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt."
- Leopold von Ranke

12

Mittwoch, 24. Juli 2013, 20:14

Hi Wolfgang,

Danke Dir! :)

:wink:
Viele Grüße,
Michael

http://www.world-in-scale.de

Beiträge: 1 578

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 25. Juli 2013, 12:33

Hi Micha!

Auch hier tolle Bilder der Bismark.
Auch das Schild gefällt mir sehr gut.
Mit dem Rost bei diesem Schiff ist so ne Sache. Aber gut möglich das du recht hast!
Der Rost ist jedenfalls sehr authentisch.

Zu der Arado Ar-196 hab ich noch was für dich:

Ich habs mal schnell aus dem Netz gezogen.
Modell und Foto ist von Diedrich Wiegmann.

Du wirst erkennen das bei dir die Tragflächenhinterkante auf der Tragflächenwurzel steht.
Ab Werk sind aber sogar schon "Klebemarkierungen" drauf um die Tragfläche korrekt anzukleben.
Aber das jetzt noch zu beheben!? :nixweis:
Auf jeden Fall gut zu wissen falls du nochmal ne Bismark oder die Tirpitz baust! :)

MfG Mike

14

Donnerstag, 25. Juli 2013, 12:38

Hi Mike,

cooles Bild - dankeschön!

Mal schauen, ob sich das eine Fliegerchen da etwas anpassen lässt. Das Problem ist, dass die Tragflächen von Trumpeter ja eigentlich nur in einteiliger Version - also ausgeklappt - vorliegen und heirfür zersägt wurden...

Mal schauen, was sich da nnoch anpassen lässt! :)

Danke Dir!

LG
Micha
Viele Grüße,
Michael

http://www.world-in-scale.de

Beiträge: 2 131

Realname: Andreas

Wohnort: Am Fuß der Eifel

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. August 2013, 20:39

Hy Micha,

ah der Wahnsinn was Du da wieder hingezaubert hast. Ich komme aus dem Staunen und :sabber: einfach nicht mehr heraus.

Egal was es ist, Schiffe, Trucks, Militär oder, oder, oder ...alles werden Knaller. Ich mag bald selber nichts mehr bauen :heul:

Lass bloß die Finger von den Moppeds.... :!!

AllroundGruß,

A.
Immer mit der Ruhe. Das Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht!


In der Mache: MAN F 2000 V10 (Langzeit- :roll: )Projekt und meine, ;) , "Affäre"

Manches noch auf Eis .... :rrr: ....aber langsam wird´s wärmer 8)

16

Dienstag, 22. Oktober 2013, 12:38

Hallo zusammen,

in der 22. Ausgabe der Art of Modelling (an 08. November im Handel) wird es einen Bericht über mein Modell der Bismarck geben - dem ersten Schiffsbericht in der AoM :) :) :) :)

:tanz: :thumbsup: :tanz:

LG
Micha
Viele Grüße,
Michael

http://www.world-in-scale.de

17

Dienstag, 22. Oktober 2013, 12:51

:P Großartig gebaut!
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

18

Freitag, 8. November 2013, 19:12

Hallo Micha :wink:

auch von mir ein großes Lob :)
Deine Arbeit weiß wirklich zu überzeugen , auch wenn ich die Alterung etwas dezenter ausgeführt hätte , aber ist halt Geschmackssache . Freue mich schon auf deinen nächsten Schiffs BB . Hoffe ja das du die Missouri in Angriff nimmst .

Gruss
Christian

19

Samstag, 9. November 2013, 19:25

Also zum Modell, ein Wahnsinns Ergebnis. Sehr detalliert und liebevoll gebaut. Einfach nur der Hammer :respekt: :dafür: .

Aber ich will hier mal was direkt ansprechen und hoffe das man mich nicht als Moralapostel oder als Miesmacher falsch versteht.

Auch wenn du sie auf den Bildern etwas unkenntlich gemacht hast, aber trotzdem stelle ich mal algemein die Frage ob Hakenkreutze an Modellen aus dem zweiten Weltkrieg wirklich sein müssen?!
Ich selber hab auch eine kleine Flotte von Schiffen und U-Booten der ehemaligen Kriegsmarine aber ich verzichte auf dieses Symbol weil es schlicht für Massenmord, Hass, und Verbrechen gegen die Menschlichkeit steht (Ausnahme natürlich die Swastika aus dem Hinduismius, aber das ist ein anderes Thema).

Ich persönlich finde einfach das es selbst im Modellbau Grenzen im Bereich der Liebe zum Detail gibt die man nicht überscheiten sollte. Als ich mal meine Bismarck zeigte wurde ich auch danach gefragt warum in den Flaggen keine Hakenkreutze vorhanden sind. ich Antwortete nur: "Ich bin Modellbauer und kein Faschisst". Aber das soll jetzt nicht die Botschaft vermitteln das Bastler die dieses Symbol verwenden, gleich als Nazis abgestempelt werden sollen. Gott bewahre vor solchen Vorurteilen!

ich möchte einfach nur an alle Bastler, die sich für diese Ära interessieren, appelieren auf dieses Zeichen zu verzichten.

Liebe Grüße
Sven :wink:

20

Samstag, 9. November 2013, 23:32

:love: :love: :love: :love: :love:

Beiträge: 337

Realname: Hans-Walter

Wohnort: Bei Hildesheim

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 12. November 2013, 21:01

Hey ,

da es hier mal wieder zu dem Thema mit den abgewinkelten Kreuzen kam , schaut euch mal das Video an bei 4:17 sieht man wie es im Original gemacht wurde mit den Fliegerkennzeichen . http://www.youtube.com/watch?v=pPmkOtSveXY
MfG Hans


22

Freitag, 15. November 2013, 11:44

Hallo zusammen,

erstmals - danke Euch :)

@Christian: Es liegt die Hornet, die Arizona und (hoffentlich bald) die Missouri in 1/200 mit dem Mk.1 Design Set parat ...... (wobei die Missouri und das Detailset dazu noch auf sich warten lassen... aber hoffentlich nicht mehr lange ) :) :) :)

@Sven: Hmm... was soll ich dazu sagen... außer - ich sehe absolut keinen (!) Grund, warum ich darauf verzichten sollte. Ohne das damalige nun groß kommentieren zu wollen - die Bismarck war mit eben jenen Symbolen ausgestattet und basta. Sie gehören daher auch aufs Modell. Was dies nun wiederum mit Nazi zu tun haben sollte.... kein Kommentar. Warum ich aber auf ein Symbol verzichten sollte, das nun mal bei dem Original vorhanden war, ist mir nicht nachvollziehbar. Werde ich auch nicht.... ich war damals nicht dabei, hab damit nix zu tun, baue nur ein Modell, das weitgehend historisch passend sein sollte. Da gehören sie nun mal dazu.
Das ganze Getue wegen "Verzichten auf ein Symbol wegen unserer (meiner garantiert nicht) Vergangenheit" ist in meinen Augen ein übertriebenes Getue. Ich bin garantiert kein Nazi - aber ich scheue mich auch nicht davor, ein damaliges Symbol zu verwenden, wenn es historisch nun mal dazu gehört - und dies werde ich auch weiterhin tun. Daher - sorry Sven, ich muss Dich enttäuschen. Ich verzichte doch auch nicht auf die Kanonen, denn die haben damals garantiert auch Schaden angerichtet und Leben gefordert.....

Und nochmals - ich bin garantiert kein Nazi, nur sehe ich keinen Grund auf ein (dieses) Symbol in historischem Zusammenhang zu verzichten.

Oh... ich hoffe mal, ich hab jetzt hiermit keine (unsinnige weil 1000x geführte...) Diskussion angefangen....

LG
Micha
:wink: :wink:
Viele Grüße,
Michael

http://www.world-in-scale.de

23

Samstag, 16. November 2013, 18:01

Und nochmals - ich bin garantiert kein Nazi....
So eine Botschaft oder den Eindruck wollte ich natürlich auf gar keinen Fall vermitteln. Ich find's einfach nicht richtig dieses Symbol zu verwenden aber ich will auch niemanden meine Meinung aufzwingen. :)

24

Samstag, 16. November 2013, 22:56

Ich find's einfach nicht richtig dieses Symbol zu verwenden

Über Richtig und Falsch lässt sich bekanntlich streiten, aber das Symbol wird täglich im Fernsehen Tag für Tag weiterhin verbreitet. Sei es 3 Sat ARD ZDF Spiegel Geschichte N24 NTV Discovery Channel usw. Fakt ist das Symbol wurde am Original angebracht und somit gehört es meiner Meinung nach auch dazu da es ein Teil der Geschichte ist.

Beiträge: 8 619

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 17. November 2013, 11:10

Schlicht: Wow! :respekt:

Micha - wie Andreas "Rodman" schon schrieb...egal was Du anfasst, es wird einfach ein Kracher. Bei der Bismarck bin ich sprachlos.

[...] Und nochmals - ich bin garantiert kein Nazi, nur sehe ich keinen Grund auf ein (dieses) Symbol in historischem Zusammenhang zu verzichten.[...]
:ok: :ok: :ok:

26

Dienstag, 19. November 2013, 20:08

Hi Micha!

Das Modell ist genauso imposant wie sein Vorbild,umgesetzt hast Du es super gut! :)
Klassenziel erreicht. :ok:
Mehr Worte brauchts darüber eigentlich nicht! :sabber:

Zum leidigen Thema "Darstellung von Hoheitszeichen des 3.Reiches auf Modellen":
Es kotzt mich tierisch an,daß man sich deshalb immer wieder rechtfertigen,quasi entschuldigen muß und einem immer der Touch eines ewig Gestrigen anhaftet,
wenn man Gegenstände jener Zeit korrekt nachbilden möchte,ohne Wenn und Aber.
Wer damit Probleme hat,dürfte normalerweise "konsequent" überhaupt keinen Militärmodellbau betreiben! :schrei:
Denn auch die Vorbilder von Modellen der Neuzeit sind reine Tötungsmaschinen,geschaffen um Leben zu nehmen,auch ohne Hakenkreuz und co.

Zudem sind die verbotenen Symbole,wie es der Gesetzsgeber seit 1979 fordert,für die Öffentlichkeit unkenntlich gemacht.
Wo is nun das Problem?

Begeisterte,aber auch verständnislose Grüße,

Andi

27

Mittwoch, 20. November 2013, 12:34

Hallo zusammen,

danke Euch!

@ Andi: ... dem ist nix mehr hinzuzufügen!

LG
Micha
Viele Grüße,
Michael

http://www.world-in-scale.de

28

Freitag, 6. Dezember 2013, 14:32

Einfach nur ganz grosses Kino!!!

:respekt: :respekt: :respekt: !!!

Ciau Alex

29

Sonntag, 8. Dezember 2013, 23:01

...so isses!!!

30

Dienstag, 4. Februar 2014, 14:25

Danke Euch :)

der Nachfolger steht in den Startlöchern (USS Missouri + Pontos dieses Mal) :)

LG
Micha
Viele Grüße,
Michael

http://www.world-in-scale.de

Werbung