Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. Juni 2013, 13:14

Peterbilt 359 Neuaufbau

Hallo USTRUCKFANS!

So hat das diecastmodel ausgesehen als ich es von einem bekannten geschenkt bekam.


Ich habe den Pete komplett zerlegt,entlackt,neu lackiert und Trilexfelgen
angepasst.Zwischendurch kam die idee einen aufbau mit plane
und spriegel draufzubauen,so als variante...mal was anderes.






So sieht der Pete als Daycabtractor aus.
Das motörchen bekam auch etwas rot auf die ventildeckel...








Rücklichter sind mit windowcoluor draufgetupft.


Vielleicht gefällt Euch der Pete.
Alles was denkbar ist lässt sich als modell umsetzen.:wink:

2

Sonntag, 9. Juni 2013, 16:01

Hallo Werner,

das ist ja eine klasse Restauration und ein sehr gelungener Umbau! Gefällt mir sehr gut, was Du aus dem Truck gemacht hast! Sind das die Reste von Deinem US-Truck-Titan? Klasse gebaut und eine sehr gelungene Farbgebung! :ok:

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

Beiträge: 2 431

Realname: Emanuel Berger

Wohnort: Eutin

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Juni 2013, 16:21

Moin Werner,
coole Idee, sieht gar nicht mal so schlecht aus :thumbsup: :thumbsup:
Habe aber auch Mängel gefunden :hey:
--Die Positionsleuchten aufn Dach sitzen ungleichmäßig
--Die Felgen sind unsauber lackiert
--Die Reifen sitzen nicht richtig auf den Felgen
--Die Auspuffrohre sitzen schief

Vielleicht läßt sich das ja noch nachbessern :pfeif: :pfeif:

US Truck-Gruß,

Emanuel

4

Sonntag, 9. Juni 2013, 16:49

:hand: Henning,ich freue mich sehr das Dir die "kleine" resto sogut gefällt.(den exbesitzer könnte man :!! ).Die pritsche stammt tatsächlich aus dem titan-bausatz :ok: .,ebenso wie die trilexfelgen.
Die farben hab ich gewählt weil das dieselben wie von dem Peterbilt-Logo sind.

:hand: Emanuel.Die dachleuchten sitzen bei den diecast von revell immer so,kann ich nichts für.
Die vorderen felgen wollten einfach nichtsorichtig passen,lach...das die felgen teilweise ungleichmässig lackiert sind liegt daran das die farbe nichtsogut haftet(wieso auch immer :nixweis: ).Hm...die auspuffrohre...haste recht,hab ich nochnichtgansoperfekt "wiederangebaut" :prost:
Alles was denkbar ist lässt sich als modell umsetzen.:wink:

Beiträge: 2 431

Realname: Emanuel Berger

Wohnort: Eutin

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Juni 2013, 17:15

Hy Werner, ich glaub, du hast mich etwas mißverstanden :pfeif:
Das die Posis nicht in einer Reihe sitzen, ist mir klar :rolleyes:
Aber schau mal Bild 4 von vorne, da sitzen die 3 inneren irgendwie ungleichmäßig in der Höhe :nixweis: :nixweis: , oder täuscht das nur auf dem Foto ?

Soll auch kein meckern sein, ist mir halt nur aufgefallen :five:

6

Sonntag, 9. Juni 2013, 17:39

... und das linke vorderrad sitzt total schief und sieht wie tiefer gelegt aus. aber sonst von der farbe und die idee als pritsche, nicht schlecht. aber wenn de noch mal hand anlegst wird das auch noch...

Andreas

7

Sonntag, 9. Juni 2013, 20:20

Hallo Werner,

also der Umbau ist dir mal richtig gut gelungen :ok: schöne Farben und die paar Sachen die aufgezählt wurden bekommst du auch noch hin.........

Gruß Jan

8

Montag, 10. Juni 2013, 08:56

:kaffee: Moinmoin USTRUCKFANGEMEINDE :ok: .
Hm,jetzt habe ich verstanden was Du meinst Emanuel.Die lämpchen(spass) werd ich mir nochmal genau ansehen,könntest recht haben....aller dings hab ich die
mit etwas spachtelmasse befestigt...mal sehen ob da noch was geht ohne :bang: .
Andreas,das es so aussieht als ob das vorderrad schief ist beziehungsweise der truck tiefergelegt wurde liegt an folgendem faktor.
Revell haben für diese modellachsen ein relativ weiches plastik verwendet...und wenn die metaltrucks(gewicht so...etwa 2kg)
nicht auf der "strasse" aus hartplastik angeschraubt bleiben biegen sich die achsen manchmal extrem durch(danke revell :bang: ).
So...ich "muss" inne "werkstatt" ;) ...auspuffrohre hängen ja echt schrääääg :lol: ....das geht anders jungs :prost:
Alles was denkbar ist lässt sich als modell umsetzen.:wink:

Beiträge: 2 431

Realname: Emanuel Berger

Wohnort: Eutin

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Juni 2013, 17:06

Na also Werner :grins: geht doch

Dann mal viel Spaß inner Werkstatt und schön fleißig sein :prost:

US Truck-Gruß,

Emanuel

10

Donnerstag, 27. Juni 2013, 13:27

:grins: Moin eumelchen :baeh: .die "kosmetikausbesserung" hab ich gemacht am 359rchen,schliesslich arbeitet mein "workshop" 24-7-365 days :abhau: ...sobald unser pc zuhause wieder arbeitet gibts auch beweisfotos :prost:
Alles was denkbar ist lässt sich als modell umsetzen.:wink:

Werbung