Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Juni 2013, 14:07

HMS Rose

Beim Aufräumen fand meine Freundin Bilder meiner alten Liebe.... die Lady Rose... HMS Rose ist heute HMS Surprise.

Einlaufen in Boston, 1992, Segel bergen; Vortopsegel.




Blick aus der Besanwant auf Boston.



Gunfire, Calledonian Canal.



Salut... die Druckwelle der kleinen Gun machte nette Effekte- bei guten Zielen entsprechend Spaß.

Impressionen:





Und wenn mal jemand Fragen zum Gallion hat- auf dem Nordatlantik wird an Süßwasser gespart; wir wuschen uns auf dem Gallion...




Liebe Grüße
Bibi
Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

2

Mittwoch, 5. Juni 2013, 21:57

Tolle Bilder!! :ok: :ok:
hast du noch mehr?
stell die ruhig hier rein, ich bin :dafür:
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

3

Freitag, 21. Juni 2013, 15:53

HMS Rose

Bilder....




Man stelle sich vor... Windstärke x, die Glocke ruft "All hands" und es ist bärenschwarze Nacht...



Oder Klüverbergen.....

Von der Großsaling aufs Deck.... zum Thema "Mess" oder wieviel Platz gibts auf einem Deck....


Was man auf Modellen wenig sieht- zwischen den Wanten am Fockmast sieht man so Querleinen.... zum Bewirtschaften der Schratsegel, die durchaus gefahren wurden.... und das war ein Act, die zu bergen!

und wie so eine alte Rah aussieht....





Ich hab noch ein paar Bilder-aber best of ist das:
War eine wundervolle Nacht, als diese Rah brach- und zwei schöne Tage im Sturm das Aas sichern etc. und das Schiff aufklaren- denn da gabs allerhand...


Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

4

Freitag, 21. Juni 2013, 18:20

Schöne Bilder.
Ihr habt nicht einen richtigen Gurt sondern wirklich nur so einen "Gürtel" zur Sicherung getragen?
Gruß
Frank

5

Freitag, 21. Juni 2013, 21:53

Sir Frank, das war alles was es gab....
Bei gutem Wetter war das OK- und bei Tag. Aber denk mal, nachts zum Segel bewirtschaften (reefen etc.) raus, "umklicken" auf dem Fußtau stehend-mit einer Hand an der Rah- und einen neuen Halt suchen- und in dem Moment kommt einer auch im absoluten Dunkel zu Dir auf die Rah.... Man musste immer davor "Steppin on!" aussingen-aber das hört man vielleicht nicht bei dem tollen Geräuschpegel- und man konnte da schon mal einen Todschreck bekommen, wenn man da überrascht wurde.

Und denk mal, wie die Hände nach dem z.B. reefen aussahen; das war bockelharte Arbeit (und auch zeitintensiv....) - und dann musst Du wieder zurück zum Mast und auf die Station... einhaken...? Die Wanten runter- jo, wo einhaken? Da war alles wie zu Nelsons Zeiten. Und bei Nacht aus dem Rigg fallen....wär auch vergleichbar ausgegangen. Ich hab irgendwo ein Bild wo wir das Großstengestagsegel im Sturm bargen; das war sehr historisch. Auch wenn die Rose manches moderne Element im Rigg hatte -wie den Dolphin-striker und manches Eisenstück- war das sehr traditionell (wie auf der Surprise) ohne Winden etc. und ohne Firlefanz. Und bedenke: Die Rose hatte was um 24 /26 Mann/Frau Besatzung und was um die 1200 Quadratmeter Segelfläche. Rechne ein paar Leute ab ( Steuer, Maschine, Offiziere, Ausguck ) und mal Dir aus, was da für einen an Arbeit blieb; Großsegel bergen, 1,6 Tonnen.... z.B..

Bibi
Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

6

Dienstag, 25. Juni 2013, 09:35

Hi.
Solche "Späße" gibts bei mir nur mit einem richtigen Gurt.



Und wenns wackelt wäre ich vermutlich garnicht erst aufgeentert.

Grüße
Frank

7

Mittwoch, 26. Juni 2013, 22:24

Sir Frank,

da war alles ganz rustikal- und seither habe ich einen riesen Respekt vor den Leuten, die früher- ohne unsere Textilien, unser Essen, unsere Navigation- und unsere Rettungsmöglichkeiten- auf See waren. Einmal hat nachts ein Segel ausgekeilt, als einer dran arbeitete. Der flog über die Rah und hing am Gurt über dem Vortopsegel... weil es dunkel war, fiel das erst auf, als wir unten waren. Ich hätte der nicht sein wollen-und früher wäre der halt fort gewesen.... Oder einmal muste ich den "Guy" ((Klüverbaumgei) reparieren ( kleiden ) weil der angefetzt war- d.h- bis zur Klüverbaumspitze und dann an den Guy geklickt und raus... bei Fahrt. Früher haben die dafür wohl auch Tools gehabt, um das zu machen- aber bei uns kam eben bei einer Pause das Zeug zum Trocknen in die Maschine, es gab einen guten Kaffee in der Pantry... damals blieb man halt im nassen Zeug.
Und "hoch" musste man... wer hätte denn gereeft etc.? -Bei etwa 24 Leuten blieb da wenig Wahl. Einmal hatten wir von Detroit ab Tagesgäste. Einer davon war mal Bungee-jumping. Er kam zum Segelbergen hoch- und meinte, dass DAS den Sprung getoppt hätte. Aber da war gutes Wetter- und Tag....

Bibi
Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

Wettringer

Administrator

Beiträge: 4 047

Realname: Stefan van Kisfeld

Wohnort: 48493 Wettringen

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. August 2013, 12:22

...auch hier:

Die maximal erlaubte Bildergröße ist 800 x 800!
Setze dich wegen Überarbeitung der Bilder mit Barmagi bzw. Kittyhawk in Verbindung.
Es wäre schade wenn die Bilder von uns entfernt werden müssten!

Stefan
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt, deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit.

(HENRY FORD)

9

Mittwoch, 7. August 2013, 00:03

Mein liebster Blick...


Die Großrah ist noch hell... sie ging im Sommer 92 bei einem Sturm verloren, wurde dann ersetzt und ist halt hier noch Natur..
Let go your shank painter, let go your cat stopper!
Haul up your clewgarnets, let tacks and sheets fly!

Ähnliche Themen

Werbung