Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. April 2013, 16:56

Revell Contacta Liquid Special auf der Jeans, was tun?

Hallo Leute,
eben ist mir ein kleines Missgeschick passiert. Mir ist eine nicht gerade geringe Menge Revell Contacta Liquid Special auf die Jeanshose gelaufen.
Bekomme ich das Zeug da irgendwie wieder raus? Die Jeans liegt jetzt in Essig-Wasser.

Bitte um schnelle Hilfe.
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

2

Mittwoch, 10. April 2013, 17:12

Moin,

aus meiner 40 jährigen Erfahrung: das wird in Zukunft Deine Bastelhose werden, denn ich kenne bisher keine chemikalie mit der man dieses Zeugs wieder raus bekommt..........

lass mich aber auch gerne korrigieren.......

Du glaubst gar nicht was ich mir alles schon für Klamotten versaut habe.........

Gruß Thomas

3

Mittwoch, 10. April 2013, 17:22

Hallo Lukas

Da wird wohl nur Salzsäure helfen. Dann sind die Kleberflecken weg, dafür bekommst Du schöne modische Löcher.

Spaß beiseite:
Da der Kleber in die Jeans einsickert und nicht nur oberflächlich aufliegt umschliesst der Klebstoff die Jeansstofffasern und verklebt diesen Bereich, besonders wenn viel Kleber verschüttet wurde, grossflächig.

Ich schätze mal da ist nicht mehr viel zu retten. Ich seh' im Augenblick nur zwei Möglichkeiten.
Entweder Du lässt den Kleber in der Jeans und bröselst die betroffenen Stellen auf damit sie wieder geschmeidig werden und nicht mehr als Fläche verklebt sind, allerdings wird es als Fleck immer zu sehen sein.

Oder Du bringst sie in eine Reinigung, die haben vielleicht ein Mittel dagegen und bekommen den Kleber raus. Die kennen sich am besten mit Flecken in Bekleidung aus.

Grüsse - Bernd

Beiträge: 3 345

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. April 2013, 19:28

Bekomme ich das Zeug da irgendwie wieder raus?

Mit einer Schere :grins: :grins: :grins: :grins:

Wie Thomas schon schrieb, hast du jetzt eine Bastelhose :D

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!



5

Mittwoch, 10. April 2013, 19:52

Ok, danke für die schnellen Tipps.
Ärgerlich, dass der Kleber weiß austrocknen muss, jetzt hat die Hose einen großen weißen Fleck am Schritt. Eindeutig zweideutig.
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

6

Donnerstag, 11. April 2013, 00:59

Hi Lukas,

meines Wissens ist der Kleber nichts anderes als ein starkes Lösungsmittel mit etwas
gelöstem Polystyrolanteil, damit es nicht gar so dünnflüssig ist. Was nun nach dem
Verdunsten des Lösungsmittel als Wichsflecken auf der Hose zurückbleibt, dürfte
demnach Polystyrol sein. Versuch mal Pinselreinger o.Ä.

Grüße,
Martin

7

Donnerstag, 11. April 2013, 04:48

:idee: , was mir noch eingefallen ist: um für eine restauration von Modellen die Klebestellen zu lösen soll man das Modell in die Tiefkühltruhe stellen. Vielleicht kannst du ja mal die Jeans einen Tag dort reinpacken, oder zwei. Könnte sein das sich auch dann dort der Kleber löst und mit einer Bürste zu entfernen ist.

Einen Versuch wäre das wert.

Grüsse - Bernd

Beiträge: 2 431

Realname: Emanuel Berger

Wohnort: Eutin

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. April 2013, 10:13

VOR dem tiefkühlen aber Hose ausziehen :abhau: :abhau: :abhau:

9

Sonntag, 14. April 2013, 16:29

oder: gelobt sei,was hart macht .... :lol:

Werbung