Sie sind nicht angemeldet.

Scale Production: VW Golf 2 Rallye Transkit

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ömmes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 438

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. April 2013, 12:44

VW Golf 2 Rallye Transkit

Bausatzvorstellung: VW Golf 2 Rallye




Für das Modell: VW Golf 2 Rallye
Hersteller: Scale Production
Modellnr.: SPTK24049
Masstab: 1:24
Teile: 13 + Ätzteile, Gurtband und Klarsichtteil
Spritzlinge: -
Preis: 55 €, optionale 16" BBS RS-Felgen gegen Aufpreis (10 €)
Herstellungsjahr: 2013
Verfügbarkeit: scaleproduction.de
Besonderheiten: Fujimi-Kit des Golf 2 wird benötigt

Die Karosserie





Die Zubehörteile





Die Anleitung



Fazit: Sicherlich kein billiger Spass, zumal zum Bau noch der Original Fujimi-Golf benötigt wird. Für VW- bzw. Golf-Fans (wie mich) aber ein absolutes Muss und nach genauerer Begutachtung auch sein Geld wert. Die Karosserie, sowie die übrigen Teile sind sehr sauber gegossen und erfordern allenfalls an den Fensterrahmen eine minimale Nacharbeitung. Die Ätzteile sind ebenfalls sehr gut und beinhalten alles, was man für einen originalgetreuen Rallye-Golf benötigt. Optional kann ein Satz 16" BBS RS-Felgen mitgeordert werden, alternativ können aber auch die Felgen eines Revell-Corrado verwendet werden, welche im Original auch an diesem Auto verbaut wurden.

Zum Baubericht: Wird evtl. folgen....
Zur Bildergalerie: Wird folgen....

2

Mittwoch, 10. April 2013, 16:55

Hallo Heiko

Könnte man als Basis nicht den Revell Golf-II GTI verwenden, der dürfte leichter erhältlich sein ?
Auf jeden Fall ist der Rallye ein guter Umrüstsatz der vielleicht nicht günstig, aber bestimmt seinen Preis wert ist.

Grüsse - Bernd

  • »Ömmes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 438

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. April 2013, 23:46

Hi Bernd!

Habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich denke, dass das nicht ohne größere Umbaumaßnahmen an Chassis und Innenraumwanne funktionieren wird. Außerdem müssen dann die Scheiben komplett selbst erstellt werden, da die Dachform zwischen dem Fujimi und dem Revell stark differiert. Für diesen Transkit wurde jedenfalls der Fujimi als Basis verwendet. Der erfahrene Modellbauer wird die Karo aber sicherlich auch auf den Revell drauf kriegen... :D

Gruß, Heiko.

4

Donnerstag, 11. April 2013, 04:57

Hallo Heiko

Stimmt, da hast du Recht. Daran hab' ich gar nicht gedacht das man vom Basis-Bausatz noch viele Teile verwenden muss. Das es zwischen Tamiya und Revell viele Unterschiede gibt sieht man ja auch gut am Beispiel des Vergleichsbau's der jeweiligen Mini's von 'T' und 'R'.

Grüsse - Bernd

Beiträge: 385

Realname: Patrick

Wohnort: Schwielowsee

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. April 2013, 13:09

Hallo,

ich hab meinen letztes WE in der Post gehabt. Für mich ein sagenhafter Transkit. Die Qualität ist m.M.n. über jeden Zweifel erhaben, denn, keine Blasen, keine dünne Stelle, kein Verzug und so könnte ich das noch weiter ausführen. Und der Preis ist für diese Qualität mehr als gerechtfertigt. Die Karosserie ist nicht zu dick gefertigt und und und.
Und wie schon beschrieben, kann man nur den FUJIMI Golf als Basis nehmen, aber den gibt es ja immer wieder mal zu kaufen. Aber wer sich darauf einlassen mag, den Revell zu nutzen...ich bin gespannt was adaptiert werden muss.

Für mich einer der schönsten Transkits, den ich seit Jahren in der Hand hatte.

Gruß Patrick

6

Donnerstag, 11. April 2013, 15:59

Hallo Patrick!
Darf man fragen was für Transkit Du die letzten Jahre in der Hand gehabt hast?
Würde mich brennend interessieren!Vielleicht war etwas dabei was ich nicht kenne.
Gruss Ralf :wink:

Beiträge: 385

Realname: Patrick

Wohnort: Schwielowsee

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. April 2013, 17:15

Hallo Ralf,

Du hast das bestimmt nicht so dusselig gemeint, wie manch einer es lesen könnte. Wenn ich da mal zwischen den Zeilen lesen soll, würde ich behaupten, Du unterstellst mir Unwissenheit mit daraus resultierender Dummheit zu diesem Thema.

Aber ich nehm mal an, dass Du es so nicht gemeint hast, sondern einfach Deinen Wissensspeicher zu diesem Thema erweitern möchtest...


Mein Interessengebiet ist sehr breit gefächert und erstreckt sich von Motorräder (1:12), über Autos & LKWs (1:24), über Militärfahrzeuge (1:35), Flugzeuge & Hubschrauber (1:48) bis zu Schiffen (1:350). Da in den einzelnen Segmenten diverse Produkte aus Resin angeboten werden und sich mal Transkit und mal add-on parts nennen, ist Dir sicher bekannt. Mir ist es allerdings zu müßig, Dir jetzt jedes einzelne Set aufzuzeigen, welches ich besitze oder mal in den Fingern hatte. Dafür hast Du ja ganz sicher Verständnis. Bei Interesse werden Dir auf diversen Websites, wie . z.B. PMMS usw. neue und alte Sets vorgestellt.

Zu denen, die mehr für Ihren Namen verlangen als für Qualität bereitstellen zählen für mich die Brassin sets von Eduard, speziell auf die F-4 (Kampfflugzeug) gemünzt, aber ein absoluter Lichtblick ist für mich die Marke Live Resin. Falls Du dich für 1:12er Moppeds begeistern kannst und Dich da an einen Umbau herantraust, kann ich Dir von Lutz-Bikes die Customfelgen empfehlen. Gefräst und nicht abgegossen.

Ich hoffe ich habe ein wenig zu der Erweiterung Deiner "Datenbank" betragen können, auch ohne hier jetzt allzu ins Detail gehen zu müssen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Patrick :thumbsup:

8

Donnerstag, 11. April 2013, 18:06

Hallo Patrick!
Eigentlich hätten mich nur Auto- bzw. Fahrzeug-Transkits interessiert.
Aber gut,gefragt und über Transkits Antwort bekommen..
Über den Rest Deiner Ausführungen sehe ich mal drüber hinweg! :smilie:
Gruss Ralf :wink:

Beiträge: 384

Realname: Michael

Wohnort: ja

Shop: Scale Production

USTID: DE178799806

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. April 2013, 17:29

Hallo

vielen Dank für die Transkit-Vorstellung und die positiven Kommentare zu dem Kit.

Warum der Rallye nicht als Transkit für den Revell aufgebaut wurde hat einen
einfachen Grund. Die ersten Urmodellarbeiten starteten im Herbst 2011, da war noch nicht
raus das Revell den 2er nochmal auflegt bzw als die Info kam war die
Fujimi Karosserie schon so weit fortgeschritten das wir nicht nochmal von
vorne anfangen wollten.
Was den internationalen Verkauf angeht ist die Fujimi Basis etwas besser, was schlussendlich
auch die Verkaufszahlen zeigen, denn ~70-80% der bisher verkauften Kits sind nicht in Deutschland geblieben.

Von der Karosserie sind beide Plastikkits nicht perfekt, eine Mischung aus beiden wäre die beste Basis, der Fujimi
wirkt wie gechopt, der Revell ist etwas zu eckig, beim Fujimi passen etwas größere Räder, bei dem
Revell kann man max. 13" verbauen damit der nicht nach Golf Country aussieht.

Was den Preis betrifft, kauft man sich zu dem Transkit noch einen Fujimi Kit, die gibt es im Schnitt
für ~20,--25,- inkl. Porto, rechnet man das zu dem Transkit, dann hat man für ~80-85,- einen
gut detaillierten Standmodell-Kleinserienkit, was in der Preisklasse heutzutage eher selten ist
vergleicht man das auch noch im aktuellen F1 Bausätzen von einem großen jap. Hersteller.

In einem anderen Thread hat jemand den Grill gesucht, der ist zwischenzeitlich erhältlich.
http://www.scaleproduction.de/product_in…ehlergrill.html

Gruss
Mike

Werbung