Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Joshuas Papa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Realname: Marcus Ruppert

Wohnort: Wertheim

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. April 2013, 18:48

Rettungshubschrauber Christoph 2 Frankfurt/Main

Hallo Bastelgemeinde,

heute war es soweit, mein Sohn Joshua und ich wollten endlich unseren Traumbesuch für unser nächstes Projekt vollziehen.

Der Rettungshubschrauber des Bundesministerium des Innern, zählt zu den ersten die es in Deutschland gab. Mit Änderungen, bedingt durch Umwandlungen oder dem Rückzug der Bundeswehr aus der Luftrettung, wurden die Christoph Hubschrauber aufsteigend mit den Zahlen benannt wie Sie in Deutschland eingeführt wurden. Bei den BMI Hubschraubern werden die Piloten von den Fliegerstaffeln der Bundespolizei gestellt. Die Rettungsassistenten oder HEMS werden in Frankfurt von der Berufsfeuerwehr Stadt gestellt, auch die Alarmierung des RTH kommt über die Feuerwehrleitstelle. Die Notärzte sind von der beheimateten Klinik der BGU Frankfurt. Der Frankfurter Hubschrauber zählt zu den Hubschraubern mit den meisten Einsätzen in Deutschland.

Da ich persönlich und auch wegen der Vorgeschichte noch immer der Meinung bin, dass der Frankfurter Hubschrauber eigentlich die unumstrittene Nummer eins verdient, möchte ich auch auf den zweiten Blick mein Gefühl zum Ausdruck bringen, das es eigentlich egal ist wer beziffert wird. Denn wichtig ist das diese Arbeit gemacht wird und auch kein anderes Land über so ein Luft und Bodengebundenes Rettungsnetz wie die BRD verfügt.



Auf der Homepage des Christoph 2 wird berichtet, das seit dem 1.4.2013 sogar ein Akkubetriebenes Kombirettungsgerät (Schere und Spreizer) wegen der BAB und auch für Arbeitsunfälle auf dem Heli verlastet wurde.

Das ist natürlich Grund genug für einen Modellbauer auf "SPIONAGEREISE" zu gehen um für ein neues Projekt die aktuelle Ausrüstung mit einzubringen.

Also auf nach Frankfurt. Auf dem BGU Gelände angekommen wollte ich mich unten für den Dachhangar anmelden. Gerade als die freundliche Pförtnerin das Telefon in die Hand nahm, vernahm ich doch deutlich das Geräusch eines Triebwerksstartes eines Helicopters.

Gerade noch Zeit die Kamera zu zücken und vom Parkplatz aus nach oben zu fotografieren, eine Minute später machte es ZZRRSCH und weg war die EC135 T2i.





Meinem Junior der den Tränen nahe war erklärte ich noch das die Crew nun wichtigeres vollbringt als uns zwei die sündhaft teure Maschine fotografieren zu lassen und dabei dem Piloten noch zu erklären das er sich in Zukunft vielleicht mit Ihm abwechseln müsste den Flugdienst für die Maschine zu stellen.

Er nickte und sagte, ja Menschenleben sind wichtiger.

Nun den werden wir mit dem Bau einfach beginnen, und das spezifische Equipment für diesen RTH einfach durch die geöffneten Türen nachträglich einbringen!

Also unser Baubericht folgt nun und wir wünschen allen interessierten Viel Spass und freuen uns auf euer Feedback.

Joshua und Marcus!
Wer einmal geflogen ist, für den ist laufen langweilig!

2

Sonntag, 7. April 2013, 22:09

Hallo ihr beiden, nicht traurig sein, es wird sich bestimmt eine neue Gelegenheit ergeben.
Und schöne Geschichte !

Ich weiß ja nicht, wie lange ihr nach Frankfurt fahren müsst, aber ich plane bei meinen Besuchen immer einen freien Tag ein.
Manchmal bin ich nach 1 Stunde durch, manchmal muss man halt 3 Stunden warten.
Daher gehört bei solchen Besuchen mittlerweile immer ein Buch und eine Kaffekanne in meinen Rucksack :)

Kurze Geschichte von diesem Wochenende:

Ab zu Christoph 12, Plattform leer.
Also Buch raus, Kaffe eingechenkt und gewartet. Ich hatte Glück und nach ca. 15 Minuten kam er angeschwebt.
Der Crew kurze 10 Minuten gelassen bevor ich geklingelt habe. Zufällig kannte ich die Crew von einem Besuch aus Rendsburg, wo die Zwischengelandet waren. Zufälle gib´s !
Ich erklärte kurz, was ich da will und der Pilot meinte: dann mal los, was du hast, hast du. Wer weiß wann wir wieder los müssen.
Fotos konnte ich machen und es sollte noch einen gemütlichen Kaffee geben, als der Pieper ging.
Kurz verabschiedet und der Rotor lief. Keine 30 Sekunden später ging die Turbine wieder aus....Fehlalarm.
So wurde es dann doch noch was aus dem Kaffe, bis ca. 30 Minuten der nächste Einsatz kam.

Also mit Zeit und Geduld wird das was, da bin ich mir sicher :)


Gruß, Thorsten

hasi

Moderator

Beiträge: 2 178

Realname: Denny

Wohnort: Siegburg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. April 2013, 22:30

Hallo ihr zwei,

Nicht traurig sein, da kommen bestimmt noch Gelegenheiten, den Christoph zu sehen!

Bei uns auf der Wache landet zwar in der Regel nicht der Frankfurter Christoph, dafür aber der Christoph 3 umso öfter. Wenn es euch eine Freude macht, spring ich beim nächsten Mal drauf und knipse für euch was auch immer ihr wollt! ;)

Cute and cuddly, boys!!!

  • »Joshuas Papa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Realname: Marcus Ruppert

Wohnort: Wertheim

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. April 2013, 18:01

Hallo,

@ KUHROS

Danke Thorsten dass Du mit uns mitfühlst. Danke auch für Deine Wochenendgeschichte da hast Du ja richtig was erlebt!

Wir haben auch 4,5 Stunden gewartet, aber ich habe den Termin mit dem Diensthabenden Piloten leider auch ein bisschen :bang: blöd gelegt. :doof:

Denn ich sollte im Anschluss meinen Schwager und Schwägerin vom Flughafen abholen, Hochzeitsreise! :love:

Aber wir werden Deinen Tipp wie Gold behandeln!!



@Hasi

Danke Denny, Deinen Vorschlag finden wir super. Wir wollen sowieso mehrere Helis bauen und Christoph 3 aus Köln ist dann auch mal an der Reihe.

Also wenn Du es schaffst dann Hauptsächlich Detailbilder vom Innen/Patientenraum und die Gerätschaften:

ein Bild bei geöffneter Hecktüre. 1 Bild bei geöffneter Schiebetüre Pilotenseite. 1 Bild geöffnete Türe HEMS Seite dürften dazu schon ausreichen.

Unser ewiger :hand: Dank ist Dir gewiss!



So jetzt sind wir erst ein paar Tage hier und haben schon echte Freunde gefunden, danke euch!

Mich interessiert halt der Christoph 2 sehr, denn ich hatte am 29.02.2008 den ersten Einsatz der HZSM miterlebt. Der damalige Pilot erzählte mir noch das am Vortag das Fly Out-Fly In (BO 105CBS & EC 135 T2i) stattfand.

Deswegen hätte ich beinahe ein kleines 5 Jähriges Jubiläum mit der Maschine gehabt.

Ich habe nun Zeitungsartikel vom damaligen Maschinenwechsel im Netz gefunden und mich dazu entschieden ein Bild von beiden Maschinen der HGSU(BO 105 CBS) und der HZSM(EC 135 T2i) evtl. sogar mit Diorama nachzubauen!




Bidquelle: www.christoph2.de
Wir denken am Wochenende kommen die ersten Bilder von unserem Bau!

Kollegiale Grüße Marcus und Joshua!
Wer einmal geflogen ist, für den ist laufen langweilig!

Werbung