Sie sind nicht angemeldet.

Bau abgebrochen: Mini-Projekt: Der Fotograf

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr. Azuma

unregistriert

1

Freitag, 1. März 2013, 20:06

Mini-Projekt: Der Fotograf

Moin Modellbaufreunde,

auf der letzten Modellbauausstellung in Markersbach konnte ich zwei Figurensets von Revell [02615, German Tank Crew] ergattern. Vier Euro für vier Figuren gehen schon voll in Ordnung, denn die Figuren werden nicht mehr hergestellt meines Wissens und haben fast schon Resinqualität. Mit einer Ausnahme, die mir so nicht aufgefallen ist. Dazu komme ich gleich. Gedacht ist eine Figur aus dem Set - nämlich der Fotograf - für den Großen Hund als Erweiterung der Szenerie. Wer rennt schon auf einer Militärshow ohne Fotoapparat rum? Jetzt muss ich ihn nur noch "zivilisieren", und das geht recht einfach eigentlich. Bernd Borowski überliess mir freundlicherweise ein paar selbst gegossene zivile Köpfe in 1/35 - "den muss ich nur ranpappen!". Dachte ich jedenfalls. Hier war etwas nacharbeit nötig, denn der Hals war eher storchenhaft als passgenau. Also wurde erstmal das Skalpell ausgepackt und gekürzt, kontrolliert, gekürzt... jo, passt!

Bei dieser Gelegenheit wurde auch der linke Arm angepasst. Und zwar so, dass er nach unten zeigt. Im Bereich der Oberschenkel befinden sich zwei ordentliche Sinkstellen, die etwas Spachtel nötig haben. Na schauen wer mal, was wir hier raus holen können!





PS: Kann das sein, dass die Bilder jetzt etwas besser sind? Falls ja, könnte ich die Ursache durchaus gefunden haben. ;)

2

Samstag, 2. März 2013, 19:31

Hi Lucas,

so auf den ersten Blick würde ich sagen, die Bilder sind etwas besser. Immer noch etwas unscharf aber nicht ganz so verpixelt.
Da hast du ja nen richtigen Schnapper gemacht :)

3

Samstag, 2. März 2013, 19:39

Hi Lucas,

Figuren sind zwar nicht so mein Ding, aber ich will sehen was du daraus machst. :ok:
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

Beiträge: 423

Realname: Heng

Wohnort: Zentrum Europas LUXEMBURG

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. März 2013, 21:48

Lese mit :ok:

Mr. Azuma

unregistriert

5

Samstag, 2. März 2013, 22:24

Dann mal herzlich willkommen :) Die Spachtelorgie wurde doch größer als gedacht übrigens. Liquid Green Stuff sei Dank wird es aber auch an den schwierigeren Stellen ganz ordentlich. Vor allem Faltenwürfe und der Achselbereich ist immer etwas heikel. Andererseits - es ist 1/35. Wenn ich da so an diverse größere Figuren denke, da würde man ganz schön lange dran spachteln...

Mr. Azuma

unregistriert

6

Sonntag, 3. März 2013, 00:24

Das Spachteln ist des Plastemetz Lust...






Wenn die Figuren reden könnten, hätte mich der Kollege wahrscheinlich nur angeschrien - was jag ich dem auch ne halbe Büroklammer durch den Fuss? Erscheint mir aber brauchbar, so hält er besser auf der Wäscheklammer und ich kann ihn später besser bemalen ;)




Jaaa, ich glaub, so lass ich das. Wird auch Zeit nach drei Spachtel- und Kontrolllackiervorgängen!




Mr. Azuma

unregistriert

7

Sonntag, 3. März 2013, 03:10

Minimaler Aufwand (Plastikkarte zurechtgeschnitzt), individuelle Figur. Kannmansolassen (???).




8

Sonntag, 3. März 2013, 08:02

Erinnert mich irgendwie an die Antagonisten des Spiels Fallout 3! :smilie:
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

Mr. Azuma

unregistriert

9

Sonntag, 3. März 2013, 14:10

:lol: Meinste? Ich brauchte noch irgendwie ein kleines Extra - sonst sieht der Kollege mit ohne Haare und in diesen Klamotten aus wie... er halt aussieht, manche könnten ihn dann in eine Schublade stecken, wenn Du weisst, was ich meine ;) Und was weiss ich, wie die Leute um 2886 so aussehen?!

10

Sonntag, 3. März 2013, 14:23

Soll es denn eine Endzeitfigur sein oder sieht sich der Fotograf in einer schillerenden Zukunft? 8)
Die Hosenträger lassen ihn halt etwas militärisch aussehen! :D
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

Mr. Azuma

unregistriert

11

Sonntag, 3. März 2013, 14:39

...was er ja eigentlich auch ist. :) Der Fotograf ist ja aus dem Set mit den drei Panzerfahrern und so genommen nichts anderes als eine männliche Person in 42er Panzerkluft, nur ohne Jackett. Das mit den Hosenträgern ist eigentlich bei Punks gerne verbreitet, dacht ich.

12

Sonntag, 3. März 2013, 14:44

Wie war das mit den farbigen Schnürsenkeln in den Springerstiefeln von Punks? ?(
Punks haben doch auch oft farbige Hosen an, so rot-schwarz gestreifte, oder durchlöcherte Buchsen! :thumbup:
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

Mr. Azuma

unregistriert

13

Sonntag, 3. März 2013, 14:56

Pssssst, der ist noch in Arbeit ;) Schnürsenkel... Hm, die Stiefel sind glatt, aber da kann man ja welche draufmalen. Mal schauen. Das ist hier noch nichts definitives - alles noch in Arbeit ;)

14

Sonntag, 3. März 2013, 16:32

Oder du könntest ihn um Elemente des Steam-Punks ergänzen, wie zum Beispiel eine Schweisserbrille.
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

Mr. Azuma

unregistriert

15

Sonntag, 3. März 2013, 16:37

So viele Ideen. Ich wollte auch irgendwann mal fertig werden ;) Ne, aber guter Vorschlag, irgendwo hatte ich glaub ich noch eine Staubschutzbrille von meinen Afrikakorps-Figuren über, muss ich mal gucken.

Mr. Azuma

unregistriert

16

Montag, 4. März 2013, 15:49

Brillen hab ich keine mehr, aber die Hose ist in Arbeit! Ich hab mal bisschen mit Mustern experimentiert. Derzeit nur erst mal auf der rechten Hosenhälfte.


17

Montag, 4. März 2013, 15:58

hehe das sieht doch gut aus :D Würd ich komplett in diesem Muster machen.
Kannst ihm ja noch nen Totenschädel mit Punkfrise auf den Rückenmalen. Denke, das geht bei Punks immer.
Aber gut, ich bin ja ne andere Schublade, könnte dir nur aushelfen wenn du Hopperchen machst :D
!!Spaghettimühlen <3 !!


I love rx7 - Wer was gegen Frauen mit Wankel sagt... !

18

Montag, 4. März 2013, 16:04

Das Muster sieht doch gut aus :) so ne ruhige Hand hätt ich gern. Welchen Pinsel benutzt du dafür?

19

Montag, 4. März 2013, 17:12

So langsam wirds jetzt wirklich ein Punk und die Idee mit dem Totenkopf mit Punk-Frisur von Rea ist auch nicht schlecht. Wenn du ihm jetzt noch n Hund namens Wiskey (oder anderer Fusel) zu Füßen legst, könnte ich ihn glatt mit den Jungs aus unserem Stadtpark verwechseln. ;)
Hast mittlerweile die Schnursenkelfrage geklärt? :D
Schade, ne Schweißerbrille hätte dem Knaben gut gestanden.
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

20

Montag, 4. März 2013, 17:55

Na, ich weiß nicht... Punk und Steampunk sind zwei komplett verschiedene Stile. Aber ne Bierdose, die wär das i-Tüpfelchen :-)

Ich hab so nen Typen noch in meinem Lagerregal. Von Reaper glaub ich, mit Baseballschläger. Der sollte auch mal nen Survivor darstellen. Mal sehen...hab da noch so einige Figuren, einzig fehlen mir die Mutanten.

21

Montag, 4. März 2013, 20:17


Die Hose gefällt mir, Lucas.
Ich wäre nie auf die Idee gekommen, aus dem Wehrmachtsfotografen einen Punkt zu machen.
Krass.
Krass - aber gut :thumbsup:

Rene, als Pinsel für so lange Striche sollte meinen keinen allzu kleinen Pinsel wählen.
Du hast hier (bei 1:35 Fiburen) ca. 25 bis 30mm lange Striche zu ziehen, absetzen sollte vermieden werden, Farbe relativ stark verdünnt (damit sie gut fließt) nicht viel Farbe im Pinsel (damit sie kontrolliert herauskommt).
Also einen guten, spitzen Rotmarder Pinsel zwischen Größe 0 und 2.
Das kann man ganz gut üben (die geraden Striche) - einfach auf einem Blatt Papier.

viele Grüße
Thomas
Ab jetzt mit eigenem Blog - Besuch auf eigene Gefahr :pc:

zu meinem Blog

22

Montag, 4. März 2013, 21:59

Danke für den Hinweis, Thomas.
Ich dachte mir schon, dass ein feinerer Pinsel dafür nicht geeignet sein würde. Der kann nicht genug Farbe aufnehmen. Also mittlere Größe mit ner spitzen Spitze.

Mr. Azuma

unregistriert

23

Montag, 4. März 2013, 22:40

Hui... Nicht drängeln hier. ;) Erstmal vielen Dank fürs Lob und die positive Resonanz.

@Rea: Jou, das mach ich auch komplett in diesem Muster, wenn schon, denn schon. Beim Hemd bin ich noch nicht, ma schauen. Ich hab vom Großen Hund noch Decals über, die könnte man ja auch integrieren, als "Fan-Shirt" sozusagen - aber Gemach... So was in der Richtung meinte ich - hat auch der Mechaniker der Colonial Viper hinten drauf. Der Bogen soll ja auch schön genutzt werden.



@René: Revell 0er. Noch viiiel besser eignen sich sogenannte Schlepperpinsel übrigens. Da fällt mir ein, ich wollte doch mal wieder zu nem Kollegen, der ist Lackierer. Solche "Schlepperpinsel" werden sehr gerne bei Pinstriping benutzt übrigens. Nomen est omen.

@Dr. Hiroshima: Mensch, ich will das Diorama doch net überfrachten. Obwohl ich noch einen MiniArt-Schäferhund über hätte. Im Grenzübergang-Set (oder wie dat heisst) waren zwei dabei - ein sitzender (s.o.) und ein "anschlagender." Nette Idee, aber ich glaub den lasse ich mal lieber, denn das Thema "Zuschauer bringen passende Haustiere mit" hat dieser Kollege hier schon aufgegriffen (MasterBox: "Friendly Fight - British & American Paratroopers")



@Thomas: Recht haste... :) Ist mein erster Versuch in der Richtung überhaupt. Aber mit der richtigen Musik im Hintergrund läufts prima!



BIERDOSE!!! Kinners, wenn ich EUCH nicht hätte :ok: Wird gemacht...

Mr. Azuma

unregistriert

24

Dienstag, 5. März 2013, 01:53

Irgendwie entwickelt sich die Figur gerade komplett anders als ich sie ursprünglich geplant habe - nicht zuletzt dank einiger (sehr kreativer!) Einwürfe. Wird also eine Multimedia-Wunschfigur, wenn man so möchte. ;)

Das aufgemotzte Oberteil/Hemd:




...die fertige Hose:




und last but not least die Bierflasche. Sie entstand aus einer PlusModel-Flasche, die ich mit Tamiya Glanzschwarz bestrichen habe, der Deckel wurde Testors Steel eingetüncht und sie erhielt ein Etikett aus weiss eingefärbtem Tamiya-Tape, inklusive Schrift, die ich - wie üblich, wenns ganz klein werden muss - mit (m)einem Rotring-0.05mm-Tuschestift anfertige.


Mr. Azuma

unregistriert

25

Dienstag, 5. März 2013, 04:12

Fertsch!

Washing, Akzentuierung, Hosenträger mit Mr.Hobby-Braun, Detailbemalung, Retusche etc. etc führt zum endgültigen Resultat - ich lass den jetzt so ;) Auch hier kam wieder der Rotring-Stift zum Einsatz (Schrift über dem Ärmellogo/Rückenschrift). Fehlt nur noch ein Foto von der endgültigen Position im Diorama, das mache ich aber mal lieber bei Tageslicht.








26

Dienstag, 5. März 2013, 13:31

Hi Lucas,

muss schon sagen, du hast es wirklich sehr gut getroffen, sieht wirklich genial aus, mir gefällt der "Aufnäher" auf dem Ärmel. Aber ich kann den Schriftzug auf dem Rücken nicht ganz lesen. Was hast denn da drauf geschrieben?
Ansonsten kann ich nur meinen :respekt: :dafür: aussprechen.

Aber eines ist mir aufgefallen: Hab noch nie ein Punk mit ner Kamera gesehen! :D
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

Mr. Azuma

unregistriert

27

Dienstag, 5. März 2013, 15:33

Dass man den Schriftzug nur ansatzweise lesen kann, ist ja auch Absicht - denn er wird ja teilweise durch die Hosenträger verdeckt. So viel Zeit muss sein . :trost: Da steht "Brooklyn" drauf übrigens.

28

Dienstag, 5. März 2013, 19:18

Stimmt, Schlepperpinsel. Ist mir, zumindest als Begriff, geläufig.
Sehr saubere Arbeit, vor Allem die Hose. Hut ab, vor der Zitterfreiheit :ok:

Allerdings der Schriftzug auf der Flasche..... :evil: sowas hab ich ja noch auf keiner Pulle gesehen. Ich weiß, in dem Maßstab ist das ohnehon nicht zu lesen, aber da bietet sich eher ein farbiges Etikett an. Etwa ein grünes Sechseck, wie bei Diebels oder anderes. So ein weißes Banner mit arabischer Schrift... !? hmm... :hey: ändern brauchste det nich, sieht ja keiner mehr, aber so als Hinweis :)

Ansonsten mal wieder Spitzenklasse :)


Gruß René

Mr. Azuma

unregistriert

29

Dienstag, 5. März 2013, 19:24

*RÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜLPS!"

Schuldijung, jung Jung... isch binn grad im Follrausch weschenze Biergetrinke... *hicks* Wegen Feldversuch Etikett, vaschdehsde?!

Das ist Tamiya-Tape, können wir noch ändern, wenn Du das besser findest


Pro-hoooooost :prost:

30

Dienstag, 5. März 2013, 19:37

Ändere nur, was du für änderungswürdig hältst. Ich geb nur Anregungen 8)

Ein anderes Etikett sähe vielleicht etwas plausibler aus. Vorbilder gibt's ja viele.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Werbung