Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Onkel Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 511

Realname: Thomas D.

Wohnort: Waldsee/ Deutschland

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Februar 2013, 15:24

Tips für kleinen, guten, nicht zu teuren Kompressor

Hallo, alle mit einander.
Ich bin auf der Suche nach einen kleinen, guten, nicht zu teuren Kompressor. Wer hat mit welcher Marke Erfahrungen sammeln können und möchte sie mit mir teilen? :D
Hatte mal im Netz geschaut und welche um die 100 Euronen gefunden. Gut, nach oben ist keine Grenze ...!
Meine Aisbrushpistole ist eine "Evolution" two in one von "Harder & Steenbeck". Meine Modelle sind Rallyeautos in 1:24. Ein Tank beim Kompressor wäre schon nicht schlecht, so das ich permanenten Druck hab und kein pulsiren ...! Wie groß sollte der Tank sein?

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für eure Hilfe :ok:
Gruß

Thomas - Team Manager von Actionmedia4all


im Moment am bauen: Ford Fiesta RS WRC 2012 im Service in Deutschland

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Februar 2013, 18:05

Hallo Thomas,

ich habe diesen Hier, allerdings ohne Lufttank. Ich bin sehr zufrieden, er läuft und läuft. Kann ich nur empfehlen :ok:
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

3

Sonntag, 17. Februar 2013, 19:10

Hi Thomas was Clemi dir da zeigt Hab ich auch aber als Doppelkompressor hat schon einiges hinter sich und Läuft und Läuft der ist für das geld echt gut mit dem Tank.
Gruß Peter

Nur weil Ich graue Haare habe bin Ich nicht Weise .

  • »Onkel Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 511

Realname: Thomas D.

Wohnort: Waldsee/ Deutschland

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Februar 2013, 22:29

Danke für euren Tipp :ok: Der sieht ja recht gut aus und ist auch noch im Budget ..! :) :hand:
Peter, was ist der Voteil eines Doppelkompressors oben drauf? Hast du diesen hier klick
Gruß

Thomas - Team Manager von Actionmedia4all


im Moment am bauen: Ford Fiesta RS WRC 2012 im Service in Deutschland

Beiträge: 409

Realname: Matthias

Wohnort: irgendwo zwischen Heidelberg und Karlsruhe

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Februar 2013, 20:30

Hallo Thomas,

Du hattest es nicht explizit geschrieben, daher frag ich nochmal nach:
suchst Du einen reinen Airbrushkompressor?
Ich selbst besitze die gleiche gun wie Du und arbeite mit einem stinknormalen Kompressor aus dem Baumarkt (Einhell, 50l, 89€). Standardware wie man sie von verschiedenen Herstellern umgelabelt bekommt.
Ein gewöhnlicher Kompressor hat den Vorteil dass normalerweise ein (grösserer) Speicher mit bei ist und man aufgrund des Speichers, der meist höheren Ansaugleistung sowie oft auch höherem Druck eben auch Druckluftwerkzeuge betreiben kann, falls das von Interesse sein sollte.
Ich mache mit meinem beides (inkl. einem vernünftig grossen Schlagschrauber) und das funktioniert prächtig. Hat allerdings zugegebenermassen den Nachteil eines nicht unerheblichen Betriebsgeräuschs. Er steht aber in meiner Werkstatt im Keller, da stört es niemanden und wenn ich lackieren möchte, "lade" ich ihn vorher auf, das reicht bei den geringen Drücken für die airbrush ne ganze Weile aus.

viele Grüsse,
Matthias

6

Montag, 18. Februar 2013, 21:27

Hallo Thomas ,ja den hab ich vorteil höhere literleistung /min ist gut wen du eine pistle mit 0,5er Düse hast oder grosse flächen lackierst bleibt der Luftdruck konstanter .
Gruß Peter

Nur weil Ich graue Haare habe bin Ich nicht Weise .

7

Montag, 18. Februar 2013, 22:26

Hallo Tom,

ich habe mir vor kurzem den Saturn A25 mit Tank gekauft.
Ich gebe zu, ich habe viel Geld dafür ausgegeben, aber mein Problem war, dass ich keinen Lärm machen darf und das Ding ist flüsterleise.
In Zahlen steht da: 35 db/A. Da muss ich nicht einmal mein Radio lauter machen.
Manche Hersteller schreiben auch noch bei 45 db / A "sehr geräuscharm", aber das ist schon ein sehr großer Unterschied, auch im Preis.
Ich arbeite mit der Triplex-Gun und bin sehr zufrieden.

Ich denke, Du solltest die Komponente "Geräuschentwicklung" nicht unterschätzen. Je nach dem wo und wann Du arbeitest, kann das ja auch ein KO-Kriterium sein.

Viele Grüße

Uwe
Meine Projekte:

aktuell:
H.M.S. Bounty
Sopwith Camel

  • »Onkel Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 511

Realname: Thomas D.

Wohnort: Waldsee/ Deutschland

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. Februar 2013, 22:53

Vielen Dank für eure Tipps. :thumbsup:
Jaaa, das mit der Lärmbelästigung ist bei mir auch ein Thema. Da ich hier in Holland keinen Keller hab, muß ich in meiner Wohnung den Kompressor betreiben. Ich hab noch im Netz ein bissl gesucht und diesen noch gefunden klick Was haltet ihr von dem? Der ist mit seinen 36db auch sehr leise ...!
Gruß

Thomas - Team Manager von Actionmedia4all


im Moment am bauen: Ford Fiesta RS WRC 2012 im Service in Deutschland

9

Montag, 18. Februar 2013, 23:24

Liest sich nicht schlecht. Denke das du mit dem nix verkehrt machst.

lg

  • »Onkel Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 511

Realname: Thomas D.

Wohnort: Waldsee/ Deutschland

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Februar 2013, 23:31

Ich werd in 3 Wochen in Iserlohn sein und dann mal nach Unna fahren und im Laden mir den Kompressor mal anschauen. 8o Hier die Seite klick
Dann kann ich auch gleich alle Teile für einen Service bei meiner Evolution Two in One kaufen. Hab sie jetzt ca. 15 Jahre und noch nie was dran getan. :whistling: Ok, ich hab auch nicht viel damit gemacht. :D
Gruß

Thomas - Team Manager von Actionmedia4all


im Moment am bauen: Ford Fiesta RS WRC 2012 im Service in Deutschland

Beiträge: 409

Realname: Matthias

Wohnort: irgendwo zwischen Heidelberg und Karlsruhe

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Februar 2013, 12:51

Also wenn Du ihn in der Wohnung betreiben musst, kannst einen "normalen" Kompressor getrost vergessen! :D

12

Dienstag, 19. Februar 2013, 13:58

Ich hab so einen Einzylinderkompressor mit 3l-Tank und ~35dB Lautstärke - meine Freundin hört im Zimmer nebenan nichts von. Super Teil :ok:

13

Dienstag, 19. Februar 2013, 14:34

Mein alter Omega Kompressor hat 47 db ,das ist auch schon recht leise ,im Nebenzimmer hört man da auch nichts ,mich stört er jedenfalls nicht im Gegensatz zu den zwei Membrankomressoren die ich vorher hatte ,die hörten sich an wie ein Panzermotor :D

Mr. Azuma

unregistriert

14

Dienstag, 19. Februar 2013, 14:39

Psst, kleiner Tip: War vorhin mal im Norma und die haben diese Woche für 79,99 ein Airbrush-Starterset im Angebot! Da ist alles dabei, ein Kompressor, Druckschlauch, Farben usw. Was der jetzt allerdings kann oder nicht, da hab ich jetzt nicht genau nachgeschaut.

Lucas.

  • »Onkel Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 511

Realname: Thomas D.

Wohnort: Waldsee/ Deutschland

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Februar 2013, 00:03

Vielen, vielen Dank für eure Tipps :ok: Da ich ja noch ein bissl Zeit hab, bevor ich zum lackieren komme, werd ich erst einmal in Unna mir den Kompressor 186A von ArtisticLife anschauen.
Gruß

Thomas - Team Manager von Actionmedia4all


im Moment am bauen: Ford Fiesta RS WRC 2012 im Service in Deutschland

Beiträge: 398

Realname: Papa Schlumpf

Wohnort: Schlumpfhausen

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. Februar 2013, 10:47

Hallo Onkel Tom

Ich habe mir für knapp 60euro bei Ebay von Güde ein Airbrush set bestellt. Der Kompressor ist von der Lautstärke her okey und ich bin damit sehr zufrieden. Der Kompressor hatt einen wasserabscheider Barometer u.s.w. vlt wäre das was für dich.

Lg Sascha

  • »Onkel Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 511

Realname: Thomas D.

Wohnort: Waldsee/ Deutschland

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 12. März 2013, 22:45

Sooo, ich habe mir am We. diesen



Kompressor gekauft. Es ist der AS186A von der Firma ArtisticLife. Hab auch gleich einen Schlauch dabei gekauft, so das ich meine Pistole direkt anschließen kann. Er ist viel leiser, wie mein alter. Mit diesem kann man 24 Stunden lackieren, ohne das sich die Nachbarn gestört fühlen ...! :)

Gruß
Gruß

Thomas - Team Manager von Actionmedia4all


im Moment am bauen: Ford Fiesta RS WRC 2012 im Service in Deutschland

Beiträge: 41

Realname: Andreas.w

Wohnort: nettetal

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 13. März 2013, 11:31

Kompressor

Hallo
Da ich auch einen Komressor suche würde mich mal interresieren was du für den AS186 bezahlt hast.
Mfg
Andreas

  • »Onkel Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 511

Realname: Thomas D.

Wohnort: Waldsee/ Deutschland

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 13. März 2013, 17:45

Mit Gehäuse inklusive den 2 Pistolenhalter, die echt praktisch sind, 115€ hier klick. Die in dem Laden sind echt freundlich, kompetent und zuvorkommend. :ok: Wollte eigentlich alle Dichtungen bei meiner Evolution tauschen lassen. Aaaber der Chef fragte mich, ob ich Lack im hinteren Teil hätte oder ob oben permanent Luftblasen raus kommen würden. In diesem Fall müßte ich ein paar Dichtungen tauschen. Aaaber da meine Pistole nicht soo oft benutzt wird, hab ich "bis jetzt" diese Probleme nicht. Also wieder 10 Euronen gespart. :P

Ich hätte da mal eine Frage an euch Experten des Airbrushens :D Bei welchem Druck mit welcher Farbe, spritzt ihr eure Modelle? Da mein alter Kompressor einfach Luft produziert hat, konnte ich da nüscht einstellen. Aber bei meinem neuen schon :)
Vielen Dank für eure Hilfe schon einmal im Voraus :thumbsup:
Gruß

Thomas - Team Manager von Actionmedia4all


im Moment am bauen: Ford Fiesta RS WRC 2012 im Service in Deutschland

Beiträge: 1 408

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. März 2013, 11:31

Hallo Thomas,

erstmal Glückwunsch zu deinem Kompressor :hand: . Mit dem wirst du sicher viel Freude haben beim Lackieren.


Zu deiner Frage mit dem Arbeitsdruck, das ist unterschiedlich.


1. Es hängt von der Viskosität der Farbe ab, also wie weit du diese Verdünnt hast.
2. Dann spiel der Düsendurchmesser auch eine Rolle mit.
3. Es ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich mit der Einstellung.


Jetzt mal ein paar beispiele von Einstellungen die ich nehme.


Bei meinen Revell Aqua Colors arbeite ich mit einem Druck von 0,8Bar bis 1,5Bar. Wenn du mit dem Druck runter gehst kannst du auch feinere Details Lackieren.
Und bei meinen Farben von Createx arbeite ich mit einem Druck von 1,5Bar bis 2,0Bar da die Farben mehr Pigmentanteile haben (Metallic Farben) empfehlt auch der Hersteller diesen Druckbereich.


Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.


es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

  • »Onkel Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 511

Realname: Thomas D.

Wohnort: Waldsee/ Deutschland

  • Nachricht senden

21

Samstag, 16. März 2013, 06:22

Vielen Dank Patrick :ok:
Jooo, ich hab ja bis jetzt fast immer nur mit den Sprühdosen von Tamiya gearbeitet. Was für Farben für die Airbrush könnt ihr mir empfehlen? Welche lassen sich einfach und gut verarbeiten? Welche Schritte macht ihr, wenn ihr eine Karo teil/ganz lackiert?
Fragen über Fragen :D Ich bin in dieser Hinsicht ein totaler Anfänger und möchte noch viel dazu lernen ...! :)
Also ich hab für die großen Arbeiten eine 0,6er und für die kleinen eine 0,2er Nadel.
Gruß

Thomas - Team Manager von Actionmedia4all


im Moment am bauen: Ford Fiesta RS WRC 2012 im Service in Deutschland

Werbung