Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 4. Februar 2013, 15:42

VOLVO Langholzzug

Hallo Leute, so nachdem der Ami in der Vitrine eingezogen ist, werd ich mich einem neuen Projekt zuwenden das schon lange in meinem Kopf kreist :idee:
Möchte einen 3Achs Volvo mit Holzkran und Nachläufer für Langholz bauen
Vorbild:



und das mein Bausatz leider hab ich bei meinem Modellbaudealer keinen Facelift Bausatz bekommen aber so bau ich halt den guten alten


werd heut abend noch ein wenig auf jagt nach Maße machen und dann wird es bald losgehen bis dahin
freundliche Grüsse Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 363

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Februar 2013, 16:02

Hallo Berni.

Bitte darauf achten das Du alle Bilder richtig einstellst.
Das letzte Bild ist nur angehangen.

Gruß Micha.

3

Dienstag, 5. Februar 2013, 22:04

Hallo Leute, heute konnt ich mal für ein Stündle im Bastelzimmer verschwinden,(einfach zuviel Arbeit ;( ) viel ist noch nicht passiert aber der Anfang ist gemacht.
Rahmen gebaut und zweite Achse gebaut und schon mal eingepasst aber seht selbst


als nächster Schritt steht der Bau des Holzkreifers an, um dann zu entscheiden um wieviel der Rahmen verlängert werden muß
mfg.Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

Beiträge: 371

Realname: Georg Hennemann

Wohnort: 78054 Villingen-Schwenningen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Februar 2013, 23:53

Hallo Berni !

Tolles Projekt was Du Dir vorgenommen hast :) :ok: Falls Du einen Umbaukit für den facelift suchst dann schau doch mal hier in der Kathegorie A&N Models oder Du kannst Ihn auch dierekt bei A&N Models bestellen

Bleibe auf jeden Fall an Deinem Baubericht dran :ok:

Gruß Georg

5

Samstag, 9. Februar 2013, 13:27

Hallo Leute, hab heute morgen mal wieder etwas zeit gefunden Motor zusammengebaut lackiert und eingesetzt,Rahmen verlängert, und die zwei Hinterachsen auf Luftgefedert umgebaut fehlen noch paar Kleinteile an den Achsen Stoßdämpfer Bremszylinder ..... heut abend gehts weiter.





Jetzt erst mal Fachingszug mit den Kids

MfG.Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

Beiträge: 176

Realname: Sven Meier

Wohnort: 76287 Rheinstetten

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Februar 2013, 16:48

@ Berni ich bleib dran!



Haben bei uns in der Firma auch Kundschaft die haben 2 Actros als Langholzer das schwebt mir auch im Kopf rum!

7

Sonntag, 10. Februar 2013, 22:05

Hallo Zusammen, kurz vor Schlafenszeit hab ich noch a kleines Update von meinem Holz-Volvo, hab die Felgen mit Reifen mal aufgezogen um zu sehen ob der Rahmen gerade ist nach dem Verlängern.
Desweiteren hab ich hinten den Schrägrahmen angebracht und die Stoßstange mal angeheftet,da soll später die Achsaufnahme für den Nachläufer entstehen wenn er im leeren zustand Huckepack genommen wird.





MfG.Berni

Ach ja im Hintergrund sieht man das FH ist auch zusammengebaut und wartet aufs grundieren
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

Beiträge: 551

Realname: Nico

Wohnort: Thüringen / Bad Lobenstein

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Februar 2013, 22:15

Sehr geiles Projekt was du da beginnst !
aber ich denk das hängt hinten gaaaaaaaanz schön weit unten !

9

Montag, 11. Februar 2013, 05:51

Hallo Berni

Man kann es nur schwer einschätzen, aber ich schätze auch das das Heck zu tief ist. Vielleicht stellst Du den Kleinen mal auf eine Ebene damit wir das besser erkennen können ob alles im Lot ist.

Grüsse - Bernd

10

Montag, 11. Februar 2013, 08:27

Da haste dir ja was vorgenommen.....
Aber der Anfang sieht SUUUPEERR!!! aus :) :) :)
nur das Heck...ja also es sieht auch ein bischen zu lang aus oder täusch ich mich da ?(
Gruß Jonas

11

Montag, 11. Februar 2013, 09:04

Hallo Leute, erstmal danke für eure Kommentare,
@ Bernd,Jonas,Nico ich glaub das mit der Stoßstange war ein schlechter Winkel hier mal ein Paar Bilder, als Vorbild hab ich das erste Bild und da ist die Stoßstange auf Höhe der Radnabe leider konnte ich das an einem Orginal noch nicht nachmessen also mußte das nach Auge gebaut werden.





Denke das es schon so hinkommen könnte,wenn natürlich jemand ein Maß für mich hat gerne her damit
MfG.Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

Beiträge: 180

Realname: Oliver

Wohnort: Senning, Niederösterreich

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Februar 2013, 11:03

Hallo Berni,

super Projekt. Bin schon gespannt wie es weiter geht. Bezüglich des Hinterteils. Wenn Du Dir das Foto vom Original ansiehs, erkennst Du die realen Maße. Im Normalfall ist bei Trucks dieser Art der Abstand von der hinteren Stoßstange bis zum äußersten Punkt der letzten Achse vom Mittel aus gesehen ca. eine Reifenbreite. Im vorliegendem Fall würde ich 3 Reifenbreiten nehmen - wegen dem Überhang. Die Höhe ist auf dem Foto gut erkennbar - Höhe der Stoßstange entspricht ca. dem Durchmesser des Planetengetriebes und die Ausrichtung, sprich die Höhe vom Boden weg, ist in einer Ebene mit dem Planetengetriebe (Mittel zu Mittel). Das heißt, wenn Du Dir das Teil von der Seite aus ansiehst und ein Lineal in der Mitte der Hinterachsen anlegst, sollte das Mittel der hinteren Stoßstange auf dieser Achse liegen.

glg Oliver
glg Oliver



Besucht doch mal meine HP - Scatting Nobility: http://www.scatting-nobility.at/

Modellbau ist Wahnsinn mit System - aber das Genialste was überhaupt seit der Wäscheklammer erfunden wurde.

13

Montag, 11. Februar 2013, 12:03

Ich vermute ähnlich wie Oliver – Mitte der Achsen – , da alles was darunter ist, bei tiefem Gelände die Gefahr des Aufsetzens erhöht. Um das zu vermeiden, sollte der horizontale Abstand zur letzten Acshe so kurz wie möglichsein. Wenn ich das Bild richtig interpretiere, fängt der 45 Grad-Winkel bereits mit der Schutzblech-Halterung an, also nur minimal senkrecht über der Achse.

Ist zwar kein Volvo, aber ein Langholzzug , der hier vorgestellt wird, aber auf dem 2. Foto kannst du wunderbar den Sinn und Zweck dieser Konstruktion erkennen – es ist eine Auffahrrampe für den Trailer bei Leerfahrt, sehr kurz hinter Achse konstruiert.

Irgendwo wird so einer hier auch vorgestellt, der Bausatz ist, glaub ich von AMT (komm ich im Moment nicht dran) aber es gibt ihn.

Lieber Gruß
Dieter
PS: hab ihn gefunden „AMT Logging Trailer“ und HIER gebaut und aufgesattelt, aber mit andere Grundkonstruktion, also ohne Ladekran, aber mit Sicherungsgitter.
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

14

Montag, 11. Februar 2013, 15:44

Hallo Berni

Schau mal unter www.baumaschinenbilder.de/forum/thread.php?threadid=7335 nach, da sind einige Bilder zu sehen. Ich denke da sind bestimmt einige dabei die Du bei Deinem Bau gebrauchen kannst.

Ausserdem hier noch ein Bild von einem Daimler:



Gut zu sehen das die Tieferlegung unmittelbar hinter dem letzten Reifen beginnt.

Grüsse - Bernd

15

Montag, 11. Februar 2013, 19:29

Hallo

Guck mal hier rein:

Huttner Fahrzeugbau GmbH
oder
Langholztransporter - DOLL Fahrzeugbau AG


Vielleicht findest du da noch was.

Lg Robby
:wink:

16

Montag, 11. Februar 2013, 20:01

Hallo Robert,
tolles Material zeigst du an, die Links zeigen enorm viel - von Huttner bei den PDF Langholztransportern die unterschiedlichst gestalteten Protzen zum Aufsatteln, bei DOLL u.a. die Zwangslenkung mit den beiden Prinzipien „Kompakt“ und „Ratio“ (Blatt 5/8 )
Lieber Gruß
Dieter
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

17

Montag, 11. Februar 2013, 20:25

Danke dir

der MAN auf meinem Profilbild stammt BEFA und der Hänger von Huttner.

Wenn du was zu Kränen wissen willst dan schau mal hier rein:


Forst- und Recyclingkrane | Hiab Deutschland | Load Handling Solutions

oder
Langholztransport - Holzwirtschaft - Einsatzgebiete - EPSILON Kran

oder
LOGLIFT - JONSERED Holzkräne / Recyclingkräne

oder
Penz Crane - Holzklasse

so das wars erst mal.

Ich freu mich schon auf das fertige Modell.

:thumbsup:

Robby :wink:

18

Montag, 11. Februar 2013, 20:29

Achso doch eins noch :)

für weitere anregung sin hier lkw-infos.eu - "die" LKW-Fotoseiten im Internet - LKW Sonstige - Teil 1
noch ein paar schöne Bilder.


Hab vor ein paar jahren mal ein ähnliches Modell Gebaut aber leider nicht sehr gut muß ich zugeben.
Der gute soll aber noch mal neu aufgebaut werden wenn ich die zeit dazu habe.

guck:


Lg Robby :wink:

19

Dienstag, 12. Februar 2013, 17:01

Hallo Leute, und danke für die ganzen Tips und Links sind echt sehr hilfreich :ok:

hab heut auch ein wenig weitergemacht hab den Rahmen gebaut auf den später der Kran sitzt,desweiteren hab ich heute Riffelblech verlegt und die Aufnahme für die hintere Achse vom Nachläufer ist soweit fertig fehlt dann nur noch die versteifung,aber da muß ich erst schauen wenn die Zwillingsrader auf der Achse stecken wo die genau sein wird.
so genug geschrieben seht selbst





mfg.Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

20

Sonntag, 17. Februar 2013, 17:58

Hallo Leute, so heute ging es bei mir auch wieder ein wenig voran, der Rahmen hat Farbe bekommen die Kranstützen sind angebaut und das unterste Teil vom Kran ist soweit fertig.
Kotflügel sind auch soweit fertig muß mir nur noch was einfallen für die abdeckung über die Reifen(Vorschläge und Anregungen willkommen).

Desweiteren hab ich mal den Hydrauliktank zur probe hingehalten sowie auch den Tank, vor dem Tank soll noch ein Staukasten für Schneeketten seinen Platz finden.






mfg.Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

21

Sonntag, 17. Februar 2013, 20:26

Hallo das sieht doch schon mal echt klasse aus.

Weiter so!!!
:respekt: :dafür:

Und für die Abdeckungen wie wäre es mit Fahrrad schlauch???


Lg Robby :wink:

Beiträge: 176

Realname: Sven Meier

Wohnort: 76287 Rheinstetten

  • Nachricht senden

22

Montag, 18. Februar 2013, 20:08

Im wahren leben sind die abdeckungen über die reifen meist aus dem selben material wie die Auflieger planen. Vll iwie was aus stoff oder folie drüberspannen


23

Dienstag, 19. Februar 2013, 08:23

nimm einfach schwarzes isolierband. Hab ich bei meinem Dolly genommen. Sieht auf jeden Fall realistisch aus.

schöne Grüße aus Möckmühl

Frank



meine bisherigen und aktuellen Verbrechen seht ihr hier


:wink:

24

Dienstag, 19. Februar 2013, 17:30

Hallo Leute, DANKE für die ganzen Tips und Anregungen, und ja Frank ISO-Band daran hatte ich auch schon gedacht, hab das einfach mal versucht ich denk das Ergebniss ist ganz ok oder was meint ihr??




habe heute auch den Kran soweit fertig gemacht, ist jetzt in der Lackierstube Bilder gibts wenn er trocken ist :)

mfg.Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

25

Dienstag, 19. Februar 2013, 18:31

Hallo, na wer hätte das gedacht Kran ist schon soweit angetrocknet das man zumindest mal ein paar Bilder machen kann zusammenbau und Schläuche anbringen folgt die Tage




mfg Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

Beiträge: 663

Realname: Jürgen Dultmeyer

Wohnort: Neuenkirchen-Vörden

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 19. Februar 2013, 20:01

Hallo Berni :wink: :wink:

ich verfolge Deinen Bericht schon seit Beginn. Gefällt mir, was ich da sehe. Okay, den Tank hätte ich nochmal gespachtelt, aber wird wohl ein Arbeitsgerät.

Ich bleibe auf jeden Fall dran.

Gruß Dulti :wink: :wink:

Beiträge: 176

Realname: Sven Meier

Wohnort: 76287 Rheinstetten

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 19. Februar 2013, 20:34

ja Berni würd sagen das passt so mit dem Isoband, besser wäre es noch wenn die passende farbe zum Fahrerhaus hättest!

Ansonsten steigt mein interesse mehr und mehr das ich son Ding auch baue!

hast den Kran so gekauft oder alles selbst gebaut mit dem Greifer?

28

Mittwoch, 20. Februar 2013, 07:45

Guten Morgen, und erst mal danke für euer Lob und Kritik nehme ich beides gerne an.

@Sven was meinst du mit in der Farbe vom Fahrerhaus? das FH ist noch nicht Lackiert,konnte mich noch nicht für eine Farbe entscheiden das blau ist aus der Box.

mfg.Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

Beiträge: 176

Realname: Sven Meier

Wohnort: 76287 Rheinstetten

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 20. Februar 2013, 20:16

@ Berni, ich meine wenn du die Hütte lackiert hast wäre es passend wenn du den Spritzschutz in der gleichen farbe hättest!

Aber das wird ja bei isoband warscheinlich schlecht werden is ja nicht in allen farben erhältlich!

30

Mittwoch, 20. Februar 2013, 21:07

Das Isolierbnd sieht gut aus. Vielleicht lässt du es noch etwas durchhängen, so wie bei dem Vorbild. Wenn du das nächste Mal im Baumarkt bist, kannste ja mal schauen, ob es schwarzes Isoband etwas Breiter gibt. Standardmäßig gibt es das in 12, 15 und 25 mm. Das kannste aber ja später immernoch machen. Das ist ja schnell ausgetauscht.

Ich hoffe du kriegst dein zug auch weiterhin so toll hin :ok:
schöne Grüße aus Möckmühl

Frank



meine bisherigen und aktuellen Verbrechen seht ihr hier


:wink:

Werbung