Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Sniper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 877

Realname: Dennis

Wohnort: Lippstadt

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Januar 2013, 21:21

Umwelbehörde Hamburg

Hallo zusammen,

heute wollte ich euch zwei rein fiktive Modelle der Umweltbehörde Hamburg vorstellen.

Die Basis für den Mercedes kommt von Herpa. Hier habe ich mich darauf beschränkt die Details wie Scharniere, etc. hervorzuheben. Die Karosserie ist leider mit dem Unterboden verklebt, da hatte ich Angst beim auseinanderbauen irgendetwas zu beschädigen.











Die Basis für den VW kommt aus dem Hause Wiking. Hier stellte sich das auseinandernehmen einfacher weshalb ich hier auch den innenraum detailiert habe. Leider waren bei dem Modell weder Innenscheiben noch die originalen Räder dabei. Die beiden "Spüren + Messen"-Decals haben sich beim trocknen blöderweise verzogen.











Nichts großartiges, ohne Vorbild, aber ich wollte sie euch nicht vorenthalten.

2

Dienstag, 29. Januar 2013, 04:46

Hallo Dennis

Der T2 schaut recht akzeptabel aus. Schade das der verklebt ist sonst hätte man noch gut die Scheibengummi's schwärzen können.

Der LT hat wie man sieht zuviel geladen, der hängt hinten eindeutig zu tief. Und Alu's auf einem Behörden-Arbeitstier ist auch mehr als ungewöhnlich.
Die Aussenspiegel würde ich noch in Schwarz anmalen anstatt der Karosseriefarbe. Ansonsten :ok: .

Grüsse - Bernd

3

Dienstag, 29. Januar 2013, 08:59

Ich finde die beiden Modelle richtig klasse! :ok:

  • »Sniper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 877

Realname: Dennis

Wohnort: Lippstadt

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Januar 2013, 14:02

Servus ihr zwei,

vielen Dank für eure Kommentaere :-)

@Bernd: Die Felgen beim LT sind erstmal nur für das Foto druntergestellt um überhaupt Reifen zu haben, ich muss mal meinen Fundus durchsuchen, irgendwo müsste ich noch akzeptable Stahlfelgen samt Reifen und eine
Hinterachse haben. Die Spiegel sind ein guter Punkt, da werd ich nochmal drangehen.

@Alex: Danke für die Blumen :hand:

Grüße :wink:

5

Mittwoch, 30. Januar 2013, 20:06

Hi :wink:
Mir gefallen die beiden.
Eine Frage habe, ich woher haste die Decals Spüren und Messen?

  • »Sniper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 877

Realname: Dennis

Wohnort: Lippstadt

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Januar 2013, 21:12

Hi Lucas,
die Decals waren auf diesem Decalbogen von TL-Decals .

Grüße,
Dennis

7

Donnerstag, 31. Januar 2013, 20:54

Aha OK vielen Dank. :ok:

8

Freitag, 1. Februar 2013, 17:59

Hi Dennis,

Ganz gerade sind die Decals übrigens nicht, aber das lässt sich wahrscheinlich auch nicht mehr ändern.
Werden die beiden noch gesupert? Die sehen noch etwas spielzeugmäßig aus.


Gruß René

  • »Sniper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 877

Realname: Dennis

Wohnort: Lippstadt

  • Nachricht senden

9

Freitag, 1. Februar 2013, 23:02

Servus René,

ja, die Decals scheinen sich nicht ganz mit dem Weichmacher vertragen zu haben, die haben sich etwas verzogen :nixweis:

Großartig gesupert werden sie nicht mehr, ich werde nur noch dem LT neue Felgen samt Achsen und schwarze Außenspiegel verpassen. Was würdest du denn noch ändern? ;)

Grüße,
Dennis

10

Freitag, 1. Februar 2013, 23:24

Ich kenne deine anderen Arbeiten nicht, aber mir persönlich ist dieser Spielzeuglook immer eine absolute Abwertung für alle Arbeiten, die am Modell gemacht wurden.

Aber du sammelst die Fahrzeuge für die Vitrine, richtig? Das ist natürlich auch etwas ganz anderes als die Präsentation in nem Dio.

  • »Sniper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 877

Realname: Dennis

Wohnort: Lippstadt

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. Februar 2013, 00:22

Hi René,

jap, die zwei sind für die Vitrine bestimmt. Dioramen-Modelle lackiere ich und behandel sie meist mit den Weathering-Sets von Tamiya oder, für grobe verschmutzungen, auch verdünnter Ölfarbe.

Bei dem Mercedes kommt wie gesagt noch hinzu das der Unterboden mit der Karosse verklebt ist, deshalb konnte ich einige Ideen wie geschwärzte Fenster, neu lackierter Innenraum und Kabine, leider nicht umsetzen.

Grüße,
Dennis :wink:

12

Montag, 4. Februar 2013, 17:31

Das Problem mit verklebten Fahrzeugen kenne ich.
Auf einer Spielzeugbörse habe ich vor einiger Zeit ein paar gebrauchte Wiking Modelle erstanden. Darunter einige VW T3. Einer war stümperhaft als Feuerwehrfahrzeug angemalt und, wie ich feststellen musste, bereits verklebt. Problem, der Kühlergrill war verkehrtherum, das VW-Emblem stand auf dem Kopf... ich hab ihn dann in einen Truppentransporter der Bundeswehr verwandelt und abgetarnt im Biwak dargestellt. Man muss eben kreativ sein ;)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:87, Herpa, Mercedes Benz, Wiking

Werbung