Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. Dezember 2012, 20:50

Baubericht EF 111 - A Raven 1:72 Italerie

Nabend Männer

Neuer Bausatz neuer Bericht.....

.... Kick Off....

Nachdem mein Eurofighter Projekt nun abgeschlossen ist hatte ich in der zwischenzeit ein paar kleinere Projekte in arbeit,

zu denen es sich nicht lohnte einen Baubericht zu verfassen.

Aber jetzt ist es wieder einmal Zeit dafür und zwar handelt es sich um die EF 111 - A Raven von Italerie in 1:72

Ausschlaggebend für dieses Modell war eine Dokumentation über den Irak- Krieg 1991 ( Desert Storm),

in der die Raven am 17 Jänner 1991 den Auftrag hatte eine elektronische schneise in den Irakischen Luftraum zu schlagen in der

F 15 -E Jagdbomber unbehelligt einfliegen konnten um ihre Lasergelenkten Bomben in die Ziele zu bringen dies war der beginn von Desert Storm.



Dieses Flugzeug erzeugte bei mir sofort eine gewisse Fastination und somit auch den drang es zu bauen.

Legen wir los....

Angefangen habe ich mit dem Cockpit um gleich dachach wieder damit aufzuhören und festzustellen das ich heute leider nicht mehr lackieren,

kann.

Aber immerhin habe ich alle Teile aus den Spritzlingen entfernt "geputzt" und lackierfertig vorbereitet.

(So ein umstieg von 1:32 auf 1:72 ist schon krass :D )





Den Bugteil und den Bugfahrwerkschacht habe ich schon lackiert ! jetzt wird sich sicher der eine oder andere,

fragen hääää??? Das kann er lackieren aber das Cockpit nicht soso ähmm ja der Grund liegt einfach darin,

das ich das schon heute Nachmittag gemacht habe. :D



Man kennt ja diverse Spachtelkönige denen beim Anblick von tiefen Abgründen schon die Spachtelmasse im Mund zusammen läuft,

Sorry aber die sucht man hier vergebens als viel Spachtel werde ich hier an diesem Bauabschnitt wohl nicht brauchen.

Für mich als Revell geschädigter ein wahres Paradies :D

Der Spalt gaaaaanz vorne kommt nur davon, weil ich dort keine Klammer drauf habe.



Auch and den Tragflächen gabs nichts zu kritisieren.....




So das war es derweilen von mir ...

Lg Manuel

Beiträge: 691

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. Dezember 2012, 22:19

Hi Manuel,

Da setze ich mich doch in die erste Reihe und lerne. :prost:

Gruß,
Peter
LG,
Peter


Baustelle: USS Arizona BB-39 1/200

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. Dezember 2012, 22:24

Hi Peter schön das du dabei bist!!!!
Stößchen... :prost:
Lg Manuel

de hampi

unregistriert

4

Freitag, 21. Dezember 2012, 23:41

Hi Manuel,,
:wink:
ich setz mich direkt neben Peter und schau mit zu...


Gruß Sven

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

5

Freitag, 21. Dezember 2012, 23:47

Herzlich willkommen Sven

Scheint ja wieder eine lustige Runde zu werden!! :D

Lg Manuel

Beiträge: 691

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Dezember 2012, 23:51

Hi Sven,

Ich bringe das Bier mit. :prost:

Gruß,
Peter
LG,
Peter


Baustelle: USS Arizona BB-39 1/200

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. Dezember 2012, 23:57

Na toll das fängt ja schon gut an Wehe ihr lallt hier besoffen rum ich warne euch :-D

Lg Manuel

8

Samstag, 22. Dezember 2012, 00:01

Hi Manuel,

da klink ich mich doch glatt mal mit ein bei den Anderen... Aber den Sprung von 1:32 auf 1:72 da möchte ich nicht mit Dir Tauschen...

gruß axel

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

9

Samstag, 22. Dezember 2012, 00:06

Hab es eh bitter bereut als ich die Sitze heraus getrennt habe :D

Das ist als wenn du mit ski Handschuhen versuchst eine M6 Mutter aufzuheben :D

Lg Manuel

de hampi

unregistriert

10

Samstag, 22. Dezember 2012, 00:36

:lol: :lol: Peter ,,Bier ist gut,,aber nur 1,,sonst lallen wir...
Nein ernsthaft,,schönes Modell,,feine Leuts,,,da sin wa dabei

11

Samstag, 22. Dezember 2012, 11:08

Da muss ich mich gleich einbauen!
Ich steh Exoten, besonders wenn diese gut auschauen.

mir fällt da eine gewisse Ähnlichkeit mit der Su24 auf...

lg Lukas
Liebe Grüße, Lukas

nur 1/72:

im Bau:

Buccaneer S Mk.2B


  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

12

Samstag, 22. Dezember 2012, 16:04

Su 24 ehrlich ?? is mir gar nicht aufgefallen..... :)

Lg Manuel

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

13

Samstag, 22. Dezember 2012, 21:49

Hallo Freunde

Weiter gehts.....

.... Das Cockpit.... und die Schwenkmechanik...

So das Cockpit wurde heute lackiert und konnte zusammengebaut werden,

an dieser stelle muss ich sagen das ich von der Detailierung des Cockpits etwas enttäuscht bin.

Aber vielleicht ist das in 1:72 ja normal?? Keine Ahnung ...

Nachdem ich das Cockpit fertig hatte, passte ich es in den Rumpf ein die Genauigkeit ist sagenhaft......

Die beiden Rumpfhälften wurden zusammengeklebt und letztendlich muss ich nur sehr wenig schleifen.

Grundsätzlich war das Nachgravieren der Details beim 1:32 er Flugzeug ja ganz lustig aber hier werden einige Panells wegfallen.

Und zu guter Letzt habe ich die Tragflächen eingesetzt und die Flügelschwenk- Mechanik auf deren Funktion überprüft und es sieht gut aus!!

Nun die Bilder...





















Und mit diesen Bilder wünsche ich euch Frohe Weihnachten und schöne Feiertage!!

Lg Manuel

Beiträge: 3 319

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

14

Samstag, 22. Dezember 2012, 21:58

Hi Manuel-

Schönes Vorbild hast du dir ausgesucht, hab auch noch eine Raven in 48 hier.
Das Cockpit ist ja etwas mager ausgestattet, ist aber bei Italeri nichts Neues :roll: . Wozu dient die schwarze Lackierung im Vorderrumpf, ist ja nichts mehr davon zu sehen :nixweis:
Bleib auf alle Fälle hier dabei...

Gruß
Daniel

PS.: Eventuell bringst du es ja mal übers Herz deine Bilder etwas zuzuschneiden, dann könnte man etwas mehr erkennen ;)
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!



  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

15

Samstag, 22. Dezember 2012, 22:03

Hi Daniel

Das mit der Farbe im vorderen Rumpf ähmm ja das ist ganz einfach erklärt. :D
Ich arbeite das erste mal mit Model Master Farben die ich ja eigens für dieses Modell bei Joachim bestellt habe, und ich war so überrascht
das ich mit den Farben ohne sie zu verdünnen 1:1 mit der Airbrush benutzen konnte das ich hier gleich mal ein paar spritz versuche gemacht habe
hat also nicht wirklich eine bedeutung! :D

Lg Manuel

Beiträge: 691

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

16

Samstag, 22. Dezember 2012, 22:30

Hi Manuel,

Willkommen im 1:72 Berreich. Schaut gut aus bis jetzt.

Auch dir und deiner Familie wünsche ich schöne Feiertage.

Gruß,
Peter
LG,
Peter


Baustelle: USS Arizona BB-39 1/200

Beiträge: 172

Realname: Marcus

Wohnort: Brandenburg a.d. Havel

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 23. Dezember 2012, 11:28

an dieser stelle muss ich sagen das ich von der Detailierung des Cockpits etwas enttäuscht bin.
Das Cockpit ist ja etwas mager ausgestattet, ist aber bei Italeri nichts Neues :roll: .
Der Bausatz stammt ürsprünglich von Esci; Italeri kann da nix für.

Der Grundbausatz ist über 20 Jahre alt; da war das damals "Stand der Technik".
Andere Hersteller zur damaligen Zeit kannten noch nicht mal die Wörter "versenkte Gravuren", da praktizierte Esci das schon seit einigen Jahren.
Bis die Tage

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 23. Dezember 2012, 11:56

Danke :D

Lg
Manuel

Beiträge: 3 319

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 23. Dezember 2012, 13:09

Der Bausatz stammt ürsprünglich von Esci; Italeri kann da nix für.

Der Grundbausatz ist über 20 Jahre alt; da war das damals "Stand der Technik".
Andere Hersteller zur damaligen Zeit kannten noch nicht mal die Wörter "versenkte Gravuren", da praktizierte Esci das schon seit einigen Jahren.


Na gut, für einen 20 Jahre alten Kit geht das in Ordnung, leider sehen die neueren Italeri-Kits da auch nicht besser aus. Was Esci angeht, muß ich dir absolut zustimmen, die Gravuren und Oberflächendetails von damals haben einige andere Hersteller heute noch nicht erreicht :)

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!



  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 16:22

Hallo Freunde

weiter gehts mit ... der fertigstellung des vorderen Rumpfteils....

Beide Rumpfhälften sind nun verklebt und passen sehr gut jetzt kann etwas gespachtelt und geschliffen werden.

Um soviele Details wie möglich zu behalten habe ich um die Klebanähte mit Tape abgeklebt.

Danach die Spachtelmasse mit Plastikkleber verdünnt somit lässt sich die Spachtel dünner und gleichmäßiger auftragen.







An dieser Stelle sollte eigentlich eine Antenne sein die habe ich abgetrennt um mir die schleiferei zu erleichtern.

Sie wird am ende wieder montiert.



Der erste Schliff ist geschafft um zu sehen ob alles passt strich ich die Nähte mit "Kontrollfarbe" ein.



Diese "Kontrollfarbe" dient mir auch gleich als Feinspachtel....



Und so sieht der vordere Rumpf aus wenn er fertig ist jetzt können die Canopy´s eingepasst werden.



Auch den mittleren Rumpfteil habe ich schon zusammen gefügt.. passt perfekt!



Bis zum nächsten Update

Lg Manuel

Beiträge: 691

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 19:19

Hi Manuel,

Da hast du ja richtig was geschafft. Ich bin gerade aus dem Weihnachtsurlaub wieder zurück und mache Morgen weiter. Dafür das nix passt, hast du es ja super passend gemacht. :respekt:

Gruß,
Peter
LG,
Peter


Baustelle: USS Arizona BB-39 1/200

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:25

Hi Peter

Missverständniss ?? Passt doch eh alles hab nur die Klebestellen verspachtelt und geschliffen
Die Passung ist der Wahnsinn ..... Noch :-D

Lg Manuel

Beiträge: 691

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:53

Achso!!! Ich dachte, das alles passt, ist als Witz gemeint. Ja wenn das so ist, dann ist doch alles in Ordnung.

Gruß,
Peter
LG,
Peter


Baustelle: USS Arizona BB-39 1/200

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 21:00

Nein diesmal ist es kein Witz :D

Lg Manuel

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

25

Samstag, 29. Dezember 2012, 21:40

Hallo Männer

Weiter gehts mit meinem Baubericht

... Canopy´s und der zusammenbau des Rumpfs....

So nun hab ich mich an die Arbeit gemacht und die Klarsichteile abgeklebt.

Eigentlich passt die Kanzelhaube ganz gut bis auf ein paar kleinigkeiten.

Hier...


.... und hier... aber das sollte jetzt kein Problem darstellen...



Und damit die Herrschaften auch austeigen können gibts die letzten Klarsichtteile oben drauf..





Im letzten Update habe ich ja schon erwähnt das ich den Rumpfteil um die Tragflächen verklebt habe...

Dieser ist nun trocken und somit für die weitere Bearbeitung fertig.

In diesem Falle musste ich fast nicht spachteln sondern nur die Klebenähte verschleifen und mit Feinspachtel (Farbe)

kleine Spalten schließen.







Und schon sind beide Baugruppen miteinander verklebt....

Spalttechnisch muss ich sagen ist nicht so schlimm wie ich es befürchtet habe,

aber dennoch muss hier einiges gespachtelt und verschliffen werden was wiederum schlecht für die Details ist.

Aber ich habe mitgedacht und mir vorsichtshalber Fotos davon gemacht









Ich hoffe das sich meine Arbeit bis jetzt sehen lassen kann, und wünsche euch somit einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013.

Lg Manuel

Beiträge: 752

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

26

Samstag, 29. Dezember 2012, 21:52

Hallo Manuel,

interessante Sache was du hier machst. Bausatz, Vorbild und Bau an sich sehen gut aus. Aber die Sitze mit Gurten aus Decals zu versehen, könntest du vielleicht nochmal überdenken. Mit etwas Draht und Papier kann man da einiges mehr rausholen. Schau mal bei meinem 1:72 Tornado Holloman AFB vorbei. Da hab ich das so gemacht.

Ansonsten bin ich gespannt wies weiter geht. 8)

Grüße,
Ralf
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

27

Samstag, 29. Dezember 2012, 21:54

Nabend

Die Überlegung hatte ich aber nachdem ja das ganze Cockpit nicht wirklich was her gibt werd ich es geschlossen darstellen und da sieht man danach nicht mehr viel ;)

Lg Manuel

Beiträge: 691

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 30. Dezember 2012, 02:00

Hi Manuel,

Du hast die schwierigkeiten gut gelöst. So hätte ich das auch gemacht. :ok:

Gruß,
Peter
LG,
Peter


Baustelle: USS Arizona BB-39 1/200

29

Sonntag, 30. Dezember 2012, 03:02

Hey Manuel,

geht ja gut voran bei Dir, die Spalten an der Kanzel sind allerdings übel. Bin Gespannt wie Du das hinbekommst. Mich würde auch Interessieren mit was Du die Kanzel einklebst?
Ich nehme gerne Enabel Klarlack dafür weil der normale Kleber die farbe anlöst. Nachteil des Klarlacks ist nur immer die lange trockenzeit...

gruß axel

  • »Beam84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 961

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 30. Dezember 2012, 08:59

Moin Axel

Zum kleben von Klarsichtteilen verwende ich entweder Acryl Kleber für klarteile oder auch Revell contacta clear!!

Lg Manuel

Werbung