Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 22:23

Der Bau einer Deckenleuchte aus LED - Streifen

Hallo Bastelgemeinde :wink:

Da ein paar User mal sehen wollten wie ich aus LED - Streifen eine Deckenleuchte baue, komme ich dem Wunsch heute gerne mal nach. :)
Heute bekam ich endlich die bestellten LED - Streifen und habe dann auch gleich mit dem Bau begonnen.
Als Untergrund dient mir eine 4mm Kunststoffplatte in der Größe von 320 x 320 mm, man kann dafür aber auch alles andere an Material verwenden.
Auf dem Bild ist die Grundplatte und die Rolle mit den LED`s zu sehen, sie hat eine Länge von 5 m und es befinden sich 300 LED`s darauf.




So sieht der Anschluß aus, den habe ich aber abgeschnitten.


Auf Grund der Größe der Platte habe ich mir 13 Streifen mit jeweils 18 LED`s abgeschnitten, daß ergeben dann insgesamt 234 LED`s auf einer Lampe. :cracy:


Diese habe ich dann gleichmäßig auf die Platte geklebt.
An der Unterseite der Streifen befindet sich doppelseitiges Klebeband, somit ist das Festkleben auf den Untergrund kein Problem.




Als nächstes werden die Streifen miteinander verlötet, dazu habe ich sie aber immer unterschiedlich aufgeklebt.
Das heißt, wenn ich mit dem ersten Streifen am linken Rand den Pluspol habe, dann wird der zweite Streifen anders herum gedreht so das dann links der Minuspol anfängt.
Aber das kann man auf den Bildern erkennen und dient dazu, daß ich die Kabel dann nicht Kreuzen muß. :idee:




Hier ist die erste Verbindung bereits angelötet und die Kontakte für die zweite müßen noch verzinnt werden.


Das habe ich hier bereits gemacht.


Und hier ist auch die zweite Verbindung angelötet.




Nun noch das Anschlußkabel angelötet und die Lampe kann an ein 12 Volt Netzteil angeschloßen werden.
Bei der Menge an LED`s braucht man aber ein Netzteil mit ca, 1,5 Ampere. :)


Hier ist sie eingeschaltet, aber dadurch das sie sehr grell ist, kann man das nur schwer Photographieren.


Die nachfolgenden Bilder habe ich nur mit dem Licht von der Lampe gemacht, aber auf den Bildern kann man das nicht so gut sehen.
Zum Arbeiten ist sie aber hell genug, man könnte sie sogar höher hängen und sie wiegt kaum etwas. :lol:








Ich hoffe ich konnte damit dem ein oder anderen weiter helfen und wünsche Euch viel Spaß beim nachbauen.

Gruß Micha.

Beiträge: 976

Realname: Thomas Sauer

Wohnort: 63695 Glauberg

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 22:37

Das mit dem umgedreht Aufkleben ist eine tolle Idee, einfach, aber genial.

Danke, Micha für den BB.
Thomas

Aktuell im Bau:

Luxuscamper
Fiat 124 Sport Coupe
Das bin ich:
Portfoliobilder

3

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 23:05

Hallo Micha,

danke für den Bericht.
In welcher Höhe hast du die Lampe übern Arbeitsplatz platziert?
Gruß

Stephan

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 23:25

Hallo Stephan.

Auf den ersten Bildern befindet sich die Lampe in ca. 30 cm Höhe und auf dem Letzten Bild, oberhalb vom Drucker in ca. 60 cm Höhe.
Die kommt aber später in eine Höhe von ca. 2,10 m.

Gruß Micha.

Beiträge: 1 123

Realname: Axel

Wohnort: Oberhausen Rhld.

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 11:54

Hallo Micha

und danke, das du uns an deinen tollen Ideen teilhaben lässt :five: . Auf den Geschmack gekommen, habe ich in der Bucht mal nach LED-Bändern gestöbert. Als Neuling auf dem Gebiet frag ich nun aber lieber mal vorab um Rat, man muss ja nicht unbedingt Lehrgeld zahlen ;( . Worauf sollte ich beim Kauf achten? Die Preisunterschiede sind ja doch enorm.

Gruß :wink: , Axel
Man kann nicht alles haben, wo sollte man auch hin damit?? :nixweis:

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 15:13

Hallo Axel. :wink:

Ich habe hier mal die Technischen Daten von den LED - Streifen für Dich.

Zitat

Flexibel und super hell. Diese LED Streifen sind für indirekte Beleuchtung im Haus, Auto und anderen Innenräumen perfekt geeignet.
Durch die hohe Flexibilität und geringe Wärmeentwicklung können diese LED Streifen vielseitig verwendet werden.

Die LED`s sind Ideal für:

Indirekt Beleuchtung
Schaukasten Beleuchtung
Undercounter Beleuchtung
Haus, Auto usw.

SMD Streifen 5 Meter 300 LEDs, je Meter 60 LEDs.

Jeweils 3 LED`s bilden eine Gruppe, beliebig teilbar, z.B. 6, 9,12.
Farbe: Weiß
Länge: 5 Meters
Breite: 8mm
Dicke: 2mm
Spannung: 12V
Power: 24W
LED Abstand: 16mm
60 LEDs pro Meter
Abstrahlwinkel:120 Grad
360 Grad biegbar
Achtung:diese Artikel ist nicht wasserdicht

Gebrauchter Strom: 12V,24W


Hier gibt es auch noch ein Bildchen dazu.


Und hier habe ich auch noch ein Angebot von dem Anbieter.

5M 300 LED 3528 SMD Band LED Strip Leiste 12V LED Streifen Weiss Lichtkette R3

Wenn Du bei Ebay da nach suchen willst, dann gib mal "LED Strip Leiste" ein, da wirst Du einige Händler finden, denn es handelt sich hierbei um Neuware.
Ich habe bisher zwischen 10,00€ und 15,00€ dafür Bezahlt.

Ich hoffe ich konnte Dir damit weiter helfen. :nixweis:

Gruß Micha.

Beiträge: 1 123

Realname: Axel

Wohnort: Oberhausen Rhld.

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 17:15

Danke Micha,

genau den Anbieter hatte ich auch in Beobachtung! Dann werd ich mir mal ein Licht aufgehen lassen, und wenn nicht dann kriegst du ne PN :abhau:

Gruß :wink: , Axel
Man kann nicht alles haben, wo sollte man auch hin damit?? :nixweis:

Beiträge: 976

Realname: Thomas Sauer

Wohnort: 63695 Glauberg

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 21:51

Ich habe bisher zwischen 10,00€ und 15,00€ dafür Bezahlt.
Das geht aber auch billiger:
http://www.ebay.de/itm/221130906531
oder http://www.ebay.de/itm/300784776374

Glück muss man haben. :lol: :baeh:

Aber jetzt wo alle wissen, was sie brauchen, wird die Zeit der Schnäppchen wohl vorbei sein. :heul:
Thomas

Aktuell im Bau:

Luxuscamper
Fiat 124 Sport Coupe
Das bin ich:
Portfoliobilder

Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. November 2016, 17:46

Hallo liebe Bastelgemeinde. :wink:

Es ist mal wieder so weit und eine neue Arbeitsleuchte mußte her. :lol:

Dieses mal sollte sie aber etwas vielseitiger sein und bei Bedarf auch noch etwas heller sein.
Deshalb habe ich für diese Arbeitsleuchte 600 LED's auf Stripes verwendet.
Außerdem läßt sich diese nun auch Dimmen, entweder Stufenlos oder in Schritten von 100%, 50% oder 25%. :)


Auf den Bildern kann man die unterschiedlichsten Helligkeitsstufen aber nicht richtig erkennen.
100%.


50%.


25%.


Und das ist die Fernbedienung dazu.


Die Materialkosten haben mich nicht einmal 6,00€ gekostet.

LED Stripes.

Fernbedienung.

Nun kann ich bei noch hellerem Licht basteln.

Gruß Micha.

10

Freitag, 18. November 2016, 04:48

:D

Die FB hab' ich auch schon mal bestellt...

LG
Mathias

Zu Hülf' - meine Kugel ist umgefallen!

Heisenberg bei einer Radarkontrolle:
Polizist: "Wissen Sie, wie schnell Sie waren?"
Heisenberg: "Nein. Aber ich weiß genau, wo ich jetzt bin!"


Hubra

Moderator

  • »Hubra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 6. Dezember 2016, 20:20

Hallo liebe Bastelgemeinde. :wink:

Da ich zur Zeit eine weitere Lampe für meinen Vater baue, bin ich zufällig noch auf ein paar Warmweisse LED-Stripes gestoßen.

Damit die nicht schlecht werden :abhau: , habe ich mich dazu entschlossen diese noch für meine Lampe zu verwenden.
Da ich auch eine kleine Photoleuchte , bestehend aus jeweils 8 weissen und warmweissen LED's habe, dachte ich das dadurch das Licht zum Photographieren vielleicht auch Hilfreich ist.
Insgesamt habe ich vier Streifen mit zusammen 225 LED's verwendet.
Und so sieht die Lampe nun aus.


Sie besteht nun aus insgesamt 825 LED's. :lol:

Viel Spaß beim nachzählen.

Gruß Micha.

12

Dienstag, 6. Dezember 2016, 22:22

Nabend,

was für ein Aufwand...... bin selbst Elektriker und immer auf Eigenbau bedacht.......

Aber inzwischen gibts ne ganze Menge entsprechender und vor allen guter und helller Arbeitsplatz LED Leuchten für wenig Geld.......

Gruß

13

Dienstag, 6. Dezember 2016, 23:10

Hehe ich glaub der Aufwand ist zweitrangig!

Habe mir mal was ähnliches gebaut, hat ungefähr 2 Wochen gedauert bis ich damit fertig war!
Bei Amazon hätte ich es für 15€ komplett bekommen, Stecker in die Steckdose und fertig aber ne wollte selber machen :)
Zwei Dinge sind unendlich,
das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher
(Albert Einstein)

14

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 17:27

Moin,

ok, so kann mans natürlich auch sehen .....alles gut :prost:

GRuß

Werbung