Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. November 2012, 22:54

Bismarck 1/200 Trumpeter

Hallo Modellbaugemeinde :wink:

Wie schon angekündigt , werde ich nun meinen Baubericht mit dem 1/200 Trumpeter Bismarck Bausatz beginnen . Ich hoffe ja sehr das noch weitere Modellbauer ausser Kurt und meine Wenigkeit hier einen Baubericht veröffentlichen , so das wir uns rege an Informationen , Tips und Tricks austauschen können .
Dieser Baubericht wird schonmal mit Ankündigung einwenig länger dauern , da ich A : einer geregelten Arbeit nachgehe ( 2 Wochen Arbeit , 2 Wochen off ) und B : mir als Ziel gesetzt habe , die Bismarck nahe der Qualität eines Museumsmodell zu bauen .
Zum Bausatz : Nach Tagelangen studieren der Teile muss ich sagen , das die Bausatz einfach hervorragend ist . Man kann ihn ohne weiters "out of the Box " bauen um ein aussergewöhnliches Modell zu erhalten . Ich habe mich schon wirklich gefragt , was man eigendlich noch mit Ätzteilen ersetzten/ergänzen kann . Die Details und Verarbeitung sind schon im Orginal von bester Qualität . Bestellt hatte ich mir trotzdem das PE Teile und Holzdeck Set von Artwox , Ätzteile und Zubehör von kartonmodellshop.de , das Upgrade Set von Trumpeter und einiges weitere an Zubehör . Das PE Set von WEM war eigendlich auch auf meinem Wunschzettel , allerdings denke ich mal das das Erscheinen wie bei der Arizona , wohl etwas länger dauert . Bin mal gespannt wann das Set von Artwox kommen wird , angekündigt war es für Ende 2012 . Ich werde auch erst mit dem eigendlichen Bau der Bismarck beginnen , wenn das Artwox Set bei mir angekommen ist .
Was ich ausser den Ätzteilen an dem Modell anbringen möchte , sind die Schweißnähte und Nieten am Rumpf . Hier muss ich natürlich selbst bei dem Massstab 1/200 einen Kompromiss eingehen , damit es nachher nicht wie eine "Netzstrumpfhose" ausschaut :whistling: Pläne oder Bildmaterial gibt es von der Strukturierung der einzelnen Rumpfplatten der Bismarck nicht , nur einige Bilder mit Ausschnitten . Allerdings soll es von der Tirpitz einen Rumpf Plan geben , ich werde da nochmal nachforschen . Aber sei es drum , ich werde die Schweißnähte anbringen und zwar hatte ich mir überlegt sie mit den Archer Bogen-Schweißnähten 0,38mm aus Resin darzustellen . Soviel zur vorläufigen Planung .
Heute habe ich schonmal angefangen ein Bord Flugzeug Arado 196 zu supern , sagen wir mal als "Prototyp" , da ich noch nicht weiß , was Artwox für die Bord Flugzeuge an Ätzis im Set hat . Von der Größe der Arado ( 6,2 cm Spannweite ) ist es geradezu ein Pflicht hier noch einmal Hand anzulegen . Ich habe das eigendlich geschlossene Cockpit aufgefräst und den Inneraum so gut es mir gelang dargestellt . Bilder konnte ich noch nicht machen , da die Software (Kies ) für mein S3 rumzickt . Werde morgen mal die Handykamera meiner Frau benutzen und dann ein paar bilder von der Arado reinstellen . So , das fürs erste ...und wie schon gesagt , ich würde mich freuen wenn noch mehr Bauberichte hier eröffentlicht werden .

Gruss Christian

2

Montag, 19. November 2012, 08:52

moin christian!
freu mich, wenn's richtig losgeht.
schoen auch, dass du offensichtlich den noetigen platz fuer den pott hast! :D
LG roland

Beiträge: 698

Realname: Peter

Wohnort: Dunstkreis Hamburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. November 2012, 09:43

Hi Chrisian,

Ich freue mich auf deinen Baubericht. Die Bismarck steht auch auf meinem Zettel. Aber da geht bestimmt noch ein Jahr vorbei, bis ich mir den Pott gönne. Ich warte bis alle Zurüstteile auf dem Markt sind.

Gruß,
Peter
LG,
Peter


Baustelle: USS Arizona BB-39 1/200

4

Montag, 19. November 2012, 09:50

...abonniert...

5

Montag, 19. November 2012, 10:42

Hallo Christian,

schön das ich dann direkt bei Dir hier nachschauen kann ;)
Wo hast Du den das zubehör bekommen. ich suche seit ca 2 Wochen aber keiner hat es auf Lager.

Gruß

Kurt

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. November 2012, 12:05

****hinsetz**** :sabber:
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

7

Montag, 19. November 2012, 12:08

Moin moin,

Ich bin sehr gespannt auf dein Schiff und behält es im Auge. Wann kommen denn die Bilder?

Gruß Tilo

8

Montag, 19. November 2012, 12:15

Klingt interessant. Aber mal ne Frage von nem Schiffsbauer aus dem 17.Jahrhundert. Wie lange ist der Pott? Braucht man dafür schon einen Tapeziertisch? ^^
Im Bau: Le Soleil Royal

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. November 2012, 12:16

ca 126 cm.
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

10

Montag, 19. November 2012, 12:28

8o Ich hab bei meinem mit ~75cm ja schon Probleme mit Wendemanövern auf dem Tisch.
Im Bau: Le Soleil Royal

11

Montag, 19. November 2012, 18:15

Hallo zusammen :wink:

wie Stefan schon sagte ist das Modell 126 cm lang . meine Abeitsplatte ist 260 x 90 , also kein Problem :lol:

Hier ersteinmal die versprochenen Bilder . Sind net sooo toll , da ich gerade einwenig im Stress bin , weil ich kurzfristig ab Morgen früh für eine Woche auf Arbeit muss . Werde aber nächste Woche nocheinmal ein paar ausführlichere Bilder machen .









Ich habe , wie schon erwähnt das Cockpit aufgefräst .Der obere und untere Rumpfteil sind nur aufgelegt . Eingebaut wurde der Pilotensitz , das Amaturenbrett , den Bordfunker/Schützensitz incl. Rückenlehne , das Funkgerät ( Mitte ) , und das MG . Die Teile waren Reste von anderen Ätzteilen und das Mg ist eigendlich nen 20mm AA von der Yamato in 1/350 . Passt aber von der Größe her schon als MG . Werde noch die Magazintrommeln anbringen , habe allerdings noch nichts brauchbares in der größe gefunden .
Wie schon gesagt ist dies nur ein Prototyp . Es gibt Vier Bord Flugzeuge im Bausatz . Darstellen möchte ich eh nur Zwei . Eins auf dem Katapult und Eins teils im Hangar .
So , nun muss ich mich aber wieder um meine Vorbereitungen für den Arbeitseinsatz kümmern . Nächste Woche gibt es dann wieder mehr Bilder und Infos .

@ Kurt , habe das upgrade Kit bei Modellbau Universe geordert und es ist auch schon auf den Weg zu mir . Ätzteile , Geschützrohre und diverses Zubehör in 1/200 , speziell auch für die Bismarck , bekommst du bei kartonmodellshop.de . Die "großen" Set's von Artwox und WEM werden erst noch kommen .

Gruss Christian

12

Montag, 19. November 2012, 18:29

Hi Christian, Nachbar aus Oldenburg,

bitte Deine Fotos richtig einstellen. Danke.

13

Montag, 19. November 2012, 18:35

schicke mikro-flieger!!!!!! :wink:

14

Montag, 19. November 2012, 19:10

Bin mal echt auf deine Bismark gespannt :) . Überlege auch grad ob ich hier ein baubericht eröffne da ja meine Yamato 1:350 von Tamiya kommt :D

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. November 2012, 19:29

Mein Gott, hier steppt ja echt der Bär. Und ich bin sooo grippetechnisch unmotiviert, grade überhaupt was zu machen :schlaf:
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

16

Montag, 19. November 2012, 19:33

nana....grippe ist das nicht...noch nicht, denn die kommt meist spaeter. du hast einen grippalen infekt und mit dem kann
man basten!!!!:abhau:
frag harry
LG und gute besserung
der roland

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. November 2012, 19:37

Ne, ne, ne. Mein Hirn ist so verstopft, ich kann nicht mal mehr klar denken-snirfl. Und ich würde mir alle Ätzteile wegniessen. Nenene!
Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

18

Montag, 19. November 2012, 19:39

na dann hau dich aufs sofa und mach exteme couching! lass dir von der gattin nen ingwertee kochen, das killt die drecksbazillen!
weiterhin gute besserung :wink:

Beiträge: 1 064

Realname: Stefan

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

19

Montag, 19. November 2012, 20:43

Ja. Und übrigens-ich KANN die Bismarck gar nicht bauen, sonst lande ich in der Katzenhölle...

Macht´s besser,
Stef

Auf Lager:
Tamiya Baja King TL-01B
Junkers-Ju 88 A-4 1:48
Sopwith Camel 1:72

20

Montag, 19. November 2012, 21:03

Ich wünsche gute Besserung, damit es voran geht.... ist aber auch ein drecks Wetter. Meine Tiger stehen auf offene Kisten zum Glück...

LG

Tilo

Beiträge: 82

Realname: Ingemar

Wohnort: Marktheidenfeld

  • Nachricht senden

21

Montag, 19. November 2012, 21:12

Naja das geht ja noch.
Ich musste am Samstag als ich sau müde war ( um 2 oder so) mit der Katze meiner Freundin ums bett kämpfen.

Naja gute Besserung und auf hofendlich bald bilder vom Bau.

Lg Ingemar
If you play the game of thrones, you win or you die.


Im Bau: USS Constitution 1:96 von Revell

22

Montag, 19. November 2012, 21:35

oh schreck ich sehe nur zwei dinge, die niemals zusammenpassen und zwangslaeufig immer in der
katastrophe enden. ein diffiziles modell und ein stubentiger.
gibt es hier doch einige beispiele von 'Kätzidents'. weiss der himmel, warum bei daniel noch nix passiert
ist aber dessen modelle sind ja nicht diffizil......eher dafizil
also ich hoffe, dass auch in diesem fall mal nichts passiert
LG der roland

Beiträge: 337

Realname: Hans-Walter

Wohnort: Bei Hildesheim

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 20. November 2012, 14:36

Hey ,
ich nehme dann auch mal Platz mit Popkorn und Cola .
MfG Hans


24

Samstag, 1. Dezember 2012, 11:30

Hallo liebe Modellbaugemeinde ,

leider muss ich diesen BB ersteinmal "auf Eis" legen , auch wenn die noch zu erwartenden PE Set's bei mir ankommen . Der Grund ist eine Neuanschaffung eines Baukastens der 1/72 Revell Flower Class Corvette :rolleyes: Ich hoffe ihr seid net enttäuscht , denke aber das die anderen BB's der Bismarck für genug Information und Anregung sorgen werden .
Die Flower Class Corvette hat es mir irgendwie angetan . Ich habe sämtliche PE Teile von David J. Parkins ( Great little ships ) geordert . Ausserdem will ich sie RC- fähig machen , ob ich sie dann wirklich mit denn ganzen filigranen PE teilen schwimmen lasse , steht noch in den Sternen . evtl. bei absoluter Windstille :) Denke mal das ich mitte Dezember mit einem ausführlichen Baubericht der Flower Class Corvette starten werde .

gruss Christian

25

Samstag, 1. Dezember 2012, 11:44

Hallo Christian,
es sei dir erlaubt, unter zwei Bedingungen:
1. der Baubericht der Snowberry? kommt
2. danach geht´s hier weiter.
Erwartungsvoll
Thorsten

26

Samstag, 1. Dezember 2012, 12:01

@ Thorsten ... versprochen :) , aber ob es die Snowberry wird , weiß ich noch nicht .


gruss Christian

27

Samstag, 1. Dezember 2012, 14:03

Hallo Christian,

das finde ich schade. Ich habe gehofft bei Dir ein wenig abschauen zu können und mir auf diese art und weise ein paar tipps an land zu siehen ;).

NeNe, spass bei seite. Was auch immer die Snowberry ist (bitte nicht steinigen), ich hoffe die fortsetzung folgt :-)

Grüsse

Kurt

Beiträge: 518

Realname: Thomas (OpaTommy)

Wohnort: Waldstetten

  • Nachricht senden

29

Montag, 10. Dezember 2012, 08:47

Hallo Christian :wink:

Klasse das es wieder einen Baubericht von Dir gibt,und dann auch noch die neue Bismarck :sabber: , auf die hab ich auch schon zwei Augen geworfen.
Da könnt ich mich mal so richtig Austoben, obwohl ich die BS nur von Bildern kenne hab ich da schon einige Ideen.
Ich werde Deinen Baubericht mit Interesse Verfolgen.
Ich hoffe das ich in nächster Zeit wieder öfters Zeit dazu habe ins Forum zu gehen. Die letzten Monate waren sehr Stressig.


Gruß Thomas
"Das ist eine richtig nette "Ich scheiß dich nicht an, du scheißt mich nicht an"-Vereinbarung."

Beiträge: 518

Realname: Thomas (OpaTommy)

Wohnort: Waldstetten

  • Nachricht senden

30

Montag, 10. Dezember 2012, 08:53

Hab noch vergessen,

Nachträglich alles Gute zum Geburtstag :prost: .
"Das ist eine richtig nette "Ich scheiß dich nicht an, du scheißt mich nicht an"-Vereinbarung."

Werbung