Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 15:59

Vallejo Model Color Farbfläschchen

Ich hoffe meine Frage ist hier richtig aufgehoben. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Airbrush und Model-AIR Farben von Vallejo gesammelt. Nun habe ich mir auch einige der Vallejo Model-COLOR Flaschen für die Figurenbemalung mit Pinseln besorgt. Mein Problem sind diese "Farbfläschchen mit Tropfenzähler". Die Farben lassen sich durch Schütteln oder auf dem Kopf lagern nicht vernünftig umrühren. Also vor jedem Bemalen Deckel ab, Flaschenhals aushebeln und z.B. mit einem alten Pinselstiel umrühren, Flaschenhals wieder draufpopeln (nervt)... Mit Wasser habe ich schon verdünnt, ging erheblich auf die Deckkraft. Gibt's da irgend einen Kniff die Farbe in der Flasche ohne "zerlegen-zusammensetzen" umzurühren oder lieber doch zu Tamiya XF umsteigen...?

Beste Bastlergrüße

Lars

2

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 18:14

Hi,
ich kann deine Problemstellung nicht ganz nachvollziehen. Die Vallejo Fläschchen sind bei mir bisher die einzigen die sich bis zum letzen Tropfen sehr konstant verarbeiten lassen. Ich schüttle meine einfach gut durch und hatte noch nie Schlieren o.ä. ...
Ferner mische ich meine Farben immer in einer kleinen Schale (Deckel einer Tabakdose) bevor sie aufs Modell kommen, was bedeutet dass meine Vallejo Flaschen nie länger als ein paar Sekunden offen sind. Vielleicht ist das auch der Unterschied zu deinen?!

Bei Cidatel-Dosen bin ich immer mit einem batteriebetriebenen ,,Mini-Stabmixer" ganz gut gefahren. Das Teil sollte auch ins Vallejo Fläschchen passen.
Ein Klauenhammer ist kein Schraubendreher, obwohl beide die Problemstellung: Schraube - Wand, bidirektional lösen können.

Mr. Azuma

unregistriert

3

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 19:08

Es helfen auch Metallkugeln ausm Anglerbedarf oder von Kugellagern. Rein damit, schütteln, fertig.

Lucas.

Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 19:20

HI

ich nutze auch seit einiger Zeit die Vallejo Model Color (und auch die Model Air) Farben und bin restlos begeistert. So einfach war das mit den Farben bisher noch nie. Selbst die Revell AquaColor Farben, die ich vorher nutzte, sind um einiges schlechter zu verabeiten.
Meine Vallejo Flächschen schüttle ich einfach ordentlich durch, und das war es auch schon :)

CU, Rob

5

Donnerstag, 25. Oktober 2012, 21:44

Vallejo Model Color Farbfläschchen

Hallo Lars,
zu deiner Thematik ist im Grunde genommen alles gesagt, schütteln, Angelkugel oder falls vorhanden ein oder zwei Schrotkugeln in den Farbbehälter und dann wieder schütteln. Was mich etwas stutzig gemacht hat bei deiner Frage ist die Konsistenzbeschaffenheit der Farbe. Hast du irgendwann einmal Wasser, auch destiliertes Wasser oder Isoprophylalkohol in die kleinen Flaschen zum verdünnen eingeführt? Sollte dies so sein kann es passieren, das du die Probleme bekommst wie Du sie beschrieben hast. Wie schon gesagt die Farbe erst nach der Entnahme verdünnen.

Gruß von Karsten
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)

6

Freitag, 26. Oktober 2012, 00:34

Ich gebe zu bedenken das Bleischrot die Dosiervorrichtung dicht macht :pfeif:
Ein Klauenhammer ist kein Schraubendreher, obwohl beide die Problemstellung: Schraube - Wand, bidirektional lösen können.

7

Freitag, 26. Oktober 2012, 09:37

"Angelkugeln", da muss unsereins erst mal drauf kommen, tz tz... Also, ich wollte hier nicht "überproblematisieren" (wenn das unserer einzigen Probleme sind) aber es hat mich schon geärgert. Habe doch einiges investiert und nun gut 30 Vallejo Model COLOR Farben im Bestand (Model AIR, kein Thema). Die Farben sind klasse ABER... Ich nehme mal "German Camo Orange Ochre" eigentlich ein heller Braunton, auch nach REICHLICH Geschüttel und Gedrücke spendet die Flasche erst mal neon-gelben Schleim. Also, Tülle raushebeln, mischen mit Stäbchen, Tülle wieder rein, Farbe und Zeit verschwendet. Ich male übrigens auch von der Plastikschale, die Flaschen sind immer zu.
Mir kommt der leise Verdacht, dass da evtl. die eine oder andere Pulle überlagert gewesen sein mag (gibts sowas?). Bei manchen bringt die lange Schüttelei doch etwas, bei einigen nix. Werde mich auf jeden Fall jetzt nach den Kugeln umsehen, super Idee. An alle, die zur Lösung meines 2-Cent Problems beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Beste Bastlergrüße

Lars

Kittyhawk

Super Mod

Beiträge: 2 037

Realname: Katja

Wohnort: NRW / Essen

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. Oktober 2012, 10:08

Hallo Lars,

das mit dem "Überlagern" hat man schon mal...
Muss aber auch gestehen, das ich für meine Figuren auch lieber die Game-Color von Vallejo nehme, die Pigmentierung gefällt ir besser und auch die Konsistenz finde ich angenehmer, weil doch etwas gefälliger... fluidiger, halt nicht einfach flüssiger sondern einfach anders.
Wenn ich dann mal ne Flasche habe, die Konsistenz-Mäßig aus der Art schlägt, verdünne ich etwas mit Klarlack...
auch beim Sprühen der Farben mit der Airbrush hat sich das bewährt.

Gruß
Katja
FAQ´s gesucht... schau doch in unsere Hilfe



Mr. Azuma

unregistriert

9

Freitag, 26. Oktober 2012, 11:15

Siehste Katja, und das hat auch nen Grund: Figurenmaler arbeiten meist auch bisschen anders, daher die Konsistenz. auf die schwör ich auch übrigens. Und ModelAir gehen auch zum Pinseln. ;)

Lucas.

modell freak

unregistriert

10

Sonntag, 12. Mai 2013, 09:50

Ich hoffe meine Frage ist hier richtig aufgehoben. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Airbrush und Model-AIR Farben von Vallejo gesammelt. Nun habe ich mir auch einige der Vallejo Model-COLOR Flaschen für die Figurenbemalung mit Pinseln besorgt. Mein Problem sind diese "Farbfläschchen mit Tropfenzähler". Die Farben lassen sich durch Schütteln oder auf dem Kopf lagern nicht vernünftig umrühren. Also vor jedem Bemalen Deckel ab, Flaschenhals aushebeln und z.B. mit einem alten Pinselstiel umrühren, Flaschenhals wieder draufpopeln (nervt)... Mit Wasser habe ich schon verdünnt, ging erheblich auf die Deckkraft. Gibt's da irgend einen Kniff die Farbe in der Flasche ohne "zerlegen-zusammensetzen" umzurühren oder lieber doch zu Tamiya XF umsteigen...?

Beste Bastlergrüße

Lars

Hi ich bin zwar etwas spät an mit meiner Antwort, aber villeicht Hilft es anderen hier.

Ich war auf der Suche nach einer Farb schüttel Maschiene und bin deswegen hier drauf gestossen. :nixweis:

So jetzt zu den "Farbfläschchen mit Tropfenzähler" :idee: Diese Rühre ich mit meinem Dremel und einem kleinen Federdraht, den ich da einspanne. Dieser ist unten leicht Gebogen und in etwa 20mm länger als die Flasche. 10 bis 20 Sekunden bei mittlerer geschwindigkeit Rühren Fertig. Das ist Tadelos. :ok:
Die Idee mit der Kugel hatte ich auch schon mal, aber dann brauche ich mind. 300 kugellager Kugeln. :(

Ich habe eher den Ärger mit den Döschen! Es ist Verschwendung für einen mm2 das ganze mit dem Rührstab aufzurühren, :verrückt: deswegen meine suche nach einer akzeptabelen Zentriefuge Vibrator etc.

Beiträge: 2 832

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Mai 2013, 10:17

Zum Thema Farbschüttelmaschine:

ich habe auf YouTube ein Video gesehen, da hat einer eine Stichsäge dazu genommen. Vorn statt dem Sägeblatt eine Konstruktion eingespannt, wo man 4 Fläschchen anbringen kann und dann einfach volle Pulle "sägen". Durch die Hoch-und-runter-Bewegung der Maschine werden die Flaschen in Sekundenschnelle aufgeschüttelt.
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

modell freak

unregistriert

12

Sonntag, 12. Mai 2013, 11:05

Zum Thema Farbschüttelmaschine:

ich habe auf YouTube ein Video gesehen, da hat einer eine Stichsäge dazu genommen. Vorn statt dem Sägeblatt eine Konstruktion eingespannt, wo man 4 Fläschchen anbringen kann und dann einfach volle Pulle "sägen". Durch die Hoch-und-runter-Bewegung der Maschine werden die Flaschen in Sekundenschnelle aufgeschüttelt.

Stichsäge ist gekauft! :tanz:

13

Sonntag, 12. Mai 2013, 11:44

Hallo,

zum Thema Schüttelmaschine: In Laboren verwendet man zum Durchschütteln von Proben sg Vortexer. Die haben eine kleine Mulde, auf die man ein Fläschchen mit leichtem Druck draufhält, dadurch setzt sich das Teil dann in Bewegung und macht kreisende vibrierende Bewegungen. Wäre ideal als Farbschüttler. Der Haken: Laborgeräte sind sehr teuer, geht so ab knapp 200 Euro los... Hier mal ein Link auf so ein Gerät: klick

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

modell freak

unregistriert

14

Sonntag, 12. Mai 2013, 13:28

Hallo,

zum Thema Schüttelmaschine: In Laboren verwendet man zum Durchschütteln von Proben sg Vortexer.....
Schöne Grüße
Henning
Hallo, Vielen Dank für die Info! Drück mich
Das gehört jetzt mir! :tanz:

Auf den Bildern im Anhang der besagter Stabrührer: Keine Ahnung wie ich die Einfüge :doof:

und ein Farbschütteler Eigenbau aus`m Netz Das ist zwar auch gut aaaaber nichts im Vergleich mit einem Laborgerät! :D

jemanden wird`s schon nützen und vielem Dank dem von dem ich`s hab (weiss nur nicht mehr woher) :ahoi:






Beiträge: 2 832

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 12. Mai 2013, 14:31

Hier mal noch ein Video zu solch einer Farbschüttel-Stichsäge. ;)
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

modell freak

unregistriert

16

Sonntag, 12. Mai 2013, 16:46

Hi na jetzt kommen wir der Sache näher aber mein Entschluss steht. Ich habe ich in der Bucht sowiso meinen profi Vortexer gekauft. :grins: Das ist besser auf meinem Modellbauschreibtisch.

Drück mich oder mich mich natürlich auch

Robart Hobby Paint Shaker for Vallejo Ist auch top und nur halb so Teuer :pfeif:

17

Sonntag, 12. Mai 2013, 17:55

Hallo zusammen, das Thema hatten wir schon mal. Vielleicht gefällt meine selbsterdachte Rüttelmaschine KLICK

18

Montag, 13. Mai 2013, 15:29

Ich hab mir nen Vortex für knapp 30€ bei Ebay ersteigert. Der ist nicht schlecht, aber vorher würde ich trotzdem wenigstens noch ein paar Mal von Hand schütteln. Um Washes aufzuschütteln ist der perfekt, bei etwas dickerer Farbe helfen vielleicht 2-3 Metallkügelchen im Farbtopf ;)

modell freak

unregistriert

19

Montag, 13. Mai 2013, 21:14

@Mirco Jep Dein Farbrüttler wird definitiv Funktionieren, aber für mich Unpraktisch. Ich wollte mir etwas professionelles Gönnen.
@Armdi Vortex ist nicht gleich Vortex mein "Neuer" kann 2800 U/min und wiegt 3,5 KG Extra für diesen Einsatz. Klick aber mit den Kugeln werde ich ggf. machen. Dafür muss ich den aber erst mal haben.


20

Montag, 13. Mai 2013, 21:17

Vielen Dank für die Info!... Das gehört jetzt mir


Gern geschehen :) Finde ich ja cool, dass Du Dir tatsächlich so ein Teil geholt hast! Berichte mal, wenn Du ihn im Einsatz hast.

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

21

Montag, 13. Mai 2013, 22:56

Jetzt musste ich erstmal nachgucken, 2700rpm soll der wohl auch schaffen. Die Variante mit den Kugeln habe ich selbst auch noch nicht probiert, ganz einfach weil ich bis auf Softair-Plastekugeln keine passenden da hatte :D :whistling:
Ich finde so ein Teil auf alle Fälle praktisch, da es nicht so viel Platz wegnimmt und bequem zu bedienen ist :ok:


22

Dienstag, 14. Mai 2013, 00:02

HIER EIN BEITRAG VON MIR AUS DEM OKTOBER 2010

ich hoffe das ist jetzt nicht eine uralte Idee und ich langweile Euch aber das is mir heute beim Arbeiten eingefallen und da musste ich es sofort umsetzen :16:

man nehme ein ausgedientes Stichsägeblatt, schweiße zwei Unterlegscheiben an...



fertig ist der Farbflaschenmixer...




damit hab ich jetzt mal eben meine ganzen Fläschlein durchgerüttelt... :cool

DAS TEIL HAT SICH ÜBER ALL DIE JAHRE BESTENS BEWÄHRT:::

mit etwas Geschick lässt sich das bestimmt auf andere Flaschen-/Dosengrößen übertragen....
salu2
HULKSTER :motz:
c(º¿º)э

modell freak

unregistriert

23

Dienstag, 14. Mai 2013, 00:09

HIER EIN BEITRAG VON MIR AUS DEM OKTOBER 2010

ich hoffe das ist jetzt nicht eine uralte Idee und ich langweile Euch aber ...
Auch Cool :ok:
Wozu noch Modelle Bauen? :( Jetzt Rühren /Shaken und Mixsen wir nur noch, da wir haben die Techniken dafür :lol: :cracy: :lol: :)

24

Dienstag, 14. Mai 2013, 11:19

ach ja...benutzt bloß keine Angelbleikugeln!!! die verfälschen den Farbton(Abrieb!) und manchmal fangen die auch an zu rosten :motz:
nur INOX bitte :!: :!: :!:
salu2
HULKSTER :motz:
c(º¿º)э

26

Dienstag, 14. Mai 2013, 12:48

Zitat

Blei rostet?


dachte mir schon das das kommt.
Die "Bleikugeln" sind zumeist versetzt mit irgendwelchem Metalschrott daher die Restgefahr mal ein paar rostige Elemente i.d. Farbe zu finden.
Ich war schon selbst Opfer daher der Hinweis. Wer überhaupt den Aufwand mit der Kugelbestückung betreibt sollte es dann wenigstens richtig tun
:ok:
salu2
HULKSTER :motz:
c(º¿º)э

27

Dienstag, 14. Mai 2013, 13:12

Also rostet nicht die Bleikugel, sondern die Metallteile, die vielleicht beigemengt sind. :D :ok:
Gruss :wink:

Beiträge: 2 832

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 14. Mai 2013, 16:56

Bleikugeln sind heutzutage aus gesundheitlichen Gründen auch gar nicht mehr aus Blei. Heißen nur noch so weil sie schön schwer sind und früher aus Blei waren ;)
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

modell freak

unregistriert

29

Dienstag, 14. Mai 2013, 21:25

Hm das wird aber mühsam in alle Döschen Kugeln rein! :bang: Ich habe alle Modelair Farben und Humbrol sowie mind. 30 Tamiya sowie das ganze Mig wie einige Ak Interaktiv Washs Filter etc. :verrückt:
Noch dazu wird`s bald Teuer überall 3 Stück macht einen Berg an Kugeln und je 50 Stück Klick :heul: aber Egal was muss das muss! :cursing: Na der laden wird sich wundern wenn ich 600 Kugeln Bestelle! :lol:

modell freak

unregistriert

30

Dienstag, 14. Mai 2013, 21:35

Hm noch ein Einwand ich werde in Farben mit Kupferanteil Kupferkugel benutzen! Elektrogalvanic Kupfer Frisst Edelstahl :idee:

Werbung