Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 20. Oktober 2012, 14:12

Gend KRB519e, entdecke die Welt durch andere Augen.


Gend kann sich fast in alle Richtungen bewegen.. wird aber nie eigenständig stehen können... deswegen ist er an einen Ständer gebunden (was ein Tischbein ist). Gend ist der Endzeit Typ... mit Gasmaske.. zerlodderten Klamotten und eine seltsame Mischung aus Maschine und Lebewesen. Suche derzeit noch geeignete Dekoartikel...


Gend`s alte Treter... wo ich noch mit Bowdenzug machen wollt.




Sein Augenlicht ist einerseits eine LIFECAM HD 5000 Web Cam und andererseits ein Alurohr wo eine Perle mit einer LED beleuchtet wird, vornedran eine Convex Linse vom Flohmarkt




Seine Hände sind kleine Flugzeugmodellbau- Rudergelenke


Sein Skelett.. in fast vollem Kampfgewicht


Die farbigen LED leuchten eine Murmel an... sieht einfach gut aus. Diese zerstreuen das Licht wesentlich besser.




Die Servo sind vom großen C... da bekommste super Massenrabatt.. Gend hat bis zu 21 Stück dann.


Lebensfreude duch Akkutechnik. Gend hat dann gleich 3 Akkupacks. Da er ja auch 3 Empfänger hat.. seine Lichtquelle wird duch einen Akkublock genährt.


Aug um Auge.


Der Augenringeffekt ist mir im Schlaf eingefallen.


die blauen LED sollen dann der Filmcene einen blau- Stich geben.. so das wenn man duch die Cam guckt.. dann es mechanischer wirkt.


Megabeflutung.


Hmmm was ist das... ein blaues Licht.. was macht das.. es leuchtet blau.


Jede Lichtstufe kann man einzeln schalten.


Gend noch mit Bowdenzug.


Diese haben den Vorteil, das man Sie bis zu 3cm zusammendrehen kann.. sogar bis zu 3 Windungen ohne Leistungsbremse.

Hab diese aber mangels Platz wieder weg gemacht.



Hier auch schon ein paar Filme.



2

Samstag, 17. November 2012, 16:41

Cool.. eine Antwort.. endlich traut sich mal wer... ach huch.. das bin ja ich :whistling: :grins: :verrückt:

Also, wens interessiert... auch an dieser Front geht es weiter... hab ja ewig gebraucht um alles zusammenzubekommen.

Also.. das ist Gend`s Skelett.




Der Mund muss noch eingepasst werden. dazu kommt ein Pappmaché -Hirn auf den Hinterkopf. Gend`s Gesicht wird auch noch mit Pappmatsch zurechtgemacht. Unten am Mundteil, wo die zwei Löcher links und rechts sind kommen 2 Schläuche ran.


So.. mein Talent Bilder zu malen steigert sich... hab jetzt echt 30 Bilder gemalt... um euch zu zeigen, wie es wird..... und das ist dabei rausgekommen. manchmal sind die einfachten Bilder die besten.



Gend`s Anzug wird wellig ~ wie ein Raumanzug, wie der Stoff ala dem Film "#9", genauso zerlumpt. Der Kopf steckt in einer Plastekugel. Grobe Nähte sind mit schwarzem dicken Faden, die Wellen werden maschinell genäht. Ausgestopft wird er mit Füllwatte. Seine Kleidung wird wenn fertig angezogen, mit Stoffarben beschmutzt... grau.

3

Samstag, 24. November 2012, 22:44

So, dieser Tag stand ganz im Zeichen des Nähkästchens... Auch wieder mal gut, bei Muddi sich den Wanst voll zu schlagen...


So, der Stoff ist 2 laufende Meter, feinst- grobstrukturierte Baumwolle. Diese kann man nach fertigstellung wie es beliebt mit Stoffarbe bemalen.
jene Überlappungen, werden mit Stecknadeln fixiert.


Als Anschlag dient ein 6mm Aluminiumstab.... damit kann auch einer wie ich gerade Nähte ziehen.... naja fast gerade...


So.. wenn man so seine Bahnen zieht... kann man schon erahnen.. das es bissle länger dauert.


Joah.... ganz viel später....


Armteile, Brust und Beinteile.


Die Fotos hab ich mittm Apfel gemacht... deswegen bissle verwackelt.... aber damit Gend den Anzug auch an bekommt sind sämtliche Teile von Klettband gehalten.


In den Überlappungen stecken Aquariumsschläuche .. 7 Meter gesammtlänge & Durchmesser der Schläuche 4 mm


Wie gesagt.. Klattband... was man aber letztlich nicht sieht... da es auf der Rücksete von Gend ist.... sämmtliche sonnst sichtbaren Nähten.... da kommen auch die Kabel raus.


Seine "Moonboots (Mondschuhe)" sind aus Pappe... diese werden dann letztlich auch durch Leim und Zeitung (Pappmachê) in Form gebracht und Verstärkt. Der Restfuß wird dann wieder Stoff.


Seine Beine sind länger gehalten... werden dann nach dem anpassen gekürzt. Seine Handschuhe werden dann ebenso mit Füllwatte ausgestopft. Sind aber dann beweglich und gehen auf und zu.
Damit der Helm (die Gasmaske) hält, kommt ein Aluminiumrung drumherum. Sein Kopf bewegt sich dann darin.

Also die nächste Aktion auf diesem Kanal... Matschen mit Leim und Zeitung! :P

Beiträge: 2 494

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. November 2012, 23:01

Hallo Gunter,

dann mach ich mal den Anfang und trau mich ran mit einem Kommentar...

Ganz klar: für mich stehst Du hier im Forum was Kreativität, Skurrilitäten und Abstraktion angeht mit Abstand auf Platz 1.
Zuweilen ist es nicht ganz einfach Deinen Ambitionen zu folgen - ich bin mir aber auch sicher, dass Du eher Rätsel aufgeben als Antworten mitteilen möchtest.

Beeindruckend für mich sind neben Deiner Wahl extrem exotischer Inhalte, der zeitweiligen Materialschlacht und der Nutzung ideenreicher Umsetzungen Dein steter Hang zu Ungewöhnlichem - so irgendwo zwischen Satire, Science Fiction, Gesellschaftskritik. Ganz schwer einzuordnen, aber faszinierend.

In jedem Fall solltest Du in Deinem nächsten Leben in Hollywood bei Steven Spielberg anheuern - da wärest Du goldrichtig platziert.

Betreffend Deinem Robot, Gend, Astronaut (...) komme ich zu der Überzeugung, dass dieser zehnmal eher eine Chance haben wird auf dem Mond zu landen als jeder amerikanische Fake-Astronaut :abhau:

Hab weiter so viel Spaß und Ideen beim Bauen - wir genießen es!
Gruß,
Johannes

5

Sonntag, 25. November 2012, 12:34

Moin Jo :D thx, Auf meiner Insel, leben die merkwürdigsten Kreaturen.



So... mittels Pendelhubgerät kann man Bruchsfrei Acrylkugeln zerschnippeln.


Und mit Schleifaufsatz Kantenlos machen.


Da hab ich Gend mal in den Anzug gesteckt... hat überraschend gut gepasst. Hab noch keine Watte reingemacht, die Schuhe, der Helm, die Hände und das Gesicht sind auch nur durch Willenskraft am halten. Dieses Foto ist ohne Blitz fotografiet.


Dieses dann mit Fotoblitz. Ich bin am überlegen, obich sein Brustlicht wie E.T. verdeckt lasse.. oder es aus dem Anzug herausschaut? Dazu ja neben dem blauen Licht ja ein kleines grünes leuchtet, man es besser sehen würde.. .mal schauen ? was mein ihr ?


Jetzt blendet zwar das Licht in der Kugel (wenn man durch die Kamera schaut), bei vollem Flutlicht.. aber sieht trotzdem gut aus.


Hier die Kamera, auf dem Netbook. Hab Gend`s Augenkamera an diesen angeschlossen.. also das Bild auf dem Netbook ist das, was Gend gerade sieht.


Das Bild ist durch den Fotoapperat verändert. das Netbook kann leider keine höhere Auflösung darstellen.. da Gend`s USB- Cam- Kabel zu kurz ist, kann ich es derweilen nicht in meinen regulären PC stecken.


Hier noch mal ohne Blitz.. damit ihr seht, das es ein wenig gebelendet wird.


Sein Gesicht kommt gleich dran.. ich denk ... ihr könnt auch Vorschläge machen... eher pummelig, ähnlich wie Frankenstein, mit hinten offenem Hirn. Vielleicht auch ein paar Haare aufm Kopf... oder ein paar Schläuchen im Hinterkopf... echt freakig


In seiner Brust leuchtet sein blaues Herz... Kann man jetzt hier nicht erkennen.. neben dem blauen Licht, leuchtet ein grünes.


Hier mal Gend im dunkeln.


Hier nochmal die Nahaufnahme seines Gesichts.. ist destotrotz eng im Helm... man kann sein Gesicht aber noch frei bewegen.


mit noch weniger Iso (Beleuchtungsempfindlichkeit).. wirkts gleich noch besser.

Beiträge: 2 494

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 25. November 2012, 13:45

Hallo Gunter, :wink:

große Klasse, ich bin wirklich begeistert! Wirkt unheimlich homogen, Dein Gend (besserer Begriff fällt mir nicht ein).

Für den unwahrscheinlichen Fall eines Gend Mark II, sprich einer zukünftigen Evaluationsstufe, gibt es hier ein paar Anregungen:
  1. Unbedingt im Handschuh, an der Stelle des Zeigefingernagels, eine leuchstarke grüne LED vorsehen - am besten blinkend oder noch besser gedimmt auf- und ab schwellend.
  2. Selbstredend muss Gend aus eigener Kraft stehen können und er sollte zum Ziel haben zu laufen... Kleinigkeit für Dich :pfeif:
  3. Und dann gibt es da noch WEB-Cams, die über WLAN kommunizieren und Akku-fähig sind - damit könnte Gend kabellos neugierig in die Welt hinaus spazieren.

Dann mal viel Spaß Euch beiden - ich schaue auch weiterhin neugierig zu,
Johannes

Beiträge: 276

Realname: Thomas

Wohnort: Hahnstätten

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. November 2012, 18:26

Hallo,

du bist einfach IRRE, Genial...... weis nicht wie ich das besser beschreiben soll.
Mein Respekt ist dir gewiss.
UNd der Mund von ihm ist mega knuffig, einfach nur geil das Projekt.

:respekt: :respekt: :respekt: :dafür:
Gruß Thomas Alias Bauzer

Im Bau :
Via Val Vomano alter verfallener ital. Gutshof

8

Freitag, 30. November 2012, 20:19

Danke für euer Lob... :rot:


Und ja... jo... jo... Johannes. Gend Mark II... :sabber: Ich hab mir die ganze Woche schon einen Kopf gemacht. Ich würde sagen "Gend KRB 250e".. also um die hälfte kleiner...

-Maximal 2 Empfänger...mit maximal 10 Servos... wobei dann 6x 6 Kilo Servo für die Körperbewegung und 4 Miniaturservo für Kopfbewegung und die Hände....
-Wie du sagtest, die W- Lan Cam ... die HD wiedergibt...
- Gends LED Lichterkettenshow.... über ein 9 Volt Block.

Wie Gend mit nur 2 Servo pro Bein laufen Könnte... also, ein Servo pro Bein bewegt es vor und zurück... der andere nach links und rechts... Gend`s Beine müssten zu dem, wo das Kniegelenk ist.. eher gefedert und starr sein.. seine Beine müssten schwerer als sein körper sein... so das er wie ein Wippmännchen immer auf den Beinen steht... könnten zwar nicht Kniebeuge machen... aber vorwärtsgehen und nach links und rechts schreiten... durch Gewichtsverlagerung... Oder ?

Seine Arme sind mit einem Ellenbogengelenk ausgestattet... und einem Stahlseil, wenn dann ein Servo am Unterarm zeiht oder drückt... beugt oder streckt er sich.... Den Arm hebt er mit dem anderen Servo

Seine Hände werden dann genauso wie Gend 519... müssten aber belastbarer werden... das diese durch ein hinfallen nicht abknicken... hier kommen dann je kleinere Servo zum Einsatz, der diese Hände öffnet oder schließt.

Sein Kamerakopf, würde durch 2 kleinere Servo links und rechts bzw. nach oben und unten bewegt...




Also darf der kleinere Gend (fertig) nicht schwerer als ca 3- 4 Kilo sein.. machbar.

Hab schonmal nach umbaubaren Roboter- Bausätzen geschaut... die hamm auch das Gend Problem Nummer eins... sehr viele Servo... dadurch werden die Gliedmaßen unheimlich wuchtig.


... mal schauen ^^

9

Samstag, 1. Dezember 2012, 10:25

Hallo Gunter,

dann mach ich mal den Anfang und trau mich ran mit einem Kommentar...

Ganz klar: für mich stehst Du hier im Forum was Kreativität, Skurrilitäten und Abstraktion angeht mit Abstand auf Platz 1.
Zuweilen ist es nicht ganz einfach Deinen Ambitionen zu folgen - ich bin mir aber auch sicher, dass Du eher Rätsel aufgeben als Antworten mitteilen möchtest.

Beeindruckend für mich sind neben Deiner Wahl extrem exotischer Inhalte, der zeitweiligen Materialschlacht und der Nutzung ideenreicher Umsetzungen Dein steter Hang zu Ungewöhnlichem - so irgendwo zwischen Satire, Science Fiction, Gesellschaftskritik. Ganz schwer einzuordnen, aber faszinierend.

In jedem Fall solltest Du in Deinem nächsten Leben in Hollywood bei Steven Spielberg anheuern - da wärest Du goldrichtig platziert.

Betreffend Deinem Robot, Gend, Astronaut (...) komme ich zu der Überzeugung, dass dieser zehnmal eher eine Chance haben wird auf dem Mond zu landen als jeder amerikanische Fake-Astronaut :abhau:

Hab weiter so viel Spaß und Ideen beim Bauen - wir genießen es!
Gruß,
Johannes



Ich mache es mir mal einfach und schließe mich Johannes vorbehaltlos an. :ok: :ok: :ok: Aber du darfst auf gar keinen Fall einen Freak aus dem niedlichen Gend machen. Keine schrecklichen Haare, kein offenes Hirn etc.! Das verbiete ich dir hiermit unter Androhung von Haue. :!! ... :grins:

Nun bin ich mal gespannt, wie es weitergeht. :)

10

Samstag, 1. Dezember 2012, 19:32


Alles, was man zum rummatschen brauch.... Frischhaltefolie zum einpacken und rundziehen, Abdeckplane zum sicheren rummatschen.... eine alte Zeitung, Moosgummie, für die Schuhe... ach und der Leim... jap, Tapetenkleister wäre auch gegangen.. aber so brauch ich weniger Lagen... das alles recht steifig wird.


Gend... ööhh Nummer 5 :P


Da unser kleiner Freund keinen Hinterkopf hat.. und ich ja sonnst Haue bekomme... wird Gends Hinterkopf... ne hohle Nuss.


Damit ich direkt am Objekt der Begierde Arbeiten kann... hält Watte den Hohlraum.


und irgend wie errinnerts einen doch an einen bekannten Film.


oder an ein bekanntes Tier...


das Dönertier...


Gends Gesicht wird dann Perlweissmatt.


Da ich ja Prügel bekomm... wird Gend sein Kopf...


ohne Öffnung gestaltet... ^^

11

Sonntag, 2. Dezember 2012, 13:00


Hmmmhhh... da hab ich statt dem teurerem Produkt... das billigere Klebezeuch gekauft... und ich muss wiedermal feststellen... Das man dem ersten Gedanken folgen sollte... der verwendete Leim ist dauerelastisch.... der teuere dagegen starr... hab zum glück noch was in der Schublade.


Sprühkleber hällt das Mossgummie in Form... Da ich ja Gend seine Füße so leicht wie möglich halten möchte,


sind Profile mit Mosgummie gestaltet. Dieses wird dann mit dem richtigem Holzleim und Zeitung einlagig druffgepappt...


hier schonmal der ein feritig eingepappter Schuh.... der Schuhschaft und Latz, werden wieder Stoff.

12

Sonntag, 2. Dezember 2012, 16:59

Schuhwerk.

So... seine Moonboots sind fertig... hab sie ihm mal unters Bein gestellt... muss Sie dann zum Schluss noch an den Fuß kleben.

13

Dienstag, 4. Dezember 2012, 17:28

Die Moonboots sehen super aus! :ok: :ok: :ok:

Beiträge: 276

Realname: Thomas

Wohnort: Hahnstätten

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. Dezember 2012, 21:32

LEUTE guckt doch mal was der eine geile Klappe hat !!!!

GENIAL

:D :D :D
Gruß Thomas Alias Bauzer

Im Bau :
Via Val Vomano alter verfallener ital. Gutshof

15

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 23:47

Ich würde Gend SOFORT adoptieren. :love: :love: :love:

16

Samstag, 8. Dezember 2012, 15:24


So... Versuch Nummer 2, diesesmal mit dem richtigem Leim, Gends Gesicht also.


Seine Hände sind....


so stark.. das er sogar de Zange festhalten kann... da die Servokraft nicht reicht... hab ich es so gemacht, das diese Servos die Hände nur öffnen... und beim Schliessen, allein die Federkraft Gegenstände festhält.


Seine Füße kleben in den Schuhen ... :whistling:


So... fehlt nur noch der Rest vom Kopf.. also die Helmhalterung, das Gesicht und dann wars das :D


Aber ... Aber... Gend kann wegen der schwachen Servos, seine Arme nicht ganz heben und seine Beine... naja macht nix... Gend ist wie Franky nur das Mittel zum einen Zweck... Üben.. Üben ... Üben

17

Sonntag, 9. Dezember 2012, 13:24


dreckig... dreckiger... Gend !


Ich überlege, ob ich ihm einen schicken streifen noch aufs Gesicht klebe... mal schauen. ... so ne Art... Indianerbemalung.


Gend ist ausgerutscht und in ne ziemlich große Pfütze geschliddert


Gend`s Haltestange.... die ein umgedrehtes Tischbein ist.


Gend ist Deutschland Fan... hat sich sogar "schwarz-rot-gelbe" Kabel besorgt :P






Jetzt nur noch der Helm... ich überlege, ob ich ihn traditiomell Amerikanisch-NASA Astronaut mache... oder eher UdSSr-CCCP - Kosmonaut.. oder so was meint ihr ?


Der Unterbau des Helmes wird aus engmaschigem Draht gemacht (der selbige wie bei meinem Pferd)... dieser wird dann mit Pappmach`e beklebt und ebenfalls weis- verdreckt gestaltet.

Beiträge: 276

Realname: Thomas

Wohnort: Hahnstätten

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. Dezember 2012, 12:13

Der 3 Helm sieht am space-igsten aus finde ich.
Gruß Thomas Alias Bauzer

Im Bau :
Via Val Vomano alter verfallener ital. Gutshof

19

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 23:22

Hi Thomas... dann also dieser ^^ ABER auch mittm bissle Oldshool :pfeif:


So.. und los gehts... der Sonnenschutz... Da der Spiegellack kein Licht durchlässt.. und Gend 519 preislich am Boden bleiben soll... die Variante... schwarz... cool.
Also ich hab die 18er Acrylkugel mittm Pendeldingens zertrennt... geht am besten... dann die Innenseite schwarz gelackt.


So siehts dann mit dem Augenlicht aus (blaues Licht)... hat was.


hier mal im Zappendunklen... mit allen Lichtlein.


Oldshool.. Also ! das olle Isoband von aussen angebracht (als Schablone) ... mal gucken...


passt !


Dann mal mit heruntergelassenem Visier.... dieses soll ja dann die Sicht... abdunkeln.


Hier nomma von aussen.


Dann von innen das Klebeband übertragen... und aussen das wieder ab... da ich von innen Lacken will.


Damit Gend schön im Dunkeln kann... die Lichtundurchlässige Variante... 1... Die weisse Farbe.. die man von aussen sehen soll... 2 die Lichtundurchlässige Grundierung... dann 3 schwarz... man will ja sichergehen.. und wieder 4 weiß.


2 Softeis und ne kleine Pizza zum Nachtisch später... Klebeband wieder raus.


Lichttest... Passt... so undurchlässig... wie damals halb Deutschland.


Hier nochmal von innen... cool... Oldshool.


Probesitzung auf Gends Kopf... Jetzt die Außenhülle... Das Visier soll dann wie bei einem richtigem Helm... herunterziehbar sein.. und sonst bei nichtbrauchen im Helm verschwinden (oben verdeckt).

Beiträge: 276

Realname: Thomas

Wohnort: Hahnstätten

  • Nachricht senden

20

Freitag, 28. Dezember 2012, 01:11

Hi Gunter.
der ist echt cool geworden und super beschrieben wie du den gemacht hast! Klasse
Gruß Thomas Alias Bauzer

Im Bau :
Via Val Vomano alter verfallener ital. Gutshof

21

Samstag, 5. Januar 2013, 17:18

Ich bin ja noch nicht fertig Bauzer ^^

So... mittm Helm gehts auch weiter... der Maschendraht wird als Unterbau benutzt... mit Heißkleber am Helm Fixiert. Das man eine Fließende Oberfläche erstellen kann kommt der Schaumstoff drauf. Vorne am Helm der 1cm dicke und oben als Visierabdeckung dann der 5mm. Aber ich bau erstmal los... weitere Bilder erklären ja dann wieder aufblühende Fragen ^^


Der Schaumstoff deckt dann auch Gend`s metallisches Skelett ab.... war auch schon in den 90ern Mode.. Schaumstoffschulterpolster... jap... hehe.

Hypopyon

unregistriert

22

Montag, 7. Januar 2013, 20:23

Du kennst diesen Link? Wenn nicht...dann viel spass.

http://www.youtube.com/watch?v=40lLf1M16dE

23

Sonntag, 17. Februar 2013, 19:29

Bertrifft auch dieses Projekt: hier

24

Montag, 8. Juli 2013, 19:28

kennt ihr noch Gend ?... jo der ! Mit dem war ich ja noch nich ganz durch... der Helm hat ja noch gefehlt.










Da mir nix besseres eingefallen ist.. hab ich das Sonnenbrillenteil dann so gemacht... so das man ...



Dieses auf und zu machen kann.



funktioniert ganz gut...



Ich versuch, den Helm heut und morgen fertig zu machen. Dieser wird einem Soviethelm ähneln, aber ohne Schläuche. Seht ihr ja dann. Sein Helm wird auch so verschlisssen wirken. Zu dem wandert eine grüne LED in die Innenseite rein (die kleine aus der Brust).

25

Montag, 8. Juli 2013, 22:11


Habe das Untergestell mit Aluprofilen aufgebaut.


Auf dieses kommt dann das Pappmace´


Da hab ich nochmal Oscar gefragt, der gerade wieder seinen Kopf in der Tonne hatte... nach 3 Schraubverschlüssen von Flaschen und Dosen... Hatter noch auf Täsch gehabt. Cool.


Das Grundgerüßt verleiht den Helm mehr Masse. Das Pappmacé mach ich richtig dick drauf.


kann man sich glaub ich schon gut vorstellen, oder ?


Zu oft darf man das Visier nich auf und zu machen... macht Kratzer... aber passt ja irgend wie. Die Flaschenverschlüsse, sollen so Schlauchanschlüsse darstellen... ich schreib dann auch so komisches zeuch drauf... wie "Gefahr, beim öffnen in Sauerstoffloser Atmosphäre"... halt so was.








Da kommt halt noch so engmaschiger Maschendraht drauf.. und noch so Polstermaterial...




Ach und vergessen darf ich nich die LED zu versetzen.




Hinten kommt dann auch Polstermaterial zum Einsatz... so das alles passt.


Der Helm stitzt hinten an der Haltestange... das sich der Kopf frei bewegen kann und nich den Helm heben muss.

26

Dienstag, 9. Juli 2013, 00:23


So, die erste Schicht ist drauf... Als Unterbau, wie gesagt: Schaumstoff, Moosgummie und vorne als Rundung Aquariumsschlauch, mit Kabelbindern fixiert.


Sieht fast aus, wie der Halo Helm... ist aber denk ich noch in der richtigen Richtung.


Muss halt noch seitlich Gnubbel dran machen und oben dann die
Profile... damit ihr seht, was ich meine Helm



Die Innenseite mach ich dann auch nochn bissle. Da kommt ja auch die LED rein.












Hab den nich ganz genau gemacht... da Gend ja nicht aus Russland kommt.



Aber wirkt auf jeden Fall schonmal cool.





Morgen dann die 2. Schicht und eventuell bemalen.

27

Dienstag, 9. Juli 2013, 12:16


Da hab ich die 2. Schicht drauf gemacht und derweil, wo der Helm aufm Lüfter trocknet... das grüne LED in den Helm versetzt


Schönes Kabelgewirr... aber ich habs ja verbockt.


Sieht schon echt komisch aus.. wenn der Anzug runter ist.


Sein Weltraumrucksack.


Der Unterbau, jenes welchen.


Hier mal mit Helm und grün leuchtendem Micro... cool was ?


Da mir die Kabelbinder ausgegangen sind und Mudda gesagt hat... ich soll mal wieder zum Essen veorbeischauen... Mittagspause.


Sein Rucksack wird dann mit dem selbigem Stoff überzogen, wie sein Anzug.


Ich hab den aber nich so breit, wie bei Astronauten gemacht... soll ja nur teils die Stange verstecken.

28

Dienstag, 9. Juli 2013, 12:24


Hmmh... habsch vergessen.. hier das Bild mit dem grünen LED als Micro.

29

Dienstag, 9. Juli 2013, 17:26


Hier eine Detailaufnahme der Unterfütterung. Da Gend ja nicht der stärkste ist, ist der Helm und der Rucksack an die Haltestange geschraubt.


Diesen Hohlraum hab ich mit Schaumstoff ausgepolstert.


Diesen auch.Und mit ner menge Kabelbinder.


So... wärend Gend sein Weltraumrucksack trocknet... schonmal die erste Schicht... dieser Wasserfarbe drauf... die deckt überhaupt nich.. aber was will man auch von kinderfreundlicher Farbe erwarten... Reinweiss... ach egal... rumpinseln :hey: fetzt.


Damit sein Rucksack nich nur aus Stoff besteht.. sondern auch aus optisch festeren Material, ist der hintere Teil teils auch Pappmaché´t

30

Dienstag, 9. Juli 2013, 19:53


Hier ein paar aktuelle Schnappschüsse.. der Helm ist dank intensiver Sonneneinstrahlung schon das 2. mal gelackt, ebenso das hintere des Rucksacks.


Das die ganze Sache nochn bissle Technoflair bekommt, ist der Rucksack teils Stoff und Papmaché (was Kunststoff darstellen soll).. sonnst, ohne diesen siehts aus wie ein Wäschesack.


Hinten sind die Schalter fürs Licht und deren Batteria. Das wird dann durch Stoff verdeckt.


Der jetzt noch sichtbare Schaumstoff wird dann mit Stoff beklebt... und mit Grau verdreckt.


Die Batterien der Empfänger hängen unten raus... da hab ich erst überlegt... alle rein zu machen... aber so kann man diese schneller wechseln.


Oben am Helm, die typische retro Form.


Ich denk die Gradwanderung zwischen retro und moderne ist mir gelungen.


Das Klappvisier hat den Helm ganz schön zu gesetzt.. da muss ich warscheinlich mal mit Schleifpaste ran.


Ach und die Farbe... ich beschränke mich aber auf rot und grau und schwarz wills dann nich zu verspielt machen.. vielleicht der Luftsaugstutzen mittm orangenen Ring.. aber mal schauen.

Dezenter ist mehr. Könnt ja Vorschläge machen.. einfach das betreffende Bild herunter laden und darin rum malen und wieder hoch laden.

Werbung