Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 10:40

Hallo Christian,

nochmals Danke für deine Zeilen!
Es gibt im Thread Bilder vom CH53, du hast übrigens Recht, neben der Sonde müssen die Frontantennen noch weg, da bist Du der Fachman^^
Mal sehen wie ich das chirurgisch entfernt bekomme, ohne dass die Kiste so ne Bruchstellenflecken bekommt. Finde es schade, wenn "Dein" Verband aufgelöst wird, Du bist da nicht der einzige, der dies beklagt. Denke langsam wird zu viel aufgelöst und ausgemustert, so als hätten wir weltweiten Frieden und Harmonie. Wenn das so weitergeht, würde ich unsere Wehrfähigkeit nur noch als "bedingt einsatzbereit" einstufen.
Auch das JaboG32 und Spangdahlem sollen ja aufgelöst werden, wie ich las. Hoffe dass Spangdahlem wenigstens ne halbe Staffel A-10 behält.

Es ist schön, dass hier Ehemalige sind, das gibt der Sache gleich mehr Leben!

Was die Platten betrifft, werde ich wohl noch ne Ladung Spax reindonnern und noch mal neu bepinseln, und vllt. ein paar Ecken kleben. Ganz wegmachen wäre ein enormer Aufwand, den ich nicht nur wegen der Verkabelung scheue, sondern auch wegen des Abräumen der sensiblen Maschinen. (Da geht jedesmal was zu Bruch, oder bricht ab usw) Zudem würden die Platten sicher noch mehr verbogen dabei. Da geh ich erstmal nicht dran. Mal sehen wie weit ich komme mit den geplanten Maßnahmen, vllt. kann man das mit Abstrichen an Perfektion auch dann so lassen.
Will dann gern noch mal ein paar Bilder nachliefern, ebenso von den Tornados, die ich gerade noch mal ein wenig verbessere. Dann müsst ihr wieder sagen, ob man das so lassen kann "erstmal";)
Perfekt wird es jedoch nie werden, dazu habe ich zu sehr zwei linke Hände. Auch die Kisten werden wohl niemals so, wie ihr die hier präsentiert. Da arbeite ich wohl einfach zu schnell und ungenau- auch das muss sich für die letzen Modelle ändern, ich weis :)
Und es gibt noch soo viel Baustellen an der Base, gerade ist einer meiner Maschendrahtzäune umgefallen, die sehen zudem auch noch nicht so aus, wie sie sollten. Denke da bin ich wohl noch ne ganze Weile beschäftigt mit dieser Base.
beste Grüße
Micha

62

Samstag, 20. Oktober 2012, 12:54

hier noch ein paar vorerst letzte Bilder, auf denen man gut sehen kann, wie die Spax langsam zunehmen.

vllt. gehen sie ja als Gulideckel durch? je mehr ich knipse, desto mehr fällt mir auf, dass dies wohl noch lange eine dicke Baustelle sein wird.
Zwei IDS sind mit Taurus bewaffnet, eine JG 74 Allarmrotten-Typhoon mit Sonderlackierung und die letzen F4 aus "Richthofen"













beste Grüße
Micha

63

Samstag, 20. Oktober 2012, 13:03

Hallo Micha,
hättest Du die Schraubenköpfe nicht ganz versenken können? Das sieht nicht gut aus, wenn da Knöchel hohe Riesenschraubenköpfe aus dem Beton ragen. War es das wert? Hätte es sich nicht mehr gelohnt den Beton zu erneuern? Das sieht aus wie eine Husch-Pfusch Aktion (Ich weiß, wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen).
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

Beiträge: 276

Realname: Thomas

Wohnort: Hahnstätten

  • Nachricht senden

64

Samstag, 20. Oktober 2012, 13:59

Hallo Micha,

da muss ich meinem Vorredner leider recht geben das musst du umbedingt nachholen das zieht das ganze Dio runter:-(
Und die Spalten auf der Piste gehn auch nicht, bei der größe bleibt glatt ein Rad drin stecken.
Gruß Thomas Alias Bauzer

Im Bau :
Via Val Vomano alter verfallener ital. Gutshof

65

Samstag, 20. Oktober 2012, 17:29

jo, is klar, wollte nur den (schlimmen) Stand der Dinge darstelllen. Wie gesagt, ist noch ne dicke Baustelle.



Die Schrauben, ja, jetzt wo ihr es sagt, jo da muss ich auch noch mal ran. Gefiel mir eh nicht, so.

Inzwischen ist - nach den ganzen Aktionen - auch noch überall das Gras verrutscht...:(







Hab jetzt aber grade erst mal genug von der Base, das ist richtig Arbeit an allen Ecken und Enden. Denke ich mach mal Pause! :kaffee:
beste Grüße
Micha

66

Samstag, 20. Oktober 2012, 22:54

Das ist eine gute Idee mit der Pause.
Und dann würde ich dir nahe legen, nimm eine neue Platte und bau das ganze darauf auf. Sieht tausendmal besser aus als Flickschusterei und die guten Teile kannst Du ja an der alten Platte ausbauen und bei der neuen einbauen.
Die aktuelle Platte kannst Du ja als Prototyp abstempeln.

Nur eine Idee zur Verbesserung.
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

67

Sonntag, 21. Oktober 2012, 09:27

Hallo ihr beiden,

Danke für euer Voting!

ja, auch wenn es mich schon etwas trifft, ihr habt Recht!
Mir gefällt es so auch noch nicht....Auch das mit dem Gras muss anders werden, das ist inzwischen alles verweht und je mehr ich mache, desto mehr wird es Flickschusterei, stimmt schon;)
Das mit dem Plexiglas als Platten (es sind ja etwa 3m x3m!!) finde ich als die beste Idee, mal sehen was das kostet, denn im Buget steht derzeit: 0,44€ (die habe ich noch im Portmonai) :S

Aber "gut Ding braucht Weile" sagt man doch so schön, oder? Denke ich werde mir auch erstmal nen Kop machen, wie es denn besser wäre und nen Plan. Vllt. kriege ich die Schelter auch besser platziert, so dass es noch näher an die tatsächlichen Begebenheiten des Fliegerhorstes rankommt. Denke aber, das muss erstmal richtig reifen, nicht dass ich da noch ein 4. Mal ran muss. Irgendwann ist halt auch mal gut.
Mal sehen, ich lass das nun mal still liegen und im Kop wachsen lassen...So bleiben kann es jedenfalls nicht, auch das mit den Fugen, durch das inzwischen arbeitende Holz. Mal sehen.

Die letzten Bilder habe ich übrigens nur eingestellt, damit man sieht, wo es noch hakt; bzw. wo noch dringend Handlungsbedarf ist. Drum auch mein Gedanke betreffs der Gulis, ob man das so durchgehen lassen könnte.
Hier hat die Cam mal wieder schonungslos offenbart, was das Auge verschweigt. In echt sieht es nicht so "schlimm" aus - wie so oft.
Zudem weis ich gar nicht mehr, ob es dort überhaupt Gulis gibt, in der Schelterschleife. Anzunehmen wäre es und plausibel. ;(
Denn Schrauben müssen wohl auch beim Plexiglas wieder rein, denn kleben möchte ich nicht, zum. nicht viel. Die Platten sollen abnehmbar bleiben!
Mit dem Streu werde ich wohl auf Matten zurückgreifen und etwas Streugras drüber: das sieht deutlich sauberer aus, meine ich.

Ja....es gibt noch einiges zu tun, und nun noch mal von vorn...
Aber ich lass da jetzt erst mal ne Zeit vergehen, bis ich Klarheit habe, was bezahlbar und machbar ist und wie.

Bis spätestens März 2013 sollte die Base aber fertig sein, zur Erinnerung an das Jabo, das ja am 1. Aprill 2013 aufgelöst sein soll...
Vllt. hat wer noch ne günstigere Idee als Plexiglas, obwohl das schon in meine nähere Wahl kommt, da es sich nicht biegt. (!?)

Mein Dank an alle, denen das Dio - mit zuggebenen Abstrichen - gefällt und dem Jabo, dem ich einige Jahre dort gedient habe! :wink:
beste Grüße
Micha

Beiträge: 742

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 21. Oktober 2012, 12:40

Hallo Micha,

Also die Idee und die Umsetzung sind echt super. Was dir wirklich richtig toll gelungen ist, sind die ganzen kleinen Details hier und da. Die Ausrüstung, die Fahrzeuge, das Gesamtbild ist richtig Wahnsinn.

ABER was mir zumindest immer einen ganz dollen Wehmutstropfen macht sind die Flieger an sich. Von weitem machts echt was her. Aber auf den Detailfotos sind manche echt eine ziemliche Katastrophe. Nimm das bitte als konstruktive Kritik auf, aber ich finde die Flieger machen viel wieder kaputt am Eindruck.

Klar, wenn man die sehr original umsetzen will, dauert so ein Bau ewig. Ich sitze schon seit etwa Februar an meinem Tornado. Aber vielleicht finden sich andre Modellbauer die helfen um so ein Menge Flieger umzusetzen?!

Es würde sicher das ganze Dio noch ein ganzes Stück aufwerten.

Grüße
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

69

Sonntag, 21. Oktober 2012, 14:18

Hallo Micha,

das mit dem Gras ist ganz einfach. Du streust es auf ne Leimschicht und fixierst das Ganze nach dem trocknen mit Haarspray. Da fliegt nix mehr weg.

Gruß, Renė

70

Sonntag, 21. Oktober 2012, 16:50

Hallo Ralf,


wie du sicher selbst weis, sieht vieles auf den Photos schlimmer aus, als es ist, also da hab ich schon schlechtere Modelle gesehen. Es sind klar auch meine ersten mit dabei, vllt. meinst du ja gerade die/den mit der hellblauen Kanzel. Das habe ich inzwischen ausgebessert. Dass ich kein Modellbauprofi bin, da stimme ich dir gern zu, das beanspruche ich auch nicht- für mich bleibt es ein Hobby, eine Freizeitbeschäftigung und bietet mir sehr viel Entspannung. Bestimmt legst du einen sehr hohen Maßstab bei dir selbst an und baust vllt. auch 1:48 oder größer. Auch da sieht es klar anders aus.
Dass es noch viel zu tun gibt, weis ich und gutgemeinte Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen, perfekt wird es aber sicher nicht werden, das ist nicht mein Anspruch. Auch gehe ich nicht auf Ausstellungen usw. Es bleibt ein Hobby.
Wollte euch die Base nur mal vorstellen, da ich dachte, es gefällt dennoch, ohne absolut superb zu sein.
Zudem lerne ich von euren tollen Maschinen, hier seid ihr die Meister, ich der Schüler.
Und, wie gesagt, was die Cam so offenbart, ist nicht, was das Auge sieht. Die Cam ist da schonungslos,- wer das weis baut vllt. mit Lupe;) Auf den Bildern sieht manches echt wild aus, was in Wirklichkeit nicht so ist.
Aber ich bin recht sicher, das weist du selbst!

Dass die Platten inzwischen so weit auseinandergezogen sind, ist eine weitere Baustelle, ebenso der Beton, es gefällt mir selbst noch nicht wirklich. Aber ich habe wie gesagt auch nicht die allerhöchsten Ansprüche, dafür habe ich eig. zwei "linke" Hände! Die Spax habe muss ich noch versenken. So manche Ecke ist noch unrund. Und noch einiges an Handlungsbedarf. Mal sehen was ich noch annehmbar hinbekomme;)
Auch der Tower und die Schelter gefallen mir noch nicht, sowie die Zäune, sowie die Beleuchtung uvam. Aber ich wollte es halt schon mal als "Im Bau" vorstellen...

Das Gras ist mit Leim aufgetragen, aber warscheinlich viel zu viel und das fliegt nun rum, wegen der vielen Aktionen.- Danke für den Tip mit dem Haarspray, Renè!

mal sehen wann ich weiterarbeite und was ich zuerst angehe. Insgesamt stimmt es schon: das kann noch besser werden.
beste Grüße
Micha

71

Sonntag, 21. Oktober 2012, 18:53

Hallo!

Wie gesagt, mir gefällt die Base sehr gut!! :) :) Ich weiß wie viel Arbeit dat is! Ich sitz jetzt schon seit Juni an meinem Projekt "Flughafen Köln-Bonn in 1:500". Ich bin auch weit von der Bezeichnung des Modellbauprofis entfernt( gut, die Flugzeuge sind ja fertig von Herpa ). Es gibt aber einfache Wege deine Probleme zu umrunden. Wenn du neu bauen würdest, hätte ich eine Menge Tipps für dich( alle aus Erfahrung )!

Die Linien hättest du nicht mit dem Pinsel machen machen müssen. Bei Köln hab ich mit diesen weißen Korrekturstiften ( Tip-Ex oder so heißt das Zeug ) Linien gezogen und anschließend mit gelbem Filzstift bemalt. Das sieht viel regelmäßiger aus. Ferner hab ich die Betonplatten nur mit Edding angedeutet. Ich hab das selbe Gras benutzt wie du, und hab damit die selben Probleme. Es gibt aber so Grasmatten aus dem Modellbahnanlagenbereich, die brauchst du nur aufzukleben, und es sieht hinterher viel besser aus. Weiter will ich hier garnicht plaudern, sonst nimmt mein Beitrag die nächsten 3 Seiten ein.

Für die Rollwegbeleuchtung gibts ganz einfaches!! Kauf dir 30 LEDs bei Conrad oder Opitec , bohr ein paar Löcher und schließ die LEDs an. Gibt ein wunderbares Ergebnis!!! Optisch aufwerten würden auf funktionable Flutlichtmasten. Benutz einfach ein paar Strßenlaternen aus dem Modellbahnanlagenbudget und bau diese um. Das sieht hinterher so geil aus....

Aber auch so in diesem Zustand gefällt die Base. Gut, die Flugzeuge sind verbesserungsfähig, ebenso die Linien an den Scheltern :und: . Aber das sind nur so kleinigkeiten, die vom optischen Anspruch der Base glatt überrollt werden!!! Selbst die Pixel auf meinem Laptopbildschirm haben gestaunt, was du da hinhaust, als ich das erste mal auf deinen Thread gestoßen bin!! :respekt:

Bei der Cam muss ich dir recht geben, das sind alles Schweine!! Ich hab da im BB der F-18F Erfahrung mit gemacht...zu dunkles grau, orangene Streifen.....usw. etc.... Es ist schon komisch für etwas kritisiert zu werden, was in real gar nicht so ist.

Robin
:doof:

72

Montag, 22. Oktober 2012, 10:29

jo, vielen Dank für den Zuspruch :)
Wie gesagt, wollte ich zum einen die Baustelle zeigen und nichts verschönen, oder verstecken, wegen Tips von Euch.
Zum anderen sind Macroaufnahmen (ich nenne sie mal so, da sie mehr zeigen, als das Auge wahrnimmt) schonungslos. Deutliches Beispiel sind die Mavericks: Die sehen mit dem blosen Auge fast wie fertig gekauft aus, die Cam zeigt eine Katastrophe;) Eigendlich sind es ja die Bilder, die erst offenbaren, wo man noch zulegen könnte.
Will nun nichts beschönigen, ich weis, dass das noch besser geht, aber so katastrophal, wie erwähnt sind die Kisten nicht.- Wobei ich zudem nochmals wiederhole, dass ich kein Profi bin. Da ich nicht airbrushe, sondern nur pinsle finde ich die Modelle schon ganz ordentlich.- Aber sicher nicht den höchsten Ansprüchen gerecht werdend.

Was die Platten betrifft und die Scheltermarkierungen, sowie den Rassen etc. so will ich da noch mal ran und bin zum Entschluss gekommen, dass ich mir Malerkrep kaufe und nochmal probiere ob nicht damit einiges besser aussehen wird, bevor ist alles zusammenreisse und neu baue - was ja auch nicht unerheblich kosten würde!
Aber ich geh noch mal dran, versprochen, und Bilder gibts dann auch ^^
beste Grüße
Micha

73

Dienstag, 20. November 2012, 11:00

Hallo ihr Lieben :D

so, habe nun mal ne Zeit verrinnen lassen und mir ein paar Gedanken gemacht...
Die Photos zeigten die Airbase quasi nach zig. Maßnahmen: Durch ständige Arbeiten ist etwa das Gras "verwüstet", was ich beim Photographieren nicht bedachte; die Spax sind nur mal so reingeschraubt und es ist noch ne uralte Tornado zu sehen, bei der das Cockpit vertauscht wurde, sodass es "katastrophal" aussah insgesamt.
So passiert es also, wenn man zu schnell Bilder ins Web einstellt, dann kommt schnell die Bemerkung "katastrophal" oder sonst was vernichtendes, insbesondere, wenn man auch die Schwachstellen ablichtet (dummer Weise?)

Die Gedanken reifen langsam und auch die Gulideckel sind schon angekommen...
Wie so oft, scheitert es am Buget, einfach mal "neu" zu machen,- zumindest "auf die Schnelle"/mal eben.

Danke schon mal für eure lieben Gedanken, wie man was besser machen könnte, ich grüble noch, was ich umsetzen kann.
Wenn ich komplett neu mache, so würden auch die Shelter dort stehen, wo sie hingehören und auch sonst einiges etwas anders gestaltet werden.

Zunächst, so meine bisherige Entscheidungsfindung, will ich aber die Ritzen zumachen und das Gras entweder wieder gut anpappen, oder durch Matten ersetzen. Aber ich zögere noch, der Gedanke alles neu zu machen hat was, ist aber noch nicht finanziert, darum habe ich bisher noch nicht mit der Restauration angefangen. Warum ausbessern, wenn ich kurz drauf alles neu mache?
Ich stelle mir diesmal sehr große Mehrschicht-Platten vor, die sich sicher nicht so schnell wölben würden, oder das schon vorgeschlagene Plexiglas, das aber sicher teurer werden würde, und zudem nicht so einfach zu bearbeiten ist, denke ich mal...

Nach neuesten internen Infos soll Neuburg nun Lechfeld als Ausweich-Base bekommen, was nicht schlecht wäre, da ja bei mir schon ne Staffel Eurofighter am Platz ist. :D

gut, soweit mein "Tagebuch" der Base.... wenn ihr noch Ideen habt, so her damit!

Würdet ihr alles neu machen?
oder wo würdet ihr nochmal Hand anlegen und erstmal gucken, was wie verbessert werden kann....?

Lg
Micha
beste Grüße
Micha

Beiträge: 742

Realname: Ralf

Wohnort: Mittelsachsen, Turku (Finnland)

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 20. November 2012, 15:18

Halllo Micha,

Ich glaube mein Intention kam etwas falsch rüber bei dir. Dein Dio ist einfach Klasse: die Idee, die Umsetzung und Gestaltung- Hut ab. Meine Kritik bezog sich auch nich darauf, dass du die Modell pinselst oder manchen vll hier und du eine kleinen Makel haben. Das passiert mir genauso.
Ich meinte vielmehr, dass einige Stellen das Gesamtbild runtereisen weil: einige der Tornados nur ein Bugrad haben und das andre fehlt, manchmal die Fahrwerke verbogen sind als ob sie aus gummi wären. Das sind alles Dinge die nichts mit modellbauerischen Können zu tun haben und daher solltest du sie ausbessern damit das Gesamtbild noch stimmiger wird.

Von daher auch meine Meinung: Nicht komplett neu bauen, nur ausbessern wenn nötig. Zum Beispiel sind die andren Flieger echt gut gelungen, besonders auch die großen. Nur die fehlenden Räder und die verbogenen Fahrwerke sollte echt ausgebessert werden. Die Idee mit den Grasmatten ist sicherlich gut umsetzbar, zumahl es auch passt.

P.S.: Wer weis was ich bei meinem Feldflugplatz an kritikwürdigem Zeug verbocke. Von daher, nicht persönlich nehmen.

Grüße
Aktuelles Spezialprojekt: Modell der "Nautilus" aus "20000 Meilen unter dem Meer"

Sonstige: Vulcania Shipyard: Kapitän Nemos "Nautilus" (aus Disneys "20000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne)

75

Mittwoch, 21. November 2012, 10:44

Hallo Ralf,

ah, nun wird es klarer, Danke für dein Posting, das mit dem Bugrad habe ich nun mal gesucht auf den Bildern und du hast Recht! :o
Hatte ich gar nicht bemerkt, jup es ist einer der grünen Tornados, da muss ich dann noch mal ran, der hat tats. nur ein Bugrad - Schande über mich!

Schief,... hmm... muss ich auch noch mal suchen, das wird dann klar auch geändert;)

Es ist halt so, dass die Kisten tw. noch von meinen ersten Kisten sind, ich will keines wegwerfen, auch wenn es nicht "perfekt" ist, so stehen die alten Maschinen eben auch auf dem Platz. Bin ja froh, dass es insgesamt schon Staffelstärke ist, die zusammen gekommen ist!
Ich gehe das auch immer wieder mal an und nehme mir etwa eine Gruppe vor, wo noch mal verbessert werden sollte, zuletzt die A-10 und dann die Tornados...

Vllt. sollte ich auch erwähnen, dass es für mich einfach ein Hobby ist, zum Ausgleich an den stressigen Alltag. Die BASE ist gewachsen, es war nicht so geplant: Zunächst habe ich einfach einzelne Kisten gebaut, dann ein Eck meiner Stollenwand mit mal eben zwei, dann drei Sheltern aufgestellt, nur mal so, damit mein Sohn sieht, wie das ungefähr aussieht in Lechfeld und um ihn an den Modellbau heranzuführen.
Es war anfangs gar nicht geplant, eine Base zu bauen und schon gar nicht in der Größe!
So ist das immer wieder erweitert worden, bis ich eines Tages einen kompletten langen Schreibtisch damit zugepflastert hatte, weitere Shelter kamen hinzu, etwas Grasfläche usw.- Bis das ganze zu einer Base gewachsen ist.

Vllt. kann man sich so eher vorstellen, wo hier der Unterschied zu einem echten Diorama ist: hier ist es gewachsen, nicht geplant gewesen, und das nur "Spasshalber".
Irgendwann wollte ich halt tatsächlich "Staffelstärke" haben und habe so immer mehr ausgebaut.
Durch die Umbauten, Erweitern usw,- und ständigem Rummachen an der Base, wie sie jetzt ist, brachten natürlich auch das verwischen des Grases mit sich und offenbarten weitere Baustellen, die man klar an einem wirklich guten Dio nicht (mehr) sehen würde. Aber so ist das eben entstanden.
Inzwischen bin ich selbst nicht mehr zufrieden, so dass ich hin und her überlege was man am besten tun könnte. Vieles an "Fehlern" oder "Patzern" fällt einem übrigens selbst zunächst gar nicht auf, etwa mit dem Bugrad. Erst die Photos offenbaren schonungslos, wo nicht sauber gearbeitet wurde...
Gaanz so schlimm sieht die Base und die Kisten aber nicht aus, da wurde schon "liebevoll im Detail" gearbeitet;) Man sieht das etwa an den Mavericks, die mit blosem Auge aussehen, als ob sie gekauft sind, auf den Bildern aber "gepatzt" aussehen, da die Cam mehr zeigt als das Auge sieht.
Auch die Furchen oder Rillen zwischen den "Betonplatten" sind gar nicht soo riesig wie sie aussehen usw.
Hier will ich nun mal schauen, was ich mit Mahlerkrepp zumachen kann, was bleiben kann. Dann alles noch mal neu Grau machen und Asphaltieren und neue sauberere Linien aufbringen. Darauf werde ich mich wohl erstmal beschränken.

Von Haus aus, bin ich jedoch nicht in der Lage eure Fertigkeiten nachzuahmen. Für absolute Perfektion fehlt mir schlicht das Geschick und auch die Muße, zugestanden.
Aber ich werd nochmal rangehen und neue Bilder liefern, versprochen!
PS: gerade weil ich nicht das allerbeste Händchen habe, wie du entdeckt hast, gibt es auf der Base noch viele Baustellen, ich komme quasi gar nicht nach wo ich der Reihe nach noch ranmüsste.
Es soll jedoch auch Spass machen und nicht in richtige Arbeit ausarten, gerade das will ich ja nun nicht.
Aber ich geh noch mal grundlegend dran und zeige euch dann die Photos!
beste Grüße
Micha

76

Donnerstag, 22. November 2012, 06:14

Guten Morgen !

Micha, insgesamt wurde ja schon viel geschrieben, aber nun wollte ich denn auch nochmal kurz.
Ich hatte ja schonmal geschrieben, daß ich die ganze Sache an sich extrem klasse finde und man erstmal die Mühe und Zeit aufbringen soll, sowas zu machen.

Ich wollte hier nicht alle Makel auflisten, sondern dir vielleicht mal einen Tip wegen den verrutschten Platten geben.
Also die Schrauben gehen da wirklich gar nicht.
Hast du mal darüber nachgedacht, sie von unten zu schrauben bzw. zu fixieren ?
Ich weiß jetzt nicht genau, ob es Holzplatten sind. Aber du könntest von unten dünnen Holzstücke anschrauben, die von der Länge her natürlich nicht durch Platten kommen dürfen.
Oder aber von unten mit Leim pp fixieren. Dann sitzen sie bombenfest, es verutscht nichts und von oben sieht keiner was.

Und die noch vorhanden Spalten spachtelst du einfach dicht.
Das wäre nur mal so eine Idee von mir, wie du zumindest eine Baustelle schonmal erledigen kannst.

Manchmal überlege ich selber tagelang, wie ich was umsetzen kann, bevor mir eine vernünftige Lösung einfällt. Ich denke, du solltest ebenso da ran gehen, anstatt gleich Schrauben von oben da reinzudrehen.

Aber lass dich nicht von deinem Weg abbringen, die Idee ist und bleibt genial und du machst das schon.

Gruß, Thorsten

77

Donnerstag, 22. November 2012, 10:41

Hey !!

Vielen lieben Dank für die lieben Zeilen, so was liest man gern;)

Ja, ich habe noch keinen endgültigen Entschluss gefasst, was ich nun wie mache. Aber es werden wohl die Gras-Matten werden erstmal und alle Platten nochmal lösen und neu verlegen. Ein kompletter Neubau wäre sicher das "feinste", aber das ist derzeit vom Buget nicht drin, und so sehr es mich reizen würde, es wäre mir wohl zu viel Arbeit auf einmal.
Aber ich bleib dran und berichte gern, incl. Photos wie es weitergeht.
Da die Kanaldeckel ja nun schon hier sind, werde ich sie wohl auf die nun versenkten Spax kleben, in der Hoffnung, dass man das dann so lassen kann erstmal.

Wann ich mit der "Großaktion" nun beginne, bzw. mich aufraffen kann, weis ich aber noch nicht. Ist ja ne Menge Arbeit dahinter. Eig. gefielen mir die Grasbüschel, die ja auf den Matten nicht sind: Für mich sehen die Matten zu steril aus irgendwie....Ihr wisst schon was ich meine: Es soll ja nicht so wie viele Eisenbahndios steril werden, sondern naja, ich kanns nicht beschreiben... Aber da war ja noch die (dankenswerter Weise) Idee mit dem Haarspray. Mal sehen ob ich nicht die Matten mit dem Gras tunen kann;)

Es bleibt also spannend und ich berichte gern wie es weitergeht.
Und auch wenn schon einiges gesagt wurde (ich überdenke alle Posts) so kann man ja weiter plaudern über die Base, es schadet ja nicht und dafür ist ein Forum ja auch da, zum plaudern;)

Also lieben Dank erstmal an alle an der Stelle nochmal!

Micha
beste Grüße
Micha

78

Mittwoch, 2. Januar 2013, 19:52

Wow meinen aller größten Respekt!!!! Fehlt eigentlich nur noch ein Tigermeet Tornado! ;o))

Viele Grüße aus Mering

79

Samstag, 5. Januar 2013, 09:43

Hey, vielen Dank!

Habe zwei Tornados im Tigerlook, also diese grauen Tigerstreifen angedeutet. Die knallbunten gefielen mir nicht so und wären mir zu schwer zum bekleben. Ist ja immer sone Sache mit den großen Dacals.
Kann ja nochmal Bilder nachliefern, aber erstmal will ich die Lücken in den Platten schließen und das Gras wieder korrigieren, sowie ein paar Streifenmarkierungen.
Durch das viele werkeln ist das Gras verrutscht, das habe ich dummer weise so photographiert, samt einen der ersten Tornados, die nicht so gut gelungen war. Ist inzwischen ausgebessert, nun kommt Haarspray dran fürs Gras. Mal sehen wann ich mich dazu aufraffe.
Es wird aber immer Stückwerk bleiben, so ist es halt auch entstanden: Stück um Stück erweitert und "gewachsen" mit der Anzahl der Maschinen. Somit darf es auch als Stückwerk gesehen werden, zumal ich weder Profi bin, noch allerhöchsten Ansprüchen gerecht werden kann und will - es bleibt einfach mein Hobby ;)

Mering im LK Augsburg?

lg
M
beste Grüße
Micha

80

Samstag, 5. Januar 2013, 13:01

Mach mal wieder ein paar Bilder von Deinem Fortschritt :) :hey: Bitte :)

81

Samstag, 5. Januar 2013, 14:57

JAAAAAAAAA! :will: :D
:doof:

82

Samstag, 5. Januar 2013, 17:54

hiho... gleich zwei! Fein, Danke!

Nun, zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich seit einigen Wochen zugedeckt habe. Zum einen kann ich mich nicht aufraffen grad, da was dran zu machen,- zum anderen kostet das ja jedesmal wieder...
Aber ich denke den Monat muss ich ran. Es werden wohl erstmal nur etwas kosmetische Sachen sein, das kostet nicht sooo viel. Und den Platz noch etwas leerer manchen, nur wohin mit den Maschinen. Ist doch gerade die Anzahl der Maschinen ne Besonderheit.
Hier ein gutes Mittelmaß zu finden ist mir auch noch nicht gelungen.
Aber es geht klar weiter!
Und Bilder folgen auch!

guten Start ins neue Jahr noch!
beste Grüße
Micha

83

Samstag, 5. Januar 2013, 18:02

Micha, einfach nur GEIL ! :ok: :respekt:
Modellbau-Wahnsinn kennt keine Grenzen, bis das Portemonnaie leer ist ! 8o

84

Montag, 7. Januar 2013, 10:18

Hey! Vielen Dank! *great*

Werde klar weitermachen, aber nicht mehr im großen Stiel. Neubau ist erstmal gestrichen. Nur noch kleine Kosmetische Sachen.
Mal sehen, wann ich das angehen kann.


:schrei: Bilder folgen, versprochen ;)
beste Grüße
Micha

85

Mittwoch, 17. April 2013, 12:12

so, ihr Lieben!

höchste Zeit mich mal wieder zu melden! Danke nochmal für das Lob und die Anerkennung, aber auch für die Kritik.
Es ist ja inzwischen viel Zeit vergangen und das "Projekt" lag auf Eis. Ich wollte einfach nicht mehr und hatte wichtigeres zu tun. Zudem kostet ja alles wieder Geld, wie ihr euch denken könnt.
Da ich aber versprochen habe weiterzumachen und Bilder zu liefern, wollte ich mich mal wieder an die Interessierten wenden, beurteile ich mich selbst als eher "Gottesfürchtigen" Menschen, sodass ich meinen Versprechen nachkommen will.

Es ist leider derzeit so, dass ich hier viele Baustellen habe und somit die Base nicht oberste Priorität hat, ich hoffe ihr seht mir das nach^^.
Es ist aber gut, dass viel Zeit vergangen ist und das Ganze mal geruht hat: Zum einen habe ich auf den Bildern beim durchblättern auch viele Mängel festgestellt, die ich euch damals ja auch nicht vorenthalten wollte (Ehrlichkeit drängte mich dazu)
Es hilft ja nix, wenn ich nur Bilder aus der Ferne präsentiere und die Makel verschweige. An vielen Stellen möchte ich noch nachbessern, die Schrauben versenken, die Schelter sehen übel aus, die Linien, das Gras, da habt ihr schon Recht.
Aber auch wenn ich meine anderen Baustellen endlich geordnet habe und hier noch mal ran will, bleibt es doch ein Hobby und stellt keineswegs Perfektion dar, dafür arbeite ich wohl zu schlampig. Einiges ist mir zudem aufgefallen, was schlampig ist, aber für wirkliche Perfektion habe ich keine Muße. Dennoch will ich da noch mal ran gehen, und schauen, was ich machen kann, ohne ständig wieder Zeugs zu bestellen, das ich mir eigentlich gar nicht leisten kann.

Zudem ist es ja,- und bleibt es ja nur ein Hobby. Die Schelter und die Platten etc. kamen ja nur dazu um dem Ganzen einen Rahmen zu geben. Die Schelter gefallen mir auch noch nicht wirklich, aber es ist schon die 3. Generation und irgendwann muss mal gut sein. Zudem offenbaren die Photos ja mehr als das Auge sieht, das muss man immer wieder bedenken. Soo schlimm, wie es auf manchem Photo aussieht ist es in Wirklichkeit nicht.
Es ist und bleibt mein Hobby, ein kleiner unbeholfener Versuch meinen Jets nen Rahmen zu geben, angelehnt an meine Erinnerungen beim Jabo, das ja nun aufgelöst wurde.
Vieles wurde "mal eben" konstruiert, etwa die Schelter oder der Tower..... nichts wirklich gut, aber ich habe auch irgendwie zwei linke Hände, wenn man so will - alles was ich mache ist keineswegs perfekt, eher provisorisch schnell gemacht, bis auf die Jets, da habe ich für meine Begriffe sehr fein gearbeitet, die sehen wirklich schlimmer aus, als sie sind (!!) Sogar die Kennnummern sind stimmig und die Geschwaderwappen usw. soweit ich das in real Live recherchieren konnte.

So will ich mich heute einfach bei Euch entschuldigen, dass ich solange nichts von mir hören lies und noch keine neuen Bilder liefern konnte, ich habs einfach nicht geschafft.

Wie dem auch sei. Es soll neue Bilder geben, doch erst wenn ich Teilabschnitte neu bearbeitet habe, vllt. eher nicht den jeweiligen Bau, sonst krieg ich wieder (teils berechtigt) starke Kritik - aber das jeweilige Ergebnis.
Hoffe aber ihr habt noch ein wenig Geduld.

Euer Micha
beste Grüße
Micha

86

Freitag, 15. Januar 2016, 14:32

hallo Micha
ganz schön vollgepackt dein diorama.. soll natürlich was darstellen ... aber das Vorfeld und so voll mit Maschinen da soll man schon fair gegen sich und den Bertrachten sein ... das gibt es nicht !!!! ..ich persöhnlich habe so was noch nicht gesehen und erlebt .. da würden die Jungs der Wartung ,und der Einsteller aber in mächtige Schwierigkeiten geraten, beim hin und herschieben der Maschinen... . also lieber beim nächsten Darstellen drauf achten...denn- weiniger kann mehr-sein ... dennoch viel spass weiterhin beim Modellbau in der Scene..
Ps ..siehe bilder meines dior.vor lääängere Zeit
gruss bernd ;)

87

Dienstag, 16. Februar 2016, 13:43

hallo und Danke für die Anmerkung.

Ja es war - platz bedingt, wie sooft - einfach zu voll, stimmt.
Auch sind die Modelle nicht perfekt wie angemerkt.

Inzwischen ist die Base abgebaut, sie wurde immer weiter erweitert und letztlich nahm sie viel zu viel Platz ein.
Die Modelle sind nun z. T. in einer Vitrine, andere sorgfältig verpackt. Leider!

Wer mag kann sich via PN oder Email an mich wenden, ich verkaufe die Modelle bis auf ein paar.
Wer also Interesse hat:

ein paar Tornados - mit original Bewaffnung, Original Luftfahrzeugs-Kennungen und Bemalung
ein paar Eurofighter - dito
ein paar A-10 Warthogs

- die für Krisenzeiten für Lechfeld vorgesehen waren: die Staffel aus Spangdahlem, mit ebenso diesen Kennungen in Luftüberlegenheitsblau mit original Bemalung etc.
(die zus. Schelterschleife für die A-10 wurde übrigens noch zu meiner Zeit dort angelegt/Ausgebaut in Lechfeld. Es bestanden zu meiner Entlassung also tats. 3 Schelterschleifen.)
zus. habe ich auch noch 4 in Nato-4 Farben-Tarnung, ebenfalls aus Spangdalem.
Die Kennungen habe ich übrigens aus diversen versteckten Seiten mit Photos von etwa aus dem Irak-Krieg zurückgekommenen von dort eingesetzten Warthogs.

Alle Maschinen sind sehr sorgfältig gebastelt und bemalt worden, die Luftfahrzeugkennungen wurden im Web recherchiert, damit es die entsprechenden Maschinen auch SO wie dargestellt auch wirklich gibt/gab.
Es stecken viele viele viele Stunden Bastelei drin, ich trenne mich nur ungern von den Maschinen, doch in ihren Kartons bringen sie auch nichts und ich werde ziemlich sicher nicht wieder so ein großes Diorama basteln oder das re-aktivieren. Bestenfalls im ganz kleinen mit vllt. 4 Scheltern und ein paar Maschinen samt Gerätschaften und Soldaten, aber nichts großes mehr.

Die Maschinen sind - wegen des am Boden platziert seins - nur oben und seitlich bemalt. Die Unterseiten sind alle im Rohzustand, sodass ein Liebhaber dies ggf. noch ergänzt. Da sie nur auf dem Dio standen, habe ich mir das geschenkt. (Es fällt aber nicht auf, wenn die Maschinen nur stehen! alles gut bemalt als Standmodell!)
Die Maschinen sind nicht perfekt, vllt. nochmal angemerkt, nicht das wer enttäuscht ist, der ggf. Interesse hat. Aber ich habe mir sehr viel Mühe gegeben, ebenso mit den Decals usw. Auch die Kockpits sind exakt bemalt und beklebt, samt Gurten der Sitze uvam. Die Maschinen haben ebenfalls wirklichkeitsnah Schmauchspuren der Triebwerksabgase wo sie auch in Natura zu sehen sind. (ich war ja Zeitsoldat in Lechfeld)
Sie sind also liebevoll bemalt und bestückt etc. Unkundige haben wirklich nur noch gestaunt über den "Flugplatz" :D )

Die Maschinen sind einzeln oder im Bündel zu haben, wer Interesse hat.
Bitte ein faires Gebot an mich, ohne groß Feilschen o.ä. und ich schicke sie ihm gern.

Denke ich werde die Staffeln in etwa halbieren, also ne Handvoll je Sorte (s.o.) auch ein, zwei Eurokopter Tiger und ggf. sonstige Einzelmaschinen auf Anfrage!
Ggf. noch eine A 400 m mit heruntergeklappter Heckklappe und Einstiegsleiter und noch anderes, wer mag.

Also kontaktiertet mich gern, gern geb ich auch Tel. dann oder was nötig ist.

Beste Grüße und noch viel Spaß beim Basteln!

euer Micha :wink:
beste Grüße
Micha

Beiträge: 1 306

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 24. Februar 2016, 12:38

Hallo Micha..... :wink:

Habe erst heute Deinen Baubericht gelesen..... ein großartiges Projekt...... und es ist Dir wahrlich gut gelungen!! :respekt:

Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

89

Freitag, 26. Februar 2016, 16:29

hehe, ja, steht ja auch erst 3 Jahre drin....

macht nix. Danke jedenfalls.
Und Respekt zurück, Dein U-Boot sieht auch nach ner dollen Sache aus, Würde mich freuen wenn dir das beständig bis zur Fertigstellung gelingt, mit Gottes Hilfe sag ich mal vorsichtig!
Viel Erfolg, sieht ja viel versprechend aus und sehr sehr fein gebastelt!

Wenn du ein paar Teile brauchst, oder wer anderes gern melden, etwa Eurofighter oder Tornados oder so ;) :schrei:
VG
Micha
beste Grüße
Micha

90

Freitag, 30. September 2016, 21:00

Fliegerhorst

hey Micha .... hast du schon neue Fotos ? wie auch schon beschrieben vom ECR Tornado ?
nun fehlt noch die aktualisierung ...deines Dio ....;)....


Gruss bernd


Ähnliche Themen

Werbung