Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. September 2012, 15:31

U-Boot VII C/41 in 1/72 mit Innensektionen

Nachdem ich mich heut Vormittag hier vorgestellt hab, möchte ich euch mein aller erstes großes im Bau befindliches Projekt vorstellen. Zum Boot selber muss ich nicht wirklich etwas sagen, jeder von euch kennt es und hier im Forum gibt es ja schon den einen oder anderen Bericht darüber.

Inspiriert hat mich die Homepage von Frank Dargies und möcht auch gleich an der Stelle ein großes Dankeschön aussprechen für die vielen Tips und den Bauplan den er mir überlassen hat.:ok: Er hat dort einen wunderschönen Baubericht über sein Boot U-564 veröffentlicht. Einfach der Hammer :thumbsup:

Tja wie fang ich meinen ersten Baubericht denn am Besten an? Bin ja immerhin schon 1 1/2 Jahre am Basteln.

Geplant war anfänglich ein Boot mit vier Innensektionen von CMK
-Maschinenraum
-Offiziersmesse
-Zenntrale
-Torpedoraum...alles mit Besatzung und diversen Detailsets von Eduard bis hin zu den Torpedos von Schatton.
Nun alle Teile waren Bestellt und unterwegs, meine Postfrau hab ich dann die nächste Tage fast täglich gesehen. :lol:
Ich konnte es kaum erwarten und fing als erstes mit dem öffnen der ganzen Flutschlitze an, was Tage dauerte.



Jetzt gehts aber mit den Innensektionen weiter ^^
Hier die Offiziersmesse, ich lass mal Bilder sprechen...






















Mal eben schnell die Besatzung in die Kojen gelegt.




Es gibt einige Details die ich jetzt vielleicht anders machen würde, aber es sind ja die ersten Versuche auf dem Gebiet...

So das wars erstmal zur Offiziersmesse, während der ganzen Bastelei kam mir der Gedanke auf warum nicht die fehlende Sektion zwischen Zentrale und Torpedoraum selber machen? So ein Lücke
zwischen Torpedoraum und Zentrale sieht schon komisch aus dachte ich mir. Nach langen hin und her habe ich mich dann dazu entschieden eine fünfte Sektion dazu zunehmen, Dank den Bauplänen von Frank und vielen diversen Büchern sollte es machbar sein, aber dazu später mehr...

Als nächstes würd ich euch den Maschinenraum präsentieren wollen, der ebenfalls schon fertig ist, sowie den Torpedoraum, die Zentrale und den Funk/Horchraum, bzw Kapitänskoje die aktuell im Bau ist. ^^

Danke fürs Lesen und Kritik ist erwünscht...Bin ja schließlich Anfänger und will was lernen...

Mfg

Olit :wink:

keramh

Moderator

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. September 2012, 15:35

... aber es sind ja die ersten Versuche auf dem Gebiet...


WIE BITTE????? Deine ersten Versuche????
Also wenn das Dein Einstieg ist will ich nicht sehen was Du in wenigen Jahren so bauen wirst.
Ich habe Bei Deienr Vorstellung ja ehrlich gesagt schon gezweifelt als ich von den ganzen Zurüstteile gelesen habe.
Aber wenn ich sehe was Du hier ablieferst, klasse, unbedingt weitermachen, sehr interessant.
Ich bin jetzt zu faul zum suchen, wie groß ist das alles?

3

Mittwoch, 12. September 2012, 16:04

Danke DAnke...

Das Modell selber ist im Maßstab 1/72 und ist insgesamt 93cm lang,

Eine Frage, wie kann ich denn hier einen Link einfügen?Hab gerade ein wenig Orientierungsprobleme 8)

4

Mittwoch, 12. September 2012, 16:20

Sehr guter Einstieg. Sehr guter Einstieg. :thumbsup:

Das Holz hätte ich noch etwas verfeinert, das schaut mir zu sehr nach Schokolade aus. Aber sonst... solide Arbeit.

Einen Link fügst du mit dem "Ketten"-Symbol im "Beitrag schreiben"-Fenster ein - gleich unter "Schriftart".

5

Mittwoch, 12. September 2012, 16:22

Hi,
n Link kannst du einfügen, indem du bei "antworten" auf das linke "Kettensymbol" über dem Textfeld klickst.
Erst den Namen des Links eingeben, dann den Link selbst.

Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

6

Mittwoch, 12. September 2012, 17:57

Alles klar habs gefunden, besten Dank. Ich saß anscheinend zu lang vor dem PC.

So nun will ich mal mit dem Maschinenraum weitermachen. Auch hier ist das Set von CMk ganz nett, aber ganz nett reichte mir auch hier nicht und ich wollte mehr...

Die eigentliche MAN DIeselmaschine so wie sie aus der Kiste kommt.


hier schon etwas verfeinert mit einfachen Klingeldraht nach langen recherchieren...


so sollte es im groben passen... :smilie:


das ganze mit dem ersten Anstrich


schon beinah fertig

Hier ist mir aber ein großer Anfängerfehler unterlaufen, ich wollte es ein wenig schmutzig darstellen und hab einfach nicht an die Lackschicht gedacht. So lösste sich ein wenig die eigentlcihe Grundfarbe an. Konnte aber noch halbwegs den Fehler ausbüglen...


Es fehlt noch die eine oder andere Figur.



Das ist schon der Maschinenraum, da gibts nicht sooo viel zu sehen,,, ^^

7

Mittwoch, 12. September 2012, 18:00

richtig klasse geworden! LG roland

8

Mittwoch, 12. September 2012, 18:05

Danke Danke Roland, bin noch dabei den Rest hier hochzuladen...

DrHobo, was meinst Du mit verfeinert? Schokolade is was feines aber nicht auf/im Modell... :lol: .

9

Mittwoch, 12. September 2012, 18:33

Jetzt möchte ich euch meine Zentrale zeigen, auch hier habe ich mich von Frank inspireieren lassen und dem ganzen noch was draufgesetzt. Die Zentrale ist ebenfalls schon ganz gut gemacht. ABER...
Weil gut ist ja nicht gut genug... :D genug der großen Worte, hier die Bilder.

So kommts aus der Verpackung, ganz jungfräulich daher. Schaut auch recht gut aus...


im großen und ganzen bin ich mit dem Bücherregal auf dem schrägen Tisch absolut unzufrieden, sieht sau schlecht aus wenn man das so betrachtet...

Windschief... ;) aber das gute ist, man sieht später nichts mehr davon.


die untere Hälfte der Zentrale...



Ich weiß die Handräder lassen zu wünschen übrig...

das ganze in Farbe...



hier kann man das eine oder andere Detail entdecken...zB die Sitzpolster am Tiefenruder, das Tiefensteuerrad und die Bücher im Regal welches so Windschief ist :rolleyes:



Hier kann man die Hülle der Zentrale von innen gut sehe mit all den kleinigkeiten

und schaut die fertige Zentrale aus...



Ich weiß nicht ob ihr es erkennen könnt weger der Beleuchtung, auf der Leiter ganz oben ist ein Bein zusehen, als ob einer gerade auf Brücke geht...

10

Mittwoch, 12. September 2012, 18:48

Allerfeinst und hoch interessant :-)

Gruß, Daniel
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

11

Mittwoch, 12. September 2012, 19:18

Guten Abend und vielen Dank Daniel.

Den Torpedoraum möchte ich euch auch nicht länger vorenthalten... :D
mein ganzer Stolz, find der ist mir auch sehr gelungen trotz der anfänglichen Probleme. Da hab ich mich mal richtig ausgelassen an all den Details.
Ich möcht noch anmerken das auch hierzu einige Bücher gewälzt wurden und die DVD das Boot ist auch schon abegenutzt.




wie man erkennen kann lies diesmal die qualität der Bauteile zu wünschen übrig.
Das hat mich als Anfänger total verzweifeln lassen...alles total schief.



hier hab ich mal inspiriert durch Frank Dargies das Torpedorohr aufgebohrt, natürlich ist mir das Ding geplatzt/gerissen... konnte aber meine Spuren verwischen...




die Verschlüsse der Torpedorohre habe ich später nochmal verändert weils niciht authentisch war.Zum Beispiel habe ich auch eine Kurbel ergänzt am Torpedorohr.
mit Farbe schauts dann so aus...



im ganzen schaut dann alles so aus...






auf die hier zusehenden Torpedos möchte ich noch nicht weiter eingehen, denn das war ein Kapitel für sich... :D

12

Mittwoch, 12. September 2012, 19:25

Ich brauch mal ne Pause und frisches Bier :prost:

Beiträge: 438

Realname: Stephan Riekenberg-Kubat

Wohnort: Reken

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. September 2012, 19:57

Hallo Olit,

WOW, wirklich super GEIL !!!!
:dafür: :respekt: :respekt: :respekt: :sabber:
Habe die Bausätze auch noch alle zu Hause. Das spornt mich an, diese endlich mal zu verbauen !!
Werde auf alle Fälle drann bleiben!!!
Welche Farben hast Du verwendet ?
Mit modellbauerischem Gruß
Stephan
Zwei Dinge sind undendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

Albert Einstein

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. September 2012, 20:07

Hallo Tilo. :wink:

Das ist eigentlich überhaupt nicht mein Gebiet, aber durch die ganzen Verfeinerungen, gefällt es mir sehr gut. :wink:
Besonders die Aufnahmen mit der Beleuchtung.

Zitat

im großen und ganzen bin ich mit dem Bücherregal auf dem schrägen Tisch absolut unzufrieden, sieht sau schlecht aus wenn man das so betrachtet...

Wenn Du dünnere Plastikplatten verwenden würdest, sähe es auch stimmiger aus. :)

Zitat

Ich weiß die Handräder lassen zu wünschen übrig...

Ich hätte die Handräder abgeschnitten und dazwischen ein dünneres Rundmaterial eingeklebt, damit es wie das Gewinde aussieht.

Gruß Micha.


Hier geht es zu den Videos von meinen Blaulichtern, aktuell auch zum Video der Drehleiter

15

Mittwoch, 12. September 2012, 20:25

Hallo Stephan,

es freut mich das du jetzt Motiviert bist dein Modell anzugehen :thumbsup: .
Verwendet habe fast nur Acrylfarben von MR.Hobby,und Metallfarben zum Polieren für die Topredos ebenfalls von MR.Hobby.
Da ich noch Anfänger bin musste ich ganz schön mit den Farben erstmal experimentieren, vorallem mit den Metallfarben um den gewünschten Effekt zubekommen.
Ich find die sind echt der Hammer diese Metallfarben. Eigentlich ein gelungener Übergang zu den Torpedos die ich euch jetzt mal präsentieren darf... :D und das sagt ein Greenhorn im Modellbau.
Die Torpedos die ich zum Schluss verwendet habe sind von Schatton. Ich habe es erst mit den Resin-Dingern probiert die im Set enthalten waren...naja.. no comment dazu...zum ausprobieren haben sie gereicht.
Als Anstrich habe ich mich nach recherchen zu Alu und Eisen/dunkel entschieden. alles andere scheint mir zu gewagt...
aber seht selbst..


interessante Oberflächenstruktur... Ungewollt !!! :huh:

da kann man sagen was man will die Dinger sehen einfach nur schlecht aus. Da machen die Aale von Schatton schon einiges mehr her!


und nochmal Farbe druff...


dann hieß es polieren,poliern,polieren...
und im Anschluss die Ätzteile anbringen, hier habe ich mich für die Farbe Gold entschieden als Messingnachbildung.



und so sehen die Aale fertig aus, fehlt nur noch die Schmiere damit das Ding flutscht...


letzteres ist ein Aal ohne Zünder, die waren zu anfällig und mussten immer extra soft gelagert werden. Der Aal kommt also under die Planken im Torpedoraum.

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 12. September 2012, 20:37

Hallo Tilo. :wink:

Du hast bei deinem letzten Beitrag wieder ein Bild nicht richtig eingestellt.
Bei dem vorherigen Beitrag, hatte ich bereits ein Bild für dich noch eingestellt.

Gruß Micha.


Hier geht es zu den Videos von meinen Blaulichtern, aktuell auch zum Video der Drehleiter

17

Mittwoch, 12. September 2012, 20:50

Ja da hast du Recht, für den Horch/Funk-Raum etc habe ich oh Gott sei Dank Polysterol für mich entdeckt. Ich hab es in drei verschiedenen Stärken verwendet. :thumbsup: Was fürm geiles Zeug...
Die fünfte Sektion ist noch nicht mal annähernd fertig aber die Räumlichkeiten stehen schon. Als Modell habe eine alte Offiziersmesse bei Ebay erstehen können und hab diese restlos zerlegt.
So konnte ich die Maße problemlos auf das Polysterol übertragen und erweitern nach Bauplan.


es fehlen natürlich die Tische noch und die Klappstühle an den Schränken...
Auf den nächsten Bildern habe ich versucht die Holzverkleidung nach dem Original von CMK. Verwendet habe ich Polysterol, dünne Folie zum Nachbilden der Holztüren an der Wand und einige Teile vom zerlegten Set von CMK.

desweiteren musste ich die Deckenkonstruktion nachbauen ebenfalls mit Polysterol. Die Maße habe ich vom CMK Set übernommen für die Spanten am Druckkörper.


und wieder ein paar Details dazu...

So ist der aktkuelle Stand bei meinem Projekt nach 1 1/2 Jahren, natürlich habe ich schon diverse Arbeiten am Bootskörper durchgeführt(Ätzteile, Messingteile mit korrigierten Flutschlitzen und angepassten torpedoklappen, auch der Anker wurde versetzt und vieles mehr) doch das jetzt mit reinzuhauen würde alles ein bissl durcheinander bringen hier.

So Jungs... ich bin auf eure Meinung gespannt.

:prost:

Olit :wink:

PS: Danke Micha, was ging da nur schief??? KAnnst du das wieder gerade biegen da is schon wieder was verkehrt bei den Bildern?

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. September 2012, 20:59

Hallo Tilo. :wink:

Du hast lediglich vergessen, jeweils ein Bild einzufügen.
Ich gehe dann einfach auf das Bild und dann auf Grafik-Info und kann so sehen welche Nummer das Bild hat.
Anschließend bin ich dann in deinen Beitrag und habe das Bild der Reihenfolge nach, eingeführt. :)

Gruß Micha.


Hier geht es zu den Videos von meinen Blaulichtern, aktuell auch zum Video der Drehleiter

19

Mittwoch, 12. September 2012, 21:14

...hihihihihihihihihihi...

... naja, typische Anfängerarbeit halt ...

So die zu dicken Materialien bei den Bücherregalen ...

... was kann man auch anderes erwarten ...

... und dann die verratzen Torpedos ...

... und auch noch 18 Monate dafür benötigt ...

... typisch Anfänger ;-)

Echt geil deine Kiste! Da sieht man wieder, was etwas Geduld und Spucke ausmacht. Glückwunsch zum Gezeigten.

Einziger Hinweis meinerseits sind auch die Holztöne, die noch nicht maßstabsgemäß sind. Aber hier kannst du auch überlegen, ob du Teile, die dich weiterhin stören, einer Revision unterziehst. Lass dabei dein Bauchgefühl entscheiden.

Ansonsten einfach Bravo, zu so eine Qualität bin ich erst nach 30 Jahren Modellbau gekommen ;-)

Lieber Gruß, Daniel

...hihihihihihihihihihi...

...typischer Anfänger halt!

;-)
... keine Angst, der will doch nur spielen ...



Feinste Ätzteile für HMS Victory 1:100
http://www.dafinismus.de

20

Mittwoch, 12. September 2012, 21:14

Oh naja bei den ganzen Bildern hier verliert man Zeitweise den überblick. Dankeschön für die Hilfe hier im Forum.
Morgen gehts weiter mit Basteln an der aktuellen Sektion. Habe nur ein Problem, mein Modellbauladen meines Vertrauens hat die Farben die ich brauche nicht mehr da. Was sehr ärgerlich ist für mich, denn ich habe jetzt erstmal ein paar Tage frei und eben keine Farbe mehr da...grrrr... naja nützt nix... muss ich anders weitermachen.

Hey Daniel, Danke für die kritischen Worte.
Ja das mit dem Holz ist jetzt leider nicht mehr zu ändern und kommt insgesamt im verbauten Zustand nicht so intensiv rüber. In real kommt das Holz auch so dunkel daher in der Messe. Muss ich mir gleich nochmal das Boot ansehen jetzt... 8) Ich hab ja noch zwei VIIC Boote hier liegen. Das mächste soll noch besser werden!!!

Gruss

Olit

Beiträge: 7 319

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 12. September 2012, 23:01

:wink:
...Bin ja schließlich Anfänger...

Ja nee, is klar, sicher doch ;)
Echt ne HAMMERARBEIT bisher 8o 8o :sabber: :sabber: :respekt: :dafür: :hand: Hoff ich krieg meine in 144 auch nur annähernd so hin :S irgendwann mal :pfeif:
Sag mal :hey: was wirst eigentlich mit den "Seitenteilen" angehn :nixweis: nicht dass deine Luftschlitzorgie komplett fürn A*** war 8|
Bleib auf jeden Fall dran was du da fabrizierst :) :thumbsup: *Abo-Klick*
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

de hampi

unregistriert

22

Mittwoch, 12. September 2012, 23:41

Alter Falter,,du gehst ja ab hier :verrückt: ,,,für ne Anfängerarbeit,,,,meinen allerhöchsten Respekt...hättest Du nicht Anfäger geschrieben hätt ich Dich für nen Profi gehalten...

Ich bekomm hier das Kopfschütten und hab fast mein Biersche fallen lassen.....Mach nur weiter,,ich will mehr davon sehen :P

Grüße Sven

23

Donnerstag, 13. September 2012, 10:59

Moin moin...

Danke Danke, und es freut mich sehr das es euer Interesse geweckt hat. Da kann es ja nicht so schlecht ausehen wie ich manchmal denke.
Kritik hab ich ja auch schon einstecken müssen zum Thema Holznachbildung in der Offiziersmesse, aber wie könnte man das ein weniger besser gestalten/verfeinern(fürs nächste Boot)?

Zu den beiden Seitenteilen, ich nehm an du meinst die beiden Bootshälften?
Da hab ich nur meinen anfänglichen Basteltrieb ausgelassen mit dem Fräsen der einzelnen Flutschlitze, Die meisten Flutschlitze musste ichspäter im Berreich des Bugs komplett verändern, da sie nicht dem Original/Größenverhältnis entsprechen. Ich hab mich aber soweit es ging im großen und ganzen an den Bauplan und Fotos gehalten von U-995. Zum Boot selber will ich jetzt noch nichts weiter verraten. Das nahm ein Ausmaß an zum Schluss, da hatte mal zwischenzeitlich keinen Nerv mehr darauf und deshalb fing ich mit der 5 Sektion an. :rolleyes:

Grüsse

Olit

Beiträge: 7 319

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 13. September 2012, 13:51

Hi Olit :wink:
Heisst dann also dass du die beiden noch verbauen wirst :nixweis: Dachte schon die Sektionen hätten ihre eigene Aussenhaut und du hättest die Arbeit umsonst gemacht :nixweis: :doof:
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

Beiträge: 447

Realname: LarsHofmann

Wohnort: Ortrand

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 13. September 2012, 15:58

Ein genial stimmungsvolles Modell was du hier baust. Die ganzen Details... der Hammer ich hab mich hier nach ner halben Stunde noch nicht satt gesehen. Allein schon die Torpedosektion begeistert mich. Aber auch der Rest gefällt mir durchweg.

Ich fang jetzt noch mal von vorne an mir alles anzusehen ^^

Grüße
Lars
SdKfz 9
Swedish Regal Ship VASA von Revell
I don´t need luck, I have gun´z

26

Donnerstag, 13. September 2012, 19:11

Guten Abend Jungs...

Danke nochmal für das positive Feedback an der Stelle.

Roland, na klar werden die noch verbaut, nur eben nicht so wie sie aus der Kiste Kommen. ^^

Heute habe ich mal speziell dem Horch und Funkraum in die Mangel genommen, damit ich mal voran komme und ihr was zu sehen habt.
Hab auch ma ne Münze dazu gestellt damit das Größenverhältnis besser zuerkennen ist.













Die Belichtung ist jetzt nicht wirklich optimal im Makromodus, hoffe ihr könnt dennoch alles erkennen.

Grüsse

Olit

27

Freitag, 14. September 2012, 10:16

Update...

Beim Feierabendbierche ist mir aufgefallen das ja noch ein wichtiges Detail fehlt in dieser Sektion, die Kopfhörer fur den Horch- und Funkraum.
Habe lang überlegt wie ich das am einfachsten lösen könnte. Am Ende war es der heiß geliebte Klingeldraht und ein rundes Stück Gummi, welches ich dann in dünnen Scheiben geschnitten hab.
Das Kabel für die Kopfhörer darf dabei auch nicht fehlen, und damit es auch dem Funker passt müsste er seinen Kopf dafür hinhalten... :)
Verbauen kann ich die Köpfhörer erst nachdem ich alles Lackiert hab... bin selber gespannt wie das Gesamtbild dann ausschaut.



Grüsse

Olit

Beiträge: 959

Realname: Manuel

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

28

Freitag, 14. September 2012, 11:56

Hi Olit

Leck mich am A.... du da kann ich mich mit meiner VII c/41 verstecken :D respekt gefällt mir sehr gut was du hier veranstalltest??

Ich bleib mal dran

Lg Manuel

29

Freitag, 14. September 2012, 12:29

Boah ey :ok: :ok: :ok: :ok:
gruß Christian


"April, April. Übung ist das halbe Leben. Nur kein Moos ansetzen."

30

Freitag, 14. September 2012, 14:02

Moin Moin!!

Sehr amtlich bislang!!

Zur Oxidationsfrage aus einem anderen Thread. Da kann ich Dir etwas zu sagen, sofern gewünscht. Ich nehme mal an, das Du die Mittelchen von Modern Options hast!?

Hier mal mein 41er in 1:72!!!







Over, Ende und Out!!!

Gruß Daddel


Werbung