Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 00:24

EC 135 ADAC 1:72 Revell oob

So, neben den ganzen Top-Fliegern habe ich mir gedacht, vllt. interesiert ja auch den ein oder anderen mal ein Baubericht "Von Anfängern - für Anfänger".

Gebaut wird der Eurocopter EC 135 ADAC von Revell im Maßstab 1:72, größtenteils out-of-box. Also zumindest ohne Zurüstteile, wo es notwendig erscheint und mir möglich ist werden Anpassungen für mehr Vorbildnähe schon gemacht ;)



Diese Schachtel war schonmal auf und die ersten Teile habe ich vor geraumer Zeit montiert, daher fehlen sie im Gußrahmen:



zuerst habe ich den Bereich hinter der Armaturentafel mit etwas Blei gefüllt und mit Ponal fixiert um beim fertigen Modell einen stabilen Stand zu gewährleisten:


Danach das ganze zusammengesetzt, allerdings muss ich die obere Kante nochmal nacharbeiten:



..und die Bodenplatte ist auch schon lackiert, allerdings mit Pinsel, dass werde ich mir morgen nochmal genauer ansehen, evtl. muss ich da nochmal ran:


Als nächstes wurden einige kleinere Teile fürs lackieren vorbereitet


und das Instrumentenbord lackiert


In der Bodenplatte wurden die Aufnahmen für die linken Steuerelemente zugespachtelt, da die ADAC-Version der EC135 nur einen Pilotenplatz hat



viel weiter bin ich bisher noch nicht gekommen...habe lediglich schonmal angefangen einige Kleinteile zu lackieren:




und die "Hülle" aus dem Gussrahmen getrennt und von Gussresten befreit.

bei einer kurzen Passprobe ist mir aufgefallen, dass einige Gravurlinien nicht wirklich "passen" und ordentlich Versatz haben. Und die Oberseite gefällt mir gerade gar nicht:


Ich habe die Bauanleitung noch nicht so ganz im Kopf, und Bilder "von oben" finde ich im Netz auch keine, aber ich befürchte doch, das die Einsinkung (rot) und das Loch (blau) zumindest nicht zu 100% von anderebn Bauteilen abgedeckt werden. Wenn dem so sein sollte, muss ich wohl mal in mich gehen, wie ich das repariert bekomme.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »KillerPueppi« (11. Oktober 2006, 22:10)


2

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 10:18

Moin,

viel spass beim Spachtel. Ich glaube den EC 135 hatten wir schon mal.
Schau doch mal hier. Klick

Gruss
Michael

3

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 10:31

RE: EC 135 ADAC 1:72 Revell oob

Zitat

Original von KillerPueppi
So, neben den ganzen Top-Fliegern habe ich mir gedacht, vllt. interesiert ja auch den ein oder anderen mal ein Baubericht "Von Anfängern - für Anfänger".


Servus Stefan
Ich zähl mich zwar nicht mehr zu den Anfänger werde aber den Baubericht sehr genau verfolgen.

Mit den Maßstab 1:72 kann ich mich überhaubt nicht anfreunden weil alles viel zu klein ist, kann sein das es an meinen Fingern :abhau: liegt.
Bau lieber die etwas größeren > EC 135 DRF in 1:32

Zitat

bei einer kurzen Passprobe ist mir aufgefallen, dass einige Gravurlinien nicht wirklich "passen" und ordentlich Versatz haben. Und die Oberseite gefällt mir gerade gar nicht:


Das ist nicht nur bei dem 1:72igern so, die 1:32iger Bausätze haben die selben Fehler :)
Lösung A : Sich bei Revell beschweren (hilft aber meißt nix)
Lösung B : Spachteln u. schleifen ( löst meißt das Problem)

Zitat

Original von servo
viel spass beim Spachtel.

Schließ mich da an :baeh:
wobei das Loch im Dach würde mich dazu bewegen doch mal Revell anzurufen :!! :verrückt: und einen neuen Spritzling zu ordern, das ist ein typischer Gußastfehler. Es kommt zwar noch eine Haube auf die Stelle, glaube aber nicht das sie das Loch vollständig verdeckt, wie Du schon scheibst.
Die Sicke (rot Markiert) ist bei den größeren auch vorhanden, siehe Bild



Ach ja, die Kontaktadresse:
Mail: departmentx@revell.de
Tel: 05223 - 965 0
Gruß Rudi :wink:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Blue Rebell« (11. Oktober 2006, 11:25)


4

Freitag, 14. August 2009, 23:07

RE: EC 135 ADAC 1:72 Revell oob

Hallo erstmal.
Ich bin zufällig auf den Baubericht gestoßen. Und wollt mal fragen wann gehts den hier weiter ??
Echt ein schönes Projekt und das auch noch in 1:72. :respekt: :dafür:


grüße: Dominik

Beiträge: 3 360

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. August 2009, 01:00

Hi Dominik.


Würd mir ja nicht zuviel Hoffnung machen, nachdem
KillerPueppi am 18.10.2006 00:11das letzte Mal online war;)
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


6

Sonntag, 16. August 2009, 12:23

ohh ok
das ist aber lange her.


Grüße

Werbung