Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »fzholzwurm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

Realname: Frank Zöllner

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Mai 2012, 17:36

Feldbunker-Stellung im Nirgendwo

SOOO...liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich habe mein Diorama "Feldbunker-Stellung" jetzt fertig. In der Rubrik <Dioramenbau> hatte ich bereits einige Bilder und Hinweise zum Dio preisgegeben. Nun, nach einer doch langen Zeit, hab ich es endlich geschafft, neben Beruf und anderen Verpflichtungen, daran weiter zu bauen.
Auf dem Dio sind 10 Kameraden zu finden, :smilie: jeder mit einer eigenen Aufgabe betraut :smilie: , und ein BMW-Krad (Tamyia Bausatz). Die Basis bildet ein Stürodurblock 30x60x9 cm, den ich mit Kuttermesser, Lötkolben und Skalpell in Form gebracht habe.
Der Unterstand selbst ist aus einzelnen Ästchen zumannengesetzt und den "Fußboden" bilden Kaffee-Rührstäbchen...von MC Donaldo... Die gesamte Basis habe ich dann mit ausgesiebter Erde überdeckt. Die Bepflanzung ist aus der Natur genommen und Zwangsverfremdet. Für den Beobachtungsstand habe ich (wie im Original --Bilddokument) ein Holzgerüst gebaut, dann Gipsdraht aus dem Modelleisenbahnbereich drüber gespannt und anschließend das Ganze mir Flockenmatte (von "Noch" / Modellbahnbedarf) beklebt.
Sehr schwer zu erkennen wegen der Baugröße, ist Stacheldraht auf Spanneisen aufgezogen und in vorderen Bereich eingebaut. Die Sandsäcke sind selbst gefertigt aus Magic-Skulp.

Als Farben habe ich Materialien von "Modell Master" / Tamiya-Color und Farben von CITADEL (Warhammershop) verwendet. Alle Waffen sind mit Trageriemen versehen.

:bang: Leider ist mir dann doch noch Einer durchgerutscht... :bang: die Decke/Plane auf dem Selbstbau-Tisch habe ich vergessen flach zu schleifen.....jetzt sieht es so aus, als hätte einer der "Kollegen" :wacko: eine Betonplatte unter die Verpflegung geschoben..... :motz: ....soon mist.....ist mir erst beim Fotoknipsen aufgestoßen.



So...jetzt hoffe ich mal das Ihr es mir Richtig gebt :!! und den ein oder anderen Kommentar abgebt........ :ok: freu mich über jedes JA und NEIN.

Gruß, Frank
:ahoi:
Kaptai`n
Holzwurm

Derzeit im Bau:
Fregatte Berlin 1674, M 1:50, Holz / Panzer IV Ausf. H, (+passendes Dio),M 1:35, PVC / Tiger I, Berge-Kfz, M 1:35, PVC, (+passendes Dio)

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Und wenn dann mal garnig's mehr geht ---> "Steuerung - Alt - Schwamm drüwwer"

Beiträge: 1 198

Realname: Wolfgang

Wohnort: Schwarzenborn Hessen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Mai 2012, 20:24

Tolle Idee, und super umgesetzt
Gefällt mir :ok:
"Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt."
- Leopold von Ranke

3

Montag, 28. Mai 2012, 10:08

Hi Frank :wink:
Noch so'n HAMMERTeil 8o 8o 8o :sabber: :sabber: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :hand: Nur der Kommandant sollte sich was schämen X( hat nix zu tun als blöd in der Gegend rumzustehn und anzuschaffen und findet keine Zeit zum Rasieren während die Landser sich abrackern und doch noch die Zeit zum Rasieren finden X( :!! und sowas soll Vorbild sein :verrückt: ;)
Ach ja, wieso hat der Beiwagen vorne eigentlich keine Tarnung bekommen? :nixweis: :doof:
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

  • »fzholzwurm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

Realname: Frank Zöllner

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Mai 2012, 19:10

Hallo Leute, hallo "Looser",

haben wir das nicht alle mal verdient....einfach so mit NICHTSTUN rum zu stehen? :whistling: Ich kenne sowas aber auch noch von meiner Dienstzeit......LANG LANG isses her....., da war Rumstehen und dumm Quatschen noch IN!

Ich hab dem Beiwagen eigentlich ein Wehrmachtstarnmuster verpasst. Also Feldgrau Grundfarbe und dann braun-Schwarzes Schlangenmuster über alles, sieht man aber dummerweise auf den Fotos nicht mehr :roll: , liegt wohl auch daran, dass ich mehrmals mit Pastelkreide drüber gegangen bin und so eher ne dicke Staubschicht, als ein gutes Tarnmuster auf der Oberfläche habe. ;( :S

Ist schon ein Kreuz...an Was man alles denken muss, wenn man es in's Modell umsetzt.... :motz: :wink: :wink: Hab ja noch VIELES zum Bauen liegen.....hilft halt nur: ÜBEN - ÜBEN und Fitisch!!

Gruß, Frank
:ahoi:
Kaptai`n
Holzwurm

Derzeit im Bau:
Fregatte Berlin 1674, M 1:50, Holz / Panzer IV Ausf. H, (+passendes Dio),M 1:35, PVC / Tiger I, Berge-Kfz, M 1:35, PVC, (+passendes Dio)

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Und wenn dann mal garnig's mehr geht ---> "Steuerung - Alt - Schwamm drüwwer"

5

Dienstag, 29. Mai 2012, 21:39

Hallo Frank

schön gemachtes Diorama.Der Holzbunker und die Flächenbegrünung ist sehr gut gelungen. Woraus ist dieses mittelhohe Gras? Ich kenn nur dieses Streugras. Was mir nicht so gut gefällt sind die Bäume, des schaut nicht so massstabsgerecht aus, und teilweise glänzen die Uniformen... Gibt aus auch ein Bild von dem gesamten Diorama in der Draufsicht? Gruß

Mr. Azuma

unregistriert

6

Mittwoch, 30. Mai 2012, 01:40

Jawoll... Gefällt mir super - ich könnte jetzt zwar motzen und sagen "bei den Figuren ist noch Luft nach oben" (wirken etwas eintönig und glänzen ziemlich) oder "die Sträucher sehen aber komisch aus...", dennoch steckt da einiges an Aufwand drin - kenn ich nur zu gut. Wenn diese Details nicht immer wären, dann hätte ich meinen dicken Hund schon lange fertsch! Und Du weisst ja - TEAMwork heisst nichts anderes als "Toll, ein Andrerer machts!" :whistling:

Lucas.

7

Mittwoch, 30. Mai 2012, 01:49

:wink:
Ähm Fraaank :hey: ich glaub du hast mich da etwas falsch verstanden :whistling: ich meinte eigentlich warum der nich auch vorne am Beiwagen "Grünzeug" hat :nixweis:
mfG :wink:
R. :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

8

Mittwoch, 30. Mai 2012, 07:45

moin,
absolut klasse geworden, und eine Platte kann man schon mal auf dem Tisch liegen lassen, weil man irgend etwas sucht, und dann hat der nächste was daraufgelegt. Ohne deinen Tipp wäre mir das gar nicht aufgefallen.
Carsten

9

Mittwoch, 30. Mai 2012, 07:52

Moin du bastelirrer.
Auch hier schöne umsetzung. glaub da hab ich noch einiges zu lernen ehe ich sowas auch nur Halbwegs auf den Tisch stelle.
Zur BMW eine kleine Anmerkung meinerseits. Die Konnten auch um die 80-100 KM/h fahren. Das hält kein grünzeug auf der Kiste aus. ;)
Ich klemm bei meiner Kiste die Handschuhe oft hinter die Frontscheibe. Und selbst due flattern sich gern lose. Wenn du dann noch ne Olle Knotternde BMW hast die ich denk mal noch stärker als mein
1994er V2 ruckelt und dann durchs gelände. Das hält das stärkste Grünzeuch nicht aus. Wie immer tonnenweise Ecken zu entdecken.
Weiter so du Bastelirrer.
Gruß Ronny

10

Mittwoch, 30. Mai 2012, 20:30

Hallo Frank,

klasse Dio, einfach nur klasse! Gratuliere!!! :sabber: :respekt:
Wie hast du das Gras gemacht? Ich verwende nur das Kunstgras/Grasmatten und bekomme das nicht so toll hin. Vielleicht hättest du ja ein paar Tipps :D

lg walter

Mr. Azuma

unregistriert

11

Mittwoch, 30. Mai 2012, 20:40

Walter, sorry wenn ich das so unverblümt sage - aber genau DAS ist das Problem. Grasmatten sind bäh. Lieber etwas mehr investieren und dann aber richtig vom Leder ziehen. Ich winke mal mit nem Zaunpfahl :!! und schmeisse drei Worte und zwei Marken hier rein: Weissleim-/Vogelsand-Mischung - Heki - Fredericus Rex. Bei Naturmaterialien Versiegeln nicht vergessen - plünder mal den Kosmetikschrank deiner Frau/Freundin/Bekannten und krall Dir eine Flasche Haarspray. Das ist nicht nur beim Konservieren eine Allzweckwaffe, sondern hilft auch beim Altern von Panzern, Fahrzeugen etc. (Haarspraymethode)... Oder so ;)

HEKI gibts zB hier:

https://www.google.de/#q=Heki+Gras&hl=de…iw=1280&bih=899



Lucas.

  • »fzholzwurm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

Realname: Frank Zöllner

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Freitag, 1. Juni 2012, 02:58

Hallo "Walter83", hallo Leute,

für die Herstellung des Grases habe ich zum einen 2 alte Weichhaarpinsel "getötet" und für punktuelle Grasnaben >Wildgrasbüschel GL-015" der Firma Fredericus-Rex (bekommt man Online bei Sockelshop, ca. 40Stck zu 4,50€) in verschiedenen Färbungen verbaut.

Dort, wo das Gras eng steht, habe ich erst eine weiche erdfarben eingefärbte Gipsmasse aufgetragen und mittels einer feinen Spitzpinzette Büschel von abgeschnittenen Weichhaarborsten eingedrückt. Mit der Airbrush hab ich dann von der Seite mehrere verschiedene Grün aufgesprüht und danach von Oben, senkrecht mit einem Gemisch aus Khaki/Grün/Braun in sehr dünner Konsistenz mehrmals "nachgealtert".

Wegen der Figuren geb ich Euch recht....die glänzen echt unangenehm...das hängt aber ehrlich gesagt mit dem Licht beim Fotoknipsen zusammen....habe da dummerweise von der Seite her mit einer LED-Taschenlampe ausgeleuchtet. Meine andere Beleuchtungsquelle war eine Taglichtlampe, da wird das einfallende Licht besser gestreut und wirkt nicht wie ein Spot.. :bang: Man lernt nich aus....egal wie "Alt" man ist und "aussieht" :heul: :heul:

Alle Figuren sind eigentlich mit Pastell-Pulver (mittelgrau) abgepudert und im Original glänzen sie nicht so übertrieben....ist schon blööd... :cracy:

Bezüglich des "Baumbewuchses".....joooo....stimmt, es scheint etwas Unmaßstäblich, da muss ich mir selbst 'ne Ohrfeige verpassen....ich wollt mir halt Arbeit sparen und auf das zusammenfummeln von Astwerk verzichten...... :whistling: :whistling: ;( .
Bin nur froh, das es nicht mein LEBENSWERK ist .... sondern einfach nur HOBBY :S :rolleyes: ;)

Gruß Frank
:ahoi:
Kaptai`n
Holzwurm

Derzeit im Bau:
Fregatte Berlin 1674, M 1:50, Holz / Panzer IV Ausf. H, (+passendes Dio),M 1:35, PVC / Tiger I, Berge-Kfz, M 1:35, PVC, (+passendes Dio)

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Und wenn dann mal garnig's mehr geht ---> "Steuerung - Alt - Schwamm drüwwer"

Mr. Azuma

unregistriert

13

Freitag, 1. Juni 2012, 12:40

So isses. Und wie sagtest Du richtig - man lernt nie aus. Jeder hat so seine Schwachstellen und seine Lieblingssteckenpferde - ganz normal.



Lucas.

  • »fzholzwurm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 196

Realname: Frank Zöllner

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

14

Freitag, 1. Juni 2012, 14:01

Hi Walter, Hi Mr.Azuma,

icke noch ma.... eeeebbbbeeeennnnn, wenn man mit solchen Arbeiten natürlich sein Geld verdienen müsste, oh man, ik glaub ik würde wohl doch arm sein....nee mal im Ernst, dann würd ich mir schon noch mehr zeit und MUSE gönnen und mich auch zusammenreißen. Aber ist schon ein Kreuz sowas, man denk suuuuuper..endlich fertsch und dann.....'ne Frage von "denkste". Ich denke das liegt auch immer im Empfinden und Betrachten des Sehenden, weniger bei der Arbeit des Bastelnden....so sind halt die Menschen!
Wäre ja auch langweilig, wenn sich alles Gleichen würde.... :lol: dann gäb's auch das "Wettringer" :rolleyes: nich mehr oder es würden alle so heißen und aussehen und wer will sich schon selbst jeden Tag auf der Straße begrüßen... :D ;) ;) .

Für mich selbst kann ich nur sagen, ich arbeite komplett OHNE Maschinenpark, nur Hand- und Uhrmacherwerkzeug und mit Materialien, welche mir (auch aus verschiedenen Abfällen...sauber natürlich 8o ) so unter die Finger kommen. Die Seilbügelsäge ist aus Abfällen meines letzten Schiffbauprojektes hergestellt und die Sägeschneide aus 'nem Deckel von einem Jogurtbecher, eben was so rumliegt.

Ihr könnt ja auch mal hier Diorama 1:35 Frankreich 1944, "Demouville", D-Day+X rein schauen, dieses Dio ist paralell zu diesem hier entstanden. Eigentlich nehme ich mir nur ein "Projekt" vor, aber ab und zu fummel ich halt Zweigleisig.
A) weil ich nur selten Alle Figuren einer Box verwende (die anderen haben dann schon IHREN Platz auf einem anderen Dio) und
B) weil mir beim Bau des einen Dio's schon die Idee für ein weiteres kommt und da kann ich dann nicht mehr an mich halten und leg einfach los ;) :tanz: :cracy:

So..mal noch als Nachhang zum vorhergehenden....

Gruß, Frank
:ahoi:
Kaptai`n
Holzwurm

Derzeit im Bau:
Fregatte Berlin 1674, M 1:50, Holz / Panzer IV Ausf. H, (+passendes Dio),M 1:35, PVC / Tiger I, Berge-Kfz, M 1:35, PVC, (+passendes Dio)

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Und wenn dann mal garnig's mehr geht ---> "Steuerung - Alt - Schwamm drüwwer"

Werbung