Sie sind nicht angemeldet.

Im Bau: Steampunk

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 4. Mai 2012, 22:19

Steampunk

Hallo,

durch Zufall bin ich über das Thema "Steampunk" gestolpert. In einem Forum schrieben einige Mädels was sie sich für Kleidung und Assesoires für das nächste Treffen kaufen resp. basteln möchten. Das war so herrlich abgedreht, da baue ich eine Figur, so wollte ich ein steampunkiges Mädel für meine Bastelbude.
Steampunk ist eine Mischung aus viktorianischer Kleidung und dampfbetriebenem Zubehör ( oder zumindest den Eindruck erweckend ).

Oft tragen die Mädels eine Waffe, völlig sinnlos, Hauptsache sieht toll aus. So eine habe ich auch gebastelt, es ist die weltberühmte MKaSs ( Mit Kanonen auf Spatzen schießen :abhau: ).

Aus Buchenholz wurde der Schaft gefertigt. Der Lauf ist aus Messing, anderes aus alten Fimo Perlen. Wie ich schon bemerkte: Funktion unwichtig, muss nur was hermachen.



keramh

Moderator

Beiträge: 10 840

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Mai 2012, 22:50

moin,

jetzt werde ich aber hellhörig "Steampunk" na da muß ich doch mal genauer hinschauen.
Ich liebe das victorianische verbunden mit der dampfangetriebenen "neuen" Technik
oder auch "Dieselpunk" das macht alles noch martialischer da hier Motoren laufen.

Kittyhawk

unregistriert

3

Samstag, 5. Mai 2012, 00:23

Hallo,

Steampunk.... immer her damit

Gruß
Kittyhawk

4

Samstag, 5. Mai 2012, 08:34

Schön das Euch das Thema auch so gefällt, ich habe vor einigen Monaten Bauklötze gestaunt. Es gibt eine regelrechte Zubehör... industrie, na das wäre übertrieben, aber zumindest Manufaktur.

Die MKaSs ist fertig. Die Holzteile wurden mit Fimo ummantelt, das mit Metallpulver gefaked .





Gruß, Reinhard

5

Samstag, 5. Mai 2012, 10:56

Der Kopf wurde wie immer bei mir über einer Armatur aus Alu Folie und alten Fimo Resten modelliert.





Als Kopfbedeckung tragen einige Mädels einen Bowler oder eine Fliegerhaube. Dazu passend dann noch eine Staubbrille.



6

Samstag, 5. Mai 2012, 15:24

Armatur für den Körper besteht auch aus Alu Draht. Mit Fimo Resten wird grob die Form vorgegeben.



7

Samstag, 5. Mai 2012, 17:19

Der hautenge Rock wird auf einer Glasplatte vorbereitet. Mit Hilfe einer Nudelmaschine das Fimo dünn auswalzen, mit Leder abdecken und die Struktur des Leders mit einer Acrylrolle fest in das Fimo übertragen. Mit einem Messer das Fimo vom Glas lösen und der Figur anziehen.

Beiträge: 1 692

Realname: Stefan

Wohnort: Schiffweiler

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. Mai 2012, 15:58

HI

Ich berwundere immer deine Arbeit.
Im Moment kämpfe ich immer wieder mit dem plattewalzten Teilen.
Ich bekomme die nie richtig von der Unterlage abgezugen ohne dass sich die Form verzieht.
Aich habe ich im Moment noch ein Projekt am laufen wo ich Augen einsetzen muss.
Leider habe ich da auch noch nichts passendes gefunden.
Ich dachte an die Kügelchen aus den Tintenpatronen, die aber zumeist zu klein sind.
Chromfarbene Teile Brauche ich auch für das neue Projekt.
Und hilft es, wenn ich das schon zugeschittene FIMO teil kurz abkühle um zu verhindern dass es duch die weichheit sich verzieht?

Mich hat diese FIMO Sache so angesteckt dass ich kaum noch was anderes machen möchte.
Ist nämlich genau die Art von Modellbau inder ich in meiner Fantasie mich richtig austoben jann und das Material im Rahmen bleibt.
Übrigens will ich bei dem Baby-Thema bleiben.
Ausgedehnt aber auch auf Prominente, Filmfiguren und Bands (Rockbands bevorzugt)

Was ich gerne von dir möchte sind solche Tutorials, indem du alle Schritte (alle) an einem einfachen Projekt wie meinem Stormtrooper Baby Step by Step erklären könntest.

Evtl unterstützt durch kleine Videos.

Ich werde erst wieder einen Bericht schreiben, wenn ich sicher bin es besser machen zu können.
Weil ich jetzt an dem Gesicht der Figur schon hänge.

Zum Formen benutze ich Scalpell. Zahnstocher, Eisstiehle, einen Satz Dental....Dinger (Wie auch immer die heißen), die Formteile von Games Worshop, Pinselstiehle, verschiedene Kugelschreiber um runde Sachen auszustechen, selbstgemachte Spateln aus PS Platten, Rundhölzer und verschiedene Profile um Srukturen zu machen.

Gut ich fang gerade erst an.

Daher bitte bitte eine komplette Dokumentation der Gesichter und Hände.

Fragen über Fragen,

lg
Stef

"Nur lächeln und winken, Männer."

9

Dienstag, 8. Mai 2012, 12:11

Hallo Männeken

:ok: Deine Figuren fand ich ja sowiso schon klasse und jetzt auch noch Steampunk , das find ich super. Bin immer wieder begeistert wenn ich die Steampunk
Leute auf Events sehe. Die geben sich mit ihren sachen echt mühe. Beim letzten mal war einer dabei der sich eine tarnung für seine digitalkamera gebaut hatte damit die zum rest passt. Ist echt der Hammer , passt gut zu deiner kreativität und deinem können.
Mfg Markus


Beiträge: 1 692

Realname: Stefan

Wohnort: Schiffweiler

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. Mai 2012, 15:45

Die Holzteile wurden mit Fimo ummantelt, das mit Metallpulver gefaked .

Hihooo Hihoooo.....

Ja, ich bin mir bewust dass du im Urlaub bist.

Dennoch die Frage:
Diesen Satz von dir versteh ich nicht ganz.
Sorry, wegen der Nachfrage, aber das Modellieren ist mir neu und daher versuche ich so viele Info´s zu bekommen wie nur möglich.

Du hast das Holz mit FIMO ummantelt....Warum?
Holz hat doch von naturaus schon ne schöne Struktur und muss höchstens gebeizt werden.
Oder meintest du alle Teile ummantelt, die nicht nach Holz aussehen sollen?

Den Satz nach dem "Komma"

Zitat

das mit Metallpulver gefaked .
sagt mir nun gar nix.

Ich interpretiere das so:
Du hast die Teile, die nach Metall aussehen sollen mit FIMO ummantelt und dann mit Metallpulver "bestreut"
Aber...hmmm?
Wie haftet das denn Flächig?
Und dann?
Wieder gebacken?
Und neigt Metallpulver nicht zum Rosten?

Fragen über Fragen.

Ich bitte die zu entschuldigen.

lg
Stef

"Nur lächeln und winken, Männer."

11

Donnerstag, 24. Mai 2012, 15:53

Hallo Stefan,

frisch aus dem Urlaub zurück. Na, Du hast ja viele Wünsche. Alle werde ich Dir nicht erfüllen, viele Anleitungen sind im forum.schnugis.net , dort in der Rubrik Männekens Plätzchen in den beendeten WIPs zu sehen. Wenn Du die alle durchsiehst, vergehen einige Stunden.
Videos werde ich nicht drehen.

Von jetzt auf gleich wirst Du keine Figuren modellieren können, die Profi Qualität haben. Üben, üben,üben. Ich übe schon seit 25 Jahren. Als Autodidakt habe ich mir die paar Fähigkeiten selber beigebracht, als ich anfing gab es noch kein internet. Auch Bücher sind keine große Hilfe gewesen. Auch die ausgefeiltesten Tutorials von mir werden Dich nicht schlagartig zum Könner stemmen. Autofahren lernst Du auch nicht nur theoretisch, die Routine kommt mit den Jahren.


Deine Frage zu dem Fake: Fake ist die Vorspiegelung von etwas echtem, hier Metall. Das Holz wurde mit Fimo dünn ummantelt, dann vor dem aushärten mit Metallpuder bepinselt, dann erfolgt das härten, anschließend sollte hauchdünn mit Klarlack das Puder geschützt werden.

Die Vielzahl der Werkzeuge bringt´s nicht, sicherlich ist einiges erforderlich, aber nicht Unmengen von Zahntechnikerzubehör. Auf dem Foto siehst Du meine meist gebrauchten Modellierstäbe.

Gruß, Reinhard

12

Donnerstag, 24. Mai 2012, 19:52

Das Steampunk Mädel bekommt eine Bluse und einen steifen Kragen, das graue wird später noch metallisch gefärbt. Bequem ist das nicht! Viel wichtiger ist die Erscheinung 8) .

Gruß, Reinhard

13

Donnerstag, 24. Mai 2012, 21:16

Die Vielzahl der Werkzeuge bringt´s nicht, sicherlich ist einiges erforderlich, aber nicht Unmengen von Zahntechnikerzubehör. Auf dem Foto siehst Du meine meist gebrauchten Modellierstäbe.
Gruß, Reinhard



Ja ich habs verstanden ^^ Ich wollt nur mal meinen "Bauchladen" zeigen ^^

14

Freitag, 25. Mai 2012, 22:13

Das Mädel bekommt eine Lederkorsage. Der Zuschnitt erfolgt auf einer Glasplatte. Auf das Fimo lege ich ein echtes Stück Leder und durch starkes drücken überträgt sich die Struktur.

Die Verschnürung ist ebenfalls aus Fimo.

15

Samstag, 26. Mai 2012, 19:15

Der linke Arm wurde in mechanisch wirkender Anmutung gebaut.

16

Samstag, 26. Mai 2012, 21:20

Mensch Reinhard, Deine Mädels schauen immer so schnuckelig aus. Ich glaube wir haben den gleichen Geschmack ...
Die Steampunkerin (sagt man das so) gefällt mir auf jeden Fall mal wieder ausgesprochen gut :love: :love: :love:

Grüße von Wolke 7,
Uli
Leben ist wie Sex. Wenn man es richtig gut will, muss man es selber tun.

Aktuell im Bau:
Mercedes Benz L 3000 von Italeri

Zuletzt gebaut:
Mercedes-Benz 190 SL Roadster von Revell

17

Sonntag, 27. Mai 2012, 13:35

Mensch Reinhard, Deine Mädels schauen immer so schnuckelig aus.


Naja, wenn ich schon selber die Form bestimme, soll ein junges fesches Mädel auch dementsprechende Formen aufweisen :D . Ich kann aber auch anders, siehe mein Eigenportrait, nix geschönt, ich bin so unansehnlich :) .

Der rechte Arm und die Hand sind normal, kein Technikgedöns. Mit der Hand hält das Mädel einen Sonnenschirm. Nix zierliches, nein, ein Metallmonstrum, weil es so schön nach Steampunk aussieht.

Damit ich den Schirm einigermaßen exakt geformt bekomme, habe ich einen alten Lampenschirm zu Hilfe genommen. Das Teil muss Hitze abkönnen, denn es muss mit in den Ofen.
Oben habe ich ein Küchentuch im nassen Zustand aufgelegt, das Passt sich so besser an.

Darauf wurde mit grauem Fimo der Schirm modelliert.

Nachdem er ausgehärtet war, habe ich noch mit diversen Lacken und hauchdünnen Metallen die Optik verschönert.

Mr. Azuma

unregistriert

18

Dienstag, 29. Mai 2012, 00:25



Steampunk? Auatsch... Genau meinen Nerv getroffen! Falls Du noch Inspirationen brauchst, hab just zu Pfingsten einen netten Herren und seine Begleiterin auf dem WGT in Leipzig getroffen, er ist Dipl.Designer und lebt diesen Stil auch von vorne bis hinten. Da kom ich selber mit meinem noch recht normalen Outfit nicht so richtig ran :bang:

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 29. Mai 2012, 01:02

Hallo Lucas.

Du mußt deinen Beitrag noch mal bearbeiten, da Du das Bild nur als Dateianhang hier eingestellt hast.
Den Cursor mußt Du immer zu erst an die Stelle setzen wo das Bild hin soll.
Erst dann darfst Du das Bild mit klick auf das Papier Symbol einfügen.
Ansonsten werden die Bilder nur angehangen, daß erkennt man an dem weißem Rand, der um das Bild zu sehen ist.

Du kannst deine Bilder bis zur maximalen Größe von 800 x 800 Pixel und 75Kb hier rein stellen.

Alles nähere findest Du im unteren Link beschrieben.

Gruß Micha.


Das richtige einstellen der Bilder in eure Beiträge wird hier gezeigt. Mehr darüber erfahrt ihr hier!

Mr. Azuma

unregistriert

20

Dienstag, 29. Mai 2012, 01:15

Das Papiersymbol ist mir gar nicht aufgefallen - wieder was gelernt :) Jetzt sollte es aber funktionieren oder?!



Lucas.

21

Dienstag, 29. Mai 2012, 17:51

Hallo Lucas,

vielen Dank für die Inspiration. Ich hatte mir im Vorfeld auch etliche Fotos im internet angesehen.

Mein Steampunk Mädel ist fertig modelliert.

Vielen Dank für´s zuschauen
Reinhard



Kittyhawk

unregistriert

22

Mittwoch, 30. Mai 2012, 00:21

Hallo,

ein einsames WOW trifft meine Sprachlosigkeit wohl am besten...
danke das wir daran teilhaben durften...

Gruß
Kittyhawk

23

Freitag, 29. Juni 2012, 16:07

mir bleibt die Spucke weg

:tanz:

Werbung