Sie sind nicht angemeldet.

Fertig: Mg Tc

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. April 2012, 20:09

Mg Tc

Hallo :wink:

Für mein Dio (Fertig: Irgendwo in Großbritanien 1:24 ), wird der MG das passende Fahrzeug.
Nun ist das Geheimnis gelüftet. :tanz:
Den Bausatz habe ich sehr günstig für 5,-€ erstanden.
Wer schon einige BB´s von mir verfolgt hat, wird wissen das ich ihn nicht aus der Schachtel bauen werde.
Da ich eine ganz tolle DVD von Bernd (GMYC) bekommen habe, kann ich auf viele Orginalfotos zurückgreifen.
Nun gehts los mit einem Bild von der Schachtel



Da mir der Ventilatorflügel zu klobig war, habe ich die Flügel gleich mal aus Alublech neu gemacht.



Die Blattfedern sind auch nicht dargestellt, darum habe ich sie selbst graviert.
Hier nur die Hälfte mal gemacht um den Unterschied darzustellen.



Da es recht flüssig von der Hand ging, wurde auch gleich der Kühlergrill bearbeitet, den ich vorher noch, mit Bachofenspray, vom Chrom befreit habe.



Noch ein Foto mit welchen Werkzeugen ich es gemacht habe.



und der fertige Grill



Das wars schon wieder.

Viele Grüße Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


2

Freitag, 6. April 2012, 20:45

Hallo Martin :wink:

Ist bis jetzt nicht Schlecht, machst du noch ein feines Gitter hinter den Kühlergrill, oder ?
MfG Marcus



:lol: Bin einer von denen Leute die wenig bis nichts Bauen, aber was zum Schauen brauchen. :lol:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beiträge: 2 185

Realname: Christopher

Wohnort: Hartberg/Austria

  • Nachricht senden

3

Samstag, 7. April 2012, 00:08

Hey
Na endlich kommt der Brite von dir, und was für einer.
Hau rein bin gespannt.
Mfg Chri
Modellbaumotto: "Egal wanns fertig wird, wichtig ist das es schön wird" ;)

Eine Übersicht meiner Baustellen gibts hier: Profil von »chri«

Beiträge: 165

Realname: Bernd

Wohnort: südlich von HH

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. April 2012, 00:17

Moin Martin,

hab den Bericht gleich mal abonniert. Der Kühler ist Dir schon mal gut gelungen. Hast die Lamellen schön rausgearbeitet.

Good luck weiterhin!

BDT Bernd
BDT Bernd

Kluge lernen von Anderen, Dumme durch Erfahrung!


:bang:

Mein MG TC


5

Samstag, 7. April 2012, 07:06

Guten Morgen,

ui, den hab ich auch noch liegen. Und Deine ersten Schritte schauen auch schon mal so richtig nach MODELLBAU aus :D
Da freu ich mich sehr drüber und bleib auf jeden Fall dabei und schau Dir beim Zaubern zu.

Viele Grüße,
Uli
Leben ist wie Sex. Wenn man es richtig gut will, muss man es selber tun.

Aktuell im Bau:
Mercedes Benz L 3000 von Italeri

Zuletzt gebaut:
Mercedes-Benz 190 SL Roadster von Revell

6

Samstag, 7. April 2012, 14:17

Hallo Martin,

:tanz:, es geht los. Das was Du bisher gezeigt hast, sieht ja schon sehr vielversprechend aus :ok: .

Ich bin mal gespannt, wie Du das Verdeck machst, denn auf dem Kartonbild sieht es ja nicht sehr besonders aus. Da sieht es sehr nach Spielzeug aus.

Viele Grüße :wink:

Jörg
zuletzt gebaut: Mercedes AMG GT, Porsche Carrera GT , Mazda MX-5
in Bau: Sauber Mercedes C9

7

Samstag, 7. April 2012, 14:58

Hallo Martin.
Schönes Modell. Bin gespannt, was Du daraus machst.
Mit dem Kühlergrill hast Du Dir auf jeden Fall viel Mühe bereitet.
Im Internet habe ich folgendes Bild gefunden:


Darauf sieht man, das die Anzahl Streben höher ist (bis zu 8 Stk. pro Seite) und diese flacher sind.
Du könntest Dir überlegen, die vertikalen Streben ganz raus zu schneiden und von hinten durch neue Streben zu ergänzen.

Da der Kühler bei diesem Modell ein recht dominantes Bauteil ist, würde sich das sicher lohnen.

Gruss. Dani

8

Samstag, 7. April 2012, 15:11

Hi,
da bin ich ja mal gespannt, ich baue den auch grade, allerdings weitestgehend OOB. Das Teil hat einfach eine klassisch-schöne Form. Da ich mich nicht mit meinen Bildern in deinen Baubericht einmischen möchte, gibts erst nach Fertigstellung in der Galerie Bilder davon. Ich hab allerdings nur die Zündung verkabelt und das Dashboard etwas aufgewertet.
Meiner hatte reichlich Grat und Fischhaut, ist das bei Deinem besser?
Passungen sind dafür dann wieder ganz OK gewesen. Welche Farbe soll er denn bekommen?
Gruß
Karsten

9

Samstag, 7. April 2012, 15:41

Hi Martin

na DAS ist ja was für meinen Geschmack :ok: ...DA Bleib ich mal dran , da ich den auch noch haben Möchte.

Schön gemacht Bisher.

Vg uwe
Wer mich Gern hat , den hab Ich auch Gern...Wer mich nicht Gern hat, der kann mich mal Gern haben

  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Samstag, 7. April 2012, 18:55

Hallo :wink:

Herzlich Willkommen, Marcus, Chri, Bernd, Uli, Jörg, Dani, Karsten und Uwe.
Freut mich das so viele Interresse an meinem BB haben :tanz:
@ - Marcus - Ja er wird ein feines Ätzteilgitter bekommen.
@ - Jörg - Ich werde ihn nicht geschlossen, sondern offen bauen. Es sind beide Versionen vorgesehen.
@ - Dani - Habe daran auch schon gedacht die Lamellen neu zu machen. Im Orginal sind es, wie du ja weist, mehr. Auf den Fotos die ich habe kann man erkennen das die Lamellen schief stehen und
nicht gerade. Mal sehen ob ich noch einen Geistesblitz habe und mir etwas einfällt wie ich das machen kann.
@ - Karsten - Habe kein Problem damit wenn du von deinem MG Bilder hier einstellst. Dein Dashboard würde mich brennend interressieren. Meiner hat auch reichlich Grat und Fischhäute, da wird man
mit schleifen gar nicht fertig. Man endeckt immer wieder neue.

Ich war nicht untätig darum gibts noch ein kleines Update
Heute Nachmittag habe ich die Blattfedernbindung neu gemacht.
Das ist das Ergebnis des vorderen Federnpackets





Die Vorderachse mit den Federn ist aber noch nicht fertig da ich noch die Halterung des Federnpackets an der Achse darstellen möchte.
Diese hier



Auch das hintere Federnpacket wurde dem Orginal nachempfunden. Ich habs jedenfalls versucht.





Ist zwar nicht viel, aber es war ziemlich zeitintensiv.

Viele Grüße Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


Beiträge: 165

Realname: Bernd

Wohnort: südlich von HH

  • Nachricht senden

11

Samstag, 7. April 2012, 20:04

Moin Martin,

zum Gitter. Ich weiß nicht, wie bei diesem Modell der Kühler detailliert ist. Wenn Du damit den Kühler darstellen willst, ist das ok. Ansonsten gibt es kein Gitter hinter den Lamellen.

Schaust Du hier:



BDT Bernd
BDT Bernd

Kluge lernen von Anderen, Dumme durch Erfahrung!


:bang:

Mein MG TC


12

Samstag, 7. April 2012, 20:25

Hi,
gut, dann also mit Bilders. Bitte beachten, das ist nur ein Zwischenstand, da ich zufällig auch grade genau diesen baue. Das Dashboard habe ich mit Holzdecal behandelt:

Als Gesamtfarbe habe ich Halcon Milenario Turquise von Vallejo gewählt, eine Game Color, die sich leicht verdünnt exzellent brushen lässt. Finish mit 2K-Klarlack.


Im Gegensatz zu Dir habe ich das Kühlerrost so belassen. Ich habe die ältere Auflage in braunem, ziemlich spröden Plastik, das war mir zu unheimlich, daran herumzusägen. Bei den meisten Originalen war das Rost vorm Kühler in Wagenfarbe, also habe ich das mit selbiger und Tamiya Smoke so probiert:


Zuguterletzt mein Fahrgestell und der Motor. Wie gesagt, nur ein paar Kabel.



Deine Federpakete gefallen mir allerdings richtig gut. Vor Allem die Klammern am hinteren Paket sind Klasse. Bin mal gespannt, wie es bei Dir weitergeht. Das eine oder andere werde ich mir evtl. für meinen nächsten Oldie aufgreifen.

13

Sonntag, 8. April 2012, 09:03

:idee: Hmm....jetzt muß ich mir aber doch mal so,n Ding Zulegen.

Gefallen mir Gut EURE tc,s :ok:

@ Martin: Schön detaliertes Chassi

Vg Uwe
Wer mich Gern hat , den hab Ich auch Gern...Wer mich nicht Gern hat, der kann mich mal Gern haben

  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. April 2012, 10:05

Hallo :wink:

@ - Bernd - Habe mir die Fotos vom Grill nochmal angesehen und auch kein Gitter gefunden.
Der Kühler selbst ist auch in diesem Maßstab vorhanden. Werde dort ein feines Gitter anbringen.

@ - Karsten - Dein Dashbord sieht richtig gut aus mit dem Holzdecal. Woher hast du dieses Decal ? Die Armaturen hast du sauber bemalt. Beim Kühlermüßtest du rechts nochmal mit Smoke darübergehen.
Das Blau der Karo sieht gut aus und hat einen schönen Glanz. Bei der Karofarbe bin ich mir noch nicht sicher.
Ich habe an diese Farbe gedacht. Ist aber noch nicht in Stein gemeißelt.



@ - Uwe - Es ist ja auch mein erster Oldie. Habe bis jetzt nur die roten Renner aus Maranello gebaut.

Viele Grüße Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


15

Sonntag, 8. April 2012, 11:04

Hallo Martin,
ja, das rechts ist schon korrigiert. Im dahinterliegenden Kühler ist ja schon eine Gitterstruktur angedeutet, wenn Du das mit Ätzteilen detailierst, sieht es doch vermutlich schon richtig gut aus.
Die Holzdecals sind von Interdecal. Ein sehr freundlicher Franzose, das ganz unkompliziert über Paypal abrechnet und eine schöne Palette an Decals hat, die für den allgemeinen Gebrauch ganz Prima sind.
Deine Altweiße Version mit dem roten Grill hat auf jeden Fall auch Stil, gefällt mir auch gut.
Farblich hat dieser hier mich inspiriert, obwohl ich zugeben muss, dass mein Türkis wohl etwas bunter geworden ist:

Na dann leg mal los, ich bin gespannt, was Du noch so zauberst.
Gruß
Karsten

Beiträge: 658

Realname: Jürgen Dultmeyer

Wohnort: Neuenkirchen-Vörden

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 8. April 2012, 12:39

Hallo Martin :wink: :wink:

ich war ja bisher nur ein stiller Mitleser Deines Berichtes. Da der Bausatz, der von Revell wohl sehr einfach gestrickt worden ist, nicht überdetailliert ist, finde ich Deine Änderungen bisher echt super. :ok: :ok:

Natürlich habe auch ich den Bausatz hier noch liegen. Ich freue mich auf die weiteren Detaillierungen von Dir. Ich bleibe auf jeden Fall dran.

Ach Karsten, Deiner sieht auch sehr gut aus, jedoch ist Dein Blau im Vergleich zum Original für meinen Geschmack etwas zu dunkel, oder liegt das am Licht?

Ich hoffe, dass ich mir noch einige Ideen oder Inspirationen hier holen kann.

Gruß Dulti :wink: :wink:

keramh

Moderator

Beiträge: 10 886

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 8. April 2012, 13:04

moin,

fein fein fein, ein Auto ganz nach meinem Geschmack.
Die Änderungen / Nacharbeiten am Fahrgestell gefallen mir schon mal sehr gut.
Bei der Kühlermaske würde ich die Streben komplett raustrennen und dünne evergreen Sheetstreifen einkleben.

@Karsten
Dein Dashboard gefällt mir, jedoch würde ich diese extreme Lenkstangen Halterung wegnehmen, das Teil geht ja so garnicht.

Ich habe hier auch sehr schöne Coupe Versionen des MG auf meinem Rechner,
da bin ich bei meinem 1:16er schon echt am überlegen, sowas daraus zu machen.






18

Sonntag, 8. April 2012, 13:19

Hallo nochmal,
@Marek: Guter Hinweis, aber zu spät, das Teil ist schon verklebt und ich werds gewiss nicht nochmal rausrupfen. Martin kann da sicher noch was machen, ich habs offen gesagt irgendwie nicht problematisiert. Ich könnte es jetzt höchstens etwas mehr aus dem Augenmerk nehmen, indem ich es Mattschwarz bepinsele. Die Coupes sind Heiss!
@Martin: Hat ja doch sein Gutes, wenn Du an meinem Ideen sammeln kannst, was anders/besser gemacht werden könnte!
Gruß
Karsten

Beiträge: 8 665

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 8. April 2012, 16:26

Hi Martin,

ein niedlicher Brite ^^ .
Bei dem Grill würde ich den Vorschlag von Marek aufgreifen und dünne Streben bzw. Flachstreifen einsetzen. Ich denke, wenn man mit einem Cutter die Lagen der Streben einritzt und die dann daran fixiert, könnte das gehen. Sag ich einfach mal so locker flockig ;)
Fummelarbeit, aber es würde besser aussehen als der Momentane Zustand. Das passt aus meiner Sicht nicht zu dem tollen Federpaket.

20

Sonntag, 8. April 2012, 20:35

Hallo Martin,

die Öffnung für den Kühlergrill sieht ja schon deutlich besser aus als die Ursprungsversion. Ich befürchte jedoch, daß die leicht ungleichmäßigen Streben nach der Lackierung noch deutlicher auffallen als jetzt. Ich würde die Streben entweder noch etwas nacharbeiten oder wie schon angesprochen trotz der bereits investierten Zeit darüber nachdenken, die Streben komplett neu und gleichmäßig zu machen.

Die Federpakete sind absolut super :ok: .

Viele Grüße :wink:

Jörg
zuletzt gebaut: Mercedes AMG GT, Porsche Carrera GT , Mazda MX-5
in Bau: Sauber Mercedes C9

  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 10. April 2012, 09:24

Hallo :wink:

@ - Karsten - Danke für den Link. Sind tolle Decals dabei. Wie gesagt die Karofarbe ist noch nicht fix. Für Vorschläge bin ich immer offen.
Wenn Marek die Halterung der Lenkstange nicht angesprochen hätte, wäre es mir gar nicht aufgefallen. Werde das sicher ändern, da sie wirklich ziemlich klobig ist.
@ - Dulti - Freut mich das du mir auch zusiehst.
@ - Marek - Habe gar nicht gewußt das es eine Coupeversion davon gibt. Sind tolle Fotos. Man lernt eben nie aus.
@ - Dominik - Ihr habt recht mit dem Kühlergrill. Je länger ich ihn mir betrachte um so weniger gefällt er mir wie er jetzt ist. Ich glaube wenn die einzelnen Streben eine Stärke von
0,3 mm haben müßte es passen. Werde das schon schaffen.
@ - Jörg - Ihr habt mich ja schon überzeugt das der Grill nicht so bleiben kann.

Aber als nächstes mache ich mal den Rahmen fertig.

Bis zu nächsten mal Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


Beiträge: 165

Realname: Bernd

Wohnort: südlich von HH

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 10. April 2012, 11:14

Moin Martin,

ich halte das auch für eine gute Idee.
Vielleicht noch ein einfach umzusetzender Tipp: Der Ventilator hat in der Mitte ein Loch zum Ablauf von Tropfwasser aus der Wasserpumpe.

Und vielleicht zu den Farbe: Bei restaurierten Fahrzeugen war/ist natürlich alles möglich.
Die Originalfarben waren:



BDT Bernd
BDT Bernd

Kluge lernen von Anderen, Dumme durch Erfahrung!


:bang:

Mein MG TC


  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

23

Samstag, 14. April 2012, 20:31

Hallo :wink:

@ - Bernd - Danke für das Datenblatt mit den Orginalfarben und Polsterung. Ich möchte ihn ohnehin in Orginalfarbton machen.

Da mir in den letzten Tagen zwei ledierte Finger ( der Hammer war schneller als die Finger) das Modellbauen nicht ermöglichten, kommt heute nur ein kleines Update.
Der Rahmen wurde heute Nachmittag mit Bremsleitungen bestückt. Ich hoffe das ich sie halbwegs dem Orginal entsprechend verlegt habe.
Die Vorderachse an der ich auch Schraubenkopfätzteile von TopStudio angeklebt habe.



und die Hinterachse







und der ganze Rahmen in voller Pracht



Der Auspuffkrümmer wurde auch überarbeitet und die Verbindungsschelle neu gemacht.



Der Motor hat auch ein wenig Farbe abbekommen. Es muß aber noch einiges getan werden bis der Motor fertig ist.



Mehr habe ich in ein par Stunden nicht geschafft.

Bis demnächst Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


24

Samstag, 14. April 2012, 20:41

Hallo Martin,

das sieht ja echt gut aus :ok: , aber hättest Du nicht erst den Rahmen lackieren sollen, bevor Du Dir die Mühe mit dem detaillieren machst? Da verschwinden ja die Schraubenköpfe unter der Farbe :heul: . Auch wenn es vielleicht originalgetreu ist, wenn die Schrauben die gleiche Farbe wie der Rahmen haben, ich würde sie dann wieder frei legen damit man den Aufwand auch sieht.

Viele Grüße :wink:

Jörg
zuletzt gebaut: Mercedes AMG GT, Porsche Carrera GT , Mazda MX-5
in Bau: Sauber Mercedes C9

Beiträge: 8 665

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 15. April 2012, 00:14

Hi Martin,
die Schraubenköpfe machen sich ja gut - vielleicht sollte ich mir solche auch mal besorgen.

Ich als technisch versierter Mensch komme jedoch mit Deiner Verlegung der Bremsleitungen nicht klar.
Mit der Leitung am Innenrahmen zur Hinterachse, die sich dann mit einem Schwarzen Schlauch ( :ok: ) an die Hintersachse schwingt und sich dort teilt würde ich sagen, das paßt so. Ich sehe nicht, wo sie vorne endet :nixweis:
Was aber sind das andere für Leitungen, die am Rahmen außen an die Hinterachse / Bremsankerblech beidseitig ran geht? Wo kommen die her? Leitungen (starr!) sind - so wie Du es mit der oben beschriebenen gemacht hast - mit Schläuchen an Verbindungen Achsen<->Rahmen befestigt, damit die Beweglichkeit wie Federung und Lenkung gewährleistet ist.

Ich bin mal so frei. Eine kleine Exkursion - wenns stört sag bescheid, dann nehm ichs raus:

Es gibt zwei Arten und simple Aufteilungen der Bremskreise aus der alten Zeit:

Einkreisbremsanlage:
(wenn eine Leitung defekt ist, haste sehr schlechte bis keine Bremswirkung mehr; wird quasi nicht mehr verbaut)

Quelle: kfz-tech.de

Zweikreisbremsanlage:
(wenn eine Leitung defekt is, fällt nur ein Kreis aus)
-> Schwarz/weiß:

Quelle: kfz-tech.de
Die Vorderachse ist ein Bremskreis, die Hinterachse ist der zweite Bremskreis

-> Diagonal:

Quelle: kfz-tech.de
Das Rad vorne links und hinten Rechts ist ein Bremskreis, das Rad vorne rechts und hinten Links der zweite Bremskreis.

Ob Du es abändern magst, ist Dir überlassen - das ist klar. ;)

Beiträge: 165

Realname: Bernd

Wohnort: südlich von HH

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 15. April 2012, 01:12

Was aber sind das andere für Leitungen, die am Rahmen außen an die Hinterachse / Bremsankerblech beidseitig ran geht? Wo kommen die her? Leitungen (starr!) sind - so wie Du es mit der oben beschriebenen gemacht hast - mit Schläuchen an Verbindungen Achsen<->Rahmen befestigt, damit die Beweglichkeit wie Federung und Lenkung gewährleistet ist.
Moin,
vieleicht darf ich die Frage beanworten.
Was Martin da gebaut hat ist schon ziemlich korrekt.
Diese beiden "Leitungen" gehören nicht zur Hydraulik, sondern sind die Bowdenzüge der Handbremse (rote Pfeile).





Ein Fehler besteht allerdings. Die Hydraulikleitung zu den hinteren Bremstrommeln ist vom Hauptbremszylinder (grüner Pfeil) nicht auf der rechten Seite sondern auf der linken Seite des Rahmens ( grüne Pfeile) verlegt.



Hoffe, ich nerve Dich nicht, Martin.

@ Jörg: Wenn man den Wagen originalnah bauen will, ist das alles dick mit schwarzer Farbe verkleistert.

BDT Bernd
BDT Bernd

Kluge lernen von Anderen, Dumme durch Erfahrung!


:bang:

Mein MG TC


  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 150

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 15. April 2012, 11:13

Hallo :wink:

@ - Dominik - Die Zeichnungen der verschiedenen Bremsanlagen und deine Erklärung dazu finde ich sehr gut und man kann es leicht verstehen. :thumbsup:
Lass sie ruhig hier drin, denn es wird sicherlich andere hier auch interressieren. Die Erklärung der zweiten Bremskabel hat ja Bernd schon erledigt.

@ - Bernd - Danke das du Dominik gleich die Antwort gegeben hast. Du bist der Spezialist und nerven tust du mich auf gar keinen Fall. Bin sogar dankbar für so manche Erklärungen und Tips die du
und die anderen abgeben. Das macht meinen BB nur interressanter. Die Leitung vom Hauptbremszylinder ( wo liegt der eigentlich ?) werde ich noch auf die richtige Seite ändern. Ist mir
nach dem Einbau auch aufgefallen das sie auf der falschen Seite ist.
:bang:

Viele Grüße Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


Beiträge: 8 665

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 15. April 2012, 12:05

Cool - Danke Bernd, für die Erklärung. Tolle Bilder, die Du da hast :ok: Da hab ich eine Frage dazu - entschuldige Martin.
Im ersten Bild wo die roten Pfeile rangehen, da sitzt der Handbremshebel drauf, oder? Dreht sich dann die ganze "Traverse", wenn die Handbremse betätigt wird? Wird das über einen Zug dann übertragen, der so verwinkelt wird? Hast Du eventuell ein Bild von vorne gesehen davon, wo der Handbremshebel angebracht ist? Das interessiert mich, wie das funktioniert.
Wildes Zeug, was die Engländer so gebaut haben - das steht schon mal fest für mich. Naja....beim Rolli haben sie an den Hydraulikkreisen auch ne Extrawurst gebaut...von links-/rechtsgewinden an den Rädern mal nicht gedacht... :|

Nachtrag zu den grünen Pfeilen. Wenn der Kit Linkslenkung hat, dann sitzt zumindest der Hauptbremszylinder (1.Bild grüner Pfeil) schon richtig- denke ich. Hat er Linkslenkung? Gibts den überhaupt mit Linkslenkung?!? ?( :nixweis: Fragen über Fragen... :rot:

danke Dir nochmal für Deine Geduld Martin. Das soll aber das letzte OffTopic zur Bremse von mir gewesen sein.

Beiträge: 165

Realname: Bernd

Wohnort: südlich von HH

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 15. April 2012, 16:19

Moin,

Antworten, über Anworten (hoffentlich):

Den TC gab es ausschließlich mit Rechtslenkung!

Der Hauptbremszylinder sitzt direkt hinter den Pedalen. Dort wo im oberen Bild der grüne Pfeil ist.
Hier noch mal ein anderes Bild



Für die Handbremse wurde/wird tatsächlich die gesamte „Traverse“ bewegt/gedreht. Habe zwar kein Bild von vorn, aber ein Seitliches und noch eins von hinten. Der Bremshebel wird beim Ersten zwar etwas durch die Lenksäulenhängung verdeckt. In Kombination mit dem 2. Bild oben sollte die Sache erkennbar sein.





Achja, und dann war da noch eine Zeichnung aus dem Ersatzteilkatalog:



Hoffe das hilft.

BDT Bernd
BDT Bernd

Kluge lernen von Anderen, Dumme durch Erfahrung!


:bang:

Mein MG TC


Beiträge: 8 665

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 15. April 2012, 17:54

Das ist ja irre Technik Bernd!
Mit der Handbremse hätte ich vermutet, aber nie gedacht. Danke, jetzt bin ich aber sowas von im Bilde :ok: !

Verwendete Tags

1:24, MG, Oldtimer, Revell, TC

Werbung