Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 152

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. März 2012, 18:44

Irgendwo in Großbritanien 1:24

Hallo :wink:

Jetzt versuche ich mich auch einmal an einem Diorama.
Da es mein Erstes ist, hoffe ich auf gute Tips und Anregungen der Dioramenprofis hier im Forum.
Es soll eine Schotterstraße mit einer typischen englischen Steinmauer und ein Holztor, wie man es auf der Insel häufig findet, zur Präsentation von einigen Autos in 1:24 werden.
Als Grundplatte habe ich ein Stück Gipskartonplatte genommen und die leichte Erhöhung im Hintergrund auch aus dem selben Material.
Die beiden Mauern auch aus Gipskarton.
Habe schon etwas begonnen mit den Mauern.
Nun zu den Bildern.





Die Steinstrucktur wurde mit einem alten Bastelmesser herausgearbeitet.
Die große Mauer



und die kleine



Das wars auch schon wieder.
Als nächter Schritt werde ich versuchen zwischen den beiden Mauern auf der Straße ein so genantes Cattle Grid einzubauen.
So soll es dann aussehen



Nun seit ihr dran.

Gruß Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


2

Freitag, 9. März 2012, 19:04

Die Mauern sehen ja Klasse aus, alle Achtung!
Hast Du die Pappe vom Gipskarton entfernt und dann die Fugen gekratzt? Tschuldige, dass ich so naiv frage, so wunderbar real habe ich noch nie eine Mauer gesehen. Ich habe mal einige Ziegelsteine aus Fimo air modelliert, das kann aber mit Deiner Mauer nicht mithalten.

Gruß, Reinhard

3

Freitag, 9. März 2012, 19:13

Hallo Martin,

da fällt mir nur :sabber: :sabber: :sabber: ein, das sieht ja mal sowas von s..gut aus, und das schon in diesem Baustudium! Da bin ich mal gespannt was da noch so alles kommt.

Zitat

Hast Du die Pappe vom Gipskarton entfernt und dann die Fugen gekratzt?
Würde mich auch interessieren, wie Du es genau gemacht hast und wie Du die Mauern auf der Gipskartonplatte befestigt hast.

Viele Grüße :wink:

Jörg
zuletzt gebaut: Mercedes AMG GT, Porsche Carrera GT , Mazda MX-5
in Bau: Sauber Mercedes C9

  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 152

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. März 2012, 19:24

Hallo Reinhard, Jörg :wink:

Zuesrt mal freut es euch bis jetzt gefällt. Mal schauen wie es dann aussieht wenn Farbe dran kommt.
Davor hab ich schon jetzt ein wenig Bammel ob ich das halbwegs realistisch hinbekomme :nixweis:
Nun zu euer Frage.
Habe den Karton von den Platten vorher entfernt. Das funktioniert recht gut wenn man die Pappe mit Wasser einweicht.

Viele Grüße Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


5

Freitag, 9. März 2012, 19:41

Die Bemalerei bekommst Du garantiert gut hin.
Die von mir modellierten Ziegelsteine hatte ich zuerst komplett mit Acrylfarbe geschwärzt, dann mit verschiedenen Rot und Ockertönen lasierend übermalt. Dafür darf der Pinsel nur noch minimal feucht sein. Und nur mit wenig Druck pinseln.


Gruß, Reinhard

6

Freitag, 9. März 2012, 21:06

Hallo Martin,
eine schöne Idee, die du da umsetzen willst. Die Mauer ist dir prima gelungen, du hast nen guten Blick für die Struktur dieser Art von Mauer. Ich hoffe mal, später auch eine kleine Eidechse zwischen den Fugen zu entdecken . . .

Zum Schotter fällt mir ein, das ich letztens in einem Billigmarkt klare 500 Gramm Schraubdosen gesehen habe – u.a. in grau und scharfkantig. Wird wohl als DEKO für Blumentöpfe oder so verwendet. Wenn du das Cattle Grid einbaust, hast du ja schon Höhe und rechts und links musst du dann nur noch auffüllen für die Grasfläche.

Übrigens passt ein Holztor nicht zum Cattle Grid – entweder / oder, da beides ja dieselbe Funktion hat.

Vor der ersten Farbe das Ganze noch mit Tiefengrund isolieren, sonst zieht die Farbe zu sehr in den Gips ein. Du kannst auch Wasserglas nehmen, dann wird das ganze sogar Wasserdicht.

Liebe Grüße
Dieter
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

7

Freitag, 9. März 2012, 21:45

Hallo Martin,
dumme Frage, sehe ich das richtig das ein Cattle Grid ein in der Fahrbahn liegendes Gitter ist das zum Viehtrieb hochgklappt wird? Wennja,dann kann man meiner Meinung nach durchaus so ein Teil und ein Holztor im Dio verwenden kann denn schliesslich muss man die Weide ja auch schliessen können.Wie dem auch sei,deine Mauern sehen auf jeden Fall schon mal echt genial aus.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

8

Freitag, 9. März 2012, 22:38

Hallo Martin,
dumme Frage, sehe ich das richtig das ein Cattle Grid ein in der Fahrbahn liegendes Gitter ist das zum Viehtrieb hochgklappt wird?


Im Normalfall sind das relativ dicke, hohle Metallstangen, mit einem durchaus recht grossen Platz zwischen den Stangen. Darunter ist ein Loch. Das Vieh erkennt da ein Loch und sieht nur die Stangen und die grossen Zwischenräume, und geht dann da nicht rüber, da die Beine keinen Halt finden würden und die Beine einfach zwischen die Stangen rutschen würden. Wäre natürlich katastrophal fürs Tierche, darum meiden sie das dann auch.

Und da braucht man dann eben wies Dieter schon sagt kein Gatter mehr, da das bereits ein optimaler Schutz ist. Und wennse drüber sollen, werden halt Bretter drübergelegt..


Was das Dio selbst betrifft, bzw. den Anfang... Sehr, sehr schön anzusehen. Ich schliess mich da den Vorrednern mal an und... Jep, ich bin ebenfalls mal gespannt was kommt. (:

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. März 2012, 22:46

[...]eine schöne Idee, die du da umsetzen willst. Die Mauer ist dir prima gelungen, du hast nen guten Blick für die Struktur dieser Art von Mauer. Ich hoffe mal, später auch eine kleine Eidechse zwischen den Fugen zu entdecken . . .

Dieter sagt es. Ganz tollen Start hast Du hingelegt!

  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 152

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. März 2012, 10:33

Hallo Zusammen :wink:

Also wenn ich es so recht Überlege, habe ich auf meinen Reisen in England und Schottland auch nicht beides gesehen.
Die Funktion von einem Cattle Grid ist genau so wie sie "voltaic" beschrieben hat.
Da wäre ich schon fast übers Ziel hinaus geschossen. Gut das es euch aufgefallen ist.
Jetzt ist nur die Frage was soll ich jetzt machen ?
Holztor oder Cattle Grid :nixweis:

Viele Grüße Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


11

Samstag, 10. März 2012, 12:48

Ich muss jetzt mal meinen Senf auch dazu geben.

Die Mauern , was Struktur und Ausarbeitung der einzelnen Steine angeht, sind absolut erstklassig gelungen :respekt:
Deshalb bin ich um so gespannter wie du die farbliche Gestaltung später umsetzen wirst.

Was die Frage, ob nun Tor oder Cattle Grid angeht, solltest du nach deinem persönlichen Geschmack entscheiden ;) Wäre es mein Dio würde ich mich fürs Holztor entscheiden, was meiner Meinung nach besser zu den Mauern passt. Aber wie gesagt, entscheiden musst Du.

Die Idee mit der Gipskartonplatte ist übrigens super und ich könnt mich ärgern das wir nicht auch darauf gekommen sind, weil wir für unser Dio auch ein Natursteinfundament gewält haben. Werde diese Idee auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.
LG Dana

12

Samstag, 10. März 2012, 12:51

Hmm...

Viehrost (jou, der deutsche Begriff dafür) dürfte wohl relativ schwierig sein in der Umsetzung, da du dafür ja durchaus in die Tiefe graben müsstest. In kleinerem Massstab würde es wohl nicht so sehr auffallen, wenns darunter nicht wirklich runtergeht, aber bei 1:24... Hmm. Wobei es mit Sicherheit auch etwas weniger tiefere Exemplare davon gibt.. Auch wenn ich weniger tiefe noch nie wirklich gesehen habe - immer mit ziemlichem Loch darunter (wo eine ehemalige Arbeitskollegin als Kind mal reingefallen ist, und nicht mehr da rauskam...).
Könnte also durchaus etwas kompliziert werden, das dann umzusetzen. Hast ja doch eine recht begrenzte Tiefe.. Aber evtl bekommt man es ja doch noch so hin, dass es nicht allzu flach aussieht. (:

13

Samstag, 10. März 2012, 14:41

Tiefe könnte man mit Mattschwarz/-anthrazit simulieren. Die Seitenteile könnte man nach schräg nach außen (oder innen???) stellen, sodass sie tatsächlich länger sind als Höhe vorhanden ist. Wenn man dann noch die Seiten schwärzer wie den Boden malt, dürfte es kaum auffallen, zumal ja dadrüber die Stangen liegen – Das Hirn läßt sich leicht betrügen . . .

Lieber Gruß
Dieter
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

14

Samstag, 10. März 2012, 14:45

Ich würde das Viehrost ( gibt es bei uns am Niederrhein auch öfter ) weglassen.
Die alten Mauern und ein Zaum passen stilistisch viel besser zusammen, es ist stimmiger.

Gruß, Reinhard

15

Samstag, 10. März 2012, 14:57

Schön anzuschauen bisweilen.
Hmm, wenn Du vorhast, ein paar Fahrzeuge in 1:24 zu präsentieren, dann würde es wohl mit einem Tor stimmiger ausschauen. Ich weiß ja nicht, was für Boliden Du präsentieren möchtest, aber ein Porsche oder dergleichen auf oder vor einem Rindergitter im Boden passt so gar nicht. Sollen Porsche & Co. auf eine Kuhweide fahren? Mit einem Tor hätte man rein gedanklich alle Optionen. Ein Tor zu einem Hof, einem Platz oder sonstwas. Zudem hättest Du die Möglichkeit, das Tor offen, geschlossen oder halboffen darzustellen. Oder kaputt und vermodert und und und. Ein Gitter im Boden ist nur ein Gitter im Boden. Es sei denn, Du bastelst noch ein paar Rinder oder eine blöde Kuh mit Hut, die vor dem Gitter steht und sich das Auto anschaut.

In diesem Sinne ein lustig Muh!!!
Over, Ende und Out!!!

Gruß Daddel


Hubra

Moderator

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

16

Samstag, 10. März 2012, 15:04

Hallo Martin.

Deine Mauer gefällt mir bisher auch schon sehr gut. :respekt: :dafür:

Ich würde an deiner Stelle nur einen kleinen Zaun bauen, da das ganze ansonsten später von den Eigentlichen Modelle ablenkt.
Du kannst ja mal gucken wie ich den bei meinem Dio gebaut habe.
Eventuell findest Du bei meinem Baubericht auch noch ein paar Dinge die Du auch verwenden möchtest. :nixweis:

Gruß Micha.


Hier geht es zu den Videos von meinen Blaulichtern, aktuell auch zum Video der Drehleiter

catweazle

unregistriert

17

Samstag, 10. März 2012, 15:19

Hallo,
auch ich sabbel jetzt noch ein bisschen mit.
Also erstmal ist die Idee und vor allem deren Umsetzung Spitze :ok: von Dir.
Die Mauern sehen schon jetzt realistisch aus, bin gespannt auf das Endergebnis.
Zu Deiner Frage was du jetzt verbauen sollst muß ich dich jetzt wieder auf die andere Seite (mit dem Cattle Grid) ziehen,
denn wenn du ein Holztor verbaust sieht das aus bestimmter Fotoperspektive mit nem Auto dann eher aus wie in einem Hinterhof.
Und schöne englische Klassiker sollen ja durchaus genutzt werden um übers schöne englische Land zu fahren...
und das war ja wohl dein Grundgedanke, oder?
Also würde ich sagen, der erste Gedanke, bzw. die erste hälfte davon ist der beste ;)
In 1:24 hat man einfach nicht so den Platz für viele Bauten und das mit dem Rost ist doch original und originell :!:
Schönen Gruß :wink:
Lothar

18

Samstag, 10. März 2012, 16:45

Hmm, ich glaube nicht, das da englische Klassiker auf der Platte landen werden. Und falls doch, dann doch eher auf der Strasse und nicht geradewegs auf eine Rinderweide zu. :verrückt:
Mich würde auch mal ein Größenvergleich interessieren. Größe eines Fahrzeuges in Relation zur Mauer, z.B.
Over, Ende und Out!!!

Gruß Daddel


Beiträge: 2 194

Realname: Christopher

Wohnort: Hartberg/Austria

  • Nachricht senden

19

Samstag, 10. März 2012, 18:14

Hey
Also was du hier zeigst ist aller erste Sahne.
Ich persönlich würde hier das Tor bevorzugen da es besser zu der/den Mauern passt.
Noch ein Tipp: Martin baut Ferraris also werden dort wohl die Pferdchen stehn.
Mfg Chri
Modellbaumotto: "Egal wanns fertig wird, wichtig ist das es schön wird" ;)

Eine Übersicht meiner Baustellen gibts hier: Profil von »chri«

catweazle

unregistriert

20

Samstag, 10. März 2012, 21:31

Aha, ok, also Ferraris, dann iss klar, eher doch das Holztor :D

LG
Lothar :wink:

21

Samstag, 10. März 2012, 22:47

Hier ein paar Fakten für das Cattle Grid - ohne weiteren Kommentar

Fakt 1 - extrem sportlich

Fakt 2- exotisch, rassig, chic und teuer . . . udn dauert leider einen Moment :nixweis:

Fakt 3 - die Wirkung im Normalfall (im HG rechts und links die Steinmauern


:prost:
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 152

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 11. März 2012, 12:44

Hallo :wink:

Wie Chri schon richtig geschrieben hat, baue ich hauptsächlich die roten Renner aus Maranello.
Nur finde ich das Ferrari nicht unbedingt auf dieses Diorama passen wird. Welches fahrzeug dann
:nixweis:
Ich habe mich jetzt nach langem hin und her überlegen dazu entschlossen ein Holztor zu bauen und den ursprünglichen Gedanken zu verwerfen.
Ein geschlossenes Tor als Einfahrt zu einem Cottage finde ich jetzt als stimmiger.
Werde mal ein Fahrzeug hinstellen und ein Bild davon machen um die Größenverhältnisse zu zeigen.

Bis bald Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 152

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 11. März 2012, 17:42

Hallo :wink:

So nun ist es soweit!
Habe mich an der kleinen Mauer mit der Farbgebung versucht.
Ist meiner Meinung nach gar nicht so schlecht geworden.
Zwar nicht perfekt, aber für den ersten Versuch :nixweis:
Aber seht selbst und gebt euer Urteil ab.



Kritik, Verbesserungsvorschläge,..... gerne willkommen

Hier nun ein Größenvergleich mir einem Ferrari





Die hintere Mauer ist erst mit schwarz bemalt.
Mal schauen ob ich sie auch so hinbekomme wie die Kleine :nixweis:

Das wars schon wieder von mir

Viele grüße Martin

Ps.: Habe da auch gleich eine Frage an euch. Würde gerne einen Hortensienbusch irgenwo plazieren. Passt ja irgenwie zu Großbritanien.
Nur wie macht man so etwas
:nixweis: :nixweis: :nixweis:
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


24

Montag, 12. März 2012, 07:00

moin,
da gibt es keine Kritik, sieht klasse aus. Zu dem Tor könnte man noch sagen, das du dann eventuell verschiedene Tore machen kannst und je nach Bedarf das gwünschte einsetzen kannst. ( verschiedene Materialien, verschiedene Zustände), halt ein Wechseltor.
Carsten

  • »hms97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 152

Realname: Martin

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 13. März 2012, 19:53

Hallo :wink:

@ - Carsten Freut mich das es dir bis jetzt gefällt. Bin auch ganz zufrieden wenn man bedenkt das es mein erstes Diorama ist.

Nun gehts weiter auf meiner Baustelle.
Die große Mauer wurde auch farblich behandelt.
Die Schotterstraße habe ich angelegt und einen Teil der Wiese .
Bei der Straße verwendete ich fein gesiebten Sand. Die Wiese wurde aus normalem Streumaterial, wie man es fur den Eisenbahnmodellbau verwendet,
gemischt mit zerriebenen Oregano hergestellt. Da mir das Streumaterial zu Giftgrün war.
Nun seht selbst das Ergebnis







und hier mit einem Pferdchen aus meiner Sammlung



Als nächstes wird der Rest der Wiese angelegt und einige Sträucher, das ich noch nicht weis wie ich sie machen soll. :nixweis:
Habt ihr da einen Tip ?
Für das Holztor bin ich noch am suchen eines Vorbildfotos. Wenn jemand eines hat nur her damit :D
Hinter der großen Mauer gehört meiner Meinung nach etwas hin, nur was ???

Bis zum nächsten mal

Viele Grüße Martin
Aktuelles Projekt: ???
Zuletzt gebaut:Ferrari F1 87/88c Fujimi, Studio 27, Tabu Design 1:20


Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 13. März 2012, 22:35

Hallo Martin, :wink:

also aus meiner Sicht sieht die Mauer und Wiese sehr gut aus. Gefällt mir tierisch. Die Idee von >Carsten, ein "wechseltor" zu machen finde ich auch nicht schlecht. Das ist aber Dir überlassen.

Einzig, was mir nicht stimmig vorkommen will ist der Schotter. Paßt nicht zu den präsentierten Autos aus Maranello. Da würde (mein Gedanke) ein schönes, helles Kopfsteinpflaster besser wirken, was sich aber mit der Mauer beissen würde...verzwickt, verzwackt.

Wegen Büschen und so kann ich Dir leideer keinen Tipp geben, aber schau doch mal in den BB "Schlucht" von voltaic. So als Anregung ;)

Beiträge: 2 194

Realname: Christopher

Wohnort: Hartberg/Austria

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 13. März 2012, 23:06

Hey
Mensch die Mauer sieht genial aus.
Hinter der Mauer würd ich ein paar Bäume aufstellen. Wirkt sicher ganz gut.
Vor die Mauer würd ich nichts hinmachen da es meiner Meinung nach dann zu sehr "ablenkt".
Was du ev noch machen kannst wäre etwas Efeu der die Wand hochwächst.
Den Schotter würde ich allerdings lassen.
Mfg Chri
Modellbaumotto: "Egal wanns fertig wird, wichtig ist das es schön wird" ;)

Eine Übersicht meiner Baustellen gibts hier: Profil von »chri«

28

Dienstag, 13. März 2012, 23:28

Moin!
Ich weiß nicht, was Du für Sträucher machen willst? Aber probiere doch mal ein wenig herum mit abgeschnittenen Borsten eines Besens. Die kannst Du eine beliebige Länge kürzen und auch färben.
Apropos färben. Ich finde, die Mauer, als sie noch den schwarz-gräulich-weissen-Touch hatte, besser. Das Braun schaut irgendwie, naja, komisch aus. "Englischer" finde ich es mit Weiss grundiert und mit schwarzer und grauer Farbe washen.
Over, Ende und Out!!!

Gruß Daddel


29

Mittwoch, 14. März 2012, 04:16

ich finde die mauer persönlich zu steril. da müsste noch moos, unkraut, etc. in die fugen. ansonsten "sehr interessant"

Beiträge: 348

Realname: Constantin

Wohnort: Bayerischer Wald

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 14. März 2012, 07:08

Hallo,
du fragst wegen Büschen, also ich nimm dafür Islandmoos, sprühe es mit Sprühkleber ein (dabei muss man sich Handschuhe anziehen! Sonst klebst auch du!) und wälze es dann in Belaubungsflocken.
Ansonsten kann ich mich meinen vorschreibern nur anschließen. :ok:
Gruß :wink:
Constantin
Wer einen Rechtschreibfehler findet, der soll ihn mir gefälligst zurückgeben! :!!

Ich habe drei Kinder und kein Geld. Wieso kann ich nicht keine Kinder und drei Geld haben!

Werbung