Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dagmar bumper

Moderator

  • »dagmar bumper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 500

Realname: Matze

Wohnort: Fehmarn

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Februar 2012, 22:18

Weißwandreifen 1/24, 1/25

Hallo Modelers :wink: ,

ich habe mir mal die Mühe gemacht, zu beschreiben und zu fotografieren, wie ich die Ringe für Weißwandreifen mache. Das erhebt natürlich keinen Anspruch auf die einzig wahre Methode, da hat ja jeder irgendeine Variante. Aber nun, zugeschaut und mitgebaut :tanz: :

Nach "jahrelangem" ausprobieren, bin ich bei der Variante mit der selbstklebenden Folie und einem Kreisschneider "kleben" geblieben



Die Folie ist eine weiße, matte Plotterfolie. Sie ist erheblich dicker wie BMF. Die Rolle, die ich hier habe, stammt aus der Zeit, als meine Frau bei einem Schilderdienst gearbeitet hat. Die Folie ist 31 mm breit und deckt damit alle Möglichkeiten im Maßstab 1:24 bzw. 1:25 Weißwandringe zu machen ab. Zuerst messe ich mal den Innendurchmesser und zwar möglichst genau mit einem Meßschieber



Das ermittelte Maß übernehme ich dann auf den Kreisschneider, der hat zwar auch eine Skala, die ist aber bei Weitem nicht so genau, wie der Meßschieber (Jetzt aber das Maß für den Radius)



Na und dann stech ich halt ziemlich mittig in die Folie, die ich mit Hilfe von Isolierband auf meinem Arbeitstisch fixiert habe und fang an, vorsichtig einen Kreis auszuschneiden. 4 - 5 Umdrehungen braucht's schon, um langsam in Folie einzuschneiden. Wenn ich zu feste die Klinge in die Folie drücke, lauf ich Gefahr, dass die Klinge verläuft oder sich "verdreht". Dann wäre dieser Versuch schon mal für den A . . . gewesen. Und für den spar ich mir die Mühe



Das Gleiche dann mit dem Außendurchmesser



Und wieder das Maß übertragen (Und wieder darauf achten, dass es jetzt um den Radius geht) Das Foto mit dem korrekten Maß auf dem Meßschieber ist mir abgängig, deshalb das mit dem falschen Maß, falls das hier jemandem aufgefallen wäre :du:



Möglichst wieder in den gleichen Mittelpunkt stechen, wie beim kleineren Durchmesser (Da gibt's gar nix zu lachen :!! , außerdem geht das hier alles von eurer Zeit ab, bleibt also konzentriert)



Und schon kann man erahnen, das da ein Ring entstanden ist



Wie jetzt, ist so schlecht zu sehen, setzt mal die Brillen wieder auf :baeh: Jetzt wird vorsichtig das Innenteil herausgehoben



Danach der Ring. Jetzt stelle ich fest, ob ich tief genug geschnitten habe. Habe ich das nicht, bleibt mir der Ring am äußeren Material hängen und kann einreißen, oder eine häßliche Macke davon tragen X( . Eigentlich hört man sogar, wenn die Klinge durch die Folie durch ist und das Trägerpapier schneidet, wenn die "Cadillacs" oder "Chordettes" oder wie die alle von damals heißen, nicht so laut singen :lol:



Und da ist ja ein Weißwandring



Und ab auf den Reifen. Wenn der Außendurchmesser mal etwas zu groß geraten ist, kann man den Ring auftrennen und überlappend passend auf den Reifen kleben, muß aber das überlappte Stück abschneiden, weil man das bei der Dicke der Folie deutlich sehen würde



So, jetzt das Ganze vier mal und schon sind aus normalen Reifen Schwuppdiwupp Weißwandreifen geworden, je nach Übung und Vorbereitung ca. 30 min. :prost:

So long

Matze

2

Donnerstag, 1. März 2012, 14:52

Super Tipp, das hier ist deutlich smarter als Pinseln :thumbsup: :thumbsup:

Beiträge: 22

Realname: Olaf Gieseler

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. März 2012, 18:26

Hallo Matze :)
Hallten die Ringe nur durch aufkleben?
Die Idee ist echt gut :thumbup:
Ollifant :wink:

dagmar bumper

Moderator

  • »dagmar bumper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 500

Realname: Matze

Wohnort: Fehmarn

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. März 2012, 22:49

Hallo Olaf :wink: ,

ja, die Ringe sind ja aus selbstklebender Plotterfolie. Wenn man die Reifen vor dem Aufkleben entfettet, entscheidet quasi nur noch die Reifenwölbung über die Klebekraft.

So long

Matze

dagmar bumper

Moderator

  • »dagmar bumper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 500

Realname: Matze

Wohnort: Fehmarn

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. September 2017, 00:26

Howdy Modelers :wink: ,

die modellbauerische Evolution hat auch bei mir noch nicht aufgehört. Deshalb möchte ich euch heute als Upgrade die Verwendung von weisser Decalfolie als Alternative ans Herz legen. Selbstklebende weisse Folie, die zudem je nach Wölbung der Reifen mal gut und mal schlecht hält, hat nun nicht jeder zur Hand. Weisse Decalfolie ist da vielleicht leichter zu beschaffen.

> > > H I E R < < < zeige ich euch meinen - gelungenen - Praxistest

Viel Spass beim Nachmachen

So long

Matze

Ähnliche Themen

Werbung