Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 18:07

Hallo Pumuckl,

Ja das mit dem um 90 Grad drehen ist eine nicht so einfache Sache. Naja, Ich werd mal schaun wie das funktioniert.
Das mit der Glasplatte ist in der mache, werde morgen zum Glaser fahren und mir eine Glasscheibe holen,
werde gleich fragen ober der Glaser mir aus Glas gleich auch passende Stützen machen kann.

Hm und soweit, weiß Ich jetzt nicht wie Ich denn Luftstrom noch "ändern" soll.
Hab in vielen anderen Foren viele diskutionen, über Lüfter oben, links etc. gelesen, und naja Ich hab mich halt für diese Variation entschieden.

GRuß
Stephan

Beiträge: 728

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 18:35

Hi Stephan
Hab mein System schon lange Jahre (1Lüfter oben,2 Seitlich und 1 bissel schräg ) ,daher die Erfahrung mit den Bröseln :rolleyes:
Als nächstes kommen die Abluftkanäle seitlich hin.Ist nur a bissel tüftelei wegen dem Platz.

Lackierkammer von der Seite,Vorne Glasscheibe zum runterschieben,Gehäuse aus einer Schrankrückwand und getapt (is leichter als Holz und hatte es übrig )

Hinten an der Wand die 2 Lüfter,der drüber ist ca. im 45 ° Winkel angeordnet und seitlich sind Spiegel die es a bissel heller machen sollen.
Der Boden ist mit Folie beklebt.Aber zum lackieren kommt Abdeckpapier aus ner Lackiererei drüber.

UNd hier siehst die Lüfter ,voller Farbe und die Kanten an den Schaufeln sind auch schon dahin weil die Saugleistung nix is wenn Filter davor ist.

Gruß Fredl

Beiträge: 1 399

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

33

Samstag, 5. Februar 2011, 14:02

Airbrush-Absauganlage kaufen oder doch ein eigenbau?

Hallöchen miteinander,

ich bin gerade am überlegen ob ich mir jetzt eine Aurbrush-Absauganlage kaufen soll, oder doch lieber eine selber bauen ?( ?( ?(

Folgendene Airbrush-Absauganlage habe ich hier gefunden-->>klick mich <<-- ich finde vom Preis her würde diese schon gehen.

Und zum selberbauen habe ich anregungen hier gefunden -->> klick mich <<--.

Lüfter für die Absauganlage hätte ich schon da, desweiteren hätte ich auch noch ein paar einbau Spots rumliegen die dort sicherlich eine gute verwendung finden würden.
An Farben habe ich bis jetzt eigentlich nur Acryl da ich ich zum Sprühen nehmen würde. Habe zwar auch noch Email Farben von Revell da, aber diese nehme ich ehr nur noch zum Pinsel.

Also würde ja ein Abluftschlauch nicht unbedingt von nöten sein, oder was meint ihr zum ganzen vorhaben, selberbauen oder doch lieber kaufen und wenn dann mit oder ohne Abluftschlauch?

Ich danke für eure Antworten.

es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

Beiträge: 1 399

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 17. Februar 2011, 20:46

Bau einer Airbrush Lackierkabine

Hallo zusammen, :wink:

heute ist es endlich soweit ich stelle euch meinen ersten Baubericht vor. :tanz:

Ich habe heute begonnen mit dem Bau meiner Lackierkabine.

Zuerst wurde die Rückwand und die Seitenteile zugeschnitten, diese sind aus 15mm dicken Holzbrettern entstanden.
Danach hatte ich an den Seitenteilen Klavierband angeschraubt und bei der rechten Seite habe ich zuvor noch eine Leiste untergeschraubt, damit ich das ganze dann besser zuklappen kann (gleiche Prinzip wie beim Tapeziertisch).
Das ganze wurde dann noch zum Schluß an die Wand geschraubt. Danach habe ich mal eine Passprobe mit der Dunstabzugshaube vorgenommen. Und passt schon ganz gut. :ok:


Die Arbeitsfläche beträgt dann zum Schluss 60cm x 48cm x 50cm (Breite, Tiefe, Höhe) das ganze ist dann zum klappen wenn ich nicht Lackiere und die Abzugshaube wird dann auch hoch geklappt.

Aber schaut euch einfach die Bilder an. Bin noch am überlegen ob ich die 2 Spots so einbauen werden oder ob ich sie in den Boden der Abzugshaube einbaue. Was meint ihr?
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 17. Februar 2011, 20:59

Hallo Patrick.

Wegen der Beleuchtung guck doch mal in den Beitrag.
Da geht es doch gerade um das Problem.
Die Kabine ist doch ansonsten in Ordnung. :ok:

Gruß Micha.


Hier geht es zu den Videos von meinen Blaulichtern

36

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:12

Hallo,

na das passt doch mal ganz gut zu meinen überlegungen.
Auch bei mir ist gestern eine Dunstabzugshaube ins Haus geflattert.
Dazu habe ich mir gerade einen plan gemacht wie ich die Kabine gestalten will.
Ich dachte das ich die Haube direkt in die tiefe einbaue.Also nicht obendrauf sondern direkt dahin wo man auch hinnebelt.
Auch werde ich mir einen drehbaren Tisch einbauen damit ich die lackierten teile schön drehen kann.
Als größe habe ich nun 570x440x440 mm in auge gefasst.Dabei soll die Haube oben rausschauen so das man leicht an die Schalter kommt.

Aber mehr dazu wenn ich das Holz zugerichtet habe.
Wegen der Beleuchtung habe ich mir noch keine gedanken gemacht.Da danke ich dir ,Hubra,erstmal sehr für den link,den werde ich mir mal zu gemüte führen.

Gruss
Christian


Resin Kits und Kleinteile zu Verkaufen!

www.mezzo-mix-models.jimdo.com

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 348

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:20

Hallo Christian.

Die Überlegung die Absaugung nach hinten zu machen, macht eigentlich auch mehr Sinn.
Ich werde mir im Frühjahr auch mal eine Bauen.
Dann bin ich auch mal gespannt wie deine dann aussehen wird.

Gruß Micha.


Hier geht es zu den Videos von meinen Blaulichtern

keramh

Moderator

Beiträge: 10 546

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:25

moin,

ich habe ja auch so eine Kabine, das mit Deinem Klappmechanismus würde mich sehr interessieren.
Da mein Keller relativ kleine ist würde mir ein solcher Umbau sehr gefallen.
Bei dieser Gelegenheit würde ich dann gleich eine zweite Abzugshaube in die Rückwand stellen.
Einen Tip habe ich, wenn man weiß beschichtete Platten benutzt hat man gleich eine bessere Lichtausbeute (reflexion)

Beiträge: 1 399

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:38

@ Christian,

also einen Drehteller habe ich schon da, hatte diesen mir damals noch bei meiner alten Firma selbst gebaut, der ist komplett aus Metall, werde ihn dann mal mit aufs Bild nehmen wenn ich die Lackierkabine morgen fertig stellen werde.
Zu deiner Überlegung die Absaugung an die Rückwand zu Bauen klingt auch ganz gut, nur leider ist bei mir der Platzbedarf nicht ganz so groß so hatte ich mich entschieden diese oben drauf zu Bauen.

@ Marek

deine Lackierkabine schaut auch sehr gut aus, werde dann meine wohl auch von Innen weiß machen, müsste dafür nur nochmal morgen in den Baumarkt fahren und mir eine kleine Dose weißen Buntlack kaufen :idee: . Wie der Klappmechanismus ausschaut wirst du dann morgen auf den neuen Bildern sehn.
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

40

Freitag, 18. Februar 2011, 13:08

Hallo Patrick,

sieht ja richtig mächtig aus. :thumbsup:
Wie machst du das mit dem Abzug??
Wenn die Luft nach Oben raus blässt bekommst du, durch die Aufwirbelung Staub in die Luft, und der ist Kontroproduktiv.

Ich habe 4 Pabst Lüfter in meinen Arbeitsplatz integiert, die sitzen in dem Kasten hinter der Neonröhre,
Die beiden Lampen links und rechts wurden noch durch 2 weitere ergänzt, sodass ich dort Licht habe wo ich es brauche.
Der Abzug geht nach Oben, nach Links dort ist ein Kellerfenster und dann nach Aussen.



Dies genügt mir da ich nur mit der Gun arbeitet und nur sehr dünne Schichten lackiere, da hällt sich auch der Sprühnebel in Grenzen.
In den Anfängen hatte ich eine etwas andere Kabine im Einsatz und habe dann mit Dosenlacken getestet, war viel zu viel Sprühnebel.
Also ab in die Garage zum Lackieren, war mir aber im Winter zu kalt.
Deshalb nur noch mit Gun und im Keller.
Nach dem Lackieren kommen die Teile Rechts in einen alten Küchenschrank (war mal ein Kühlschrank drin), sind dann vor weiterem Sprühnebel und Staub geschützt.

mfg
Rainer
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein
:prost:
Fertig:
Porsche Boxter
Lancia Repsol

Beiträge: 1 399

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

41

Freitag, 18. Februar 2011, 18:29

Hallo Rainer,

ich werde es erstmal so lassen ohne Abzug nach ausen. ich kann bei meiner Abzugshaube umschlaten zwischen Abluft und Umluft, find ich ganz praktisch diese Funktion. Sollte es mich dennoch stören wird noch ein Abluftschlauch folgen.

So und weiter gehts an meiner Kabine...

Nachdem ich heute mich zeitig aus dem Bett gequält habe (nicht sehr einfach nach einer Nachtschicht), habe ich im Keller weiter gebaut.
Die Ablufthaube ist jetzt an der Wand befestigt und der klapp Mechanismus funktioniert sehr gut.

Danach habe ich noch die Löcher für meine 2 Spots angezeichnet und diese dann mit der Stichsäge ausgeschnitten.
Ich kann euch nur raten, sägt niemals dünnes Blech mit der Stichsäge, den danach ist man Taub :bang: :bang: :bang: -

Zum Schluss habe ich dann die Kabine das erstemal weis gerollt und ich muss sagen das ganze schaut schon recht gut aus. Habe dann auch noch einen Test gemacht wie die
Beleuchtung wirkt aber schaut es euch am besten einfach auf den Bildern an.

Morgen werde ich dann noch ein 2tes mal die Kabine weiß rollen und dann muss ich nur noch eine Verteilerdose rüber legen und dann kann es los gehn mit dem Airbrushen :tanz: .

So hier seht ihr mal das ganze zusammengeklappt und die Abzugshaube nach oben geklappt.


Und hier mal 2 Ansichten mit der Beleuchtung und im frisch gestrichenen zustand :)



So das wars dann erstmal für Heute, morgen geht es denke ich mal am Nachmittag weiter und dann wird es auch noch ein Bild geben wo man dann meinen Lakierteller sehen wird.

Bis dahin, es grüßt Patrick :wink: :wink: :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

Beiträge: 1 399

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

42

Samstag, 19. Februar 2011, 20:08

Nabend zusammen,

es ist vollbracht, ich habe heute meine Lackierkabine Fertiggestellt. :tanz:

Es war ja im ganzen nicht mehr viel zutun, musste nur noch die Wände einmal mit weiß streichen und dann war ich auch schon fertig.
Habe dann im Anschluss noch eine 3er Verteilerdose Installiert, damit dann auch die Abzugshaube, die Spots und mein Kompressor Strom bekommen.

So hier habe ich mal ein Bild mit meinem Lackierteller und einem Modell was schon eine ganze weile bei mir rumliegt wo ich aber noch nicht viel weiter gekommen war.
Was man hier auch sieht ist mein Lackierteller und dann noch eine Halterung wenn ich kleinteile Lackieren will.



Und hier noch ein Bild von meinem Kompressor, er hat gleich links daneben seinen Platz gefunden :smilie:



so das wars dann auch von meiner Seite für heute erstmal, jetzt muss ich nur noch meinen Arbeitsplatz etwas aufräumen und dann kann es endlich losgehn mit dem bauen. :tanz:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

43

Donnerstag, 3. März 2011, 21:05

Nabend,

endlich hatte ich heute mal zeit um die Kabine zusammen zuschrauben.

Hier mal 2 Bilder davon.





Den Abluftschlauch kann ich daneben aus dem Fenster hängen lassen.
Zumindest theoretisch sollte es gut funktionieren.
Der Praxistest wird dann nächste woche erfolgen.
Das Modell ist im maßstab 1/12.Der Platz sollte eigentlich reichen.
Gruss
Christian


Resin Kits und Kleinteile zu Verkaufen!

www.mezzo-mix-models.jimdo.com

Kammerfeger

unregistriert

44

Donnerstag, 3. März 2011, 21:41

@Christian

welche Innenmaße hast du bei dem Kastel?

habe eines von IKEA umfunktioniert ( Serie IVAR ). Die Abzugshaube habe ich oberhalb montiert. allerdings geht sich bei mir ein 1/12 nicht drehbar aus, wegen der Tiefe?!

45

Donnerstag, 3. März 2011, 22:10

Die Kabine hat folgende maße.

570mm breit
440mm hoch,
450mm tief,

Die breite und höhe haben sich durch die Dunstabzugshaube ergeben.
ich habe sie gerade so groß gemacht das ich das Gitter der Haube noch abnehmen kann um an den Filter zu kommen.
Die tiefe habe ich so gewählt das ich den Drehteller,der 330mm Durchmesser hat,noch bequem ein und ausbauen kann bei bedarf.

Gruss
Christian


Resin Kits und Kleinteile zu Verkaufen!

www.mezzo-mix-models.jimdo.com

46

Freitag, 11. November 2011, 20:55

Airbrush Absauganlage WilTec 420 oder Aircom Aircleaner 1000 Kaufberatung!!!!

Hallo Modellbaukollegen!

Mittlerweile habe ich die Nase im wahrsten Sinne des Wortes voll! Zur Zeit bin ich sehr intensiv mit dem Modellbau beschäftigt, und lackiere entsprechend viel.
So bleibt der leidige Sprühnebel nicht aus, der Mist setzt sich überall ab und nervt mich total :motz: . Von den Auswirkungen an meinen gebauten Modellen mal ganz zu schweigen, :heul:
diese sind nämlich auch in meinem Hobbyzimmer ausgestellt. So, aber jetzt will ich mal auf den Punkt kommen und keinen Roman schreiben :abhau:

Ich baue LKW`s in 1:24 somit lackiere ich auch Auflieger etc. was für mich heist das ich dann zwei Anlagen miteinander kombinieren müsste.
Zur Auswahl steht die WilTec 420 und die Aircom 1000, wer von Euch arbeitet mit einer der Anlagen, wie sind Eure Erfahrungen? Qualität, Leistung, Verarbeitung`?
Es soll auf jedemfall eine Fertig-Anlage sein, selber möchte ich mir keine bauen.

Ich danke Euch für Tips und Hinweise!!! :idee:

Viele Grüße aus Lörrach

Erich

Beiträge: 1 399

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

47

Samstag, 12. November 2011, 00:47

Hallo Erich,

also ich kann jetzt nur von meiner sicht aus sprechen. Ich habe damals auch lange überlegt ob ich mir eine Airbrushkabine kaufe oder selber baue.
Habe mich dann doch dazu entschieden eine selber zu bauen und habe für diese ungefähr nur 35€ ausgeben an Materialkosten das meiste hatte ich noch da, was ich mir nur Kauen musste war eine Dunstabzugshaube.

Hier mal ein Link zu meiner Airbrushkabine...

Vielleicht konnte ich dir ja etwas weiterhelfen.

es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

48

Samstag, 12. November 2011, 17:17

Hallo Patrick!

Über einen Eigenbau hab ich mich auch Gedanken gemacht, aber der Aufwand ist mir zu groß und das geeignete Werkzeug hab ich auch nicht dazu.
Heut Morgen habe ich mit dem "Luftpinsel" ein Fahrgestell lackiert, und musste wiedermal feststellen das es so nichtmehr geht.
Also flux an den Laptop....kurz gegrübelt...Kassensturz gemacht....und zum Angriff übergegangen! :schrei:
Habe mich für die Aircom Aircleaner 1000 mit Erwiterung entschieden. Die WilTec fand ich im Vergleich doch eher etwas instabil.

Sobald die Gerätschaften da sind werde ich berichten....

Viele Grüße

Erich

keramh

Moderator

Beiträge: 10 546

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

49

Samstag, 12. November 2011, 22:04

moin,

auch du schei... ist die Teuer... man man man
Hier ist meine, die Platten schneidet Dir jeder Baumarkt passend zurecht, Du mußt dann nur noch Löcher bohren
Kanten aufbügeln (nach bedarf) und Schrauben reindrehen, fertig. Die Plexi Türen hat man mir dort auch gleich zurecht gesägt.


50

Samstag, 12. November 2011, 22:15

hallo Erich


Ich arbeite mit der WilTec 420 und bin zufrieden .sie lässt sich klein zusammen packen und man kann sie überall hinstellen . einen Absaugschlauch sollte man schon mit bestellen . .
wenn ich mal eben fix was Lacken muss und in die Küche gehe. meckert meine Bessere Häfte dann auch nicht . Absaugschlauch aus dem Fenster . Die Filter sind schnell und problemlos zu wechseln . und so wie bei mir wenn ich mehr platz brauche läst sie sich durch eine 2te auch erweitern .ich bin auf jeden Fall zufrieden mit der anlage

für den 1:24 bis 1:16 breich vollig ausreichend Bei 1:12 wird es eng !

und das ist sie


51

Sonntag, 13. November 2011, 13:34

Hallo Leute

Ja, stimmt schon, vom Preis her ist die Aircom schon recht teuer...ich hoffe mal das sich Preis und Leistung vereinbaren!!! :!!

@ Dirk, die WilTec ist ja schon praktisch, grad vom Packmaß her, ist sie denn stabil wenn das Teil aufgebaut ist?

Viele Grüße aus der Bastelstube! :thumbsup:
Erich

52

Sonntag, 13. November 2011, 14:27

Habe sie mal eben für dich aufgebaut

die Bodenplatte lässt sich auseinander falten .und die Seitenwände(ca3mm)
werden mit dem Dach zusammen gesteckt :
Das Kabel wird automatisch wieder eingezogen . (wie beim staubsauger ... knöpfchen drücken)

stabilität find ich ok .. dafür das ich sie überall aufbauen kann

hier mal ein bild




vor dem nächten lackieren muss ich sie noch sauber machen

53

Sonntag, 13. November 2011, 18:45

Hallo Jan!

Erstmal vielen Dank fürs aufbauen!
Ja, alles in allem sieht diese Anlage auch sehr vielversprechend aus.
Gut, das man sie so platzsparend verstauen kann ist ein absolutes Plus für diese Anlage.
Ich habe mich ja für die Aircom entschieden, bin ja mal gespannt wie der Apparillo aussieht und was er so leistet 8o
Denk mal das ich sie dann fest auf ner Platte verschraub und bei Bedarf auf meinem Basteltisch verwende.

Viele Grüße
Erich

54

Dienstag, 22. November 2011, 07:48

Hallo Modellbaukollegen!

Nach langem überlegen habe ich mich doch noch umentschieden. Die Aircom Aircleaner hatte ich wieder abbestellt und mich dann für die WilTech-Anlage entschlossen.
Also flux bei WilTec in den Shop gegangen und die Anlage geordert! Sehr erfreut hat mich schonmal der sehr schnelle Versand!
Als ich die Anlage ausgepackt hatte war ich sehr positiv überrascht! Wow!
Gleich angeschlossen , Luftpinsel fertig gemacht und los gings! Wow! Die Anlage läuft recht ruhig, und saugt den Farbnebel recht gut ab.

Da ich ne Unterbauleuchte über meinem Schreibtisch habe, ist die Ausleuchtung in der Kabine recht schlecht.
Abhilfe hab ich mir mit einer LED-Leiste geschaffen, die an die obere Kante geklebt ist.

Fazit:
Der Preis von knapp 100.-Euro ist meiner Meinung nach okay.
Die Leistung passt auch, jedoch sollte man bei größeren Werkstücken auch kurze Pausen beim Lackieren machen, damit die Lüftung nachkommt.
Der Sprühnebel im Hobbyzimmer ist auf ein Minimum reduziert.
Die Anlage lässt sich sehr schnell auf und abbauen.
Das Packmaß ist erstklassig, bei nichtgebrauch lässt sich die Anlage zusammenfalten und ist Staubgeschützt verpackt.
Die Lichtausbeute ist nicht der Hit, aber mit ner LED-Lichtleiste mit Netzteil (knapp 20.-Euro) lässt sich das einfach ändern.

Ich finde die Airbrush-Absauganlage von WilTec einfach klasse und kann sie nur empfehlen.
Ich werde mir definitiv noch eine weitere Anlage zulegen, denn bei etwas größeren Teilen wirds schnell eng in der Kabine.

Danke für Eure Tips!

Viele Grüße
Erich

55

Dienstag, 22. November 2011, 17:50

Größer ist besser - man will sich ja auch bewegen können beim arbeiten. :D

Und ab und an muß man ja mal ums Bauteil herumlaufen können um alles zu begutachten. :)




Genug Licht ist immer wichtig. Gerade wenn man im Keller bastelt, ohne echtes Tageslicht.
Habt einen schönen Tag.

Gruß,
Michael

56

Freitag, 6. Januar 2012, 16:52

Meine Airbrushkabine

Hallo Modellbaufreunde, :wink:

trotz aller Widrigkeiten habe ich nun meinen Airbrushlüfterkabine fertig gestellt. Als Grundidee war diese (klickmir ) Bauanleitung. Allerdings habe ich nicht die dort angegebenen Maße verwendet sonder mich von meinem vorhandenen Material leiten lassen. Die Innenkonstruktion ist auch nicht ganz so Aufwendig gestaltet, ebend nur Hartfaser und Raketenholzleisten - hoffe Ihr wart auch alle fleißig sammeln. Ich habe auch drei Lüfter eingebaut.
Naja, im Grunde gibt es dazu nicht viel zu schreiben. Also dann mal zwei Bilder in Actionmodus:





... als Unterbau nutze ich dann Pappe oder Zeitungspapier und etwas Folie. An der Seite wir dann der Halter fur die Airbrushgun angezwingt.

und hier im Ruhemodus:





Jetzt kann ich endlich wieder anständig rumbrushen :D
In diesem Sinne
Gruß, Torsten die Landratte :pc:

Im Bau: Steampunk: Valortanica und Geheimer Hafen, Krabbenkutter, DUKW 1:35 RC

57

Freitag, 10. Februar 2012, 20:40

Hallo,

benutze auch die Wiltec Absauganlage, allerdings hat sie durch das regelmäßige Benutzen schlapp gemacht.
Sprich der Filter ist voll, Weiß jemand wo man für die Anlage nen Kohlefilter bekommt. Es gibt ja nur den normalen blauen.

Da ich ja auch mit Lösungsmittelhaltigen Klarlacken (Sind ja aus der Dose immer?!) arbeite, brauche ich einen Kohlefilter.

Was meint ihr taugt der was?

http://www.ebay.at/itm/Kohlefilter-Filte…=item4cfe446fa8

Gruß Richi

58

Samstag, 11. Februar 2012, 08:40

Servus Richi!

Das Problem kenn ich, mein Filter ist auch schon nach wenigen Lack-Orgien voll.
Die Wil-Tec Filter sind ja auch Zweilagig, somit könnte man einen Aktivkohlefilter mit einem Standartfiltereinsatz kombinieren.

Ist langfristig sicher die günstigste Variante.

Kurzfristig kannst du dir ja auch mit nem Staubsauger helfen.....
Also...du wartest bis die Frau aus´m Haus ist... :D dann schnappst du dir den Sauger und saugst den Filter richtig aus.
So mache ich das wenns nötig ist.

Viele Grüße



Erich

59

Samstag, 11. Februar 2012, 09:30

Alles Klar,

mit 19 J. schon eine Frau haben, das wäre heftig ^^.

Das Problem beim Filter ist, das er teiweise schon verklebt ist, durch den Klarlack.

Gruß Richi

60

Samstag, 11. Februar 2012, 10:33

Alles Klar,

mit 19 J. schon eine Frau haben, das wäre heftig .



Du setzt die Prioritäten schon richtig - erst die Absauganlage . . . . :abhau:

Lieber Gruß
Dieter
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung