Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. Februar 2012, 00:49

Welchen Kleber für Zigarettenpapier?

:??? Ich habe versucht, mit der Alufolie aus den Zigarettenpackungen Hitzeschutzbleche darzustellen, allerdings funktionierte das bislang mit keinem Kleber, z.B Allzweckkleber oder Weißleim, vernünftig. Entweder hielt es nicht oder der Kleber war so dickflüssig, dass er sich nicht richtig verteilen ließ und Beulen bildete. :doof: Hat von euch einer Erfahrung damit, oder hat vielleicht nen Tip???

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 363

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Februar 2012, 01:17

Hallo Karsten.

Ich verwende für solche Sachen dann Sekundenkleber, damit sollte das Funktionieren. :idee:

Den bekommt man oft schon in den Billigläden, bei Tedi z.B. bekommt man fünf Tuben für einen Euro.
Für solche Sachen dürfte der reichen.

Gruß Micha.


Das richtige einstellen der Bilder in eure Beiträge wird hier gezeigt.

3

Sonntag, 19. Februar 2012, 02:49

Hallo Karsten,

such mal in der Bucht nach "Anlegemilch". Das ist ein sehr dünnflüssiger
Kleber auf Latexbasis, den z.B. Restauratoren für Blattgold etc verwenden.

4

Dienstag, 21. Februar 2012, 23:11

Danke, danke. Werde das dann mal mit der Anlegemilch probieren!

5

Mittwoch, 22. Februar 2012, 00:05

Du könntest auch Sprühkleber verwenden ..
das ergibt dünnen gleichmäßigen Auftrag ..
gibt welche die sehr gut kleben ...
wenns geht sprüh aber draußen ...
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

6

Mittwoch, 22. Februar 2012, 08:27

Moin,

ich mache das mit Holzleim den kann man mit Wasser verdünnen und gut verteilen. Und Ponalexpress trocknet auch verdünnt sehr schnell und glatt.

Gruß
Winni

7

Mittwoch, 22. Februar 2012, 10:52

Definitiv Sprühkleber!

Kriegst Du in jeder Papeterie:



Gruss. Dani

Beiträge: 471

Wohnort: Eine Kleinstadt unterhalb Berlins

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. Februar 2012, 14:00

Moin Ihr,

da hat wohl jeder seine Vorlieben. Bei mir ist's definitiv:

UHU KRAFT...

...für alles, was nicht mit Plastikkleber, Weissleim oder Klarlack geklebt werden kann und bevor man Sekundenkleber oder 2Komponentenkleber nehmen muss.

Lieben Gruss :ok:
Kim
"Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen." - John Lennon

„Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch!“ - Erich Kästner

"...but out there the world is a beautiful place with mountains, lakes and the human race. And this is where I wanna be..." - New Order - Krafty

9

Mittwoch, 22. Februar 2012, 14:28

Hallo Kim,

freilich ist Uhu Kraft ein starker Stoff, allerdings fragt dieser Thread nach einem Mittel, um
dünne Folie glatt aufkleben zu können - da wird man mit Uhu ähnliche Probleme haben wie mit
Weißleim, es bilden sich Beulen.

Sprühkleber ist eine prima Alternative zur Anlegemilch, allerdings habe ich beispielsweise mit
Pattex Sprühkleber schon mehrfach das Problem gehabt, daß er nur in Würsten aus dem Ventil
kommt, vermutlich überlagert. Mit Spray Mount läßt sich prima arbeiten, allerdings ist der
blaue wiederlösbar, da weiß ich nicht, wie dauerhaft die Verklebung ist. Da sollte man
vielleicht lieber den roten nehmen.

Grüße,
Martin

Beiträge: 471

Wohnort: Eine Kleinstadt unterhalb Berlins

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 22. Februar 2012, 15:11

Moin Martin,

ich klebe die dünnsten Folien mit UHU Hart auf.

Jegliche Art von Silberfolie an Zierleisten, Auspuffs (-püffe) und Felder an 1/72er Air Force Fliegern habe ich damit problemlos und glatt beklebt.
Einen Tropfen UHU Hart auf die zu beklebende Fläche, Silberfolie drauf und glattstreichen. Herausquillende Übermengen an den Seiten, werden mit Zahnstocher o. Ä aufgenommen.

Wenn's bei mir nicht gänge, hätte den Vorschlag nicht gemacht. Sprühkleber und Anlegemilch sind natürlich das Feinste für derartige klebrige Basteleien... :D .

Lieben Gruss :wink:
Kim
"Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen." - John Lennon

„Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch!“ - Erich Kästner

"...but out there the world is a beautiful place with mountains, lakes and the human race. And this is where I wanna be..." - New Order - Krafty

11

Mittwoch, 22. Februar 2012, 15:26

Hallo Kim,

ich dachte, ich hätte UHU KRAFT gelesen 8o . Den habe ich in Erinnerung
als sehr schnell trocknend und gummiartig werdend. UHU HART hingegen
würde ich auch mal testen, nachdem du so gute Erfahrungen damit gemacht
hast!

Gruß,
Martin
:prost:

Beiträge: 471

Wohnort: Eine Kleinstadt unterhalb Berlins

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Februar 2012, 21:32

Hallo Martin,

hast Recht... :ok:

...habe zwei unterschiedliche Kleber betont und dies nicht richtig deutlich gemacht :pfeif: .

:doof: ...'tschuldigung!

Lieben Gruss :wink:
Kim
"Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen." - John Lennon

„Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch!“ - Erich Kästner

"...but out there the world is a beautiful place with mountains, lakes and the human race. And this is where I wanna be..." - New Order - Krafty

Werbung