Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. Januar 2012, 23:49

Beladung in 1:24/1:25

Hi,
wie manche vielleicht schon mitbekommen haben bin ich auf der Suche nach Beladung für einen Sattelzug, wie zum Beispiel den Flatbedtrailer von Revell.
Da ich denke, dass es noch mehrere gibt, die sich mit diesem Thema schonmal beschäftigt haben, fang ich das Thema mal hier an.

Bis jetzt hab ich an bezahlbaren Baumaschinen noch nicht so viel gefunden.
Die Links zu meiner bisherigen Auswahl werde ich aber noch posten.
Dann hab ich von Joal noch n Mähdrescher gefunden, auch hier werde ich den Link posten.

Meine Idee wäre noch ein Pistenbully gewesen.
Kennt da jemand was im passenden Maßstab?
Weil bis jetzt habe ich nur den alten Graupner gefunden.

Ich hoffe hier werden sich dann mit der Zeit ein paar Anregungen finden lassen.


Dann mal los!
Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

2

Donnerstag, 2. Februar 2012, 20:58

Dann fang ich mal an:

Von Dickie gibts relativ viel...

zum Beispiel einen Rasenmäher , ein Bobcat , einen Minibagger von Volvo , eine Straßenwalze , eine Teermaschine , einen etwas größeren Volvo-Radbagger und Mähdrescher .

Zum Teil gibts auch noch Traktoren in 1:24 von Dickie.


Von Joal gibts auch ein wenig.

Einen Radlader , auch einen Minibagger .

Von Emek gibts noch den hier. .

Leider gibts keinen aktuellen Kettenbagger in dem Maßstab.

Falls ihr noch was habt, :pc:


Sollte ein Sammelthread für Beladung werden, also los :P

Lg

Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

Beiträge: 600

Realname: Silvio Mager

Wohnort: Pulsnitz

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Februar 2012, 00:51

Servus Lucas,

Ich denke mal, hier an der Pinnwand bist du mit deinem Thread nicht so ganz richtig... BZW wird den Bericht hier keiner vermuten...
Ich hätte ihn warscheinlich eher zu "Rund um den Truckmodellbau" oder irgendwo bei "sonstiger Modellbau" eingebracht.

Egal... Ich geb mal meinen Senf dazu.

Der Claas Jaguar, welchen du als Mähdrescher bezeichnet hast, ist ein Feldhächsler, welcher wahlweisee mit Gras-Pickup oder Maisgebiss erhältlich ist. Diesen habe ich mal im Kaufhaus gesehen und wollte mir den eigentlich auch kaufen. Von der Qualität her ist dieser eigentlich nicht schlecht. Man müsste hier aber warscheinlich trotzdem genauso nacharbeiten, wie bei allen anderen Dickie-Modellen auch... Der Jaguar war mir dann für mein Vorhaben aber doch zu groß... Von daher ist es dann auch nur der Fendt von Dickie geworden... Wie das Ganze auf nem Trailer aussehen kann, guckst du hier...

Der Claas Xerion wäre sicherlich auch noch eine Alternative.

Für den Heavy Duty Trailer von Revell ist der Xerion als auch der Jaguar allerdings zu wuchtig... Da müsste schwereres Gerät her... ;)
Der Fendt wäre aber durchas ne Alternative

Landmaschinentechnischer Gruß, Silvio ;)

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 363

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Februar 2012, 01:02

Hallo Ihr Beiden.

Ich bin gerade auf den Beitrag gestoßen und habe ihn dann auch gleich mal verschoben.
Da er in der Pinwand nun wirklich fehl am Platz ist.

Gruß Micha.


Das richtige einstellen der Bilder in eure Beiträge wird hier gezeigt.

5

Freitag, 3. Februar 2012, 10:34

Hi,

ich dachte eigentlich dass den Threat bei -Rund um den Truckmodellbau- gepostet hab.
Is ja auch egal. Jetzt ist er auf jeden Fall hier, danke Hubra.
Gibts bei der Pinnwand eigentlich ein -Verfallsdatum- für die Beiträge? Weil einer von mir ist ohne Grund verschwunden.

@Silvio: Alles was größer als ein Traktor und grün oder rot ist ist für mich ein Mähdrescher. :pfeif:
Ja, hab deinen Bericht schonmal gelesen, aber mein eigentlicher Plan war eben n schönen großen Bagger draufzustellen oder n Pistenbully.
Zur Not wirds wahrscheinlich dann der Traktor.


LG
Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

6

Samstag, 4. Februar 2012, 14:30

Mal was ganz anderes zum Thema beladen:

...wie wäre es denn mit einem ausgemusterten Militärfahrzeug wie zb. Panzer für den Flatbedtrailer?.....nurmalsoalsideeindenraumgeworfen :whistling:



Gruß

Pitcher

Beiträge: 733

Realname: Jan-Philipp

Wohnort: Haiger

  • Nachricht senden

7

Samstag, 4. Februar 2012, 14:49

@Pitcher nur einen Panzer in 1 24 zu finden ist ein anderes Problem ^^ .

Ich könnte mir noch vorstellen vielleicht Autos bzw. Schrottautos zu Stapeln z.B. 2 Stück aufeinander und diese verzurrt :ok: . Weil diese "Schrottautos" hat ja fast jeder als Bastelschrott aus den Anfangszeiten irgendwo liegen , die Autos dann noch gealtert und vielleicht bei dem unteren das Dach eindrücken und fertig wäre die Ladung.
Soweit meine Idee zum Thema Ladung.

8

Samstag, 4. Februar 2012, 15:32

Im RC-Bereich gibt es welche, daß hat aber dann auch schon seinen Preis ^^

Die Idee mit den Autos ist auch nicht schlecht, am besten bekommt man diese Platt indem man sie kurz in den Backofen stellt :grins:

9

Sonntag, 5. Februar 2012, 23:07

Hallo zusammen,
da ich ein ähnliches Problem habe, hab ich heute mal in der Bucht gesucht und bin auf einen 1:25 Hanomag Kettenschlepper von Wiking !!! gestoßen. Ich hatte das Glück, dass ich den komplett in Rot günstigst bekommen konnte – werde ihn die nächsten Tage hier vorstellen. Ich hoffe, dass ich den dann farblich supern und als Ladegut für den Semi-Trailer nutzen kann.

Nach Auskunft des Anbieters, ist dies eine Serie aus den 60igern, die Wiking vor ca. 10 Jahren neu aufgelegt hat; das Teil sei Wikingtypisch komplett aus Kunststoff und verklebt.

Lieber Gruß
Dieter
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

10

Montag, 6. Februar 2012, 00:01

Danke für die Anregungen!
Das mit den Militärfahrzeugen ist ja wirklich nicht schlecht, sieht man öfters mal, bloß wo gibts qualitativ gute und bezahlbare Bausätze dazu?

Das mit den Schrottautos: Joaaa, warum eigentlich nicht?
Nur hab ich bis jetzt leider erst einen 65er Mustang hier rumstehen, der ist mir dann doch im Moment noch zu schade...
Aber vielleicht sollte ich auch einfach erstmal die Zugmaschine fertig bauen.
Hi Dieter,
hab die gleiche Raupe grad unter Bausatzvorstellungen gefunden, von Pola in 1:22,5.
Allerdings kommt mir das bisschen wenig vor...
Trotzdem danke,
Wird man sicher noch an anderen Stellen brauchen können.
Oder ich stell mein Büssing oder die Hermann Marwede drauf. Aber in 1:200 nicht in 1:72...
Sozusagen als Riesenmodell für ne Ausstellung oder so...

Lg
Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

11

Montag, 6. Februar 2012, 04:02

Hallo Dieter

Ja, diesen Wiking Hanomag Schlepper gab' bzw. gibt es in Rot und grün. Der ist nicht schlecht, lässt aber noch viel Raum für Detailverbesserungen.

Und wie er sich auf einem Trailer macht siehst Du hier :




hab die gleiche Raupe grad unter Bausatzvorstellungen gefunden, von Pola in 1:22,5.
Allerdings kommt mir das bisschen wenig vor...


Hallo Lucas

NeeNee - das ist nicht die gleiche, sieht nur so aus. Der Vorbildhersteller des Pola-Modell's war Lanz, nicht Hanomag wie bei Wiking. Kann man schon mal verwechseln.
Und das Dir das etwas wenig vorkommt könnte daran liegen das Pola Modelle ja in erster Linie als Ausstattung für LGB-Bahnen gedacht sind.

Grüsse - Bernd :wink:

12

Donnerstag, 16. Februar 2012, 13:27

Hanomag K55

Wie versprochen, stell ich hier nun den HANOMAG K55 von WIKING in 1:25 als mögliche Zuladung für einen Tieflader vor.

Das Modell selber ist sehr fein detailliert und böte sich regelrecht an, es zu supern. Bei der Gelegenheit sollte man dann gleich die Gußränder versäubernd. Beim hantieren stellte ich dann fest, dass es nicht besonders gut verklebt ist. Die Haube war schon lose, der eine Kettensatz „brach“ an den Klebepunkten nach dem Shooting ab. Meiner Meinung nach kann man das Modell genauso gut/schlecht auseinander nehmen, wie jedes andere geklebte Plastikmodel aus einem Bausatz – wer sich traut.

Ich hab ihn mal aus mehreren Perspektiven aufgenommen.















Ich hoffe es reitzt mal jemanden, daraus was zu machen :thumbsup:

Lieber Gruß
Dieter
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

Beiträge: 285

Realname: Christian Wagner

Wohnort: Oldenburg(Nds)

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. Februar 2012, 20:06

Beladung

Ein Hallo in den Raum werfe

Wie wäre es denn mit einem Hubschrauber oder einem Flugzeug auf dem Weg in ein Museeum. Habe gesehn das Italeri einen Heli (meine ne Sioux) in 1/24 als Wiederauflage bringt. Hoffe habe mich auf der Italeriseite nicht verguckt meine aber es wäre 1/24. So ne Spitfire oder so bekommt man ja von Trumpeter oder Dragon??? Auf Böcken und Flügel abmontiert und so sähe das auch nicht schlecht aus.


Grüsse aus dem Norden

Christian
Man kann alle Laster fahren. Ausser SCANIA den lebt man

14

Donnerstag, 16. Februar 2012, 20:59

Hi Christian,

das mit dem Heli oder nem Flugzeug gefällt mir! :thumbup:
Muss mal schaun was es da so gibt.
Hab eben bei Italeri geschaut, die haben leider nix mit Flügeln oder Rotor in 1:24.

Gruß
Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

15

Freitag, 17. Februar 2012, 02:27

Hallo Dieter, Hallo Lucas, Hallo Ihr Ladegutsuchenden

Kennt Ihr die Seite www.modell-laster-forum.de ? Dort gibt es auch Bauberichte und Galerien, und unter 'Seltenes' hat bereits jemand den Wiking-Hanomag zu einer Planierraupe umgebaut. Die gefällt mir sehr, sowas könnte man aus dem Wiking Modell herstellen. Würde sich gut auf einem älteren Baumaschinentransport machen.
Aber unter seltenes findet man auch andere Anregungen. Für einen Schwertransport würden sich zum Beispiel bestimmt der Kaelble Muldenkipper und die Cat Raupe, beides Eigenbauten, sowie die Komatsu Raupe auf Basis des AMT Bausatzes eignen. Da das aber alles keine fertigen Bausätze sind ist so ein Bau schon etwas aufwändig, ergibt bestimmt aber ein 'Fettes Geschoss'.

Zu den Fliechern und Hubi's: Ja, Italeri will den Sioux in 1:24 neu auflegen. Bausatznummer wäre die 857. Aber wie üblich: Wann der erhältlich ist steht noch in den Sternen; noch dieses Jahr, oder erst 2013 ? Da kommt es ja immer mal wieder zu Verzögerungen.

Monogramm hat z.Bsp. auch einen Bell UH Hubi' in 1:24. Flieger gibt es mehrere von Trumpeter, Airfix, Bandai und Heller. Sind zum Teil schon ältere Bausätze und sind bestimmt nicht bei jedem Dealer, aber bei einem grossen Internet-Auktionshaus zu finden.

Grüsse - Bernd :wink:

16

Freitag, 17. Februar 2012, 15:07

Hi Bernd,
Ich habs gesehn, von Airfix gibts da relative viel, vorallem ältere Flieger aber auch ein, zwei neue Harrier. Die sind dann in 1:24 aber fast 60cm lang 8| Is schon n Stückchen, da müsste man den Heavy Duty Trailer noch verlängern, bzw. aus zwei einen machen.
Die Bell hab ich auch schon gesehen, hab hier noch eine angefangene in 1:35 rumliegen, aber würde sich sicher auch gut machen, genauso wie der Hughes 500, der hier auch im Forum vorgestellt ist. Allerdings kommt der mir schon wieder bisschen klein vor.
So ein älteres Flugzeug mit abgetrennten Flügeln aufm Weg ins Museum würde sich glaub ich gut machen...
LG
Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

17

Samstag, 18. Februar 2012, 08:48

Hallo Lucas

Also einem Flieger die Flügen stutzen ? Und die entstehenden Löcher wieder so verschliessen das sie wie 'Original' aussehen, ist das nicht so schwierig :?: Ist da ein Hubschrauber nicht etwas einfacher umzubauen ? Ich denke mal da müsste man nur die Rotorblätter entfernen und man spart sich das verschliessen von Löchern.

Aber hör' nicht auf mich. Mach' Dein Ding - Wenn Du einen Flieger verladen möchtest dann verlade einen Flieger :ok: .

Grüsse - Bernd :wink:

18

Samstag, 18. Februar 2012, 14:19

Hi Bernd,
Ja ich bin mir da auch noch nicht ganz sicher was ich nehmen werde...
Das Problem mit der offenen Stelle im Rumpf ist natürlich auch nicht soo toll.
Aber bei den Helis gibts eben im Moment nur die Bell und den 500er...
Wobei ich die Bell auch nicht schlecht finde.
Mal schauen.
Vielleicht sollte ich mich erstmal um die Zugmaschine und den Anhänger kümmern.
Lg
Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

19

Mittwoch, 22. Februar 2012, 11:20

. . . und noch mal ne Ladung in 1:24 (?)- zumindet wird es so im NET deklariert - Reifenabstand außen über allem 10,1 cm







Ich denke mal, das es eine bracuhbare Alrternative auch für einen Umbau ist. Gummiräder, Vorderachsee lenkbar, Pratzen und Schaufel beweglich mit beweglichen Abdeckungen über den Zylindern; Hinterachse Friktionwsantrieb starr, Arme und Schaufel beweglich, allerdings abhängig voneinander. Am oberen Arm war ein Griffsrück angepracht, das man aber so abklipsen konnte.

Lieber gruß
Dieter
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

yewbacca

unregistriert

20

Mittwoch, 22. Februar 2012, 11:48

@Bernd:

Die Trennstellen bei 'nem alten Flieger überzeugend darzustellen, ist schwierig.... alles, was da an 24er Modellen rumgeistert, sind keine Trägerflugzeuge, deren Flügel abgeklappt werden konnten, sondern "normale"... bei denen dann wirklich Träger demontiert oder gar zerschnitten werden müssen, um sie auseinanderzunehmen...

Aber warum so kompliziert? Sollte so ein alter Flieger nicht auf dem Transport mit Planen geschützt sein? :) zumindest teilweise? :) Speziell dort, wo Innereien offenliegen? :wink:

Nur mal so als Denkanstoß... :)
.

yewbacca

unregistriert

21

Mittwoch, 22. Februar 2012, 12:02

Hallo zusammen,

bzgl. Militärtransporte in 1:24 / 1:25:

es gibt einige 1:25er Panzer, von Academy, von Tamiya, von Bandai... das meiste davon auch in annehmbarer bis guter Qualität... aaaaaaaaaaaaber:

die Dinger sind definitiv NICHT für einen Trailer in der Art von Revell's "Heavy" Duty Trailer geeignet... alle Panzer in 1:25, die ich kenne, liegen im Bereich 45-50t aufwärts... und damit bei ca. dem doppelten der Last, die der Revell HDT vertragen kann...

man schaue sich zum Vergleich in 1:35 den Trailer eines beliebigen Panzertransporters an... diese Trailer sind NICHT überdimensioniert, sondern nur EINIGE davon sind in der Lage, die mehr als 70t eines Königstigers zu bewältigen... SO WIE DIESER TRAILER müsste ein Panzertransporter schon ausschauen in dieser Gewichtsklasse...

Das sollte berücksichtigt werden, wenn nach geeigneten Ladungen gesucht wird...
.

22

Mittwoch, 22. Februar 2012, 16:19

Hallo Martin

Jo, so'n altes Teil unter Plane verstecken ist eine gute Alternative, kann man sich bestimmt viel Arbeit sparen :ok: .
Aber das muss Lucas für sich entscheiden da er ja für seinen Bau nach Ladegut sucht und nicht ich.
Nur mal so als Denkanstoß...
Die Idee werd' ich mir aber mal merken. Eventuell kann ich ja auch mal anwenden.

Grüsse - Bernd :wink:

23

Mittwoch, 22. Februar 2012, 18:44

Hi ihr alle,

Ja, genau den Bagger halt ich auch für ne gute Basis. Nicht so teuer, aber trotzdem relativ gut.
Ihr wisst ja schon alles, das ist ja langweilig, denn meine Idee wars die entsprechenden Stellen einfach mit nem Transparent oder nem Plakat zu verdecken, so wie hier .
Sogar mit Video .
Mit dem Panzertransport: Jap das hab ich mir gedacht, weil der SLT zieht ja glaub ich mindestens einen 56Tonnenanhänger wegen der PZH2000.
Mal schauen....
Ich denke es wird auf den Volvobagger (der ist schön billig) oder ein Flugzeugmodell rauslaufen (das würde mich mehr reizen).
Das Problem ist nur, ich bin grade am Führerschein machen und da ist das Geld jetzt nicht in Massen da, aber naja, einfach warten.

LG
Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

24

Dienstag, 8. Mai 2012, 20:56

Bin durch Zufall mal wieder auf was im Sockelshop gestoßen, könnte für den ein oder anderen interessant sein.

LG
Lucas
Was nicht ist, kann ja noch werden...

Im Bau:
Smit London 1:200
Hermann Marwede 1:200 + Dio?
RNLI Severn Class 1:72 + Dio?
Beluga Bremen 1:700
DGzRS Berlin 1:72
Und noch viel viel mehr Angefangenes!

Ich bin Schüler, habe Kontakte und Privatleben, was beides gepflegt werden will und viel zu viele angefangene Bausätze, also bitte nachsichtig sein wenns mal nicht so schnell voran geht:)

Beiträge: 129

Realname: Michael

Wohnort: nördlichstes Unterfranken

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 8. Mai 2012, 22:56

Hallo, hier noch einige (bezahlbare :D ) Baumaschinen
in 1:24 / 1:25:

Kettenlader Fiat FL10 von Mini Auto
und CAT 941 von NZG



Von ROS gibt`s einige moderne Traktoren und u.a. von Conrad eine ganze Reihe Gabelstapler, Teleskopstapler und Minibagger in dem Maßstab,
sowie den Radlader CAT IT18F (oder 918F ?) von Joal

...und relativ selten zu erwischen:



Payloader INTERNATIONAL HOUGH H65 von Preiser

Viele Grüße Michael

GMotors

unregistriert

26

Samstag, 19. Mai 2012, 08:53

. . . und noch mal ne Ladung in 1:24 (?)- zumindet wird es so im NET deklariert - Reifenabstand außen über allem 10,1 cm

index.php?page=Attachment&attachmentID=41227

index.php?page=Attachment&attachmentID=41228

index.php?page=Attachment&attachmentID=41229

Ich denke mal, das es eine bracuhbare Alrternative auch für einen Umbau ist. Gummiräder, Vorderachsee lenkbar, Pratzen und Schaufel beweglich mit beweglichen Abdeckungen über den Zylindern; Hinterachse Friktionwsantrieb starr, Arme und Schaufel beweglich, allerdings abhängig voneinander. Am oberen Arm war ein Griffsrück angepracht, das man aber so abklipsen konnte.

Lieber gruß
Dieter

Hallo Dieter,

ich hab ja den selben Bagger in Rot und diesen auch schon komplett zerlegt.
Er ist tatsächlich im Maßstab 1:24 da die Kotflügel des Daf XF 105 genau
über die Reifen des Baggers passen udn keiner darunter rausschaut.
Dabei bemerkte ich das wenn man die Verbindung des Baggerarmes entfernt,
der Hydraulikzylinder der Schaufel zu leichtgängig ist und die Schaufel somit
ein komplettes Eigenleben entwickelt.
Ich werde bei meinem die Hydraulikleitungen mittels stabilem Kupferdraht versuchen
nachzubilden und dann nach einer Lösung suchen wie man den Zylinder der
Schaufel schwergängig bekommt.

Gruß Georg

Beiträge: 2 431

Realname: Emanuel Berger

Wohnort: Eutin

  • Nachricht senden

27

Samstag, 19. Mai 2012, 09:32

Moin Georg,
wenn du den Zylinder mit Klarlack lackierst, sollte doch schwergängig gehen, oder ?? :nixweis:
Meine nicht im frischem Zustand wegen kleben der Farbe, meine, weil durch den Lack der Durchmesser größer wird und die Reibung für Schwergängigkeit sorgt :hey: :hey:

US Truck-Gruß,

Emanuel

GMotors

unregistriert

28

Samstag, 19. Mai 2012, 11:47

Hi Emanuel,

daran hab ich auch schon gedacht.
Ich will ja die ganzen Kolbenstangen wegen etwas mehr realität mit Alclad II behandeln.
Dürften dann denk ich schon etwas schwergängiger sein.
Der einzigste der hier ja etwas Kummer macht ist der von der Schaufel.
Na ich werds ja sehen wenn alles fertig ist wie es läuft un "zwickt".

Gruß Georg

Werbung