Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Montag, 16. Januar 2012, 23:04

Hi Andi,
gibt nur zwei gute Möglichkeiten in der Größe:

1. Die einfache und etwas getrickste.
Man druckt sich das Deck, so wie man es haben will auf Papier aus und klebt es auf.
Dann wird es gut lackiert. Fertig!

2. Die "Echt-Holz" Variante.
Man nimmt sich Furnier, am besten 0,5mm.
Dann schneidest du Streifen von Länge und Breite deiner Planken.
Die legst du schön aufeinander und spannst sie ein.
Die Kanten werden glatt geschliffen und mit schwarzem, verdünntem Lack gestrichen.
Nach dem Trocknen kann man dann die "Planken" wieder auseinander nehmen (Vorsichtig).
Die Planken dann im richtigen Muster auf ein Stück Holz kleben (da geht Furnier, oder auch Balsa).
Bei ungenauen Stößen oder fehlendem schwarzen Lack noch vorsichtig etwas nacharbeiten.
Dann wird das Deck fein geschliffen und matt lackiert.
jetzt kann man es zurechtschneiden und aufleimen.

lg,
Frank
Modellbau ist Kunst - und manchmal Sport - und darf niemals als Arbeit gesehen werden!

Im Bau: The 24-Gun Frigate Pandora 1:128 - RC
Im Bau: Schlepper Goliath - RC

62

Sonntag, 19. Februar 2012, 18:45

Da mein kleener jetzt fertig ist, wende ich mir mal wieder der Raritan zu.
Hier ein kleines Update von heute.

Die Reeling wird nochmal komplett neu aufgesetzt später.
Und hier jetzt erstmal ein Blick auf das Deck.

Ich habe hier 1mm Balsa auf Zeichenkarton geleimt um das Holz besser schneiden zu können.
Beim Verleimen habe ich versucht das Papier so gut wie es geht wieder zu entfernen.
Hier das Ergebnis


Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

63

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:33

Könnte es eventuel sein dass die Planken ein bisschen sehr gross sind? und auch ein bisschen unregelmässig. Das sah im 19. Jahrhundert anders aus. Man fing Anfang 18. Jahrhundert an so langsam regelmässiger zu bauen :pfeif: , aber tröste dich, ich bau auch unregelmässig!
Aber das Deck macht schon was her, nur müsste es mit stark verdünnter grauen Farbe bemalt werden, dann wirds realistischen.
lg
hms

64

Sonntag, 19. Februar 2012, 19:44

cool!
macht doch wirklich was her! :!:
ist wirklich spannend wie du vorgegangen bist :)
das kannte ich so noch nicht.
wie lang ist das Deck? so um die 50 cm?
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

65

Sonntag, 19. Februar 2012, 20:15

das Deck ist 42,5 cm lang und in der mitte 11cm breit

Die Planken habe ich mit der Hand so zugeschnitten 5mm breit 7cm lang,
Die eine oder andere ist etwas schief.
mal schauen was ich da noch rausholen kann.
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

66

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:10

ich habe hier mal etwas an einem Verkorksten Rumpf rumexperementiert was das Ruder betrifft.
Es Sieht Zwar nicht schön aus, soll auch nur meine Idee dazu zeigen und was die Experten dazu sagen würde ich jetzt mal gerne lesen.

Ich habe hier 5mm PS-Platte genommen und die kleinsten Bilderhalter die ich im Lager gefunden habe.



Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

67

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:22

Hi Andi,
vom Prinzip her schon genau richtig.
Ruder mit Ruderpinne sind so ohne Probleme machbar.
Nur den "Scharnieren" trau ich nicht wirklich... :S
Wird das noch überarbeitet?
Oder suchst du noch andere Lösungen?

lg,
Frank
Modellbau ist Kunst - und manchmal Sport - und darf niemals als Arbeit gesehen werden!

Im Bau: The 24-Gun Frigate Pandora 1:128 - RC
Im Bau: Schlepper Goliath - RC

68

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:30

Ansich sollte das Ruder so bleiben, nur
die Scharniere, ja das gefällt mir auch noch nicht wirklich.
Die Befestigung damit am Ruder würde gehen nur am Rumpf zweifel ich da auch noch ein bissl.
Ich überlege jetzt wo man eventuell kleinere Scharniere bekommen kann.

Eine andere Überlegung währe, die Scharniere in den Kiel zu stecken und zusätzlich verschrauben.
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

69

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:43

Kannst du die Scharniere nicht einfach mit Sekundenkleber kleben?
Die riesigen Schrauben sind doch das Hauptproblem.

lg,
Frank
Modellbau ist Kunst - und manchmal Sport - und darf niemals als Arbeit gesehen werden!

Im Bau: The 24-Gun Frigate Pandora 1:128 - RC
Im Bau: Schlepper Goliath - RC

70

Mittwoch, 22. Februar 2012, 20:59

Die riesigen Schrauben sind doch das Hauptproblem.
Die sollen ja auch nicht verbaut werden ;)
dafür habe ich noch 2-3 ideen welche ich mir diese Tage an Arbeit mal genauer unter die Lupe nehme
Wenn eine andere Lösung dafür vorliegt, stelle ich sie euch vor.
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

71

Mittwoch, 22. Februar 2012, 23:41

hmm optisch wäre es gut sie, wie du angesprochen hast, in den kiel zu stecken ;)
das wäre eine gute lösung, ohne flacks!

wenn du diese schaniere in das balsaholz einlässt, so das man sie nicht mehr sieht, und auch im ruder verschwinden lässt, dann hält das ewig und 3 tage und es fällt gar nicht auf.
außen kann man dann einfache kleine "fake-schaniere" ankleben, die halt in den historischen kontext passen,

ansonsten ist das prinzip toll von dir!
werde ich mir auch mal kopieren und versuchen es in der admiral frank einzubauen :)
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

72

Donnerstag, 23. Februar 2012, 20:55

so könnte es jetzt aussehen.

2 2mm PS platten zusammengeklebt, dazwischen die scharniere und mit Kunststoffbolzen verbunden,
welche am ende verschweisst werden.

Am Rumpf werden dafür dann Holzstifte verleimt.


Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

73

Donnerstag, 23. Februar 2012, 21:03

ja das überlackiert und das sieht gut aus!
gute Lösung für das Ruder. bin sehr gespannt wie das in sauber gebaut aussehen wird und dann am richtigen Schiff wirkt! :ok:

wie ist denn die Beweglichkeit des Ruders?
klemmt da nix?
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

74

Donnerstag, 23. Februar 2012, 21:13

am Testobjekt hat nix geklemmt.
Werde unter die Pinne auch eine PS platte kleben.
Eine Herusforderung habe ich dabei noch,
Nämlich die Schraube des Notantriebs, die iss da ca 3mm im weg. Dafür fällt mir auch noch was ein. :idee:
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

75

Donnerstag, 23. Februar 2012, 21:19

3mm im weg?
stell mal Fotos ein, damit man da helfen kann evtl. :)
oder wo/wie ist die denn im Weg?
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

76

Donnerstag, 23. Februar 2012, 21:24

ich habe die Scharniere am Rumpf angezeichnet, wo sie sitzen werden,
2 im Ruder, 2 im Rumpf.
vom logischen sollte man da beim Ruder anfangen, so das am Rumpf das untere ist.
Und das untere Scharnier geht ca 3 mm in den Bereich der Schraube rein.
Also die Scharniere verkleinern.
Wenn ich allerdings die Scharniere nochmal Halbiere, ist die Haltbarkeit nicht mehr gegeben mit nur einem Bolzen. Denke ich zumindest.
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

77

Donnerstag, 23. Februar 2012, 21:28

normalerweise müsste das halten, wenn du die Schaniere hinten wo es stört, kürzt und dann mit sek. Kleber festklebst.
da sind ja keine großen Gewichte drauf oder andere Lasten zu tragen in dieser Größe.
das müsste halten - außer ich verhau mich da grad völlig :)
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

78

Samstag, 25. Februar 2012, 18:28

Habe heute das Ruder angebaut.

Das Ergebnis Kann sich sehen lassen. :)
Aber schaut selbst



Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

79

Samstag, 25. Februar 2012, 18:33

Hi Andi,
hast du schön gemacht!
Aber etwas klein... :pfeif:
Du weißt schon noch, dass das Ruder nachher noch genügend Wirkung entfalten muss?
Mein Tipp: mach einen dünnen Schlitz rein, in den man dann ein Stück klares Plastik einfügen kann.
Mit der Größe, die du da hast sieht es zwar sehr realistisch aus,
es reicht aber wohl nicht zum steuern.

Oder hattest du da noch was ganz anderes vor?
Dann erleuchte uns!

lg,
Frank
Modellbau ist Kunst - und manchmal Sport - und darf niemals als Arbeit gesehen werden!

Im Bau: The 24-Gun Frigate Pandora 1:128 - RC
Im Bau: Schlepper Goliath - RC

80

Samstag, 25. Februar 2012, 18:39

ahoi Frank

du nimmst mir alles vorweg... :will: :baeh:
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

81

Samstag, 25. Februar 2012, 18:43

Hallo, oh Blechruderfetischist :pfeif: !
Ich hätte zwar nicht gedacht dass es so was wird, mit diesen Riesenscharnieren usw, aber man soll nie zu früh denken dass was nicht geht!
lg
hms

82

Samstag, 25. Februar 2012, 18:56

echt gut geworden! :)
das sollte halten und sieht wirklich gelungen aus!
nun bin ich aber auf die Ansteuerung gespannt :)
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

83

Samstag, 25. Februar 2012, 19:23

nun bin ich aber auf die Ansteuerung gespannt

ich nicht...
weiß schon wie ichs machen werde 8)
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

84

Samstag, 25. Februar 2012, 19:33

... kann´s mir schon denken... :D

lg,
Frank
Modellbau ist Kunst - und manchmal Sport - und darf niemals als Arbeit gesehen werden!

Im Bau: The 24-Gun Frigate Pandora 1:128 - RC
Im Bau: Schlepper Goliath - RC

85

Samstag, 25. Februar 2012, 20:57

meine Idee musste ich leider verwerfen, das geht nicht so einfach :(
muss das ganze wohl über Umlenkung machen. :idee:
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

86

Samstag, 25. Februar 2012, 21:02

dann erzähl doch mal davon wie du es geplant hattest und was nun kommt?
umlekung hätte ich auch getippt.
2 kleine ösen an die seitenwände und dann mit Faden an den Servo über die Fäden :)
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

87

Samstag, 25. Februar 2012, 21:13

Ich hatte zuerst versucht das ganze direkt zu machen mit einem Draht.
Tja, man sollte vorhr Hirn einschalten und eigentlich wissen das dies net geht hier.

Ich grübel jetzt nur wo ich die Ösen herbekomme und wie die im holz halten können.
den Servo müsste ich dann hierfür zwischen Gr0ßmast und Kreuzmast setzen.
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

88

Samstag, 25. Februar 2012, 21:38

da reicht es einen dünnen draht (federstahl oder wenn nicht zur Hand Blumendraht oder ne Büroklammer) zu biegen.
einfach um einen Nagel in der gewünschten Dicke biegen und fertig
die überstehenden Enden werden dann in das Holz des Schiffes in der Seitenwand gesteckt und mit Sekundenkleber verklebt. das hält
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

89

Samstag, 25. Februar 2012, 21:43

das hält mit sek kleber...?
da zweifel ich grad so nen bissl.

und dünne angelsehne sollte doch besser als faden?
Gruß
Andi :ahoi:

Ich bin mich suchen gegangen, sollte ich nicht wieder zurück sein, bevor ich wieder da bin, gebt mir bitte bescheid


Fertig: RC: surprise 4 1:100
fertig: RC: Exploration Vessel 1:125
fertig: RC: Smit Housten 1:200 von Revell

90

Samstag, 25. Februar 2012, 22:10

ja sollte halten. die dräte werden ja recht tief ins holz gesteckt und dort mit dem kleber fixiert, das sollte reichen
also die ösen aus meinem ersten versuch damit hängen heute noch im schiff, weil sie nicht mehr rausgehen, ohne viel holz mitzunehmen :)
stimmt angelschnur ist besser :)
Viele Grüße :ahoi:
markus
(der Captain)

Werbung