Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. November 2011, 19:18

'66 Chevy El Camino

Hallo,

heute starte ich meinen ersten Baubericht. Es handelt sich um den 1966er Chevrolet El Camino von Revell.
Dies ist mein erstes Automodell, und ich werde es OOB bauen. Bitte seid nicht zu böse wenn ich etwas falsch mache, weist mich aber ruhig darauf hin, ich komme gut mit Kritik klar. Wenn ihr Tipps, Anregungen oder Verbesserungen habt, immer her damit :)
Der Baubericht wird nicht sehr schnell von Statten gehen, da ich als Schüler nicht so viel Zeit und erst Recht nicht Geld habe :lol:
Außerdem bin ich ab dem 12. November für zwei Wochen in Hamburg zum Betriebspraktikum von der Schule aus, ich werde dort in einer US-Car-Werkstatt arbeiten (Route 66, falls die jemandem was sagt). Da freu ich mich schon riiiiiiiesig drauf :tanz: :tanz: :tanz:

So jetzt gehts erst mal los:

Als erstes habe ich den Motor zusammengebaut und lackiert. Ich werde ihn nicht verkabeln oder sonstiges, da ich davon noch keine Ahnung habe.






Danach habe ich die Reifen + Felgen zusammengesetzt.




Nun folgte die Karosserie. Zuerst habe ich sie grundiert, geschliffen und dann den Hauptlack aufgebracht. Es ist ein Blau Metallic von Tamiya. Leider ist mir beim Lackieren ein Missgeschick passiert, ich habe den Klarlack kurz nachdem ich die letzte Schicht Grundlack aufgebracht habe, drüberlackiert. Nun haben sich "Tropfnasen" gebildet und stellenweise ist die Farbe bis zum Plastik abgegangen :bang:






Naja, erst mal trocknen lassen, dann werde ich die Stellen schleifen und noch mal lackieren.



Aber ansonsten gefällt mir der Lack bisher sehr gut, dafür dass es mein erster ist :rolleyes:




So, das war es bis jetzt. Ich hoffe es gefällt euch ein wenig und ihr habt Interesse. Mit Tipps und Verbesserungsvorschlägen immer her ^^

MfG, Clemens
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. November 2011, 19:24

[...]ich werde dort in einer US-Car-Werkstatt arbeiten (Route 66, falls die jemandem was sagt). Da freu ich mich schon riiiiiiiesig drauf[...]

Coool! Klar sagt zumindest mir der Laden was. Wenn sie den 58er Impala / BelAir noch haben, mach mal paar Fotos davon :sabber:

Hallo Clemens, :wink:

schönes Modell hast Du ausgesucht. Wie lange hast Du zwischen den Lackschichten (Grundierung, Basislack, Klarlack) gewartet? Zu schnell gewesen?
Die Rotznase vorne hätte ich lieber drin gelassen und wenn der Klarlack sauber durchgetrocknet ist raus geschliffen. So siehts aus, das Du mit dem Patschehändchen den Läufer wegstreichen wolltest, oder ;) ?

Ich bin dabei - und keine Angst, Hilfe bekommst Du bestimmt genug :ok:

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. November 2011, 19:38

Hi Dominik!

Ja, ich gucke ob sie den noch haben, und ich werde auf jeden Fall ganz ganz viele Fotos machen :)


Ja, ich war zu voreilig :bang: ich habe den Basislack drauf gemacht und schon nach ner halben Stunde den Klarlack, ich weiß dass man mindestens einen Tag wartet :cursing:
Die Läufer hab ich mit einem Wattestäbchen weggewischt, hab es auch schon verschliffen, weil wenn ich trocknen gelassen hätte hätte ich viel mehr Schleifarbeit. Ich habe die Stellen auch schon neu lackiert, man erkennt keinen Unterschied mehr zum Rest :tanz:
Aber nun ist die Farbdose leer, und ich muss auch noch die Motorhaube machen, komme aber erst nächste Woche in den Modellbauladen. Also mal schauen, werde in den nächsten Tagen wohl erst mal das Fahrwerk zusammenbauen.

MfG, Clemens
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

DominiksBruder

unregistriert

4

Freitag, 4. November 2011, 20:00

'ne schwarz matte Haube wäre bestimmt auch cool ;)

Das Dach glänzt supertoll!

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. November 2011, 21:38

Danke Christian für dein Lob :rot: ich bin auch ganz stolz auf mich dass es gleich beim erstem Mal so gut geklappt hat ('tschldigung wenn das jetzt eingebildet klingt :whistling: )

Ja ich habe auch schon überlegt ob ich die Haube matt mache, erstens sieht das bestimmt sehr gut aus und außerdem muss ich dann keine neue Dose kaufen :baeh:
Also was meint ihr: Haube schwarz matt oder doch in Wagenfarbe?

MfG, Clemens
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. November 2011, 22:53

'ne schwarz matte Haube wäre bestimmt auch cool ;)

...das dachte ich auch, als ich die Zeile las...
('tschldigung wenn das jetzt eingebildet klingt :whistling: )
Nö, klingts nicht! Haste doch sauber hin bekommen, da darf man schon mal stolz drauf sein! :ok:

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. November 2011, 23:08

Also du findest die Idee mit der schwarz matten Haube auch gut?
Dann werde ich sie also schwarz matt machen 8) wenn es mir und euch partout nicht gefällt kann ich sie ja später immer noch Metallic-blau machen.
Dann hab ich wenigstens noch was zu tun am Wochenende :lol:

MfG, Clemens

Edit: gleich noch eine Frage: was für eine Farbe würdet ihr für den Innenraum vorschlagen? Ich wollte ihn so weit es geht einfarbig machen, ich dachte so in Richtung beige oder was helles. Farbvorschläge also bitte her damit :)
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

8

Freitag, 4. November 2011, 23:43

Hallo Clemens. Dass sich Ungeduld im Modellbau nicht auszahlt hat Du ja inzwischen gemerkt. Noch ein Tipp zu Metalliclacken: immer alle Teile zusammen lackieren, d.h. jeweils gleichviel Farbe auftragen. Sonst kriegst Du Farbveränderungen. Wenn Du die Haube schwarz machst, würde ich auch das Interieur schwarz oder dunkelgrau machen.
Ansonsten sieht's schon sehr vielversprechend aus. Schöner Bausatz. Tolle Grundfarbe. Weiter so ...
Gruß. Dani

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

9

Samstag, 5. November 2011, 01:47

Wenn Du die Haube schwarz machst, würde ich auch das Interieur schwarz oder dunkelgrau machen.

Stimme ich zu. :ok:
Ohne jetzt zu googeln, waren die Innenräume bei den mitte sechziger meist Ton in Ton, oder? Vielleicht noch ein, zwei farbliche Akzente der Karosseriefarbe gesetzt ;)

Beiträge: 113

Realname: Martin

Wohnort: Lützelsachsen an der Bergstraße

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. November 2011, 09:08

Lackierung Blau Metallic

Hallo Clemi,


Bis jetzt siuper-Hammer toll gemacht.
die Lackierung ist einfach der Wahnsinn. Du sprichst von Tamiya Lack und einer Dose.
Ist die Lackieung mirt Airbrush aufgetragen oder aus der Dose gesprüht ?
Was kosten die Dosen Basislack, Klarlack etc ?

Gruss
Martin
Gutes Werkzeug macht noch kein perfektes Modell, aber es hilft ungemein, daran zu glauben.

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

11

Samstag, 5. November 2011, 10:37

Hi Martin,

freut mich dass es dir so gut gefällt. Der Lack ist aus den Tamiya Spraydosen, dort sind jeweils 100ml drin. Ich habe die Dosen bei Modellbau-Seidel gekauft, der ist in meiner Stadt. Jede Dose, also Grundierung, Basislack und Klarlack kosten jeweils 5,99€. Die Haube, welche ich Schwarz-matt mache, werde ich mit Airbrush und den kleinen Tamiya-Acrylfarben sprühen.

@Dominik: Ja habe ich auch so in Erinnerung dass alles recht "einfarbig" war, das finde ich auch am schönsten. Ich werde die Sitze und den Fußboden wohl schwarz matt oder seidenmatt airbrushen und das Armaturenbrett schwarz glänzend, oder alles in einem dunklen Grau, da werde ich mal gucken was es so gibt. Ich finde es nur schade dass sich Modellbau-Seidel so auf den Internet-Shop spezialisiert hat, denn bis vor kurzem hatten sie in ihrem Laden wenigstens noch einen großen Tamiya-Farbständer wo alle Acrylfarben und Spraydosen drin waren, so dass ich mir dort die schönsten aussuchen konnte, jetzt haben sie nicht mal mehr das und ich kann nur noch sagen welche "Tamiya-Nummer" ich möchte.

MfG, Clemens
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

12

Samstag, 5. November 2011, 18:12

Hallo an alle,

habe noch eine Frage. Verträgt sich normaler Baumarkt-Klarlack oder so etwas in der Art mit der Tamiya-Farbe? Weil nun auch meine Tamiya-Klarlackdose leer ist, und das Zeug ist so schweinisch teuer, und für mich als Schüler ist das schon immer eine ziemliche Investition.. Oder habt ihr andere Vorschläge, welchen (halbweg günstigen) Klarlack ich nehmen könnte, welcher auch ganz vernünftig aussieht?
Vielen Dank schon mal :)

MfG, Clemens
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

Beiträge: 165

Realname: Bernd

Wohnort: südlich von HH

  • Nachricht senden

13

Samstag, 5. November 2011, 21:52

Moin Clemi,

darüber ist in einem anderen Thread eine Disc. in Gange. Schaust Du hier .

Hoffe, das hilft Dir.

BDT Bernd
BDT Bernd

Kluge lernen von Anderen, Dumme durch Erfahrung!


:bang:

Mein MG TC


  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 6. November 2011, 21:00

Hallo,

@Bernd: danke für den Hinweis, den Thread habe ich auch schon gelesen, ich dachte nur dass vielleicht jemand hier spezielle Erfahrungen mit Tamiya Lack aus der Dose und Baumarktlack gemacht hat.


So, ich habe heute ein wenig weiter gemacht und einige Baugruppen zusammen gebaut bzw. bearbeitet.

Zuerst habe ich bei der Karosserie von außen alle Oeffnungen abgeklebt, da ich ja auch den Innenraum, insbesondere den Dachhimmel lackieren muss, sodass kein schwarzer Lack auf die schon lackierte blaue Karosserieoberfläche kommt.



Danach habe ich das Armaturenbrett + Lenkrad sowie den Innenraum zusammen gebaut und grundiert.







Zum Schluss habe ich noch das Fahrwerk zusammen geklebt,




... und Sitze sowie den Kühler aus dem Spritzling getrennt und verschliffen.






Die Sitze habe ich noch nicht verklebt da die Rückseite (keine Ahnung wie ich das nennen soll, jedenfalls das zweite Teil wo das Loch unten ist :verrückt: ) in einer anderen Farbe lackiert wird als der Bezug.


So, ich hoffe dass ich morgen dazu komme das hier vorgestellte zu lackieren, dann gibt es morgen neue Bilder. Ansonsten viel Spaß weiterhin,

MfG, Clemens
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 6. November 2011, 22:38

Nicht schlecht, Deine Fortschritte.

Bedenken hab ich mit der Abgeklebten Karosserie, das der Lack hält - das ist zumindest immer mein Glück X( . Eine Stelle löst sich schon mal...

Drück ich Dir mal die Daumen :ok:

Beiträge: 2 015

Realname: Henrik

Wohnort: Laichingen, auf der Alb

  • Nachricht senden

16

Montag, 7. November 2011, 00:23

Hallo Clemens

Ein El Camino ist immer klasse...werde deinen Baubericht hier mal weiter verfolgen, da mein Modell erst nach den 2 GoDaddy Nascars weiter gemacht wird.

Hier ist mal der Link dazu...es handelt sich um den 1959 El Camino von AMT.

Im Bau: 1959 El Camino AMT7ERTL

Zur Zeit liegt der grad auf Eis....aber wenn die beiden Nascars fertig sind, geht es hier auch weiter.

Den Motor würde ich noch verkabeln, das macht viel her...ansonsten sieht er top aus. Die Felgen sind total geil, waren die im Bausatz dabei, oder hast du sie dazu gekauft????

Das Mica Blue macht echt was her, passt zu dem Fahrzeug. Ich würde alles noch anschleifen, z.B. mit 2000er nass und danach noch mal lacken. Bei den Tamiya Farben lackierts du lieber 2 oder 3 mal leicht als einmal Vollgas. Bei meinen Modellen sind 4-5 Farbschichten drauf, damit es perfekt aussieht. Ist Gewöhnungssache...hatte auch meine Probleme damit, da ich davor mit Revell Spray lackiert hatte.

Gruß Henrik

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. November 2011, 01:28

Wenn ich antworen darf?
Die Felgen sind total geil, waren die im Bausatz dabei, oder hast du sie dazu gekauft????
Jap Henrik, die sind in dem Bausatz. Im 66er Impala Station der "Californie Wheels" sind die selben drin ;)

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

18

Montag, 7. November 2011, 06:25

Hallo,

@Dominik: Danke, und bei dem Abkleben muss ich mal sehen, aber da ist ja schon Klarlack drauf und es fühlt sich eigentlich sehr fest an. Ich kann sogar mit dem Fingernagel versuchen, den Lack "einzuritzen", und man sieht überhaupt nichts auf der Karosserie. Also ich denke dass das hält.

@Henrik: Das mit dem Motor verkabeln lass ich hier mal lieber, da es mein erstes Automodell ist und ich mich da noch nicht so richtig rantraue. Aber beim nächsten Modell werd ich es sicherlich mal versuchen :) Und ja, wie Dominik schon richtig geantwortet hat, die Felgen waren im Bausatz dabei. Es gibt sogar noch einen zweiten Felgensatz als Stock-Version, die sehen auch ziemlich super aus.
Bei dem Lack habe ich auch glaube 3 Schichten drauf und noch mal 2 Schichten Klarlack, ich denke das müsste reichen.
PS: dein El Camino sieht auch klasse aus, die früheren, vorallem aus den 50ern, sind noch schöner :ok:

Heute nach der Schule werd ich mal schauen ob ich Zeit habe, die Teile zu lackieren.

MfG, Clemens
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

19

Freitag, 11. November 2011, 21:04

Hallo :wink:

Hat etwas länger gedauert als gedacht, Entschuldigung. Ich hatte in letzter Zeit nicht so viel Zeit, weiterzubauen.
Aber ich habe immer stückweise alle Bauteile lackiert, die schwarz glänzend wären.

Da wären:

Die Hinterradachse mit Differenzial




Die Vorderradachse




Kleinteile, wie Federn, Radaufhängungen und ein Teil was dann in den Motorraum kommt, ich aber keine Ahnung hab was es ist :lol:




Dann die Hinterradachse mit Bremsen und Rädern




Vorderradachse mit Bremsen und Rädern




Und nun noch 3 Bilder vom Motor, welchen ich in die Bodengruppe geklebt habe.








So, das war es leider schon :whistling: Ich fahre morgen früh für die nächsten zwei Wochen nach Hamburg :ahoi: zu meinem Praktikum im Route 66 :tanz: :tanz: :tanz: Das wird sooooooooo toll :cracy:
Danach werde ich weitermachen, sprich den Innenraum, den Dachhimmel, die Sitze und den Kühler lackieren.


MfG, Clemens
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

thinkbig

unregistriert

20

Samstag, 12. November 2011, 00:41

Hallo Clemi,

schöne Arbeit bis jetzt. Das Teil für den Motorraum ist die Lenksäule mit Lenkgetriebe.

Weiterhin guten Bauerfolg wünscht

Michael

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 15. November 2011, 21:51

Danke Michael,
soetwas habe ich mir schon gedacht.

Entschuldigung dass zur Zeit nichts passiert und auch die nächsten anderthalb Wochen nix passieren wird, ich bin ja zur Zeit in Hamburg zum Praktikum
Aber danach werde ich den Innenraum und die Motorhaube schwarz matt lackieren (ich freu mich schon sehr, wenn ich die schwarz matte Haube auf die metallic-blaue Karosserie setze :tanz: ).
Und danach gibt es ja nicht mehr viel zu tun, die Auspuffleitungen muss ich noch anbringen, dann die Fahrwerke einkleben und die ganzen Chromleisten, -stoßstangen, -zierrat...

MfG, Clemens
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 20:02

So, eeeeeendlich bin ich mal wieder dazu gekommen, einen neuen Beitrag zu schreiben.
Es tut mir leid dass in letzter Zeit nichts passiert ist, ich hab nur immer mal Kleinigkeiten gemacht, bei denen es sich nicht gelohnt hat, immer einen neuen Beitrag zu schreiben.
Aber Kleinvieh macht auch Mist und jetzt neigt sich der Baubericht langsam dem Ende entgegen.

Der Innenraum ist zuerst fertig geworden. Ich habe alles in Schwarz-matt gehalten, nur die Rückseiten der Sitze sind weiß-matt, das ergibt, wie ich finde, einen tollen Kontrast aber fällt kaum auf.








dann habe ich die Haube schwarz-matt gebrusht,





und Fahrgestell mit Innenraum und Karosserie 'verheiratet'.














und hier mit der Haube drauf:








zum Schluss kamen noch Fahrwerk und Auspuffanlage dran.











Heute habe ich noch ein paar Zierchromleisten angeklebt und die Stoßstangen mit den Scheinwerfern vervollständigt. Ich brauch nur noch transparent-orangene Farbe für die Blinker :( Oder kann man da auch normale, stark verdünnte Farbe nehmen?

Sobald ich auch mit dem fertig bin kommt das nächste Update.

Bis dahin erstmal,
MfG, Clemens :wink:
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 01:57

Hallo Clemens :wink:

erstmal brauchst Du Dich nicht entschuldigen, wenn Du mal eine kleine Pause (oder auch mal laaaange Pause) machst - wir sind ja nicht auf der Flucht. Ich fasse auch in der Regel Bauabschnitte zusammen ;)

Sodele...nun hoffe ich, das Du noch an das Lenkrad ran kommst. Es ist verkehrt herum. Der Hupenring sollte bei geradeaus stehenden Rädern nach unten stehen :du:

Ansonsten sieht der ElCamino sehr gut aus. Fensterrahmen excellent! Schwarze Haube ohne Tapser, feine und gleichmäßige Oberfläche - :ok: :ok: . Muß sagen, sauberer Baustil hast Du!
Für die Blinker und/oder Sidemarker empfehle ich wirklich klar rot oder orange. Mit verdünntem Orange hab ich das seit der Entdeckung von Klarfarben nicht gemacht. Vorher immer volle Farben, was ich mittlerweile bei fast allen Modellen geändert habe. Die Investition lohnt und hält fast eeeewig.

Fein, fein. Der wird schön! Weiter so ;)

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 08:12

Hi Dominik :wink:

Uuuuups, verdammt :lol: Ich war mir da ziemlich unsicher wie rum der kommt, ich hatte ihn erst anders rum aber da fand ich dass es komisch aussah und hab ihn lieber so eingebaut. Na mal schauen was ich da noch tun kann.

Ansonsten vielen Dank für die Blumen :hand: Die komischen "Krisseln" auf Karosserie und Haube sind nur Staub, keine Lackierfehler ;)
Na dann werde ich die Tage noch mal beim Modellbauladen vorbeischauen und klar orange kaufen, damit das Auto doch halbwegs gut wird :D
Ich wollte dann noch die Karosserie mit Autopolitur polieren, geht das? Ist sie danach grifffest, hat damit jemand Erfahrung?

Das nächste Update schreibe ich dann wenn ich die Blinker an die Stoßstangen und die Stoßstangen an die Karosserie geklebt habe.

Bis dahin viele Grüße, Clemens :wink:
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

25

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 10:26

Hi Clemens,

Zitat

Muß sagen, sauberer Baustil hast Du!
....dem kann ich nur zu 100% zustimmen, das Ergebnis gefällt.
Autopolitur funzt (da schwört auch jeder auf was anderes - ich persönlich auf die 3-er Riege Tamiya (blau, rot, silber)), aber bitte nicht die matte Haube polieren :D :hey: :baeh: :abhau:
Bzgl. Feinheiten der Instrumentafel, haste da was gemacht? :nixweis: Man kann auf dem einen Bild nicht wirklich was diesbzgl.erkennen, ggf. hier noch so kleine farbliche Akzente setzen, bzw. trockenmalen, sofern keine Decals dabei sind (sieht nämlich so aus, als wenn alle Feinheiten geprägt sind).
Södele :hey: weitermachen, wird nen tolles Teil, ich bleib dran.
:wink:
Gruß Andreas

DominiksBruder

unregistriert

26

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 10:49

Sehr sauber! Mir gefallen die Oberflächen der matten Lacke ganz gut. Die sieht hauchdünn und sehr sauber aus.

Die matte Haube passt gut zu dem Rädern. Mit Serienrädern hätte das sicher nicht so gut gewirkt. Wie geht es mit dem Chrom an der Karosse weiter? Wenn Du das durchziehst, müsste kein Chrom an der Karosse dran sein - was dann die schicken Felgen zwar besser zur Geltung bringen würde, aber als einziger Chrom nicht so gut wäre - schätze ich. Dann müssten die komplromisslos schwarzmatt sein. Also: was hast Du vor?

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 15:29

Danke erstmal für euer Lob :hand:

@papa_von_prinzessin: Nene die Haube werde ich nicht polieren, so doof bin nicht mal ich :verrückt: :D Aber geht auch normale Autopolitur aus dem Baumarkt oder Autohaus? Ich finde die Tamiya-Politur vom Preis her ziemlich heftig, da ich noch Schüler bin und nur vom (immer zu wenigen) Taschengeld lebe ;)
Das Instrumentenbrett habe ich nicht mit Decals beklebt, da ich fand dass es eine ausgezeichnete Prägung hat. Man sieht jede einzelne Zahl, obwohl sie nur ca. 0,2mm hoch sind. Also hab ich es nur etwas trockengemalt.

@Christian: Wie meinst du das jetzt genau? Ich wollte eigentlich noch weiter Chrom an die Karosserie machen, also unten die Leisten links und rechts (weiß nicht wie man die nennt, also die ganz unten an der Kante langlaufen) und Chromtürgriffe und natürlich die Stoßstangen vorne und hinten aus Chrom. Was findest du besser? So lassen wie er jetzt ist oder mehr Chrom?


MfG, Clemens :wink:
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

28

Montag, 12. Dezember 2011, 15:13

Ich würde den Chrom ran machen. Wenn der Grill in den Sicken geschwärzt ist wirkt das nicht so dominant. Die Felgensterne würde ich eben dazu schwarz machen das es ein abgerundetes bzw. ausgewogenes Bild gibt.
Das wäre meine weitere Vorgehensweise ;)

Wenn die ganzen Chromteile schwarz wären, dann (jetzt kommen so meine Schubladengedanken...) dann könnte ich mir vorstellen, das eine fette Hutze drauf ist und der Elcamino tiefer liegt. das hätte was von einem Publicracer - ich sag einfach Gerät dazu. Der Look ohne Chrom wäre ein ganz anderer.

29

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 14:22

Hi Clemens,

jaap "normale" Autopolitur geht auch, ist n.m.E. aber irgendwie "dicker" und die Rückstände lassen sich minimal schlechter entfernen, so ist meine Erfahrung. :)
:wink:
Gruß Andreas

  • »Clemi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 786

Realname: Clemens

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 07:29

Entschuldigung, das wird jetzt wohl noch etwas länger dauern. Es ist zwar nicht mehr viel zu tun, muss nur noch den Kühler lackieren und einbauen und dann die Stoßstange ankleben, aber irgendwie komme ich nicht dazu :heul: Ich hab in letzter Zeit ziemlich viel für die Schule zu tun, diese Woche ist es extrem. Jeden Tag eine Arbeit, heute eine Klassenarbeit, nachmittags Hausaufgaben, Vorträge,... Und zu nächster Woche muss ich auch noch ein Tafelbild fürs Seminarfach machen...
Aber heute Nachmittag oder morgen komm ich sicherlich dazu. Ich hab es ja gestern schon geschafft die Decals aufzubringen ^^
The "Earth" without "Art" is just "Eh".

Werbung